W3C: Gemeinsame Strategie von Mozilla und Opera

Internet & Webdienste Nächste Woche findet ein Workshop des W3C statt. Besprochen wird u.a. wie man die bestehenden Web-Standards sinnvoll erweitern kann. Mozilla und Opera haben sich auf eine gemeinsame Strategie geeinigt, die dem W3C vorgelegt werden soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hoffentlich kommen Mozilla und Opera zum Zuge, noch mehr Microsoft Eigenheiten und man kann die Alternativbrowser völlig vergessen. Das Problem ist die Sturheit der Unternehmen, einfach keinen gemeinsamen Weg zu finden :(
 
So ist es richtig. Den Standard gemeinsam erweitern.
 
was hat avalon bitte mit der w3c zu tun?
avalon ist doch fuer gui a la windows und die w3c ist fuer das web zustaendig ... naja ... panikmache pur ... und immer schoen gegen ms hetzen ... es gibt auch sinnvolle dinge, die von den jungs ins rollen gebracht wurden ... auch wenn ich kein fan dieser firma bin, musste das mal gesagt werden
 
Erst denken, dann posten. Microsoft entwickelt den XML-Dialekt XAML für's GUI, schottet damit aber HTML, CSS etc. vollkommen ab. Mozilla basiert komplett auf dem XML-Dialekt XUL und JavaScript und kommt auch mit HTML, CSS etc. klar - und nun wollen sie dies als Standard einführen, bevor Microsoft mit dem Alleingang die alten etablierten Standards untergräbt.
 
Das ist genau der richtige Weg! Ich hab ja nix gegen Microsoft, aber was zu viel ist, ist zu viel! wie schon in einem anderen Beitrag dieses tages geschrieben, ist Microsoft wie ne Seuche, einfach überall. Das tut keinem gut ein solches monopol.
Hat Apple oder Linux villeicht sein eigenes besch... Standard der nur mit seinem Browser geht? NEIN! Ham die eigene Spielekonsolen? NEIN! Ham sie Handysoftware? NEIN! Ham sie sich überall eingenistet wo es technik gibt? NEIN!
Microsoft übertreibts einfach - wenn das so weitergeht "erobert" Microsoft die Welt.
Ich will mit meinem Mozilla endlich gescheit surfen können. Auserdem hab ich gehört, das die MSN seite teilweise bei nicht-IE-browsern nicht dargestellt werden kann, oder nur sehr verstümmelt. Da will sich Microsoft ja wieder von einer Klage freikaufen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!