Netzwelten: Neue Ideen und neue Köpfe

WinFuture Neue Ideen und Köpfe für Deutschland? Brauchen wir diese? Netzwelten ist eine neue Idee, eine Kolumne, die doch hoffentlich dazu beitragen sollte, hier auf WinFuture mehr Meinungsbildung und Diskussion zu schaffen. Eine neue Idee, die hoffentlich in ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nett. ein wenig politk tut dieser seite echt gut :)
 
Ersteinmal großes Lob, gute Idee und gute Umsetzung... :)

Nur müßte es nicht anfangs des 3. Absatzes Legislative statt Exekutive heißen? Die Regierung ist doch das gesetzgebende Organ und nicht das Ausführende... Oder oute ich mich jetzt, daß ich den Text bzw. die Gewaltenteilung mißverstanden habe... ?
 
Du hast die Gewaltenteilung falsch verstanden.
Die Bundesregierung gehört zur Exekutiven.
Bundestag und Bundesrat Legislative
und der Oberste Gerichtshof Judikative
 
ich finde die Idee mit "Netzwelten" cool. Lob auch an Simon. Der Text ließ sich wunderbar lesen. Ich freue mich schon auf weitere literarische Ergüsse. Bis in hoffentlich 14 Tagen.
 
Winfuture wird immer besser, inzwischen ein echter Geheimtipp im WWW.
Rudi werden wohl viele vermissen, es ist echt schade. Aber für ihn wohl das Beste. Jetzt ist ihm keiner böse und er kann erhobenen Hauptes unter Applaus abtreten. Wer weiß was gewesen wäre, wenn er 2006 nach der WM-Vorrunde seinen Stuhl hätte räumen müssen...
Jedenfalls war Rudi sicher einer der größten Deutschen Trainer, auch ohne Titel, keiner hätte glaube ich den Glauben an die Mannschaft in Deutsche Wohnzimmer besser zurück bringen können als unsern Rudi Völler... :-) Wie immer geht das Leben weiter, morgen ist heute schon gestern...
 
Riesen Lob an Simon Bauer erstmal! Wunderbar geschrieben! So gespannt habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Super Idee! Bereichert die Seite echt. Würd mir wünschen, dass sowas weitergemacht wird und durchhällt.
 
Netzwelten ist echt cool! Hatte vor dem Lesen etwas ganz anderes erwartet - hoffentlich vergehen die 14 Tage so schnell wie möglich :))
 
nette kolumne :)
 
Zu Deutschland und Fußball:
M.E. ist es völlig in Ordnung, das unser Rudi zurückgetreten ist. Allein die Anfangsaufstellung der Nationalmannschaft gegen die B-Mannschaft von Tschechien erfoderte eine Strafe. Es kann nicht angehen, das ein einziger Stürmer aufgestellt wird, der sich quasi vorne kaputtläuft. Auch die Einstellung der Mannschaft im Spiel gegen Lettland oder der 1.Halbzeit im Spiel gegen B-Tschechien war saumäßig. Doch wer stellt die Mannschaft auf die Spiele ein: der Trainer! Auch das rückhaltlose "sichvordiemannschaftstellen" von Rudi darf so nicht sein. Da muß auch mal direkt und konsequent Kritik vom Trainer über schwache Spieler kommen. Es kann daher nur richtig sein, das ein Trainer die Nationalmannschaft betreut, der richtig "Zug" hat, autoritär ist und unsere sensiblen Spieler einnordet. Wie z.B. Hitzfeld, Rehhagel oder Daum.

Zu Deutschland und Politik:
Es war abzusehen, das der Wirtschaftswachstum irgendwann einmal zum stehen kommt. Das trifft von allen Staaten Deutschland am härtesten. Diese ganzen Sozial- und Vorruhestandsgesetze brechen uns das Rückgrat. Bei uns gibt es die meisten Vorruheständler in Europa. Und das die SPD jetzt dauernd in Umfragen oder auch Wahlen (Landtag, Europa, Kommunal) abgemahnt wird liegt nur daran, das das Volk Deutschlands (dieses wohlgenährte und teils degenerierte) die Wahrheit nicht erkennen kann und will. Die SPD versucht vorsichtig das Volk auf schwierigere Zeiten vorzubereiten. Im Grunde genommen, wären viel bahnbrechendere Reformen von Nöten. Aber dann gäbs wohl ne Revolution. Natürlich wird 2006 die CDU/CSU gewinnen. Doch was wollen die dann machen. Es ist schließlich alles ihre Suppe diese ausbaden müßten, wie z.B. das Vorruhestandsgesetz (noch von Adenauer), oder die leere Haushaltskasse, die an die SPD übergeben wurde, oder das Versäumnis, die Rentengesetze anzupassen, oder der Eurofighter, oder der Solizuschlag (eigentlich nur für kurze Zeit vorgesehen), usw., usw. Kommt die CDU wieder an die Macht werden doch nur wieder Gelder umgeschichtet, da wird dann irgendeine Steuer erhöht, da wird eine SPD-Maßnahme rückgängig gemacht und an anderer Stelle mit ähnlicher Wirkung wieder gängig gemacht. Deutschland ist in der Misere, das Volk will es nicht wahrhaben, will immer noch 2-3 Autos vor der Tür stehen haben und 2 x mit der Familie in den Urlaub fahren. Die Parteien zerfleischen sich untereinander, es gibt niemanden der auf längere Sicht akzeptiert wird. Auf Dauer wird Westeuropa zur 3. Welt, allein schon wegen der Billiglohnländer Osteuropas, die wir mit unseren Steuergeldern, die teils an die EU fließen, auch noch unterstützen, damit sie so richtig gute Industrienationen werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!