SafeErase - kostenlose Vollversion auf stern.de

Software Gestern gab es ja in Stern-TV einen Bericht über "schlecht" gelöschte Festplatten und nach dem Verkauf vermeintlich gelöschter Festplatten wiederhergestellter Daten von diesen HDDs. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auf der Webste von O&O Software kostet SafeErase aber 29 statt 50 Euro.
 
Ok dann halt 29 euro - danke habs editiert - nix destro trotz bekommt man es im oben genannten Link geschenkt!
 
Jo, stimmt und das finde ich auch wirklich super! :) Solche Angebote bekommt man nicht alle Tage. Und zudem scheint die Version in keiner Weise funktionseingeschränkt im Vergleich zur Originalversion.
 
und von convar gibt es auch gratis

http://www.pcinspector.de/
 
ähm javi, du weißt schon von was wir hier sprechen oder? Es geht hier nicht um Tools zur Datenwiederherstellung
 
Super.....Das ist doch mal was.....Bitte mehr davon :-)
 
auf http://www.globalsafedisk.de/content/produkte/index.htm gibts ja bekanntlich das programm um daten zu verschlüsseln,ebenso kann man damit daten nach us verteidigungsnorm oder nach der gutmann methode :-) kostenlos
 
Antwort auf den Kommentar von soulkisser...???? daten zu verschlüsseln......Es geht um Daten sicher zulöschen......
 
30€ für so 'n Quatsch, den ich mit einer 6zeiligen Batch-Datei auch problemlos selber machen kann.
 
Und für die User, die nicht in der Lage sind eigene Batch-Dateien zu schreiben oder die einfach dies unter einer schönen Programm-Oberfläche tun wollen, gibt es ja dieses Tool wie es Groß und Fett oben steht - Kostenlos!
 
Nein, normalerweise verlangen sie dafür 30 €. Und das obwohl jeder 0815-Programmierer soetwas mit nahezu Null Aufwand selber schreiben kann, dementsprechend viele grundsätzliche kostenlose Programme dieser Art gibt es.
 
Zeig bitte mal den 6-zeiler... Würde gerne mal sehen wie sowas aussieht.
 
Hm... ich denke mal wieder viel zu kompliziert, es geht doch noch viel einfacher:
echo X>x || :x || copy /a x+x x || goto x
 
Wirklich klasse Aktion von Stern TV. Es gibt noch guten Journalismus im deutschen Fernsehen, wie der Bericht gezeigt hat.
Ich bin wirklich immer davon ausgegangen, dass nach dem Formatieren die Platte wirklich leer ist...
 
kann man damit eigentlich auch die komplette HDD löschen? oder nur einzelne dateien?
 
Über einen Rechsklick auf die Festplatte im Explorer kann man auch die ganze Platte löschen.
 
ein paar mal "dd if=/dev/random of=/dev/hdX" (X für die Festplatte) reicht mit einem Knoppix um die Festplatte sicher, kostenlos und endgültig platt zu machen. Dann brauch man zwischendurch keine Software zum löschen, weil damit gelöschte Daten kann man selbst nicht mehr herstellen. So oft wird einem der eigene Computer ja nicht geklaut, dass es darüber hinaus Sinn machen würde. Also lieber die komplette Festplatte vor dem Verkauf "besenrein" machen, als soviel Aufwand zu betreiben.
 
Genau das. Ein Programm zum Zumüllen der freien Bereiche der Platte bzw. einer Datei ist sowas von trivial, sodass es absolut unverständlich ist, wie sie dafür bisher 30 Euronen verlangen konnten.
 
Ach Rika, wenn Du doch so schön alles kannst und weißt, dann mache doch nen PC Laden auf und werd reich anstelle hier alles schlecht zu machen. mfg
 
Antwort auf den Kommentar von Eagles

www.rikasoft.de
"Unser Geschäftsbetrieb ist gegenwärtig wegen einer umfassenden Betriebsprüfung eingestellt worden. Sämtliche Gläubiger und Forderungssteller werden gebeten ihre Forderung höchstvorsorglich nochmals schriftlich auf dem Postwege (nicht via Email/Fax) an meine Geschäftsadresse geltend zu machen.

Sie werden unaufgefordert in den nächsten Tagen schriftlich informiert.

Ihr Rika von rikasoft.de"

Bei soviel Besserwisserei würde es nicht lange dauern...
 
Forget it. Ich mach solche Kommerzkacke gar nicht erst mit, bei mir gibt's alles nur unter GPL. Und erst recht werde ich nie für solche Trivialitäten Geld verlangen.
 
Ich als Hobby-Psychologe finde es doch immer wieder interessant, wie manche Leute unsinnige Software verteidigen, selbst wenn sie ein paar Zeilen weiter oben lesen können, wie man sich so eine Software mit einer einfachen Batch Datei selber schreiben kann.... Dann auch noch beleidigend werden zeugt von einem Hohen Maße an Intolleranz und chronischem Lemming denken. Wie oft mußte ich hier schon hören, dass etwas schon seine daseinsberechtigung hat, nur weil es existent ist, oder von jedem angepriesen wird... Dazu auch Kritik an Winfuture: Es ist teilweise etwas unverständlich mit anzusehen, dass sinnlose Programme angepriesen werden, aber wirklich relevante politische Themen, wie die Entscheidung des EU Rates zu Softwarepatenten nicht mit einer Zeile erwähnt werden. Entweder ich werde zu alt, oder Winfuture verkommt immer mehr zu einem Magazin für "Emule-Sauger" , "Gamerz" und "Hax0rz"... Ich denke es hätte sicherlich einige Programmierer und zukünftige Azubis hier interessiert, dass sie sich mit hoher warscheinlichkeit garnicht erst in diesem Berufsfeld umsehen brauchen, wenn sie nicht bei einer sehr großen Firma arbeiten. Wirklich richtig wichtige News werden hier kaum noch behandlen, stattdessen wird das Computer Blöd Niveau immer weiter forciert. Schade....
 
@ich - das ist wie Du vielleicht mal nachdenken solltest - DEINE Meinung, nur Deine Meinung ist nicht aller Meinung! Wie man sich darüber aufregen kann, dass es ein Tool gibt für Leute, die sich nicht mit PCs auskennen ohne Ende und vielleicht einmal eine gebrauchte HDD bei Ebay versteigern möchten ohne dass dann irgendwelche Cracks und Profis, die Nacktbilder der Ehefrau ;) wieder sichtbar machen, dass zeugt von einer gehörigen Portion Arroganz, mein Lieber! Aber auch solche Besucher gehören zu unseren Lesern, nicht nur PC-Götter wie Rika und Du, sondern vielleicht ganz einfache User, die eben mit dem PC-Insiderwissen nichts am Hut haben, für die ist diese News sicherlich interessanter wie die von dir angesprochene Gesetzesänderung - aber wenn Du sie mir schickst, mach ich auch darüber selbstredend eine News, weil auch das eine wichtige Geschichte ist!
 
Richtig, es ist meine Meinung, darum steht ja auch mein Name darüber, weswegen ich ehr darüber nachdenke, warum ich darüber nachdenken sollte :) Und ich denke schon, dass Softwarepatente, über die sowohl Heise, Golem, Pro-Linux, Neowin... usw. etc. seit Monaten berichten, sehr wohl für sehr sehr viele andere Leute relevant sind. Jeder der in der IT-Branche arbeitet ist gefährdet seinen Job zu verlieren, was IMHO wichtiger ist, als Spiele, Windows Longhorn oder tonnenweise News über DTF's. Und wie du so schön bezeichnend formuliert hast, zeugt es "von einer gehörigen Portion Arroganz, mein Lieber", zu erwarten, dass ich als Leser die wichtigsten Themen der IT-Branche erst als News einsenden muß, damit darüber informiert wird. Ich frage mich ohnehin, wie sich der Verfasser eines Artikels und angehöriger eines "seriösen" "News Magazin" die dreistigkeit erlauben kann, Kritik abwertend als "Arroganz" zu bezeichen und ein Individuum mit ausdrücken wie "mein Lieber" zum belächelten Lästerer zu degradieren. Du solltest arg an deiner Ausdrucksweise feilen, die in den meißten Fällen sehr undiplomatisch temperamentvoll unter die Gürtellinie geht, sobald jemand Kritik an einem deiner Artikel übt... Bei einigen dachte ich wie des öfteren, wenn ich durch die Kommentare lese, an den von mir oft zitierten §185 StGB... Da könntest du dir an deinem Kollegen Xylen eine gehörige Scheibe abschneiden, der sich bisher in jeder Situation Fair und diplomatisch verhalten hat (Hierzu meine Anerkennung) ...
 
gibts das tool nich kostenlos über sterntv??? da wurd das gestern vorgestellt und der günther meinte das man es sich dort runterladen könnte!!!
 
Antwort auf den Kommentar von flixs:

Psst, sags aber nicht weiter!! "Anlässlich dieses Berichtes gibt es auf der Internet-Seite von Stern-TV die Software O&O SafeErase zum kostenlosen Download" Und wenn Du -sssscht nicht weitersagen!!- jetzt hier oben auf "Download" klickst, dann gibts das -genauuuuu- umsonst! Aber erzähl das bloß keinem weiter, echt nich, Du sonst kommt der Günter und schimpft mit Dir. Also großes Ehrenwort, ne!
 
son blödsinn. 30 € für son mist. dat gibts auch umsonst
 
Wie dumm kann man nur sein, zu glauben, dass eine kommerzielle Firma ein kommerzielles Produkt verschenkt ??!?!?

Hier zeigt es sich wieder, dass derjenige, der Lesen kann, im Vorteil ist. Sowohl auf der HP von O&O als auch im Handbuch steht, dass es sich um eine 30-Tage-Testlizenz handelt!

Für O&O war der Auftritt bei Stern TV eine wunderbare und zudem kostenlose (!) Werbung.

Um es klar zu sagen: es ist lobenswert, dass dieses Thema der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird. Aber es wäre fair gewesen, wenn sowohl Günther Jauch, als auch WinFuture.de darauf hinweisen würden, dass es sich um eine Testversion handelt. (Nix für ungut: ich finde WinFuture.de klasse)
 
Antwort auf den Kommentar von winfutuream: Also ich habe eben auch die SafeErase vom O&O FTP gezogen, und bei dieser erscheint beim nutzten immer Sie haben noch ... Tage. Also habe ich die Lizensdaten aus der Stertv Version eigegeben und es erscheint NFS Lizens nicht zum Weiterverkauf bestimmt und die 30 Tage Meldung ist wech.

Die Lizensdaten sind STERNTV, STERNTV - EAD1-XXXX-XXXX-XXXX-0T5I, diese bekommt man wenn man auf Info klickt.

Und hier kann man die Orginal 30 Tage ziehen ftp://ftp.oo-software.com/pub/oose/
 
noch viel besser wäre es gewesen wenn das der Typ von O&O Software selber egsagt hätte, dann gäbe es au
 
@Pointer - Danke für die Aufklärung
 
So ein Quatsch des Proggi ! Gut für manche Dau's mags ja ganz nützlich sein aber ich für meinen Teil starte meine Boot-Tool CD und mache einen S0 Kill fertig!!!

Gruß

BlackByte
 
Bin stolz auf dich - mit S0Kill löschst du die Partitionstabelle und mehr nicht, jeder Depp kann deine Daten wiederherstellen.
 
blablabla...ob auch mal ein Tag ohne Meckerei und dummes Gesülze vergeht!?
Ich frage mich mal wieder was wohl wäre wenn einige 'Experten' keine Arbeit hätten und dann solche Programme schreiben würden.Ob sie dann die Programme wohl auch kostenlos bzw. als Freeware anbieten würden?[ironie]"na logisch"[/ironie] Hey, die Leute leben davon.Und wer's nich braucht, der läßt es oder nimmt sich was anderes.Kritik ist durchaus gut und des öfteren auch angebracht, aber dieses angeberische Besserwissergetue ist nur noch langweilig...naja.
Wenn schon einer was 'besseres' hat, dann sollte er vielleicht mal auf seine Webseite verzeigern und dort ne gescheite Anleitung zur Vefügung stellen, aber das ist für die 'Experten' wohl dann doch wieder zu schwer.
Vielleicht sollte man zukünftig Winfuture auch in verschiedene Sparten einteilen: eine für PC-Anfänger, eine für Fortgeschrittene und eine andere für Experten oder jene, die sich dafür halten (davon gibts ja genug *g*) :-)
 
Und ich soll dann Hello-World-Programme für 10€ verticken, bzw. 20€ für die Pro-Version, bei der der Text dann auch noch blinkt? Das hat nicht mit Expertenwissen oder Besserwisserei zu tun, das ist einfach nur Abzocken, Abzocke und Abzocke. Und genau daraum geht's hier.
 
Ich erinnere aber auch nochmal gerne an den Titel:"SafeErase - kostenlose Vollversion auf stern.de"...also wo wird hier bitteschön abgezockt!? Ich denke man sollte nicht bei jedem Programm, welches auch noch so 'billig' auf einen wirken sollte, jedes Mal dieselbe Verallgemeinerung kundtun.Das Programm existiert -> wird in diesem Fall kostenlos angeboten -> Problemcheck *grübel*...-> Keins erkennbar -> Arbeit und Kohle gespart -> Fertig (von meiner Seite :-)
 
JETZT ist es ZEITWEILIG eine Vollversion, davor und danach ist es ABZOCKE.
 
Einem geschenkten Gaul schaut man nichts ins Maul
 
@Rika: so dann erklär mir doch mal bitte, wie ein Depp wie Du Ihn ja bezeichnest meine Daten wiederherstellen will, wenn er meine Partitionstabelle wie ich sie vorher hatte nicht kennt, kannte ?

Gruß

BlackByte
 
Indem er nach dem Beginn einer FAT, MFT oder ext2/3-AT-Struktur sucht, die vermuteten Einträge auf Plausibilität checkt (*.EXE -> Pointer folgen -> Sektor lesen -> beginnt mit MZ ? :-) ) und daraus in Nullkommanix die Partitionstabelle wiederherstellt...
 
@Rika: so also meinst Du das dass was Du gerade geschrieben hast, ein Depp vollziehen kann. Langsam glaub ich auch den anderen Usern, was Sie über Dich alles schreiben.
Du glaubst doch nicht im Ernst das "Indem er nach dem Beginn einer FAT, MFT oder ext2/3-AT-Struktur sucht, die vermuteten Einträge auf Plausibilität checkt (*.EXE -> Pointer folgen -> Sektor lesen -> beginnt mit MZ ? :-) ) " das ein Depp drauf hat neeee aber mal im Ernst :-)

sorry nicht persönlich nehmen !

Gruß

BlackByte
 
Er kann mit fdisk eine neue Partition anlegen und mit PartEdit der Partition den korrekten Dateisystemeintrag verpassen. Zumindest die erste Partition kann man so problemlosestens wiederherstellen. BTW, auch für die anspruchsvolle Alternative gibt es Klickibunti-Tools, allerdings sind diese dann nicht mehr ganz so DAU-tauglich.
 
@Rika: ok wenn das wirklich so einfach ist, dann muss ich wohl meine Platten fahren bis se abrauchen :-) , oder aber ich mache ca. 7mal einen low level Format da der Schreib-lesekopf ab ca. 5-7mal wenn er die gleiche Spur überschreibt sollten dann eigentlich alle Daten nicht mehr wiederherzustellen sein !
Korrigier mich bitte falls ich da falsch liege.

Gruß

BlackByte
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles