Sony beendet Walkman-Patentstreit

Wirtschaft & Firmen Sony hat gerade neulich seinen ersten tragbaren "Media Player" mit eingebauter Festplatte herausgebracht, der sowohl Video- als auch Audio-Formate abspielen kann. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das wäre eine dumme Entscheidung. Sony hat freiwillig bezahlt. Jetzt kriegt er
den Hals nicht voll. Geschähe ihm recht, wenn er die Mios wieder an Prozesskosten
verlieren würde.
 
Antwort auf den Kommentar von Mummins:

äh.. ja. kannst du den text bitte erst mal durchlesen und dann drüber nachdenken bevor du hier was schreibst, was absolut nicht stimmt? Sony hat seit 20 Jahren dem Mann keinen müden pfennig bezahlt und nun haben sie sich außergerichtlich geeinigt. *kopfschüttel*
 
Diese Meldung ist doch schon kalter Kaffee.
Heise News vom 28.5.2004 http://www.heise.de/newsticker/meldung/47769 -"Sony legt Walkman-Patentstreit mit deutschem Erfinder bei"
 
bloss weil heise schon darüber berichtet hat, sind wir nicht mehr berechtigt darüber zu informieren. bitte entschuldigen sie die unaufmerksamkeit meinerseits, und ganz besonders, dass ich mich bei meinen news nicht nach heise.de richte. aber danke für den hinweis.
 
Oh mann, diese Nachricht ist 5 Tage alt
 
Na und, das die Nachricht alt ist? Ich wusste nichts davon und jetzt schon. WO IST DAS PROBLEM?
 
lieber spät als gar nich!!! *sichdummesachenüberkfedderdenkt*
 
ich hab noch nicht gelesen, und ich lese heies auch ab und zu
 
Ja gerade deswegen. Sie hätte ihm gar nichts zahlen müssen. Tuns dann freiwillig.
Jetzt will er noch gegen andere Hersteller vorgehen. Das ist doch dumm.
Er wird wieder nich gewinnen. Wenn er vorher in zwei Instanzen gescheitert ist.
Er hat den Walkman auch gar nicht patentiert sondern was ähnliches.
 
Ich hoffe, dass Apple ihm NIX geben wird :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen