Open Office Version 1.1.2 - Freeware Office-Suite

Software OpenOffice ist Open-Source Software und basiert auf dem kommerziellen StarOffice. OpenOffice besteht aus Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation, Zeichenprogramm, einem Modul zur Erstellung von Diagrammen, einem Formel-Editor und ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
geilo endlich.... saugen
ps es ist kein ms office klon, wer sich nicht einarbeiten kann oder die zeit dazu hat sollte es sein lassen ansonsten ist es ziehmlich gut!
 
das ist doch immer noch der RC3 von der 1.1.2 oder etwa nicht?
 
jo das ist die Open Office Version 1.1.2 RC3.
 
Hoffentlich haben die nun die Kompatiblität zu MS Office verbessert :) die beste Funktion ist das man PDF File's erstellen kann :D
 
hö? wie kann man da pdf dateien erstellen? =)
 
klickst du auf Datei/Exportieren als PDF und exportierst als PDF.
 
Ich finde in der Funktionalität sind MS Office und Open Office nah beieinander, aber vile haben sich bereits an MS gewöhnt, die Kompabilität sehe ich nicht als Notwendigkeit, aber sie ist nicht allzuschlecht (OO kann MS sehr gut öffnen), nur wer legale Software nutzen möchte hat hier einige 100 EUR gespart!
 
nun gut da die ms dokumententypen nicht offen sind und die die kompatibilität mit try-and-error zusammenbasteln, läuft es ganz gut. einfache word dokumente gehen aber wenn es komplex wird mit layout und so weiter wird es schweirig. nach 3 monaten intensieves einarbeiten finde ich OOorg besser als MS-O. Der Drawer da kann man mal eben schnell 3d Vektorgrafiken zusammenbasteln und ins Dokument einarbeiten. Auch bei Diplomarbeiten läuft das Programm sehr gut den mein MS-Word ist nach so 40 Grafiken immer ausgestiegen. Die Dokumente unter OOorg speicher ich immer als swx ab, denn als .doc gehen oft dinge verloren. wer kein OOorg hat bekommt eben ein PDF von mir. :-)

 
Antwort auf den Kommentar von jack0089 natürlich ist auch für mich das PDF Format das einzig vorzeigbare Format, weil es dann auf jeden Rechner gleich aussieht... MS wollte sein DOC als Maß aller Dinge nehmen, ist aber nicht wirklich angenommen, weil es auf anderen Rechner unterschiedlich aussehen kann... Deswegen ist für mich Open Office klar vorne, weil ich dort meine Dokumente entspannt umwandeln kann...
MFG
 
über die website erhält man nur einen link zum 1.1.2 RC3, aber auf dem FTP findet sich sogar im deutschen ordner schon etwas das aussieht als wär's die final. ich lad mir das jetz von zb. hier (ftp://ftp.tu-chemnitz.de/pub/openoffice/localized/de/1.1.2/ ) runter und werd dann ggf. die überschrift der news anpassen, falls es doch bloss der release candidate is.
 
kannst dich wohl nicht entscheiden was? :)
 
richtig.. die machen's einem aber auch nicht einfach..
 
ja ist die FINAL
 
jupp, auch grad festgestellt...
 
Gibts ein changelog???
 
Ja! Allerdings nur zum RC3 der mit der Final-Version allerdings weitestgehend identisch sein dürfte!
 
Nachdem ich die 1.1.2 jetzt auch installiert habe, kann ich feststellen, dass die einen Fehler, der mich bisher immer daran hinderte dieses Programmpaket zu installieren beseitigt haben. Wenn man nämlich eine "alte" Datei (SO5.2c) umwandelte, und die Fußzeilen abgeschaltet hatte, waren eben genau diese Fußzeilen wieder drinne! Bei der 1.1.2 ist diese "Macke" nun endlich beseitigt.
Zur Erklärung - dieser Fehler trat wohl nur bei Win 98 SE auf. Auch bei diesem BS ist die Macke jetzt weg.
Ich bin mit der OOo.org 1.1.2 SEHR zufrieden. Da muss M$ schon "Gas geben" :-)
Für "lau" so ein tolles Office-Paket zu bekommen - da müsste M$ in Tränen ausbrechen. Die müssten sich stundenlang den Kopf an die Wand knallen :-)

 
Antwort auf den Kommentar von Krümel Eine Frage hab' ich noch: Was ist zu tun, wenn einen neue Version raus kommt? Gibt es eine "Update-Möglichkeit"? Erschlagt mich bitte nicht. Aber es täte mir gut, das zu wissen...
Man achte auf mein wahnsinnig gutes Deutsch :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen