Musikindustrie zeigt sich optimistisch

Da die Musikindustrie derzeit einen Umsatz von circa 1 bis 2 Prozent durch Musik-Downloads erzielt und Voraussagen diesen bis nächsten Jahr sogar auf 4 bis 5 Prozent schätzen, zeigt sich doch ein kleiner und unerwarteter Aufschwung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ja ich weiß auch gar nicht was die erwarten a) CD's sind immer noch zu Teuer/die musik (DSDS & CO) ist einfach zu schlecht und 1,99€ zahle ich auch nicht für ein lied um es mir downloaden zu können, den das ist doch echt zu viel und dann wollen die mir noch vorschreiben wie lang ich das lied haben darf, also echt ne das kann doch alles nicht war sein.
 
Antwort auf den Kommentar von Iceblue@C4UWenn die Musikindustrie Musik produziert die nur der Musikindustrie gefällt, muss sie auch nicht jammern. Und wenn man die Zahlen der Fernsehsender, die ja auch Musik produzieren (Max, Preluders, Overground, Superstars ect.), sind die Zahlen garnicht so schlecht. Ausserdem darf ja auch jeder vom Radio aufnehmen. Wenn dadurch bei der Musikindustrie Arbeitsplätze wegbrechen, dann entstehen halt beim Fernsehen welche.....
 
@ ALLE Ich verstehe sowieso nicht, wieso so viele Menschen diesen Müll kucken!! Ist denn Deutschland wirklich so unterbelichtet, ich habe schon was von der Pisa Studie Gehört, aber das es so Schlimm ist hätte ich nicht gedacht :-)
 
echt
voll die lutscher
brauchen die sich ja nicht zu wundern wenn die scheisse keiner kauft
auf manschen alben sind nur 10 lieder drauf die alle nichtmals 4 minuten gehen und dafür wollen die dann um die 17 €
arschlecken ihr stricher gibts nich
saugen !!!!!
 
die aussagen bezüglich ihrer verkaufszahlen kann keiner nachprüfen, und halte ich persönlich auch stark für die eigenen zwecke verschönert. die preise für downloadbare musik der musikindustrie ist viel zu teuer und zu unattraktiv... und meist ist die qualität nicht besonders. ich habe kein problem damit mir musik zu kaufen... doch das meiste scheidet für mich von vornherein aus. für mich persönlich ist es so.. das ich mir keine kopiergeschützten scheiben kaufen kann (sind ja keine CD's mehr), da ich nur noch ein CD-ROM laufwerk und ein DVD-Player besitze.. und die kauf-musik ist keine wirkliche alternative... wenn ich mir mal was aktuelles kaufe, dann muss ich schon lange suchen bis ich eine echte CD finde... mit musik drauf die mir auch gefällt... auch wenn jetzt alle sagen "bei mir laufen die scheiben mit kopierschutz drauf ja noch"... denkt weiter in die zukunft.. irgendwann gibt euer CD-Player auf... der hat auch nicht das ewige leben.. euer nächste player kann diese teuer erstandenen musik-scheiben nicht mehr abspielen.. und dann wars rausgeschmissenes geld. es gibt nur eine möglichkeit das wir wieder CD's bekommen die man auch wieder bedenkenlos kaufen kann. BOYKOTT! .. die engländer waren schlauer als die deutschen.. die haben sich sowas nicht gekauft.. bei denen gibts jetzt auch nur noch echte CD's... auch ein kumpel von mir.. war ein sehr guter käufer von musik-CD's .. jedoch ist er auch nur noch im besitz von einem dvd-player, und kann sich keine neuen kopiergeschützten scheiben mehr kaufen... somit ging auch hier ein guter kunde durch schutzmaßnahmen der musikindustrie zugrunde... im endeffekt sind sie an vielen nicht verkaufter musik auch selber schuld... und im internet hauptsächlich durch unattraktive angebote (was übrigens auch teilweise die band's selber sagen!!!) naja.. hör ich halt meine alten sachen von früher.. auch noch genug geile sachen dabei...
 
Kauft Musik von "Die Ärzte". Die haben auf Ihren CD´s keinen Kopierschutz drauf, weil sie den Kunden/Fan ernst nehmen und die Käufer nicht verarschen. Der "Fan" wird sich diese Musik kaufen, weil er Qualität anstatt billigem Schrott bekommt. Nicht umsonst betiteln sie sich als "die beste Band der Welt". Also, wer Probleme mit seinem CD-Laufwerk hat und der gierigen Musikindustrie ein Schnäppchen schlagen will, kauft guten Punkrock aus Berlin. :)
 
Antwort auf den Kommentar von steve mc cloud

Ärzte CD's sind auch wirklich die einzigen die ich noch kaufe (Qualitätspunk halt :). Kopiergeschützte CD's laufen weder bei mir im CD-Wechsler im Auto, noch auf meinem DVD Player. Ich kann die Tracks nicht auf meinen mp3 player spielen und "mit mir rumtragen". NIX. was will ich dann damit? immer wenn ich die cd hören will den rechner anwerfen und mich mit idiotischen, mitgelieferten playern rumschlagen? Nö dange Musikindustrie
 
Die Ärzte sind unschlagbar... aber das letzte album is irgendwie für den po.... waren schon ma besser... ausser "der optimist" sind die meisten leider einfach lahm...

zum thema: ich würder :) mir gar keine musik runterladen wenn es bei uns inner city (osnabrück... soo klein isse net..) auch nen guten plattenladen gäb... alles was wir haben is jpc... da gibts aber nur komerzkakke... die wirklich guten sachen gibts da gar net... also übers internet.... "umständlich... amazon-konto einrichten... gähn... wenn übers netz, warum dann net gleich auffe platte, statt über die post...?"
naja, is jah net so das ich keine cd's hätte, irgendwann, auch wenn ich das krams schon auffer platte hab, kauf ich mir die besten dann doch... aber wieder über doofe internet... und dann?? dann in hq :) innen shared folder und alle dran teilhaben, die verfluchte musikindustrie... schon mal nen "armen" star gesehen?? irgendwie ham se immer kohle, sonst einfach mit skandalen in die medien... blabla... die sollten genau so arm sein wie der "normalsterbliche" mensch, der ähnliche arbeitszeiten hat (Arbeitszeiten, nicht autogramme verteilen ...)

also ich gebs offen zu das ich für kazaa und co. bin... cd`s sind zu teuer... ganz klar wenn nen album bei 7-10 euro liegt, und ne schöne doppel von 15-20, dann schrotte ich meine platte, und kauf mir alles gute neu, und auf orginal....
 
Die Musikindustrie hat doch selber schult. Sie hätten sich gleich ein System basierend auf P2P aufbauen sollen zu gerechten preisen. Aber die können sich ja schon untereinende nicht einigen, jeder hat seine Seite seine Preise und was man mit dem Lied machen darf und was nicht.
 
Antwort auf den Kommentar von wolf359
tja das problem ist aber das die industrie gar nicht möchte das man sich die lieder im netz kauft, was meinst du warum die lieder im netz so teuer sind? Man soll immer noch in den laden um sich eben da die CD's zu kaufen und nicht anders.
 
Wir sollten die Musik Industrie Boykottieren in dem wir keine Musik Kaufen und Downloaden!!! Die Drecks Bonzen Schweine gehen mir langsam auf den Sack!!
Schuldigung für meine ausdrücke, aber ist doch wahr die verdienen FAST EINE Milliarde Dollar im Jahr und kaum gehen die einnahmen etwas zurück, Jagen sie die Leute so wie Früher die SS die Juden gejagt hat!! Die sollten lieber wieder gute Musik machen und nicht das Geld fürs aufspüren von Leuten ausgeben dann würden die einnahmen wieder rauf gehen, aber das Boom Jahr der 90. Jahre bekommen die sowieso nicht wider, den schließlich haben wir alle nicht mehr so viel Geld über wie Früher!!! Und wenn es sein muss dann kaufe ich mir wieder Kassetten und nehme mir die Musik auf diesen wieder auf, schließlich gibt es das Austauschen von Musik schon so lange wie es Moderne Medien gibt!!!
 
Hi! Also ich kaufe keine unCDs und auch keine Kastrierten Audio-Files wo dir mir vorschreiben was ich wie zu nutzen habe und wenn mein PC mal schrott ist die Musik auf einem neuen nicht mehr Läuft!Frechheit! Ich hätte nichts gehabt wenn man damals bei Napster ein ABO-Modell einfach eingeführt hätte so um 10Euro (Bei 2Mio. User eine Menge Geld auch verdient hätte). Aber wer die Chance verpasst hat halt verloren.Und was jetzt mit den Klagen passiert zeigt mir nur das hier jemand versucht Fehler im Marketing und Innovation durch Richten wieder auszubügeln. Nur was soll man gegen solche Monopolisten machen, Streamen!!Ist auch Legal, auch wenn ich weiß das es ihnen überhaupt nicht schmeckt, aber ich habe schon GEZ und Abgaben für meine Geräte bezahlt! BASTA!!!!
 
Tja, nur wird die Musikindustrie nie zur Einsicht kommen. :(
Ich empfinde die kastrierten Audio CDs als eine Frechheit, sie entsprechen nicht mehr dem Standard, und laufen noch nicht mal auf allen Playern.
 
Antwort auf den Kommentar von Koopatrooper. weil sie nicht mehr dem von phillips entworfenem cd standart entsprechen, ist es auch allen untersagt noch ein cd-logo auf die cd zu pressen. achte mal drauf, auf den sogenannten UNCD's ist kein CD-Logo drauf... und ich achte beim kauf immer auf das original CD-Logo :)
 
vielleicht auch interessant bei dem thema __> http://www.golem.de/0405/31297.html
 
leute seht es mal von der seite, wirtschaftlich gehts uns momentan nicht so gut. und das ist nicht erst seit gestern so. Auch die Automobil-industrie beschwert sich teils über große gewinn einbussen, doch hat diese eben keine ausrede welche die Musiki. eben hat, den VW kann schlecht behaupten Opel klaut uns die teile oder so und das kann nun mal die Musik-industrie machen und da ist echt das problem, die verarschen uns wo es nur geht und bieten absolut nix für ihre produkte.
Und das größere Problem ist das wir Deutschen uns das alles auch noch bieten lassen, die sagen ihr bösen kopierer und wir ja es tut uns ja leid. Finde es echt komisch das eigentlich nur noch in DTL mit Kopierschutz gearbeitet wird, noch nicht mal im AMI-land haben die den durch setzen können den die leute haben sich einfach zu viel darüber beschwert, aber das tut leider der deutsche nicht und da liegt das problem.

Und zum Boykot aufrufen hat auch irgendwie kein erfolg wie man sieht, den es kaufen immer noch zu viele leute die sachen, vielleicht sollte man sich mal mit guten infos bei SATURN, MediaMarkt, Karstadt usw. in die musikabteilung stellen und wirklich die leute mal drauf ansprechen sollte, den wenn die händler so ne aktion sehen, werden solche CD's auch schnell aus den regalen genommen, den den händlern bringt auch nur ne verkaufte CD etwas
 
So lange nur Schrott wie Daniel Übelschreck, Alexander Klavs - und wie diese ganzen Marionetten noch so heißen- veröffentlicht wird, braucht sich die Plattenindustrie nicht wundern, daß die Verkaufszahlen sinken.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen