Telekom: DSL-Vollversorgung zu teuer

Breitband Die Deutsche Telekom sieht keine Chance, auf absehbare Zeit allen deutschen Haushalten einen schnellen DSL-Internetanschluss anbieten zu können. Das geht aus einem Schreiben von T-Com-Vorstand Achim Berg an Johannes Singhammer, den Vorsitzenden des ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
jo dann kann ich ja mit meinem DSL Light ja noch glücklich sein.
 
Ich mit meinem TURBOHIGHSPEEDSUPEREDITION-ISDN freue mich auch immer, wenn ich den 2. Kanal kostenpflichtig zuschalten kann. :-) *abkotz*
 
Ist eh nur der Osten *fg* Und die Leute die zu weit von der Vermittlungsstelle wohnen.Solange ich es habe ist mir das egal, und in den Osten würd ich nie ziehen :) Telekom Monopol sollte sowieso etwas mehr auf ihr Geld acht geben, vorsicht ist besser als nachsicht...
 
Antwort auf den Kommentar von SSpormann
Hier im "Osten" könnten wa alle schneller surfen als die Telekom es im Moment zulässt. In nen paar Jahren müssen die sowieso auf Glasfaser setzen weil bei den Kupferleitungen die Kapazitäten ziemlich bald gegen Ende ziehen. Es gibt nen paar lokale Anbieter die schon auf Glasfaser setzen nur sind die im Moment noch sauteuer, aber auch zigmal schneller als jedes DSL was für Normaluser erhältlich ist.
 
Naja, mir wäre neu, dass das 3.000 Einwohner Kaff , wo ich wohne im Osten liegt! Und genau wegen solchen Ignoraten Menschen wie dir ham mirs hier noch nich!
 
Antwort auf den Kommentar von SSpormann: Der Kommentar hat Stammtisch-Niveau. Als Wessie arbeite ich seit 12 Jahren im "äußersten" Osten und bin mit meinem Umfeld insgesamt sehr zufrieden. Anstelle von DSL-Light an meinem Hauptwohnsitz im Westen genieße ich hier die volle Bandbreite.
 
@SSpormann: Dir sollte man Dein DSL mal für eine Weile kappen. Aus Dir quillt die reine Arroganz.
 
Ich hör das Rumgeheule schon, wie böse die Telekom doch ist...
 
Hehe ich wohne 2 Häuser vorm Wald und habe DSL 2000 und Fastpath. Manchmal vollbringt die T-Com doch noch wunder...
 
Antwort auf den Kommentar von Leipnizkeks............bei mir das gleiche... hehe
 
was hast du gegen osten wohne in leipzig und hab dsl wie viele ...
 
@Leipnizkeks schön für dich !!!
Wohne direkt in einem Neubaugebiet am Feldrand und bekomme nur DSL Light naja besser als garnix
 
Osten = Viel Glasfaser

Es war kein Angriff von ihm gegen den Osten.
 
So ein shice. Ich wohn zwar nicht im Osten, sondern in Bayern, aber dann bleib ich noch weiterhin auf meinem dummen DSL Light hocken. Kostet ein haufen schotter und ich hab nix davon.
 
HERR GOTT, dieses rumgegurke in diesem SCHEIß land wegen jeder kleinigkeit und man kann nich und hätätä.

in den usa gibts ne flatrate schon für 5$ und hier wird sich einjeschissen bis zum jeht nich mehr.

wie wärs damit, endlich die wirtschaftsbremse regtp aufzulösen???
ihr dummen kleinen politiker...
 
Stimme dir zu.
 
Können tun sie (T-Com) schon, aber sie wollen nicht, weil zu wenig dabei rausspringt. Aber für die paar Heinis in der Vorstandsetage werden mehrere Millionen Euro an Gehalt gezahlt. Tja, man muss halt Prioritäten setzen.
 
Antwort auf den Kommentar von Moreta
nebenbei wird dam fc bayern noch das sponsorengeld ind en arsch geschoben. fragt sich nur für was? damit die telekom noch berühmter wird? kennt die jemand noch nicht in D?
 
was ist denn bitte dsl light? per satellit oder was?
 
dsl light is dsl in langsam, gibts an orten die net direkt stadt sind (wir hams auch)... das heisst statt den 768kb/s gibbet nur ca. 398 (is aber auch regional unterschiedlich soweit ich weiss) ... die einzige Sch... is das wir dafür genau so blechen müssen wie für nen normalen :( ... ___________

"...den Vorsitzenden des Beirats der Bonner Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP)..." - ich sag nur der freund eines bestenfreundes, dessen schwester einen freund in australien hat, wessen nachbar stinke socken trägt....
 
Ihr müsst aber auch Bedenken, das ein DSL-LAM (Die Ports in der Vermitlungsstelle) pro Gerät über 100000 Euro Kosten.
Und wenn pro Vermittlungsstelle nur eine Hand Voll Interessenten da sind lohnt sich die Anschaffung einfach nicht.
 
ich wohn auch in einem von der t-com als "unrentabel" abgestempelten gebiet. nichtmal t-dsl-light ist mir gegönnt. Wenn es nicht den Regionalanbieter HeagMedianet gäbe, der ISDN-Flatrates anbietet, wäre ich echt aufgeschmissen. Denn ISDN und dann auch noch mit Zeitbegrenzung ist bei mittlerweile viel zu vielen Internetseiten nicht grade besonders aufregend. Es sollte ein verfassungsmäßiges Recht auf DSL geben, auch wenn man direkt am Schweinestall wohnt :)
 
Antwort auf den Kommentar von niggo.....würde ich zustimmen, wenn wir eine Verfassung hätten. Wir haben leider nur ein Alliierten-Grundgesetz. Jetzt fragt euch mal, warum die BRD keine Verfassung hat, wie jedes souveräne Land auf dieser Welt.
 
ich wohn auch in einem von der t-com als "unrentabel" abgestempelten gebiet. nichtmal t-dsl-light ist mir gegönnt. Wenn es nicht den Regionalanbieter HeagMedianet gäbe, der ISDN-Flatrates anbietet, wäre ich echt aufgeschmissen. Denn ISDN und dann auch noch mit Zeitbegrenzung ist bei mittlerweile viel zu vielen Internetseiten nicht grade besonders aufregend. Es sollte ein verfassungsmäßiges Recht auf DSL geben, auch wenn man direkt am Schweinestall wohnt :)
 
sorry für den doppelpost, hab eine fehlermeldung bekommen und dachte, es wäre nicht angekommen...
 
Die T-Com will doch nur euer bestes(€),der Vorstand" verhungert" und ihr mault nur herrum.Die Meldung ist ein Vorbote der neuen Preispolitik, warum den nur reich werden wenn mann zumhimmelstinkend Reich sein kann.Die Schaafe machen auch nur Bä,Bä,Bä oder vieleicht Mä,Mä,Mä.......Tatze
 
Muh...ich will endlich DSL. ich bin beruflich stark aufs Inet angewiesen aber 120Stunden Freistunden @Telekom ist zu wenig und mit ISDN Speed zu langsam...fu @telekom :-|
 
Kann es eigentlich sein, dass man alseinzigstes Haus im Ort DSL hat, und die anderen alles keins kriegen können wegen Glasfaser? - Kommt mir igendwie spanisch vor. (Aber die T-Com hat neulich persönlich angerufen!)
 
Hiho, also es kann sein. Hier im Dorf wohnt auch so einer, 500 Häuser ohne DSL und genau er in der Mitte hat 768 DSL. Liegt daran das es in jedes Dorf so nee Testleitung oder sowas gibt, und seit Vater ist bei der Telekom.
 
Ich persönlich bekomm auch kein DSL, deswegen hol ich mir das über 2 km WLAN von einem Kumpel. Ist zwar nur DSL-Light aber reicht alle mal ... also nicht rumheulen sondern mal aufs Dach steigen :)
 
Das die Telekom nicht flächendeckend DSL anbieten kann ist unverständlich laut Werbung machen sie doch alles möglich.Naja eh überteuert nach meiner Auffassung und sich neue Dinge einfallen zu lassen ist ihre Spezialität genau wie der Dummenfang.Alles in allem ist es für mich mittlerweilen ein nicht akzeptables Unternehmen und Geldschneiderei,wird Zeit das sich andere Anbieter zusammenraufen und Konkurrenz an den Tag legen
 
Jo. Bei mir geht auch nur DSL Light. Ging mir voll auf den Sack, weil ich das selbe zahlen muss wie wenn ich DSL normal hätte. Bin dann auf ISH umgestiegen. Das Kabelnetz von NRW. Habe da jetzt ne 2 Mbit Standleitung für 45 &$8364: im Monat. Brauche mich auch nicht mehr einwählen. Standleitung eben. Jetzt rockt das ohne ende. Kabelanschlüsse gibt es leider wie ich weiss nur in NRW, Baden Würthenberg und Bayern. Könnt euch ja mal darüb informieren.
 
Witzig wird es erst dann wenn man 10Mal zur Telekom geht und die einem immer wieder sagen, dass kein Anschluss möglich ist und man dann zu einem anderen Anbieter(in meinem Fall Netcologne) geht und die einem den Anschluss ermöglichen wohlgemerkt sie nutzen die Leitungen von der Telekom :) ...an dem Tag hab ich mir gedacht wie dumm kann man sein...(nebenbei war der Service bei Netcologne um weiten besser / wobei das nun im Vergleich zur Telekom wirklich nicht schwer ist...wo man nur Unwissenheit und lange Gesichter bei Gegenfragen zu sehen bekommt...(so war es zu mind. oft im T-Punkt Köln - Porz)

mfg
Darksilver
 
Das da oben sollte nen Euro-Zeichen sein.
 
SSpormann du bist einfach nur ein kleiner Spinner, das hat mit dem Osten nicht mal was zu tun.
 
so siehts aus hier in berlin gibts ne straßen (z.b. Frankfurter allee), da können die leute auf der einen straßenseite dsl bekommen und auf der anderen nicht. ich kann kein dsl bekommen, weil ich auf der falschen straßenseite wohne, also hab ich mit nem kumpel von der anderen seite ne w-lan verbindung über rifu gemacht und wunderbar, ich hab jetzt auch mein 768er dsl. @"(kuh)dorfbewohner": die telekom ist wie jedes andere unternehmen auf dem freien markt ein wirtschaftlich denkendes unternehmen, dass gewinne erzielen muss um am markt bestehen zu bleiben. also würden sie sich nie in totale unkosten stürzen nur um einzelnen auf nem dorf dsl zur verfühgung zu stellen oder? was bringt es der telekom, wenn sie für mehrere tausend €s jemandem dsl bieten der die kosten nicht decken kann, die investiert wurden?
 
achso @ SSpormann: was bist du eigentlich fürn arroganter spinner??? wir haben nun mehr seit 13 jahren wieder ein vereintes deutschland d.h. es gibt keine grenze mehr zwischen ost und west.
 
Nein das hat mit Arroganz überhaupt nichts zu tun. Es ist bewiesen dass es dem Westen wesentlich besser gehen würde wenn der Osten nicht wäre. Den Ohne diese irrsinnig hohen Summen hättet ihr wahrscheinlich keine einzige Glasfaser!!!
 
@Guderian [zu Grundgestz statt richtiger Verfassung]:
GG §146 [Geltungsdauer des Grundgesetzes]
"Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist."

und dit is bis heut nich passiert...

zu der ossi-wessi-sache:
ick weiß nich wat ihr alle für probs habt, vor 5 jahren gings auch ohne dsl und für viele auch ohne internet.
und ich kenn auch viele ossis (bin selber einer) die auch gerne wieder die mauer hochziehen würden und heilfroh wären wenn nie soviel geld aus dem westen gekommen wäre, viele wären nicht arbeitslos, die ostdeutsche wirtschaft ist auch nur am arsch, weil sie von westdeutschen großunternehmen zerstört wurde, bsp:
nach der wende gab's bei mir in der stadt ein unternehmen, das kugellager herstellte, die so gut waren, das ein westdeutsches unternehmen angst bekam. also ham se das ostdeutsche aufgekauft, subventionen eingestrichen, die produktionstechniken abgekupfert und das ostdeutsche werk geschlossen -> zig ostdeutsche arbeitslose zu gunsten der westdeutschen wirtschaft. da sag ich nur goldener westen pfff
aber ist schon wahr, vielleicht wären wir alle besser dran, wenn's nie so gekommen wäre, könnt noch einige andere sachen aufzählen, die im ostn besser waren, aber welchen westdeutschen interessierts!?!

 
Antwort auf den Kommentar von ladiko erstens solltest du ost- und westdeutsche wirtschaft nicht unterscheiden - zu diesem zeitpunkt gabs keine mehr. zweitens siehst du nur vorteile des ostens und nachteile des westens. ein wessi (du seist ja ossi) wird das genau anders herum sehen... also nochmal scharf nachdenken. außerdem kannst du die entwicklung - oder direkt die entwicklung des internets nicht aufhalten und solltest dich ihm nicht verschließen. das internet ist ein fester bestandteil der heute sehr schnellen informationstechnologie ohne die wir nicht mehr leben können. ich, du und alle anderen menschen sind schuld an dieser entwicklung, schließlich stammt jede grundidee und deren folgen aus unseren köpfen...
 
@freistaat Bayern!!! meine F*****!!!! dann bau dir verdammt nochmal wieder ne mauer um dein haus und werd glücklich!!! als wenn EHEMALIGE ostdeutsche bürger etwas für die wirtschaftliche lage könnten. oder meinst du etwa uns hat einer gefragt, ob wir die mauer wollen!?! solche leute wie du regen mich tierisch auf
 
jenau!!! und schließlich haben doch die politiker mit ihren waaaahnsinnigen versprechen schuld. oda etwa nich
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte