Google Toolbar V2.0.111 released - Infos & DL

Software Die beliebte Google Toolbar für den Internet Explorer liegt nun in Version 2.0.111 vor. Die Toolbar wird in den Browser integriert und kann damit auf jeder Seite, auf der man gerade surft, genutzt werden. Darüber hinaus werden auch Popups geblockt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hab so ein prgramm noch nie gebraucht,ein klick auf die startseite und google ist da :)
 
@madloki, die Google Toolbar ist nicht nur für die Suchfunktion dafür da, sondern zugleich auch ein sehr efektiver Popup-Blocker für den IE-Browser von M$ der kaum Resourcen verbraucht.__MfG. Studdy
 
Ich finde das Teil auch genial, komme schon gar nicht mehr ohne aus :-)
 
die ist einfach nur super ich sag nur: effektiver Popup-Blocker, zählung der geblockten Popups (gut zum Angeben), Hervorhebung des Suchbegriffs usw.
 
Antwort auf den Kommentar von petrus15243: Wieso gut zum Angeben? Jemand mit ner hohen geblockten Zahl macht eher den Eindruck viel auf Warez- und Sexpages zu surfen :)))...
 
Bin auch zufriedener Google-Toolbar user. Der IE wird nicht verlangsamt. Man kann jederzeit Suchbegriffe eingeben / hervorheben lassen und mit einem klick Pop-Ups blocken oder zulassen. Die Toolbar merkt sich sogar die Seiten wo man Pop-Ups zulassen will. ! TOP !
 
also, ich habe Mozilla Firefox und da ist die Search Engine von Google, aber auch noch 10 anderen Suchmachienen und Amazon und vielen anderen noch drin. Die Toolbar von Google ist dann lächerlich. PopBlocker hab ich nämlich im Firefox auch.
 
da kann ich dir zustimmen, wenn du es nur zum aufruf von der suchmaschine benutzt.
 
Antwort auf den Kommentar von The_Jackal: Sind die erweiterten Funktionen wirklich lächerlich, die Firefox und der ganze Rest einfach mal unterschlägt? Dann schmeisst du Effizienz und Power, die mit der Suchmaschine möglich sind, einfach mal so ungesehen weg. Typ für die Zukunft: Beachte nicht nur das erste Textfeld, dass du siehst, als die komplette Funktionalität des Programms...
 
die googlebar ist wirklich einiges mehr wie nur eine direkte sucheingabe und auch für mich nicht mehr wegzudenken. vorallem das springen zum gesuchten begriff innerhalb der seite finde ich äusserst praktisch. da ich aber firefox benutze (was ich jedem nur empfehlen kann), habe ich eine gleichwertige alternative installiert: http://texturizer.net/firefox/extensions/$googlebar
 
Antwort auf den Kommentar von fischkopf: Richtig, die meisten Mozilla/Avant/Opera-User denken, die Google-Toolbar wäre nur eine Darstellung einer Textbox, mit der man den Aufruf auf die Google-Seite sich spart. Die Leute haben noch nie mit Hervorheben/Hinspringen zum Suchbegriff oder gar den anderen erweiterten Funktionen (wie Aufrufen der im Google-Cache gespeicherten Seite, SiteSuche, Bildersuche, etc. etc. etc.) nie gearbeitet und nutzen damit wohl die mächtige Suchmaschine nur zu 5% aus. Ich kann nur jedem empfehlen, das mal anzuschauen (Avant kann die orginal Google-Toolbar komplett einbinden), und auch mit der Syntax der Eingabe sich vertraut zu machen (z.B. exakte mehr-Wort-Begriffe mit "" umschliessen und das Ausschliessen ungewünschter Wörter mit vorangestelltem Minus-Zeichen), die Suchergebnisse werden gleich wesentlich besser und man hat wesentlich leistungsfähigere Funktionen zur Verfügung, die einfach ein effizienteres Arbeiten möglich machen - egal was man sucht!
 
popupblocker?macht der slimbrowser doch eh :)
 
hm wer braucht die bitte? wer den ie benutzt is eh selbst schuld :[
 
Antwort auf den Kommentar von Bandicoot: Ist doch schön, dass Du zu den ca. 5% gehörst die ihn nicht nutzen :-)
 
Antwort auf den Kommentar von Bandicoot: Und was für eine "Schuld", bitte?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen