Norton Antivirus 2005 Public Beta - Info & DL

Software Es gibt eine öffentliche Beta-Version von Norton Anti-Virus 2005. Wer also diese Build einmal, am Besten auf ein Testsystem, loslassen möchte der folge dem Download-Link. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich werde mich hüten! :-)
 
Recht so! Der Gilb kommt mir nicht auf's System
 
Nein Danke. Einmal Norton2004 drauf gehabt ... nie wieder.
 
Da kann ich nur zustimmen. Seit kurzem habe ich Norton komplett von meinen Rechnern geworfen. Egal welche Version, bis jetzt hat jede irgendwelche Probleme gemacht. Das geht von Installationsproblemen über Fehlstarts der Oberfläche bis hin zur Unmöglichkeit des Deinstallierens nach einem Systemfehler (selbst mit den Removaltools von Norton nicht). Norton Antivirus hat sich in den letzten Jahren kaum gravierend verändert und ich denke auch die 2005er wird nichts bahnbrechendes sein. Nachdem ich Norton runtergeschmissen hatte und GDATA AVK nahm, wurden über 60 Backdoors und andere Viren und Würmer entdeckt (hauptsächlich harmlose in gepackten Dateien). Leider ist der AVK so langsam, daß er sogar Auswirkungen in Spielen zeigt, die anfangen zu ruckeln (Gesehen bei Sacred). Inzwischen nehme ich Panda Antivirus. Das dürfte zwar auch nicht die sicherste Suite sein, jedoch ist sie ultraschnell und vollkommen easy. NOD32 hatte ich auch mal ne Zeit drauf, leider ist das noch ein bisschen buggy (z.B. läuft Kademila beim Esel mit eingeschaltetem NOD32 nicht richtig - es beendet sich der Esel ohne Meldung).
 
Ich sag nur: http://www.antivirus.de
Da braucht ihr keine beta testen und der Virenscanner ist top! Bremst auch nicht das System aus wie Norton AV
 
ich weiss nicht was ihr alle habt... wenn ein virenscanner im hintergrund irgendwelche heruntergeladenen zip-dateien prüft, geht nunmal kurz die cpu-last hoch! ein virenscanner, der das system nicht "belastet", scannt nunmal nicht gescheit im hintergrund.
 
kann ich diskotu nur zustimmen. Die einzigen Probleme hatte ich mit Norton 2002 unter XP, da lief einiges schief. ab 2003 aber keine Probleme mehr gehabt. dass Norton im Hintergrund scannt ist hoffentlich ganz bewusst, ich bin fest davon überzeugt dass mich Norton schon diverse Male geschützt hat. AntiVir hatte ich auch öfters schon drauf, schön dass es umsonst ist, aber im c't-Test war es nie mit vorne dabei. und für das ständige neu runterladen fehlt mir irgendwie auch der Nerv.
 
aha voodix und deinen norton aktualisierst du also nie! aja...dolle sicherheit!
 
Antwort auf den Kommentar von voodix:
Ich weiß nicht, was du gegen das runterladen hast. beim internetupdate sind das momentan rund 1.7 MB, für Nav ist man schon bei 5 MB.
Also ich finde Antivir im vergleich zu Nav echt klasse. Klein, Kostenlos und nicht so resourcen fressend. nur der scan dauert mir recht lange, aber ich hab ja zeit :D
 
Jedes Antivirenprogramm hat seine Macken, doch Norton Antivirus 2004 noch mit das stabilste. Bei mir hat es noch nie Fehler oder gar Abstürze verursacht (gilt für XP). Es läuft sehr stabil, bremst allerdings das System etwas aus. Das machen Produkte der Konkurrenz aber auch. Norton Antivirus muss man aktuell halten, das ist wichtig und man darf sich nie alleine darauf verlassen. Zwischendurch mal Ad-aware oder SpyBot sollte schon sein. Aber ansonsten ist das ein klasse Programm. Mal sehen, was die 2005er Version an Veränderungen bringt.
 
Also bei mir hat das programm noch nie Probleme gemacht, obwohl ich viel im internet bin und viel heruminstalliere - und ich bin absolut zufrieden damit.
Das Programm hat bisher alle "mir bekannt gewordenen" bedrohungen perfekt abgehalten.
 
Ich habe auch den Norten drauf.Bei Win 98 + XP.Habe schon en 2002,2003 und den 2004,zusammen mit den Internet Security und den Norten Utilities(Win Doc ,Speed Disc) u.s.w.
Habe noch nie Probleme gehabt.Läuft alles klasse.
Vieleicht sollten die Leute mal ihr Sstem Sauber machen,bevor sie ein anspruchsvollen Programm aufspielen.
Naja wie auch immer,jeder sollte das benutzen wovon er mein es ist das beste.
Es ist wie beim Auto kauf,nicht jeder will einen BMW.Audi,VW,......
 
nein danke norton suxx!Avast rulez
 
warscheindlich wird das eine minimal für das SP2 "angepaste" version sein.mit der Symantec wieder kohle machen will
 
hmm hat sich da was verändert, außer dass die dialoge bisschen bunter geworden sind?
 
Ich benutze auch seit Jahren die Norton Programme und war bisland zufrieden damit. Was die Deinstallation anbelangt, da kanns tatsächlich zu Problemen kommen. Zum installieren dieser Beta muss eine bestehende Installation deinstalliert werden. Im Büro benutzen wir Norman, was ich auch ein wirkungsvolles Programm finde.
Ich werde auf alle Fälle die Beta auf einem Testsystem ausprobieren um mir ein Bild machen zu können, was denn wirklich besser geworden ist.
 
Ich habe bisher nur schlechte Erfahrung mit Norton gemacht, daher sage ich nein Danke! Ein Virenscanner sollte auf nem separaten rechner arbeiten (z.B. Router) und alle Downloads sollten dort zwischengespeichert und gescannt werden, ebenso alle Emails, wenn man ihn nicht ah als Mailserver arbeiten lässt, ferner empfehle ich einmal täglich einen Scan der gesamten Rechner (oder wöchentlich, je nach Benutzung) mit aktualisierten Signaturen, ich finde z.B. Sophos ganz gut, mit dem Enterprsisemanager wird die Automatisierung zum Kinderspiel.
 
NortonInternetSecurity hab ich seit langem drauf und bin zufrieden....
seit der 2003 version gibt es keine installationsprobleme mehr...
früher war jedes mal das " sie sind kein admin " problem da.....
ausserdem ist das Programm sehr benutzerfreundlich !
system auslastung ?!
da hatte ich andere programme drauf die angeblich ganz gut sein sollten und im endeffekt nur speicher gefressen haben...
jetzt hab ich nur auf einem rechner zuhause win 2003 drauf und bei dem Symantec 9
das ist besser....
aber jungs und mädels.... ihr habt alle starke PCs....was macht da ein bisschen bremse aus...das merkt ihr doch garnicht :-)

aber jedem das seine !
 
Ich kann mich den ersten dreien nur anschließen. Nur Probleme mit Norten. Was bisher noch nicht gesagt wurde, ist das Norten ein Ressourcenfresser par exellance ist. Ja länger man Norten installiert hat, desto länger braucht der PC um voll hochzufahren. Hat bei mir mit 2003 und 2004, welche ich testweise laufen hatte, zuletzt bis zu zwei Minuten gebraucht. Und aus diesem Grund: Nie wieder Norten oder irgend ein anderes Antivieren- oder Firewall-Tool von Symantec.
 
@DarmanAW: kann mich nur anschliessen..Norton=Schrott!!! Hab den neuen Kaspersky 5.0....der hat keine tausend Fenster mehr,wie die Vorgängerversion 4.5..sehr Benutzerfreundlich geworden...warum mit was schlechterem zufrieden geben?? Norton macht nicht nur viele Probleme,der hat auch eine katastrophal schlechte Erkennungsrate...Trojaner kennt der so gut wie gar nicht..was soll man mit so einem Teil??
 
ich halte auch nix mehr von norton antivirus.
wie darkmanAW schon sagte, der startvorgang dauert einfach zu lange und das arbeiten mit großen archiven is auch nich mehr möglich weil norton andauernd da drin rumliest und das ganze system leistungsmässig runterzieht. da hilft nur das deaktivieren von archiv scans. was aber der größte kritikpunkt ist, is die sauschlampige uninstall routine. da bleibt noch so viel scheiss auf m rechner zurück das man sich fühlt wie auf ner müllhalde. einzig die winfax software von symantec is brauchbar. norton utilities, antivirus und vor allem das internet security zeuch ist nicht wirklich sicher (ich denke da an die activex sicherheitslücken von norton produkten) und diese newbie einstellungs möglichkeiten für die sog. firewall. LOL.
gibt für alle norton produkte zum teil bessere software.
 
jau.....NAV2005 wird warscheinlich nen product key haben ( hatten die davor net )
hahaha

nuja, ich bin voll zufrieden mit meinem Symantec av 9 corp auf meinem win 2003...
SUPER !

is auch egal, von system zu system verschieden !
 
NAV ist so ein riesiges Programm welches auch viele Ressourcen nimmt. Alleine der Windows-Start verlängert sich da bei mir um mehrere Sekunden. Nein Danke.
 
wenn du MS office installierst verlängert sich der start auch !
 
Antwort auf den Kommentar von -=[J]=-: Da muss ich dich aber leider eines Besseren belehren. Ich habe WinXP, Office 2003 und AVG 7(2500+, 512RAM). Ich muss sagen, dass mein Systemstart mit dieser Konfig. nur noch ~10-15 Sek. dauert. Mit meiner vorherigen Konfig. XP,Office 2003 und NAV(2500+, 512RAM) hab ich gut ne halbe Minute Däumchen gedreht. Alleine wenn ich Outlook geöffnet habe mit der NAV-Konfig. hat selbiges gut und gerne mal 10 Sekunden gedauert bis es Mails abrief. Mit AVG 7 hingegen braucht Outlook weniger als 5 Sekunden. Also, NAV mag ja eine Super Engine sein, aber ich bin davon abgekommen, zumal bei nem Scan auch nicht alles gefunden wurde, schon gar nicht "Elitewrap" - ein Uralter Trojaner, den NAV 2004 eigentlich erkennen sollte, aber dem war nicht so, AVG hat ihn gleich gefunden.Wobei ich sagen muss, Elitewrap ist bei mir weder durch mich, noch durch jemand anderes installiert worden, die .exe liegt einfach auf der Platte rum, müsste nur noch ein Troj-Paket gebastelt werden. AVG ist, meiner Meinung nach sein Geld wert, die 65€ für eine 2-Jahres-Lizenz der SoHo-Version(2 Platz-Lizenz) werde ich auch beim nächsten mal anstandslos zahlen. Aber nun gut, wie schon des öfteren erwähnt, jeder soll den, seiner Meinung nach besten AV installieren und glücklich werden. Ich habe Norton den Rücken gekehrt. Zudem verursachte NAV auch häufiger Fehler.
__________________________________________________________________________________
Zu Vatter: Ich gehe mal davon aus, dass es sicher nicht an einem unsauberen System liegt, wenn NAV die Möhre ausbremst. Gerade bei einem FullScan von NAV bleibt der Rechner ja schon fast stehn und ich denke das 512MB DDR-RAM doch ausreichen sollte, bzw. ein XP2500+. Bei meinem AVG kann ich ganz easy weiter arbeiten, nun ja, es kommt mal vor, das es etwas langsamer weitergeht, aber dafür ist es ja ein FullScan.

MfG
 
>Also, NAV mag ja eine Super Engine sein..... Ist leider ganz und gar nicht der Fall. Im Gegenteil, es hat eine hohe Ressourcen-Last bei gleichzeitig höchstens mangelhafter Erkennunsrate.
 
richtig, aber norten grappt schon mehr ressourcen als der ms start und man merkt es schon am arbeiten ..nav 2002 gekauft, ..never again :)
 
ich bin auch kein norton freund. die programme fressen viel zu viel ram. das problem beim hochstarten, kommt aber auch von anderen programmen. bei mir dauert zb zone alarm recht lange. wie gesagt, jedem das seine. ich bleib bei pc cillin
 
nein danke, G-Data AntiVirenKit 2004 ist besser ^^
bin EX-Norton und habe test viren prüfen gemacht keine viren gefunden, danach deinstallieren, G-Data AVK Install... oO 4 Viren schon gefunden.
Vergiss es Norton.
 
Ich finde die neue Version toll, jetzt wird auch das SecurityCenter von Windows XP sehr ordentlich angezeigt, dass es den Scanner gefunden hat... :D
 
Bin seit kurzem auch von NAV kuriert...nachdem LiveUpdate nicht mehr ging, verlor der Scanner seinen Sinn. Danach mußte ich ihn noch 2 mal installieren um ihn augenscheinlich restlos wegzubekommen.
 
Finde es schon erstaunlich wieviele Leute sich hier ein Urteil über einen Virenscanner erlauben, dessen
Namen sie noch nicht mal richtig schreiben können. Ganz zu schweigen davon, dass einigen immer noch nicht bekannt ist, dass man mit der Software nur das Recht auf 1 Jahr Signatur-Updates erwirbt. Und wer keine 3 Sekunden Zeit beim Windows Start für ein virenfreies System opfern will, naja... Mich hat bisher keine einzige Alternative dazu bewegt, sie dauerhaft installiert zu lassen.
 
Antwort auf den Kommentar von c242
Vielleicht machst du mal AVK 2004 drauf und siehst mal wie Virenverseucht deine Rechner ist. Aber manche leben lieber in ihrer Pseudo schein welt weiter anstatt der Realität ins Auge zu blicken und zu sehen das Norton MÜLL ist!!! Egal welche Version.
 
Ja sicher, ist schon klar. :-/
 
Bin eigentlich nicht so abgeneigt gegenüber NAV. Aber ganz ohne Probleme läuft bei mir die 2004er auch nicht. Seit einiger Zeit weigert sich mein Notebook des Öftern normal runterzufahren. Nach dem Abmelden (WinXP) kommt eine Meldung: " navapsvc.exe - Fehler in Anwendung. Die Anweisung in "0x0040a31c" verweist auf Speicher in "0x00000000". Der Vorgang "read" konnte nicht auf dem Speicher durchgeführt werden. Klicken sie auf Ok, um das Programm zu beenden."
Aber auch nach dem Ok bleibt mir nicht anderes übrig, als den Strom abzuwürgen.
Vielleicht weiss hier jemand weiter?
 
Mein Problem mit Norton ist, dass sobald eine infzierte Datei entdeckt wurde, er die weder löscht noch auschließt, da diese Datei (logischerweise) in Benutzung ist.?!?!?

Ist doch totaler Quatsch für ein Antivirus-Programm, musst mir dann extra den AVG draufmachen, damit der das beim Systemstart löscht.
 
Antwort auf den Kommentar von weblord: Das macht Norton nur mit den Standart Einstellungen. ich habe Norton 2002 gehabt, da war es auch so. Norton 2003 habe ich selber Konfigueriert wie ich es am besten fand, jeder Virus konnte Isoliert werden, auch wenn er aktiv war, und Norton 2004 kann das allesamt auch. keine Probleme. Also verstehe ich nicht was Ihr alle habt. Aber ist die gleiche Diskussion wie beim IE von MS, der ist scheisse, also wird immer man Müll geschrieben. Schade!
 
Ich sags ja immer : "Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, ist die Badehose schuld."
 
Ich hatte auch bis vor kurzem NAV2004 drauf, habs aber auch wieder deinstalliert weils wie einige schon sagten einfach zu sehr das System belastet. Sicherlich ist es ein guter Scanner allerdings brauch ich auch Performance auf dem Rechner.
Habe mir jetzt mal die Demoversion von AVK2004 runtergeladen, nur so richtig testen kann ich das nicht, da in der Demoversion keine Internetupdates möglich sind und ich keinen direkten Downloadlink für die Virendefinitionsdatei gefunden habe. Habe keine Lust das Proggi mit einer Virendefinitionsdatei vom 27.1.04 zu testen, ist auch nicht gerade das aktuellste. Gibts ne LEGALE möglichkeit ein Update durchzuführen so das man mal mit "aktuellem" Status scannen kann?
Danke schonmal!!
 
ANTIVIRUS ???
Das BESTE ANTIVIRUS Progrmm ist ja wohl NOD32 oder seit ihr da anderer Meinung ???
 
Norton Rulez sag ich da nur, hab keine Probs gehabt bis jetzt
 
AVG habe ich noch nicht probiert. Ich habe aber Norton 2004 bereits auf vielen Systemen Probleme machen sehen (z.B. bleibt inaktiv nach dem Systemstart, verlaengert den Start selbst auf schnellen Rechnern, schlechte Scanleistung, Archivueberpruefung extrem langsam waehrend der Installation neuer Programme, Mangelhafte Deinstallationsmoeglichkeiten, haengender Emaileingang, Scriptfehler in der Oberflaeche, Verlust der Benutzerkonten bei der Internet Security uvm.), die Norton Utilities sind ja sowieso in der CT zerrissen worden als alter Kaffee mit neuem Kleidchen. Teilweise gab es in den ersten Norton 2004 Versionen Probleme beim ersten Aufruf des Liveupdate... usw usw. Auch wenn das in der Regel Ausnahmen sind. Norton ist einfach nichts ultimatives. NOD32 ist vielleicht ein sehr guter Scanner, wie gesagt hat er aber Probleme beim Kademila des Muli. AVK 2004 ist so langsam, dass er wirklich nervtoetend ist. Man spuert es massiv, wie langsam der Rechner dadurch wird und wenn ich schon nen schnelles Geraet habe, dann moechte ich das auch geniessen koennen. Der bisher angenehmste Kandidat war fuer mich Panda, Bitdefender hatte ich auch mal ne Zeitlang probiert, hat aber auch sehr viele Bugs. Ich mag Norton einfach nicht mehr so, weil ich schon ein paar Mal enttaeuscht wurde und er einfach mehr als 60 Viren auf meinem Rechner uebersehen hat. Ausserdem profiliert sich Symantec als DER Securityexperte schlechthin und dafuer finde ich die Software dieser Fa einfach nicht gut genug.
 
Antwort auf den Kommentar von JoeT........Dem muß ich zustimmen. Hab jetzt auch schon viele probiert und durch, aber Panda hat mich bislang als einziger wirklich überzeugt. Keine Leistungseinbußen, einfach zu handhaben (vor allem die Titaniumversion), findet alles uswusw. Und vor allem, er kostet wirklich wenig Geld. Die Titanium 2004 gibts für 20 - 25 Euro, und die ist es wirklich Wert. Norton ist bei mir auch unterndurch. Hatte die 2002, war ja noch Ok. Dann 2003, lief immer ein paar Monate, dann fing sie zu spinnen an, und die 2004 war eine einzige Katastrophe. Der rechner lahmte nur noch, und das trotz nem Athlon 3000XP
 
Antwort auf den Kommentar von JoeT
Na ja sieh es mal von der Seite bei AVK arbeiten auch 2 Scanner im Hintergrund, und AVK hat in ALLEN Tests ALLES gefunden, da wo andere wie Norton von der Malware nur 5-8% fanden hat AVK glaub 100% gefunden! DAS sollte einem zu denken geben :o) Richtig ist, das er sehr sehr langsam ist was den wöchentlichen komplett Scan betrifft. Kommt aber auch daher weil es ja sämtliche Archive durchforstet. Und das merkt man eben. Abhilfe wenn der Rechner auf einmal langsam gewordn ist kann nur RAM RAM RAM bringen, ich hab nen 3,2 mit 2GB RAM! Da merkste nichts mehr :o)) Aber 512 sollten es auf jeden Fall sein!!

 
Antwort auf den Kommentar von Win XP Pro......Bei mir ists ein 3000+ mit 1GB Ram, und dennoch wars nix gescheites. Allerdings war NAV2004 schlechter finde ich.
 
Ich versteh grad das "Aufeinandereinschlagen" ned ganz. Im Grossen und Ganzen unterscheiden sich die AV-Proggies nur noch marginal. Die einen sind bunter, die annern weniger ressourcenfressend, die annern lassen sich stündlich updaten, die annern nur wöchentlich, etc etc etc. Das entscheidende ist doch das Surf- und Saugverhalten des Users, wenn man jeden Mist runterladen muss, dann geht man automatisch ein höheres Risiko ein. Ich persönlich nutze aktuell Sophos, da ich es in unserm Uni-Netz kostenlos benutzen kann und ne frei konfigurierbare Update-Funktion hat (ich könnt, wenn ich wollt, alle 2min auf neue Signaturen kontrollieren lassen). Aber mittlerweile mach ich mir Gedanken, dass Teil zu deinstallieren, da ich seit 12 Monaten nicht einen Virus auf meiner Kiste hatte, weil ich halt aufpasse was ich ziehe. Dasselbe gilt für Trojaner. Und Würmer sind für mich au kein prob, da ich meine FW sehr konservativ eingestellt habe (d.h. jeder, aber auch jeder nicht bekannte Verbindungsversuch wird moniert).
 
fand norton 2k2 und 2k3 noch i.o. die aktuelle ist aber irgendwie nicht so mein fall. ist irgendwie langsamer und frißt noch mehr resourcen als sonst, bin nun auch auf free-av umgestiegen.
 
Um noch mal stellung zu nehmen wegen schnellem Rechner.Ich habe einen alten AMD mit getunten 1440Mhz win 98se und Norton 2004.Keine Probleme.und langsamer ist er auch nicht.ich weiß nicht wie ihr es mehrt das der Rechner durch Norton langsa mer werden soll.Gut wenn ich meine PC Scanne dann nur allein,ohne das ich andere Programme laufen habe.Und bei meinem zweiten Rechner 2800 AMD und XP Habt ihr schon recht mit dem Start,aber dann schaltet doch den Unützen schnickschnack beim Hochfahren ab.Und er fährt wieder genauso schnell hoch.Aber wie gesagt es wäre ja schlecht wenn alle das selbe benutzen würden....
 
Antwort auf den Kommentar von Vatter.....Ist jetzt nicht böse gemeint, aber das war mehr Schlaumeierhaft geredet als sonstwas. Was bitte soll ich den für unnützen Schnickschnack abschalten, wenn alleine das Aufrufen des Arbeitsplatzes dank NAV2004 10sec. dauert?
 
Ach ja ,um noch mal auf die Leistung zurück zu kommen von Norton.Ich glaube kaum das Großunternehmen wie Bayer sich ein Antivirusprogramm kauft das nicht gut ist.und Bayer nat viel dafür bezahlt.Nagut es ist nicht das gleiche wie die "Normlen User "bekommen aber ich glaube kaum das sich Symantec ein Ei legt.
Ich habe eher das gefühl das hier viele Leute so unter der Hand mal einen Norten besorgen und dann wundern das es nicht läuft.
 
Antwort auf den Kommentar von Vatter.....Sorry, aber das ist dummes Gerede.
 
Ich kann nur sagen das ich zwei Rechner mit verschiedene Systemen habe und Null Probleme.Und das schon seit Norton 2002.Und das Abschalten bezieht sich nur auf das hochfahren.XP fährt soo viel Mist mit hoch,Bei Chip haben sie mal eine beschreibung ausgegeben und was abgestellt werden kann,und sie dader Rechner fährt wieder genauso schnell hoch wie vor der Norton Insterlation.
 
Antwort auf den Kommentar von Vatter habe noch etwas vergessen.
bevor ich den Norton auf ein System Insteriere lasse ich immer den Norton Win Doc durchlaufen,und einen Systemcheck machen.Hatte sonst auch schon mal Probleme ....
 
wer von denen die hier motzen hat denn nav 2005 schon installiert und getestet? und wer davon ist von seinem wissen her in der lage, das gesehene auch richtig zu beurteilen? ___ na, ??? ____________- und wenn ihr schon beim herummaulen seit, ihr redet von einer beta! ______-dftt
 
"Insterlation" ist ja mal ein geiles Wort :-)))
 
Also ich habs 5 min drauf gehabt (auf nem frisch aufgesetztem WinXP). Lief 5min, dann kam die Meldung, das eine Datei fehlerhaft sei oder fehle, Programm neu installieren. Leicht gesagt. Denn NAV lies sich weder deinstallieren noch erneut rüber installieren. Hab jetzt alles manuell entfernt (auch aus der Registry), aber nun fungiert der "WurmBlocker" als Firewall und verursacht zb. bei eMule dauerhaft ne LowID.

Also ich werd mein System morgen wieder neu aufsetzen, und beim alten, guten NIS 2004 bleiben.

Vielleicht wirds ja was mit der Final von NAV, mal sehen.
 
@Milzbrand: Der Panda Titanium 2004 ist echt voll easy, ruckzuck installiert, merkt man wirklich kaum, dass es überhaupt läuft und hat sage und schreibe nach dem bereits sehr erfolgreichen Scan vom AVK 2004 nochmal 4 Viren entdeckt.

@Win XP Pro: Sorry, aber ich war GDATA Security Certified Partner und leider sollte ich die Dinger auf so Rechnerkonfigurationen wie z.B. Pentium 500 mit 64 MB RAM oder ähnlichem installieren. Es hat auch nicht üblicherweise jeder 1 GB RAM und mehr als 2000 MHz. Für AVK gibts nen Tool, mit dem man die laufend überwachten Dateien und deren Zugriffe durch den Virenscanner visuell anzeigen kann und zu stark überwachte Dateien kann man dann herausnehmen (z.B. Druckerspooldateien etc.). AVK hat ne super Trefferquote, aber als ich Sacred spielen wollte und die schönen Wassereffekte im Startbildschirm in Zeitlupe abliefen, das gesamte System (2800+ / 1GB RAM) um rund 20% langsamer geworden, sich der Verzeichnisbaum des Startknopfes mit viel Geduld aufklappte und ich warten musste, bis der nächste Punkt angezeigt wird, sagte ich NO...

@Daystrom: Genau deswegen hat auch z.B. die UNI München Ihre Server neu installieren müssen. Virenbefall durch die Clienten. Wie will man heute aufpassen, wenn einem schon normal aussehende Webseiten bei einem nicht aktuellen Windows einen Trojaner unterschieben, der gleich noch ein paar Viren nachlädt. Oder Viren, die sich von den anderen Rechnern durchs Netzwerk bewegen. Wenn ich heute sicher sein wollte, dann dürfte ich wahrscheinlich weder Mails empfangen noch surfen und am besten das Kabel zum Internet auch noch ausgesteckt haben.

@GeProtector: Genau das habe ich schon mehrmals mit Norton Produkten gehabt. Ich hasse Programme, die sich nicht mehr ganz entfernen lassen. Das spassigste ist, wenn man mal aus falscher Hoffnung (smile) die Systemwiederherstellung aufruft... natürlich am besten vor den Zeitpunkt der Nortoninstallation. Das Norton dann wieder runterzubekommen, geschweige denn neu zu installieren wird dann echt lustig...
 
Wenn ich noch mal 'Norten' lesen muss, schreie ich...
 
Antwort auf den Kommentar von c242

Norten Norten :o)))))))))
 
@ JoeT:

Wenns nur halb wäre ^^
Klar gibs genug Software, die reste zurücklässt, aber in der NAV Beta konnte ich garnichts deinstallieren. In der Systemsteuerung unter "Software" war zwar ein Eintrag, aber als ich auf den Button zum deinstallieren drückte, passierte -> gar nichts.
Also alle Ordner manuell löschen, und hoffen, das meiste aus der Registry entfernt zu haben.... Nun hab ich wie gesagt noch den "Wurm-Blocker" als Firewall drinne, und dieser blockt so ziemlich viel *angry*
Nachher formatieren, da komm ich net drum rum.... Aber
 
Immer das gleiche bla !
Hab die NAV Beta gerade gesaugt und siehe da es lässt sich aufgrund installierter Norton Firewall nicht installieren ,son Blödsinn !
"This BETA version of Norton BlaBla cannot be installed on a computer that has previously realeased Symantec Products installed. Please uninstall Symantec products before continuing"
 
Norton ist und bleibt MIST hoch 3 auch wenns einige nicht einsehn wollen.
 
ich hatte auch schon fehler im nis2003/2004 , aber das war meist selbstverschulden oder schon ein kaputtes system.....wenn das system IO ist läuft nis2004 auch sauber und stabil (bei stabilität versagt andere antivirensoft hier) . was das nav2005beta anbetrifft bin ich aber nicht begeistert von der minifirewall darin, die OEM version nav2005beta davon liess sich zwar übers 2004er drüber installieren aber brachte dann nur fehlverhalten mit der norton firewall. das beste ist auf das nis2005 (endversion) zu warten, die beta ist mir noch zu buggy...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles