MS entwickelt Windows-Version für Supercomputer

Windows Um auch endlich den Bereich der Supercomputer und Cluster zu dominieren, entwickelt Microsoft nun eine High Performance Computing (HPC) Edition des Windows Server 2003. Bisher hatte Linux in diesem Bereich die Nase ganz klar vorn. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
>Um auch endlich den Bereich der Supercomputer und Cluster zu dominieren.
Ich denke da geht´s erst mal um den Einstieg, nicht schon um die Dominanz, oder ?
 
"Bisher hatte Linux in diesem Bereich die Nase ganz klar vorn. " _____ das wird auch immer so bleiben ^^
 
Antwort auf den Kommentar von hoTy3k
Windows ist besser als Linux! Toller Kommentar, oder?
 
was bringts ein system zu benutzen wass in der stabilität die nase vll deutliche vorn hat, aber im gebrauch deutlch zurück ist (games)
 
lies die News, werd erwachsen, hab Ahnung, frag dann nochmal.
 
@Kaliman, he Freundchen hier gehts um Supercomputer, nicht solche Spielzeugrechnerchen wie du sie dein Eigen nennst !
Da sind wirklich große Maschinen, bei denen die älteren mit 64/129 Prozessoren anfangen, und enorm nach oben ausgebaut werden (rund 5100 Prozi's beim Earth-Sim, oder andere Systeme die mit 65000 Doppel-Prozessoren bestückt sind !). Diese Systeme sind nicht für solchen "Ignoranten" gedacht, die den PC/Computer als andere Konsole sehen, sondern auf diesen Systemen wird enorm geforscht und gearbeitet...
 
Dann kannich endlich auf meinem Rechner auch Windows einsetzen. :-) .......... Ich kann mir nicht so recht vorstellen dass Administratoren von solchen Systemen zu Windows wechseln. Es sei denn Microsoft baut selbst erst mal einen Earth Simulator und beweist dass es geht...
 
MS wird viele Jahre brauchen bis die eine chance gegen Linux haben, wenn überhaupt. Das mit der "dominanz" so wie es da steht schiebe ich mal auf den Newsposter von Winfuture. ..
 
Der Streit um das "bessere" Betriebssystem wird wohl noch ewig andauern, beide haben ihre Vorzüge. Aber man sollte dem ganzen nicht zu viel abreden - wer mit dem Windows Server 2003 schonmal zu tun hatte, weiß was ich meine :-)
 
Der ist gut, der ist klar eine Verbesserung, und ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Linux liegt aber immernoch klar vorne. Hat ja auch einige Jahre Vorsprung.
 
win xp ist doch immer noch das beste oder???
linux finde ich zu umständlich... oder???
 
warum soll win XP für supercomputer das beste sein ???
 
@MEatwad wenn du dich nicht auskennst dann schreib nicht so unnützes zeug !! :P
 
ich finde es nciht unnütz, in sachen umständlich hat er vollkommen recht, wenn man niemanden kennst der wieklich plan von linux hat, hat man eigendlich ne dicke a*karte gezogen. Mit KDE kann man nu auch nicht alles machen.
 
Ich seh schon den grafischen Bootscreen vor mir : "Booting Windows Cluster 2005" Und die Oberfläche wird im hochmodernen 3D look sein... Genau wie die fetten grafischen Administrationstools und der Cluster Wizzard 2005 mit dem kleinen Tacker als Nachfolger der Office Büroklammer.... Zudem wird man mit DirectX10 garantiert auch gute 3D Benchmarks holen.... Microsoft mach weiter so, Ihr räumt den Clustermarkt noch auf. .... Wer Ironie oder Sarkasmus findet darf sie behalten :)
 
kakke so viel platz habe ich garnciht um soviel Ironie und/oder Sarkasmus einzustecken :P
 
Geil diese info gibts schon seit wochen -_-
 
Ich bin ein HAL 9000 Computer und habe keinen Bock mehr, im Bildschirmschonermodus ständig gegen Kubrick's virtuelles alter ego Schach zu spielen...
 
Antwort auf den Kommentar von El Narizon ROTFL :)
 
Windows ist mit Sicherheit das schlechteste Betriebssystem für Supercomputer.!! Es wird bestimmt wieder sehr benutzerfreundlich
aber mal im erst, kann Windows wirklich Linux schlagen wenn es um die Funktionen geht?? Ich denke nicht... Windows brauch den ganzen RAM für scheiß 3D spielerein und wer braucht eine 3D Oberfläche?
 
Antwort auf den Kommentar von CypressHills: Wo hat Windows Server 2003 3D-Spielereien? Im Gegenteil, DirectX ist doch sogar standardmässig auf dem 2003er deaktivert.
 
Seid nicht so naiv... Ich geh mal davon aus, dass Microsoft trotz vielen Fehlern nicht wirklich so blöd ist und keine Ahnung von Supercomputern hat - sie werden sich wahrscheinlich lange vor der Entwicklung eeeetwas mit der Materie beschäftigt haben und nicht einfach ein Windows XP mit ein paar Super-Extensions auf den Markt werfen... ts...!
 
Was habt ihr für Einstellungen? Alle die, bei Microsoft arbeiten, sind blöd und reich und alle Linux Programmierer arm und klug? Natürlich geht es nicht um Win XP auf Supercomp rauf zu spielen, sondern ernstes System für ernste Sachen zu entwickeln. Und ich denke 99% aller Winfuture Leser würden damit garnichts anfangen können. MS hat alle Chancen den Markt an sich zu reissen, weil die gut organisiert sind, klüge Köpfe haben und das nötige Kleingeld nicht vergessen!
 
ein geiler WerberSpruch wäre "Mit windows HPC wird auch der schnellste Supercomputer so schnell wir ein 'normaler Computer', tu's sie's jetzt, steigen sie um !!!" MMMMMMMUHAHAHAHAHAHAHAHHAHAHAAHAHAHAHAHA löl wie geil.........................P.S: Ich bin Windows user aber spass muss sein :)
 
Ich weiss gar nicht was ihr immer mit Windows für probleme habt. Ich sag immer, ein PC ist so gut wie der, der ihn benutzt. Wenn ich dann immer höre "unstabil, sicherheitslücken usw" muss ich immer lachen und fragen warum das ding z.B. abgestürtzt ist. und die antworten sind immer die geilsten. Das beste beispiel war mal einer, der seine CPU bös übertaktete, seine maschine nach 5 minuten spielen ausging und er steif und fest behauptete es sei das sch... windows XP. Da bei seinem Kollegen Linux bei gleichem Takt lief!! Lach!! Oder die, die andauernd von den zeitschrieften die software installieren nur weil sie gratis sind, nach einer weile vergessen haben, das die teile noch drauf sind oder sie auch wieder deinstallieren, und so immer mehr ihre Registry verstopfen. Oder die, die sämtliche einstellungen ändern, seis im Bios, registry, treiber usw und dann denn absturtz wieder Quittieren mit sch... WindowsXP dabei sind die meisten nicht mal in der lage einen Computer richtig zu bedienen. Ja ausser wenn es um spiele geht aber dann redet nicht mehr von PC sondern lieber von Spieleconsole.
in diesem Sinne Gute nacht.
 
Antwort auf den Kommentar von Smilysmile: Warum sollen ein paar zusätzliche(!) Registryeinträge den Rechner instabil machen?
 
Sehe ich genau so. @smilysmile Sei nicht so pingelig, du weißt wie gemeint ist! @lofote
 
Jungs, wenn ihr über desktopsysteme streiten wollt, tut das im forum. bei dieser news gehts um clusters usw.. windows 2003 ist ein gutes server betriebssys aber bei clusters spricht man nicht von 2-8CPU's. das sind computers wo wetterberechnungen gemacht werden, und nicht iergendein AD- oder E-Mail server. UNIX-Kerne sind einfach viel skalrierbarer als NT-Kerne - und so viel ich weiss brauch der EARTH einen UNIX-ähnlichen Kern, aber nicht der Linux-Kern
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte