WindowsXP SP2 für alle - auch für Raubkopierte Versionen

Windows In einem Telefon-Interview mit dem asiatischen Magazin "ComputerTimes" hat Barry Goffe, seines Zeichens Microsoft Group Product Manager, bekannt gegeben, dass das Service Pack 2 für Windows XP keine Routinen und Mechanismen enthalten wird welche die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
naja, würde ich eigentlich nicht so machen, wenn ich an der Stelle von MS wäre, aber wenn sie wollen :)
 
Antwort auf den Kommentar von mastre1: Andererseits gibt's sicher viele XP-Installationen, die ungepatcht sind, weil es Raubkopien sind und der Nutzer Schiss hat. Und diese tickenden Zeitbomben sorgen dann für die Verteilung von Viren und Würmern und ziehen das Image von Windows runter. Insofern ist die Entscheidung, die MS getroffen hat, nicht die schlechteste.
 
Antwort auf den Kommentar von mastre1
Microsoft Winwows ist unter anderem deswegen quasi Standart, weil
es fast jeder auf seinem PC hat. So profitiert MS auch von den Raubkopien. Lieber ne Raubkopie von Windows auf einigen Anwender PC's als das da Linux oder so drauf ist, welches ja Windows nicht gut tut.
 
Antwort auf den Kommentar von TiKu:

Genial und logisch argumentiert. Auch wenn M$ Lebkuchenherzen auf der Cebit verschenkt hat. So großherzig werden sie wohl nicht sein, dass sie so was ohne Hintergedangen tun :D
 
welch sinneswandel?
 
ist bestimmt spyware drin und sie sagen das einfach so damit sie die leute kriegen die ne raubkopierte version haben =)
 
Antwort auf den Kommentar von hoTshoT
Gut möglich, aber was nützt es MS! Wenn sie dann gegen einen Besitzer einer Raubkopie vorgehen sollten, wird MS ein unwiederbringlichen Rufmord begehen, den sie beteuern ja das von MS-Seite keine persönlichen Daten weitergegeben werden (wer es glaubt). Abgesehen, das sie sich selbst straffällig machen! Ich finde die Entscheidung gut! Es zeigt, das MS nicht nur an Geld interessiert ist. Ich mag MS
 
Antwort auf den Kommentar von hoTshoT
Spyware ? Also wenn ich MS wäre, wäre das für mich die perfecte möglichkeit und der passende Augenblick um dem User DRM aufs System zu schummeln ... weil das ja ach so wichtig ist ... bla bla bla ...
und bestimmt kriegst du das dann nicht mehr runter ... ich sehs schon kommen ... oder ?
 
ich mein die rc1 hätte aber so ne funktion, oder?
 
Das kommt mir alles sehr dubios vor.
Vor nem halben Jahr hat MS noch noch raubkopierer verklagt und jetzt das.
Ich mein find die entscheidung net schlecht aber da musses n hacken geben.
ps.: Ich besitze ein original XP :-)
 
naja die kleinen user die raubkopien verwenden sind eh keine soo großen einkommensausfälle ich vermute die wirklichen probleme machen groß angelegte banden wie erst kürzlich in spanien die die kopien dann auch noch verkaufen
 
MS hat keine Einkommensausfälle! Die fahren jedes Jahr Rekordgewinne ein, da juckt die das wenig ob ihr Sp auf ner Kopie oder Original instaliiert wird!
 
Antwort auf den Kommentar von DyCE Ab zurück in den Grundkurs Betriebswirtschaft.
 
Der eigentliche Grund durfte wohl der sein, dass gerade die ungepatchten Systeme die Viren und Würmer verbreiten. und auch Angriffe auf MS selbst durchführen...
 
Ja.... dann lasst uns doch gleich den Umkehrschluss aus dieser Aussage ziehen und Rohlinge kaufen gehen :)))))))))
 
...ich glaube das man für die installation des SP2, den zuvor installiereten SP1 benötigt.... und wenn mich nicht alles täuscht gab's beim SP1 diese prüfung.... also könnte man theoretisch gar nicht SP2 installieren !!!! oder nicht ?
 
ähm dann hab ich jahrelang Winnt4 falsch installiert...
also bevor man SP6a installieren kann muss ich 1-6 einzeln installieren
 
Antwort auf den Kommentar von n0thin6f4c3: Ich denke, da wird es entweder zwei verschiedene Versionen "mit" oder "ohne" SP1 geben oder schlicht eine Versionskontrolle, die nur die bei SP2 benötigten Dateien installiert.
 
Das stimmt nicht! Die letzte Build (das habe ich in vielen Foren gelesen) killt Raupkopien (definitiv). Nach der Installation des SP2 (wenn man einen Blacklisted Key verwendet, installiert es sich gar nicht!) wird bei bestimmten PIDs ne Aktivierung fällig! Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche!
 
Antwort auf den Kommentar von EDragon: Ist ja auch ein neues "Feature" genau das wie bei WLAN-Install per USB-Stick (find ich sehr praktisch und logisch - mal sehen wie es in der Realität ausschaut).
 
Ja, das SP1 hat AFAIK unter anderem den Lizenzschlüssel auf Gültigkeit geprüft. Da es aber auch schon Windows-XP-Versionen mit integriertem SP1 gibt, sollte es für Raubkopierer kein Problem geben. Ich habe beispielsweise eine (legale) System-Builder-Version mit integriertem SP1.
 
Ja wenn man nen Blacklist Key verwendet. Wie hoch ist die Chance das ein Keygen so einen Key ausspuckt?????
 
1. Wie hoch ist die Chance, da eine 0815-Idiot nicht den beigelegten geblacklisteten Key verwendet? 2. Wie gering ist die Chance, aus all der Malware dein einzigen funktionierenden Keygen rauszufinden?
 
also nach meinen bemühungen sind 99% der Keys aus den Keygens gesperrt, hab ungefährt 20 generiert mit verschiedenen Keygens und kein einziger ging mit der aktuellen Build.
 
Antwort auf den Kommentar von hover: 99% bei 20 Versuchen? Also da ist eine Fehlertoleranz von 5 % noch drinne :)
 
Was auch immer Microsofts Beweggründe für diese Entscheidung sein mögen: Ich finds Klasse! Zudem wird so dank der Möglichkeit sein -eventuell?- "Illegales System" KOMPLETT zu Patchen, der explosionsartigen Verbreitung von Viren halbwegs entgegenzutreten. Der Rest liegt sowieso beim User bzw. wie gut er sein System Pflegt UND Schützt... :-) Weiter so M$ !!!
 
Antwort auf den Kommentar von PowerGraFX: Nichtsdestotrotz: Illegal bleibt illegal. MS wird auch weiterhin gegen Raubkopierer vorgehen. Da soll sich keiner falsche Hoffnungen machen... .
 
Das ist einfach nicht wahr. Welcher Konzern würde so dumm sein? Diesmal gehts um die PID UND den Produkt Key. Werdet ihr schon sehen.... Nix mehr Bluelist!
 
ja schön und gut... aber da komm "ich" mich doch als käufer einer orginal xp version verarscht vor... schließlich ist der support der original lizenz der einzige kaufgrund !!!!
 
Antwort auf den Kommentar von n0thin6f4c3: Wenn das der einzige Kaufgrund ist, ist es mit Deiner Moral und betriebswirtschaftlichen Kenntnissen wohl auch nicht weit her.
 
lol? da stimmt doch was net.. :)
 
Sehr sehr faaadenscheinig...
 
O GOTT EINNAHMEAUSFÄLLE!
BILL GATES WIRD VERHNGERN!!!!
 
Antwort auf den Kommentar von memosurfer: Soll MS nur weil sie soviel Geld haben, die Produkte verschenken?
 
Microsoft verdient eh das meiste Geld bei den Firmen und die müssen sich Originalversionen kaufen. Stellt euch mal vor die erwischen eine Firma, die 100 Raubkopien von XP hat, da müsste die Firme ne Menge an Lizenzgebühren nachzahlen und die sind um einiges höher, als wenn die Firma die Betriebssysteme gekauft hätte. Ich denke, dass das eher auf Privatanwender abzielt. Na ja, was solls, ich nutze eh Linux :-)
 
hmm.. stellen wir uns mal vor das M$ erstmal die user die raubkopien verwenden ein sicheres gefühl geben will.. und dann.. :) nicht alles was glänzt ist gold. tron
 
releaser haben es geschafft sp1 in xp zu integrieren und sie werden es auch schaffen sp2 in xp zu integrieren, also warum so einen kopp drüber machen?...wer ne original-version hat, dem kann das doch eh egal sein...tzes
 
Antwort auf den Kommentar von BlueDarknezz -richtig.
 
Interessiert mich nicht !!! Habs original und das ist auch gut so!
 
@Tiku:
das müssen sie nicht, aber sie müssten nicht so aggressiv sein, könnten die Preise moderater machen (gerade die UpdatePreise) und müssen nicht Schüler wie MikeRow so unter druck setzen
 
Warum schreiben in diesem Forum alle "standard" mit "t"? Standarte hat ein "t".
 
Antwort auf den Kommentar von Rhodos: Weils halt schon "Standart" ist? :) *scherz*
 
ROFL was wollen die denn dagegen machen??? Wieder genau einen Key sperren - weil man sich in 3min nen neuen generieren kann und den auch im Betrieb ändern kann? Zumal die meisten Systeme nur per Coorpfiles gepatcht sind - das sind original Windowsdateien - wie sollen die abgefangen werden tzzzz
 
genau das ist ja das problem, mit nem corp-key (und es ist ja wohl nicht abzustreiten dass es einen keygen gibt, der eindeutig schein"legale" keys produziert) kann man sogar die aktuelle V5-beta update seite besuchen http://test.v5.windowsupdate.microsoft.com/V5consumer/default.aspx?ln=de Die Frage ist jedoch ob es irgendwann Pflicht wird die Keys zu registrieren, dann wäre das Problem aus der Welt geschafft (wie bei einigen Antivirenscannern)
 
Bin erstaunt über den doch recht ungewöhnlichen Schritt. TiKus Erklärung ist mir hier am nähesten an der Wahrheit. Ansonsten wieder mal die guten alten Verschwörungstheorien... .
 
Hallo zusammen, keine Ahnung wieviel davon schon im SP2 drin ist , aber mir kommt der Gedanke an die Verbreitung von DRM auf möglichst allen Computern.Wer weiss, mal weiter beobachten.
 
Was hat das mit SP2 zu tun? DRM ist auf Windows ME, 2000, XP und 2003 zu finden, bei Windows 95 und 98 wird es mit dem Windows Media Player ab Version 7 nachgerüstet.
 
wäre mal bitte jemand so freundlich mir zu erklären was DRM ist? will nicht dumm sterben *g* gr. tron
 
Hey sM.tron DRM heist soviel wie :Die Datenherren planen die Aufrüstung des Cyberspace zu einer Welt des totalen "Digital Restrictions Management"
Totale über wachung.
 
Antwort auf den Kommentar von King-Ralf wieder etwas dazugelernt. ich danke schön :) mfg tron
 
bei der build 2120 ist der code K2KB2- gesperrt worden!!!
 
Hehe, find ich o.k. von Microsoft :)
Frage:Meine Original XP Home ist vor einigen Monaten zerkratzt und total im Ar*** habe mir vor laanger zeit ne Sicherheits Kopie davon angefertigt.Darf man das eigendlich?
 
Antwort auf den Kommentar von SSpormann: *flüstermodus ein: Ja! Pscht! Aber nicht weitersagen!!! flüstermodus aus*
 
ja nur für den haus gebrauch.
habe jetzt den sp2 drauf beim updaten hat es die verbindungen zerbröselt hatte keine netzwerk verbindung mehr(ieee1394,firtz card,
netzwerkkarte alles in der netzwerkverbindung wahr verschwunden im
Hardware manager wahren sie einwandfrei installiert
 
Warning: mysql_query(): Too many connections in /www/htdocs/wfv4/include/mysql.inc.php on line 118

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/wfv4/include/mysql.inc.php on line 118

Warning: mysql_fetch_array(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /www/htdocs/wfv4/news/news.komsys.php on line 35
 
Also mich überrascht dieser Schritt, falls er der Wahrheit entspricht, schon, weil ein Konzern wirtschaftet ja nicht so nach dem Motto "wir haben so viel also geben wir das produkt einfach mal einen kleinen schub, damit es ohne gewinn für uns noch populärer wird". geld kann man immer gut gebrauchen. Aber das ganze läuft nicht ohne Motiv ab, eventuell ist es wirklich die zermürbende Last der Viren/Wurmverbreitungen vor allem bei Würmern wie Blaster oder Sasser. XP ist auf 210 Millionen Rechner auf der ganzen Welt installiert, da ist es natürlich wirklich prestigelastig, wenn man wieder was gravierendes passiert. gn8 all
 
Antwort auf den Kommentar von (Jayster)
mal daran gedacht, dass alle SPs von M$ kostenlos sind, man kann die sich sogar auf einer cd zu sich nach hause liefern lassen :)
...also was bitte hat das mit "gewinn" zutun, sicher...wenn das xp etwas mehr an "sicherheit" gewinnt, dann könnte der verdacht nahe liegen, dass es nochmal etwas öffter verkauft wird, aber die SPs und restlichen updates gehören zum service, den du beim "erwerb" von einem M$-produkt bezahlt hast
 
na klar....
der dafür bezahlt hat ist wieder der dumme....
nur denke ich das da der angegebene Grund schon zusagt...nur mit dem vermerk...**wir müssen u8ns im Markt behaupten,da LINUX uns eventuell wieder aun den beinen knappert**...
Die neuen Linux-Versionen lassen schon bald keine Wünsche mehr offen.
Siehe KnoppixV3.4..
für jede Firma ein bonus system...
 
ms verdient an jeder verkauften lizenz (das sind schon mal alle firmen, die windows nutzen, also sicher fast alle... sowie an jedem rechner, der mit windows verkauft wird). nachweislichen umsatzverlust hat ms bei jeder illegal verkauften windows kopie (da ist ja geld geflossen). ohne das jetzt wirklich recherchiert zu haben: die privat geklauten windows versionen stellen zwar rechnerisch einen umsatzverlust dar, aber nur, wenn man davon ausgeht, dass diese kopien überhaupt gekauft werden würden. gleiches gilt für office u.ä. programme - und diese beträge sind vergleichsweise gering. außerdem steht dem noch der nutzen gegenüber, den ms aus raubkopien zieht: die weite verbreitung und damit vormachtstellung auf dem markt.
 
Wo kann ich es sonst runterladen? Ich habe es runtergeladen hier aber nach dem Download sagt es mir bei der installation die Datei ist beschädigt
 
MS geht ganz bewusts nicht gegen raubkopierer vor. Was wäre denn wenn seit 20 Jahren jeder Provatnutzer mehrer 100€ für windows ausgeben müsste? Wären dann nicht sehr viel mehr auf das über 20 Jahre Unix bzw. Linux gegangen? Dadurch auch Spieleprogrammierer? Doch wären sie. MS wäre nicht so groß ohne Raubkopien.
 
Die haben es endlich kapiert!
Warum Zeit und Geld in eine ausgetüftelte Blacklist von Key's investieren
wenn in der Scene das Problem eh nach einem Tag oder meist noch vor der Veröffentlichung behoben ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles