Java von Sun schon bald Open-Source

Software Die Programmierplattform Java von Sun könnte schon bald unter einen Open-Source-Lizenz entwickelt werden. Dies bestätigte der Java Technology Evangelist Raghavan Srinivas gegenüber ZDNet Australia. Konkrete Aussagen zur Lizenz wurden allerdings noch ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die Open-Source Szene scheint ja kräftig zu wachsen... weiter so! :-)
 
bringt auch primär nur vorteile! finds gut, dass der trend langsam dahin geht, ms sollte mal drüber nachdenken, ob sie evtl. auch nen teil opensource machen :)
 
Weisst Du was des M$ kosten würde, alleine die ganzen "It's not the best implementation but who cares" kommentare aus dem source zu entfernen :))))
 
@Doppelwinkel: Ich glaube nicht das es da so viele Kommentare gibt, entweder heißt das dann ": 4711" oder es wurden nur die Kommentare per Script aus Unix Code entfernt...
 
Antwort auf den Kommentar von Scorp: Kannst Du Deine Behauptungen, MS würde Code von Unix übernehmen, auch belegen? Sie haben etwas Netzwerkzeugs von FreeBSD übernommen, das ist aber nach der FreeBSD-Lizenz vollkommen legal.
 
Aber nur solange wie der "Made by the regents of California"-Banner deutlich dem User gezeigt wird. Das ist bei Windows IMHO nicht der Fall. Mal ganz davon abgesehen, was ist denn Interix? Das reicht verdammt nach Codeklau, entwedre aus Linux, Unix oder vom Cygwin-Projekt.
 
Aber nur wenn der "Made by the regents of California"-Vermekr deutlich sichtbar bleibt - was definitiv nicht der Fall ist. Und was ist mit Interix (Unix Services for Windows)? Das riehct auch verdammt nach Codeklau, entweder von Unix, Linux oder Cygwin.
 
Antwort auf den Kommentar von Rika: "Deutlich sichtbar" ist dehnbar. Irgendwo wird mit Sicherheit ein Vermerk sein, sonst hätte es wohl längst eine Klage gegeben.
Interix sagt mir momentan grad nix.
 
Also ich denke das das genau die Absicht von MS ist. Diese "verteufeln" ja alles OpenSource und somit in Zukunft dann auch Java. So das eigentlich nur noch .NET für alle Programmierer übrig bleibt :) !
 
Antwort auf den Kommentar von DerDon __ komisch, dass man zwei Microsoft Titel bei Sourceforge findet. So böse findet ms das Open Source nämlich doch nicht.
 
An sich finde ich es ja gut! (OpenSouirce ist imemr gut :-] )
Aber ich finde auch dsa es einige Probleme mit sich bringt. So könne alle Programmierer ihren eigenen Javaversion mit bestimmte Funktionen raus brignen, so das der standard verloren gehen kann d.h. Wenn wir z.B: ein Javaprogramm starten wollen,. müssen wir einen Java mod installieren bevor das funktioniert so das man im schlimmsten fall 20 Java installationen auif dem rechner hat, damit alles so funktioniert wie es soll
 
Da bleibt aber abzuwarten, was genau OpenSOurce werden soll.
Java selber ist ja eher ein Standard, der sich ständig erweitert, und dieser ist ja offen. Was Sun bisher nicht offentgelegt hat, sind Geschichten wie die Java-VM oder die entsprechenden Compiler ...
Die Java-VM-Architektur ignoriert übrigens alle Befehle die sie nicht kennt, überliest diese Quasi nach Standard.
Wäre wirklich sehr interessant zu sehen, wie Sun bisher einige Sachen in ihrer VM gelöst haben ...
 
ich denke nicht das die open source java engine von sun probleme mit sich bringt, in der richtung, das sich verschiedene standarts verbreiten. das mit MS-java-VM und echtem sun-java sollte allen eine lektion gewesen sein, oder? ich denke nicht das sun die ruder des releases aus der hand gibt, und eben auch ihren standart als einziges weiterverbreiten. wenn wer neuerungen haben möchte, kann er es ja dann in das offizielle release mit einfließen lassen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!