Suse Linux 9.1 Pro - Infos und Screenshots

Linux Wir konnten die neue Linux-Distribution SuSe Linux 9.1 Professional testen und installieren und möchten Ihnen nachfolgend einige Screenshots von der neuen Version zeigen, in den nächsten Tagen werde ich die 64Bit-Version auch installieren und einen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Suse 9.1 ist wirklich top. Habe es seit letzer woche. Nur kann ich es nicht seperat zu windows XP installieren. :(

Das tolle ist aber, dass Nforce 2 komplett erkannt wird. So kann man gleich beim installieren das online update nutzen :)
 
Warum kannst Du es nicht neben XP nutzen? Du solltest bei der Einrichtung nur darauf achten, dass Du die Bootmanagereinstellung bei der Installation von Linux von Grub auf Lilo umstellst (gilt auch für Mandrake). Grub zerschießt bei manchen Systemen den Startsektor, so dass Windows nicht mehr bootbar ist. Bei mir war das leider auch der Fall. Unter Lilo hatte ich dann keine Probleme.
 
Antwort auf den Kommentar von xeomueller

Also ich habe das gleiche Problem wie hier beschrieben: http://linuxquestions.org/questions/history/178065 aber das mit LILO klingt logisch. Wo stelle ich das beim installieren ein?
 
KDE und GNOME, alles Quatsch. Der einzig wahre ist IceWM, weil man da unglaublich schnell unglaublich viele xterms öffnen kann :-)
 
Antwort auf den Kommentar von Rika. Mach hier nicht so nen Wind Rika, weil du jetzt mal seit ein paar Monaten Linux Erfahrung hast:-) KDE und Gnome sind beide cool, wer weniger Features haben will nutzt halt IceWM und wer gar keine Bock auf Farbe hat, der startet X gar nicht:-) IceWM konnte ich noch nie leiden, potthässlich, wenn dann fluxbox oder blackbox und die benötigen in etwa genauso viel Ram wie IceWM. Frage: Rika, wenn du IceWM nutzt, nutzt du dann auch sachen wie Konqueror, K3b oder andere Programme die die KDE Bibliotheken oder Gnome Bibliotheken benötigen, ich kann mir kaum vorstellen, dass du keine solche Programme nutzt, also schimpf nicht über KDE oder Gnome.
 
Hm... Linux-erfahrung habe ich schon seit ein paar Jährchen, und schimpfen tue ich ganz gewiss nicht - nur du überishest fleissig das Smilie :-)
 
@Rika: Wenn Smilies dazu missbraucht werden, die eigene Arroganz zu legitimieren, übersehe ich sie absichtlich.
 
Wenn du nicht kapierst, was Smilies ausdrücken wollen, und dann anderen noch etwas unterstellst, was nur in deinen Gedanken so ist, dann solltest du am besten erst gar nicht auf simple, aus gutem Grund mit Smilies getagte Beiträge reagieren...
 
@Rika: Ich werde versuchen, Deinen gut gemeinten Ratschlag zukünftig zu beherzigen.
 
weiß einer wo ich nachgucken kann ob jetzt SuSe 9.1 auch alle ATi Grafikkarten unterstützt (ATi 9600xt) ? Weil bei der letzten Version hatte es bei mir nicht klappen wollen, auch mein Freund wusste nich was ich da machen sollte, hatte auch treiber für die Grafikkarte aber hat einfach nicht geklappt. Wäre einfach nur gut, wenn jetzt 9.1 meine Grafikkarte erkennt. MFG genkidama
 
schon mal auf der Ati homepage nachgesehen? da gibts passende treiber, aber die unter suse 9.1 zu installieren erfordert einiges :) dazu muss man den gkarte treiber erstmap patchen, aber sonst hat XServer bereits treiber für viele gkarten intergriert, jedoch ohne 3d beschleunigung
 
Antwort auf den Kommentar von genkidama: http://cdb.suse.de/
 
Antwort auf den Kommentar von genkidama
Ich habe auch die 9600er, es erfordert echt einiges die Karte vernünftig zum laufen zu bringen und vor allem die 3D-Unterstützung zu aktivieren, ich hoffe SuSE bessert hier schnellstmöglich nach, da es auch ungeheuer zeitaufwändig ist. Ansonsten bin ich absolut zufrieden mit dem Produkt!
 
Antwort auf den Kommentar von genkidama Ohne 3D Unterstützung sollte so gut wie jede ATI laufen, nur mit 3D Unterstützung kanns probs geben. Das größte Problem momentan ist, dass ATIs Treiber noch nicht unter Kernel 2.6 laufen, die Nvidia Treiber sind da mal wieder eindeutig besser:-)
 
www.leonsio.de/fglrx.patch patch für suse 9.1 ins /fglrx/buld mod kopieren und dann mit patch -p1 < fglrx.patch patchen p.s. aktiviert mal html code in den commentaren, es NERVT
 
Suse is fein , da kann ich auf jedes Windoof oder Mac pfeifen *gg*
 
ich find fedora core2 klasse :D
dazu ist es noch kostenlos :)
am 17ten kommt die final raus, werd dann gleich von test3 updaten :D
 
http://cdb.suse.de/
 
Toll das es eine neue Version gibt, ich finde das Suse immer besser und auch etwas einfacher wird. Zu der Unterstützung von ATi karten kann ich nur sagen das es so aussieht als ob sich Suse gegen ATI streubt oder ATI nicht will, oder sonst was, denn eine Nvidia FX 5900 wird voll unterstüzt. Komisch irgendwie, aber wenn das mit ATI und 3D endlich (einfach) klappt dann wäre ich beinahe 100%ig zufrieden mit Suse.
 
Meiner Meinung nach sollte Linux ein reines Serverbetriebssystem bleiben denn da liegen die richtigen Qualitäten des OS - Stabilität, geringe Anschaffungs- und Unterhaltungskosten und nicht zuletzt enorme Skalierbarkeit. Weder KDE noch Gnome schaffen es (meiner Meinung nach) auch nur ansatzweise an die Produktionvität einer Windowsoberfläche. Bei Windows wird eine intuitive Benutzung hervorgehoben während ich bei KDE sehr lange suchen musste, bis ich irgendwo beispielsweise die Frequenz des Monitors anpassen konnte. SuSE versucht da einen Spagat zwischen Servern und Workstations hinzubiegen und was dabei rauskommt wenn man auf zu vielen Hochzeiten tanzt, ist ja allgemein bekannt (United Linux)
 
Meiner Meinung nach sollte Linux ein reines Serverbetriebssystem bleiben denn da liegen die richtigen Qualitäten des OS - Stabilität, geringe Anschaffungs- und Unterhaltungskosten und nicht zuletzt enorme Skalierbarkeit. Weder KDE noch Gnome schaffen es (meiner Meinung nach) auch nur ansatzweise an die Produktionvität einer Windowsoberfläche. Bei Windows wird eine intuitive Benutzung hervorgehoben während ich bei KDE sehr lange suchen musste, bis ich irgendwo beispielsweise die Frequenz des Monitors anpassen konnte. SuSE versucht da einen Spagat zwischen Servern und Workstations hinzubiegen und was dabei rauskommt wenn man auf zu vielen Hochzeiten tanzt, ist ja allgemein bekannt (United Linux)
 
so langsam geht mir dieses pack auf den sack das meint linux is nur für server... grosser mist, der warscheinlich nur in unwissenheit entstanden ist, und dieser "spagat" den suse angeblich macht, der is ihnen dann aber deutlich gelungen, denn selbst wenn ich es als reines BS sehe, steht es windows um nichts nach, es hat sogar einen grossen vorteil!! es ist NICHT von microsoft!!!!!
 
Habe SuSE seit der 6er Version und muss sagen, es wird immer schlimmer. Immer mehr Abstürze und falsch konfigurierte Systemeinstellungen. Wenn man alle Updates uns Patches einer SuSE seit 2001 sammelt, würde man zwei XP-CD´s voll bekommen!
Komisch, unter XP hatte ich über Wochen keinen einzigen Programmabsturz...an der Hardware liegt es also nicht.
Ganz zu schweigen von den 89EUR der Personal-Edition von SuSE. Genauso teuer wie XP-Home und in fast allen Belangen langsamer!
Das war meine letzte SuSE!
 
Antwort auf den Kommentar von Lecter. Ich bin ja auch kein Suse Fan, aber mein Bruder hat die 8.2 drauf und das einzige Problem, das er manchmal hat ist, dass sein supermount ab und zu spinnt, so dass er die CD erst wieder rausnehmen kann, wenn er sich kurz aus KDE auslogged und wieder einlogged. Ansonsten hat die 8.2 bei ihm noch nie nen Absturz gesehen auch alles andere Funktioniert tadellos.
 
Antwort auf den Kommentar von MDK Die 8.2 würde bei mir nicht mal ordentlich booten -> nForce2 400-Board/APIC-Mode! Unter XP benutze ich die TV-Karte als Videorecorder mit DirectBurn auf DVD, benötige öfters CorelDraw, hab nen nicht Linux-kompatiblen Office-All-In-One-Drucker usw...es würden mir sehr wichtige Dinge schlicht weg fehlen. Genau dies von dir beschriebenen kleinen Macken nerven bei SuSE extrem (an-abmelden usw)! Es hat schon Vorteile, wenn 500 Programmierer in einem großen Komplex an einem System arbeiten, als viel tausend ohne Koordination an tausend Systemfrakmenten!
 
Antwort auf den Kommentar von Lecter. Ah hör mir blos mit Corel Draw auf:-) Corel Draw hat mir noch nieeeee gefallen. Von Gimp war ich bisher auch noch nicht besonders angetan, aber seit ein paar Tagen nutze ich die 2.0er und die gefällt mir eigentlich ganz gut, weil jetzt nicht mehr tausend Fenster rumlungern auf dem Desktop. Unter Win nehme ich immer Photoshop, da würde ich auch nie was anderes nutzen. Aber das mit der Hardware ist schon so ne Sache, ich hab mir vor ca 2 Monaten auch ein brandneues Board gekauft, für die Soundkarte(5.1) gabs da noch keinen richtig funktionierenden Treiber, dann hab ich die CMedia Leute angemailt und angefragt wie es mit Datenblätern etc aussieht, die haben mir dann alles nötige zukommen lassen und nach 2 Wochen war der Treiber fertig, voll funktionsfähig mit 5.1 Kanalunterstützung usw.:-) Ansonsten guck ich hol ich mir nur Hardware von der ich weis, dass sie ne ordentliche Unterstützung hat, macht das Leben leichter. Bei mir läuft auch alles von WLAN bis Digi Cam und absolut zuverlässig, aber halt nicht auf ner Suse, die ist mir einfach zu überladen :-) Das ist halt das schöne an Linux du kannst dir nur das draufhauen was du willst und bist nicht gezwingen das zu installieren was dir die Installroutine vorgibt.
 
Ab dem 04.06.2004 ist die 9.1 überings auch über den SuSE FTP zu beziehen. Wer sich also keine Distribution kaufen möchte und auf die kommerziellen Pakete wie z.B. JAVA (lässt sich auch easy nachinstallieren) verzichten kann, ist mit der FTP Installation gut beraten.
 
Antwort auf den Kommentar von PlayX: Vielen Dank für die Info! Genau das wollte ich noch zu der News wissen...
 
Ich habe gestern eine ganze Zeit damit verbracht die NVIDIA FX 5200 zum laufen zu bringen. Kurzer Tipp wie es zumindest bei mir funktioniert hat: Im Bios die Grafikkarte im Bios auf 4 Fach stellen und dann den Grafikkartentreiber von NVIDIA herunterladen und installieren, (oder den vom You Update benutzen). Dann neustart und siehe da das Bild bleibt nicht schwarz sondern es erschein ein NVIDIA Logo und es werde helle. Aber keine Anpassung über Sax2 machen! Das macht das Programm automatisch und 3D ist auch schon an.
 
Die 9.1 Pro hat doch schon AMD64 Unterstützung mit drin oder?
 
Ja richtig, die befindet sich auf einer separaten Doppel-DVD komplett mit dabei. Allerdings gibt es inzwischen schon ca. 450 MB neue Updates für die Suse 9.1 , da ist auch wieder einiges für die 64-bit Version dabei.
 
ich würde ja Suse für Cool befinden, wenn nich bei mir nich schon KDE 3.2.2 und Gnome 2.6.1 rennen würde auf meinem Mandrake per FTP zu den cookerverzeichnissen, ach ja, den kernel hab ich vergessen, ich hab den 2.6.6-rc1 am rennen, könnte mir aber den 2.6.6 schon saugen per RPM... und da will mir einer weis machen, daß Suxe besser iss, rein vom grafischen *augenliedrunterziehmitdemfinger* hahh, ich bleib bei Mandrake :))*bg-stichel*
 
Naja, Mandrake gefällt mir von Optik her besser.
 
@TurboMan: Schon mal Skins ausprobiert? :-D / die 9.1-Live-CD gibt es übrigens schon 'ne Weile bei www.linuxiso.org :-)
 
ICh hätte mal eine wichtige Frage ich bin bei linux nicht so firm also könntet ihr mir sagen, ob mann hier auch alle spiele wie z.b Battlefield und so zocken kann ?$
 
@Sandman: Es gibt einen Emulator Namens Wine ( unter http://winehq.org/ ) und gleub ich noch einen anderen Emulator extra für Games. Prinzipiell unterstützt Linux damit nur einen sehr geringen Teil aktueller Spiele und Programme. Wine ist übrigens auch für Anfänger relativ leicht zu konfigurieren. Außerdem ist es frei.
Max
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles