WinXP SP2 aber nicht mit den 20 bekanntesten Keys

Microsoft Wie die Website Vnunet.com erfahren haben möchte, wird Microsoft die 20 am weitesten verbreiteten Seriennummern im Service Pack 2 für Windows XP sperren. Es soll damit verhindert werden, dass das SP2 auf raubkopierten Versionen installiert wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Lächerlich. dann können sie ja gleich alles offen lassen, man man man so ein Aufstand wegem dem SP2 :o(
 
Antwort auf den Kommentar von Win Xp Pro löl, und dein Eigentum ist dir
auch egal, oder!
Und so was am Morgen!
 
Antwort auf den Kommentar von Win Xp Pro -> LOL ja ich habe auch schon von Leuten gehört, die so ne böööse Version haben. Die würden dann sicherlich mal schnell ein Format C: machen, wenn das mit dem Key Wechsler nicht geht und ne freie Serial eintragen.
 
Der lässt sich aber immer ändern, und zwar in weniger als 1 Minute.
Also eine vollkommen sinnlose Aktion das Ganze. Die sollten ihre Ressourcen besser für Dinge nutzen, die zumindest irgendwie Sinn haben...
 
Richtig so ^^
Aber wenn´s nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist -> Es gibt IMMER, egals was man unternimmt einen Weg, es doch zu nutzen....

Wie gut, das ich mir ne Schüler-Version zugelegt hab ^^
 
Ich sage nur......Warten wir bis es fertig ist und sehen dann was Fakt ist........und wer eh eine Ori. Version hat, dem wird es auch egal sein....Ist meine Meinung dazu........Schönen Tag noch....
 
Jo, immer diese Gerüchte küche und soviel Wirbel um so ein Service Pack, falls man eine Raubkopie besitzt kann man seinen CD-Key ja auch wechseln, dies sollte Microsoft erstmal unterbinden und dann kann man sperren :)
 
Dürfen sie nicht, denn es gibt auch Leute, die haben ihr WinXP legal und verwenden einen generierten Key - und wenn der gestimmt hat, hat die Installation geklappt. Wenn jetzt sich ein SP nicht installieren lässt, und auch der Key nicht änderbar ist, dann ist eine Neuinstallation rechtlich genauso unzumutbar wie ein Verzicht auf das SP.
 
Antwort auf den Kommentar von thepoc

Wieso sollten die das nicht dürfen @ Rika?
 
Antwort auf den Kommentar von thepoc echt soviel müll wie rika immer schreibt habe ich selten gelesen also macht euch nichts aus den dummen sprüchen von ihm
 
Antwort auf den Kommentar von thepoc: Rika hat an sich schon recht. Man kann bei der Installation jede beliebige Seriennummer angeben. Deshalb kann man anhand der Seriennummer auch niemanden "verurteilen" (oder als Raubkopierer identifizieren).
 
Du hast Anspruch auf die Support-Leistung, zu der das Service Pack gehört - und die dürfen sie dir nicht verweigern. Eine Neuinstallation IST de fakto unzumutbar. Rate mal aus welchen Gründen auch schon dir Änderung des keys beim SP1 so untertsützt wurde - aus genau dem Grund, den ich hier nannte. @powerpc: Dir ist pi's Law ein Begriff?
 
Antwort auf den Kommentar von Rika: Wo issn hier ne Betreffzeile Rika? :) ich glaube du meinst eher "Roesen's Law".
 
erstellt von Rika am 18.05.2004 um 08:53Uhr
>denn es gibt auch Leute, die haben ihr WinXP legal und verwenden
>einen generierten Key...

Du erinnerst mich an Leute, die ihren Reißverschluß an der Hose mit der Kneifzange öffnen+schließen, obwohl er ohne sie auch funktioniert.
Auf welchem Mond lebst Du?

 
Also könnte ich demnach, wenn ich einen generierten key hätte und der beim sp2 funzt, den bei ms regestrieren lassen, da die ja nicht feststellen können das er geklaut ist und er ja auch beim sp2 funzt... dann könnte ich nach nem halben jahr da anrufen, sagen ich hab meine XP cd verlohren und bekomme kostenlos eine neue zugesand. Ich wes von meinem bruder das dies so geht. Der hat ne Orginal win2k cd und hatte die verbummelt, er hatte bei MIcrosoft angerufen und ohne große fragen hatte er nach 5 tagen nen neues win2k pakcet bekommen... da ist ne große lücke drinn
 
Eben. Wie sollen denn die, deren Key gestohlen wurde und deshalb gepserrt ist, ihren Key dann ändern,? Neuinstallation ist unzumutbar.
 
bei einer nicht reegstrierten XP kann man den Kex ändern, bei einer regestrierten nicht. (ich mein jetzt diese win aktivierung damit)
 
gezahlt wird für den key. woher du letztenendes die software hast ist wurst. ich besitze einen original-key doch mich hat die ständige aktivierung genervt (ja ich durfte es 3 mal machen) deswegen bin ich zu der fertig aktivierten version übergegangen. gezahlt habe ich für 1 xp pro. dass ich jetzt evtl nen anderen key holen muss um der aktivierung erneut zu umgehen stört mich nicht, bei mir haben die 3 aktivierungen grundsätzlich länger gedauert, da zufälligerweise immer das telefonische-system ausgefallen war.
 
Falsch. Du zahlst für die Luzenz, nicht für den Key. Der Key ist nur da, damit es sich installieren lässt und kann wie das Installationsmedium von werweißwoher stammen.
 
Antwort auf den Kommentar von thepoc:
@Rika: Dumm nur das Du bei der Retailversion ausdrücklich darauf hingewiesen wirst "Den auf der Verpackung angegeben Key zu verwenden" Du hast schliesslich auch keine Garantie auf deinem Athlon Spiegeleier zu braten auch wenn das vielleicht funktioniert. O.K. blödes Beispiel.
 
Sie können darauf hinweisen wie sie wollen - wenn du einen anderen Key verwendest, wird die Lizenz nicht ungültig.
 
ich kann microsoft verstehen das sie versuchen die raubkopierer das leben etwas schwerer zu machen. denke aber nicht das sie damit allzuviel erfolg haben werden... aber gut, warten wir ab was im endeffekt wirklich kommt.. die werden sicher nicht schon alle darauf vorbereiten was sie machen werden. :) ich hab auf alle fälle nix zu befürchten :)
 
Bei der Beta build 2120 waren wirklich fast alle Keys gesperrt. Hab gute 20 Stk mit nem Keygen generiert.
Erst mit meinem offziellen Key gings *g*
 
Antwort auf den Kommentar von hover +++ Kann ich nicht bestätigen, geht problemlos (Keygen), habs mal in einer Testumgebung versucht. Mit meinem offiziellen Key sowieso - Nur aktivieren kann man meist nich, aber dafür gibbes auch Lösungen :)
 
Viele Würmer+Viren verbreiten sich über die Adressen im Outlook selbständig weiter.Deshalb sollten auch die Raubkopien geschützt werden.Im SP2 sind keine Neuerungen drin,die ICH brauchen könnte.Wozu überhaupt installieren? Es gibt doch genug Wege,sein System einigermassen abzusichern.Nach dem Installieren von SP1 hat sich doch auch nicht viel geändert,oder? Alle Nase lang kam wurde wieder eine neue Sicherheitlücke entdeckt und ein patch rausgebracht.Das geht bis heut so,fast täglich was neues.Wird sich das nach SP2 ändern?
 
Antwort auf den Kommentar von stratman An den regelmäßigen Patchen wird
sich nichts ändern, aber ich finde es besser ein SP in der Hand zu haben,
als etliche kleine Patches!
 
also das genialste überhaupt ist die Bluetooth unterstütztung. Mein Gericom Blauzahn USB Adapter hatte Treiber mit denen nicht funktioniert hat. Unter SP2 hab ich den eingesteckt und der war mit einem Mausklick funktionsfähig :-)
 
ich habe ein bezahltes winxp und fände es gut, wenn ms seine produkte wirkungsvoller schützen würde.
 
Mir ist das egal was die machen, ich werde auf jeden Fall einen passenden Key da haben.
 
Warum sollte man Raubkopierern nicht wenigstens kleine Steine in den Weg legen? Das mit dem SP2 Key ist wie schon bei SP1 Key innerhalb einer Woche gelöst und es gibt neue s/n, aber Leute, die davno gar keine Ahnung haben, werden dann kein SP2 drauf machen können. Es gibt doch auch Leute, die vom Nachbarn ihres Kumpel, seiner Schwester . . . . . . . na, ihr wisst schon, mit s/n und allem drum und dran bekamen, aber mit der Blacklist sind die aufgeschmissen und kaufen sich vielleicht ein neues legales XP.
 
@Rika:
Frage: Warum sollten denn User einen Genereierten Key nutzen?
Ich mein wenn sie es legal haben, ist auch nur ein gültiger Key dabei. Sorry, aber versteh ich nicht :)
Klär mich mal auf....
 
Beweist Microsoft dir, daß der Key nicht aus personengebundenen oder hardwaregebundenen Gegegebnheiten abgeleitet wurde bzw. ableitbar ist? Nein. Und solange jeder funktionierende Key legal ist und keine rechtlichen Nachteile impliziert, sollte man eventuelle datenschutzrechtliche Risiken versuchen auszuschließen. Oder wie weit traust du Microsoft?
 
@Rika Kann es sein, dass du etwas paranoid bist?
 
Nein. nur vorsichtig. Außerdem: Nur weil jemand paranoid ist, heißt das noch lange nicht, daß SIE(tm) nicht wirklich hinter ihm her sind.
 
Auch sperrt Windows Update ungültige CD-Key aus? Habe alte URL gelesen, Windows Server 2003!
 
Alle illegalen KeyZ gehören gesperrt. Scheiss Raubkopierer...
 
Es gibt nur leider keine illegalen Keys, da die Keys nie in irgendeiner Beziehung zu der Lizenz stehen. Bei typischen Raubkpierer-Keys lohnt es sich natürlich, weil da viele illegitime und nur ein legitimer Nutzer geschädigt werden - dem aber muss man halt auch eine Änderungsmöglichkeit für den Key einräumen.
 
Antwort auf den Kommentar von Rika: Der Key steht sehr wohl in Bezug zur Lizenz. Nimmst du WinXP CD, installierst, gibst normalen key ein, kommt danach der Aktivierungsvorgang. Nimmst du nen Corp Key, wirst du den Aktivierungswizard nie zu gesicht bekommen! Unterschiedliche Lizenzen -> unterschiedliche Keys
 
Eben nicht. Ich kann den Key egal woher nehmen, Hauptsache er funktioniert. Ist 100%ig legal.
 
Antwort auf den Kommentar von M18: Erstens funzt der Corp-Key nicht mit der normalen Version, da die Corp-Version auch spezielle Corp-Files beinhaltet und zweitens íst es in diesen Versionen eigentlich egal, welcher Key verwendet wird, da selbst MS bei telefonischer Aktivierung manchmal zum Key-Wechsel auffordert. ( Ist schon sehr häufig passiert bei meiner MSDN-Version, die auf mittlerweile 5 Systemen läuft [kleiner Hinweis: Diese Version darf auf beliebig vielen EIGENEN Rechnern installiert werden])
 
Ich weiß garnicht was ihr euch alle so aufregt.
Man kann davon ausgehen das etwar eine Woche vor dem offiziellen
Erscheinen es im Esel ein 'rundumsorglospacket' geben wird.
Und wenn's nur eine Liste mit neuen Key's ist.
 
@Rika:
Warum greifst du mich jetzt so an?
Hab lediglich gefragt, warum manch einer generierte Key´s nutzen sollte?
Mehr nicht.
 
Antwort auf den Kommentar von GeProtector
Ist zum beispiel der Fall wenn jemand eine XP Pro OEM/SB edition hat,
und keine Lust auf die Zwangsaktivierung hat! Der nimmt dann eine Corp. Edition
aber muß sich dann einen "gültigen key generieren, das er die SP`s installieren kann!
Ist in dem Fall auch legal wenn man eine LIZENS hat!
 
Richtig. Denn Microsoft , obwohl eigentlich verpflichtet, auch einen kostenlosen Umtausch in eine aktivierungsfreie Version anzubieten, macht das nur mit WinXP Por. Inwiefern man das mit WinXP Home auch einfach so in die eigenen Hand nehmen darf, ist leider noch nicht so recht geklärt.
 
Antwort auf den Kommentar von The_Nightflyer/Rika: Sagt mal träumt ihr ein Stück?! Ihr habt in diesem Fall eine Lizenz für Windows XP Home/Pro erworben und keinesfalls für eine Corporate Version. Wenn ihr einen Key einer solchen verwendet ist es völlig irrelevant ob ihr eine Lizenz für eine nicht Corporate besitzt. Ihr handelt geht somit ne straftat ein! Man kauft nicht den Key sondern eine Lizenz. Diese Lizenz ist an ein Produkt gebunden. Corp und normal sind rechtlich unterschiedliche Produkte! - Letztlich kann ich das vorgehen sowieso nicht nachvollziehen. Ich hab 3 XP Pro Lizenzen daheim. Da ich oftmals Testsysteme installier hab ich mein WinXP sicher schon weit über 20x aktiviert immer mit meiner gekauften Lizenz/Key. Das man über das Inet nur 3x oder was auch immer aktiviere kann, kann ich nicht bestätigen. Habs einmal in der Firma über Telefon gemacht -> nervig und zeitraubend. Aber wie gesagt gegen die Inet aktivierung ist, inet zugang vorrausgesetzt, innerhalb von paar sekunden erledigt
 
Hallooohoooo... in Deutschland gibt es sowas wie Verbraucherschutz... und der gibt dir das Anrecht auf eine aktivierungsfreie Version... und weil Microsoft das trotz viel Streiterei (auch vor Gericht) so gut wie gar nicht macht, und wenn kein Schaden entsteht (Pro und Corp sind funktionsidentisch), dann darfst du auch gerne selber Hand anlegen - vollkommen legal.
 
Antwort auf den Kommentar von Rika: Der Verbraucherschutz kann dir dabei helfen geltendes Recht durchzusetzen und das zum Teil mit der Hilfe der Öffentlichkeit. Er kann aber kein Recht neu erfinden. Und du hast kein Anrecht auf eine Aktivierungsfreie Version. Ganz einfach weil du dich mit dem Einverständnis der Lizenzbestimmung damit einverstanden erklärst. Biste ned einverstanden, haste auch kein Anrecht darauf die Software zu verwenden. Sonst könntest du ja wenn dir der Key ned gefällt ne Version anfordern wo du den ned eingeben musst. Vollkommener Käse. Und ich weiß sehr wohl wie das lizenzrechtlich und versionstechnisch mit Corporate Lizenzen gegenüber normalen Lizenzen aussieht
 
Pech nur, daß, selbst wenn man es wollte, sich nicht mit schon vorher rechtswidrigen Vertragsbedingungen einverstanden erklären kann. Damit fällt deine ganze Gegenargumentation flach.
 
Also wer seine Windows Version vernünftig modifiziert hat braucht garkeinen Pro sondern einen Corporate Key und die kann man in goben Mengen generieren...
Ob M$ auch 20 generiert hat und die sperrt? :D
 
@ BOZ_er Was meinst du mit modifiziert?
 
Antwort auf den Kommentar von BOZ_er:
Damit meint er warscheinlich Hacks oder Änderungen via Hex-Editor mit denen man z.b. Win XP die Software Raid Funktionen "erweitern" kann. D.h. es ist dann möglich ein Level 5 RAID auf Softwarebasis zu betreiben... *räusper* hab ich selber so in Betrieb... es läuft und läuft und läuft.... cool!

Gruss LOBSI
 
nur die 20 am weitesten verbreiteten Seriennummern? hmm FCKGW lässt grüssen...^^
 
Antwort auf den Kommentar von Kalimann: Ist der Anfang eines sehr bekannten Keys :)
 
Kapitalisten die Rassismus schüren ob gegen Rassen oder gegen Bevölkerungsgruppen, sollte man bekämpfen. :-)
 
nee nicht ganz :) mit fckgw fängt der wohl bekannteste gecrackte windows key an, der schon beim SP1 gesperrt war... das heißt aber nicht das ich den auch benutze :p
 
es gibt gute KeyGens die generieren passend zur Hardware einen neuen 100% funktionierenden Key der beliebig ist am Anfang. Selbst wenn alles nichts hilft, kommt spätestens eine Woche danach von Crackern eine gepatche SP2 Version raus für leute die keinen Bock haben ihren FCKGW Key zu ändern....
 
ein paar Tage später wird es ja sowieso wieder neue keys geben ..
 
Sind die blöde? Ich glaube die können sich einfach nicht entscheiden man, dieser blöde Verein macht mich bald sauer. Die sollen sich mal nicht so anstellen und und die Sperre aufheben und schneller arbeiten und das blöde Teil raus bringen. Und ich würde mal gerne wissen welche 20 Keys das sein sollen !?
 
Antwort auf den Kommentar von M-A-T-R-I-X: Ich geh mal stark davon aus, dass du eine legal erworbene WinXP Lizenz besitzt, also worüber regst du dich auf? Dass ANDRE Leute prötzlich ihr XP nimmer verwenden können? So viele freilaufende Trolle hier...
 
sagen wir mal so, wer kein legales windows hat und das SP2 will kriegt das auch. da können die sich sonen spielzeugschutz auch sparen.
 
Ist doch ganz einfach wer XP nicht legal hat, hat keinen anspruch auf sowas. Also kriegt euch mal wieder ein! :P
 
mal ne frage: kann man eine WinXP Pro Lizenz auf einem PC und Laptop gleichzeitig benutzen: von der aktivierung her wars möglich
 
Antwort auf den Kommentar von Silent Boebchen: Können ja, dürfen nein. Die normalen Lizenzen sind Einzelplatzlizenzen
 
Ich denke wir alle sind uns einig darüber dass das Sperren von ein paar bekannten keys so gut wir überhaupt nichts bringt. Wenn jemand einen key verwendet der nicht funzt, dann ändert er ihn eben, und ich kann mir nicht vorstellen dass jemand wegen dieser 'Unannehmlichkeit' sein XP jetzt plötzlich kauft. Ganz im Gegenteil, damit würde man ja um den Genuss kommen, "den Riesen nun doch wieder mit List und Tücke besiegt zu haben nachdem man die Herausforderung angenommen hat..."
Allerdings finde ich dieses Vorgehen von MS einigermassen fahrlässig, da viele (faule) user damit vermutlich auf die Installation des SP2 schlichtweg verzichten werden, was aber nicht nur ihnen selbst schadet, sondern in mindestens dem selben Masse all denen, die von deren ungepatchten Systemem dann mit Malware überschüttet werden
 
53 Kommentare fuer etwas was hat ueberhaupt kein wert hat.
Windows gekauft kein Problem.
Was Microsoft entscheidet ist doch egal,fuer Leute die keine piraten
Copy haben.
 
Finde die Aktivierung dämlich. Schließlich kann sich ja mal der Rechner verabschieden, und man muß eine Neuinstalation vornehmen. Selbstverständlich benutzt man den schon vorhandene Produkt-Key. Auch wenn sie veststellen, das die Version schon öffter aktiviert wurde dürfen sie den Key nicht sperren. Ich als Kunde kann ja wohl nichts dafür, wenn durch irgend welche Updates mein XP nicht mehr funktioniert, und ich um eine Neuinstalation nicht herum komme. Sollte sich mal Microsoft überlegen, daß das System nicht so sicher ist, wie sie es gerne hätten, und auch als solchees verkaufen. Ist in meinen Augen Verarschung vom Kunden. Der telefonische Support ist auch nicht gerade der Hit, dort wind der Kunde nämlich als dumm verkauft. Habe ich selbst schon erlebt. Später gab es dann für mein Problem ein Update im Internet. Dieses wurde von MS selbst herausgegeben.
 
Starte doch eine Klage vor Gericht - laut Verbrauerschutz steht dir das Recht auf einen kostenlosen Umtausch zu einer aktivierungsfreien Version zu.
 
Antwort auf den Kommentar von Rattenschwanz: Und was is daran dämlich? Du sagst doch selber dass du es wieder mit dem gleichen Key aktivieren kannst. Deine Lizenz ist nicht auf eine Installation beschränkt. Wenn du es 100x nacheinander installieren und aktivieren musst is es MS auch egal. Es geht um die gleichzeitige nutzung auf mehreren Rechnern. Und da stört sie auch ned dein Key, den sie sicher ned blacklisten als viel mehr Keys die im Inet verbreitet sind. In erstes Linie Corp Keys. Glaubst die die leben nur in ihren 4 wänden in redmond und bekommen ned mit was im inet sich so findet?
 
Antwort auf den Kommentar von Rattenschwanz: Der Key lässt sich auch Problemlos X-mal aktivieren und wird nicht gesperrt. Sogar Hardware lässt sich in den meisten Fällen ohne Probleme austauschen. Einzig nervig ist eine telefonische Aktivierung wenns so mal nicht mehr klappt - der Schlüssel ist halt recht lang... Aber mich hat noch nie jemand am Telefon gefragt warum ich den einen neuen Schlüssel brauche. Ich sag halt "Hallo - ich habe meinen Rechner neu konfiguriert und installiert und brauche einen neuen Schlüssel." Ich tausche mit der netten Dame Nummerns aus :-) und gut. Die einzigen Leute die sich wirklich aufregen können sind meiner Meinung nach irgendwelche Deppen mit geklauter Lizenz.
 
es gibt eine PDF datei und da sind über 1000 Corp serials dabei:-)) (vom hörensagen)
 
Es gibt da einen Keygenerator, damit kannst du dir beliebig viele Keys selbermachen, ob jetzt Corporate oder 'normale' Lizenz.
 
Keys hin, Keys her. Werdet MSDN-Members und ihr bekommt - das entsprechende Paket vorausgesetzt - alle Betriebssysteme umsonst... Ist 'ne feine Sache, da es das auch für Schüler gibt, und ich vermute, dass sicherlich ein Großteil der Leute hier noch Schüler sind. Vorteil: Man hat seine eigenen Keys und braucht mit Ausnahme von Windows 2003 Server Enterprise Edition nix zu aktivieren.
 
.... und - ganz wichtig - kann jedes ServicePack installieren, wenn man den Key nicht verbreitet. :-)
 
Antwort auf den Kommentar von Connector2004: Das Ding schimpft sich übrigens "Windows Server 2003", nicht "Windows 2003 Server" :)...
 
Ich machs kurz: wen juckts? Aber es ist schon interessant was so eine lächerliche Mitteilung für Reaktionen provoziert. -g-
 
ooh man - habe selten soviel gefährliches halbwissen auf einem haufen gesehen.

um gottes willen in was für einer traumwelt leben hier denn einige?

also ums kurz zu machen: der product-key ist der lizenzschlüssel der zu jeder windowsversion gehört und nachweist, dass ihr im besitz einer lizenz seit. (der hat nichts mit hard- oder software eurer rechner zu tun - dies wäre dann die installationskennung die während der telefonischen aktivierung erstellt wird)

natürlich sind die keys nicht untereinander austauschbar, da jede windows version verschiedene preise hat (professionell ist teurer als home und retail (einzelhandel) ist teurer als oem)

microsoft wird einem retail geschweige denn einem oem kunden niemals einen volume licence key geben, da dies nur mit mehrplatzlizenzen ausgegeben wird und gesonderte cds erfordert.

den product key kann man ändern, da eine recovery cd (oem) bei der installation nicht nach dem product key fragt und dieser für die aktivierung nachgetragen werden muss.

natürlich hindert microsoft dich nicht daran einen eigenen (generiereten) product key zu benutzen, allerdings muss man dann nicht erwarten, dass microsoft dann support gewährleistet, da wie gesagt der product key der lizenznachweis ist. also nicht wundern wenn das automatische update dann nicht klappt.

ach ja, wenn ihr im besitz einer windows xp lizenz seit und euer product key tatsächlich geblockt werden sollte, dann könnt ihr euch mit eurer windows version und eurem kaufbeleg an euren händler wenden der diese dann kostenlos umtauscht!

verstehe also die aufregung nicht, wenn ihr doch alle legale windows xp versionen habt??

gruss
randall
 
Antwort auf den Kommentar von randall.flagg: Ganz genau. Kann man wunderbar als schlusswort stehen lassen :)
 
1. Stimmt nur nicht - der Key gehört nicht zur Lizenz, das sehen viele Gerichte und Anwälte so. 2. Die Schlüssel sind unter gleichwertigen Versionen austauschbar, bei WinXP Pro Corp demnentsprehcned mit der Übertragung der Corp-Files. 3. Durch einen andere Key erlöschen weder Lizenz noch Supportanspruch. Der Key dient in keiner Weise dem Lizenznachweis. 4. Ich schon. Ich habe eine legale Version und verwende legal und ohne rechtliche Nachteile einen anderen Key.
 
Antwort auf den Kommentar von Rika: Ob der Key nun dazu gehört oder nicht. Fest steht: Du bekommst mit dem Produkt eine Anleitung. Wenn Du das Produkt abweichend von der Anleitung nutzt (und dazu gehört nunmal dummerweise die Nutzung des DIR zur Verfügung gestellten Keys), dann hast Du keinen Anspruch darauf, das Dir die Jungs bei Microsoft sagen wie Du ohne Neuinstallation dein System wieder zum laufen bringst. Allerdings sind Sie dazu verpflichtet Dir das mitzuteilen da Du ja mit einer legalen Version Produktsupport hast. :-)
 
also wer einen key dringend braucht sollte mal bei conrad in der pc abteilung rumstöbern und sich einfach ein paar mal mitnehmen die da auf den pc gehäusen draufstehen .... sowas von schwachsinnig ... und neben den gehäusen stehen dann auch noch so verpackungen von windows xp für hundert nochwas € oder so ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles