Nvidia reagiert auf Radeon X800 von ATi

Hardware Panik im Hause Nvidia? Als Außenstehender könnte man es jedenfalls denken. Nachdem heute die ersten Tests der neuen Radeon X800 von ATi auf zahlreichen Internetseiten auftauchten und schnell klar wurde, dass Nvidia mit der GeForce 6800 keine Chance ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
warum ist die GeForce 6800 Ultra in den Benchmarkergebnissen schneller als die GeForce 6800 Ultre Extrem Edition?? Falsch betitelt??
 
entweder das, oder die 50MHz haben nicht viel gebracht :)

ich finds ja lustig, das ATI die zahlen ausgegangen sind jetzt ommt einfach nur das X für 10 :))
aber bin mal gespannt, was Nvidia als nächstes bringt, weil mit der "Extreme Edition" is nicht viel zu hohlen!

thx

Hasche
 
chip.de spinnt , wie immer
 
das ist beschäuert. Nvidia wusste es von Anfang an. Und jetzt bringen die 4 Spitzenmodelle raus oder wie ? Warum nicht gleich ? Das ist doch alles voll unorganisiert bei den Grafikkartenherstellern, wie soll man denn da noch mitkommen ?
 
schuldigung ich meine 5 Modelle ! Eins für die ober-unter-unter klasse, eins für die ober-unter-mittelklasse, ..... Als würde es auf ein paar mhz mehr ankommen. In 2 Monaten ist es dann soweit, dass Nvidia die "Geforce 6800 classic - ultra - gt - 2.0 - extrem power edition" oder ähnliches rausbringt. Ich denke das ganze kommt uns dennoch zugunsten, denn die Preise für die untersten 6800 modelle werden sicherlich günstiger.
 
Nvidia sollt lieber dadurch reagieren, dass die den Preis senken anstatt den Chip
Takt zu erhöhen und die “neuen“ Karten zu einem unverschämten Preis zu verkaufen,
so gewinnen die nie neue Kunden!! :-D
 
Den größten Fehler, den NVIDIA gemacht hat ist, nach fer GF4 einen neuen Chip herzustellen. Der NV25 (war doch die GF4, oder) hat auch jetzt noch ein ziemlich hohes Leistungspotenzial. Das einzigste, was den Chip gebremst hat, war der langsame Speicher.

Die hätten mal lieber den NV25 verbessern sollen, damit er viel höhere Taktraten mitmacht, dann DX9 und sämtliche aktuelle GF6 Technik reinprügeln, DDR² oder DDR³ Speicher auf die Karten und NVIDIA würde nicht so hinterherhinken. Und ein großer Vorteil wär, die Karten bräuchten nicht so extrem viel Strom und keine Turbine zum kühlen.

Aber Fehler macht man nur einmal, wenn man weis, was man macht...
 
Und genau bei diesem "reinprügeln" liegt das Problem für DX9 war die NV25 Architektur nicht ausgelegt und somit MUSSTE eine neue Architektur her. Weil man nich einfach alles irgendwie zusammen machen kann :-). Aber trotzem find ich die Werte des X800 sehr gut (wenn sie denn stimmen :-P) . Ich habe meinen kauf der GFX5900Ultra schon seit erscheinen der 9800XT bereut. Und ich weiss genau erst wenn Nvidia wieder in allen Kategorien auf Platz 1 ist werd ich mir wieder eine kaufen. Ansonsten hohl ich mir ne ATI auch wenn die Spielemäßig viel mehr Probleme machen. :-)
 
rofl Chip hat 0 Ahnung, sie schreiben: Atis 3D turbo gewinnt in ut2004 klar jo...gegen die Extreme Edition aber gegen die Ultra !?
guggste hier:

http://www.chip.de/ii/21788838_70cb048347.gif
Also in den hohen Auflösungen hält die GF 6800Ultra hier deutlich mit , ich weiß nicht wo das nach: klar aussieht, vielleicht in 1024x768 aber dem gegenüber stehen 2 andere Auflösungen wo sie mithält also...
Wen man sich benchs anguckt dann die von tomshardware und net so pro ATI kack wie bei chip.
 
Achja und Agree @ Onki Hoerb, die GF4 ti 4200 war das beste was je an Preis/Leistung rauskam, meine von Leadtek schläge ne ti 4400, 4600 und einige billig gf5 5200 er :D und hält auch bei den andern gf5 noch gut mit...extrem übertaktet natürlich aber grade das zeichnet die karte von leadtek aus.
Chip ist einfach net kompetent, in einem Atemzug sagen sie Ati besiege die 6800 EE Version aber zeigen im selben Bench noch die 6800ultra die in 2 Auflösungen mithält...das wird aber net erwähnt.
 
Oh mann... Wir reden hier von 2-3 Frames mehr für ATi gegenüber der 6800 Ultra bei UT2004! DAS alleine kann doch keinen Kaufanreiz für die X800 XT sein,oder. Interessanter wäre da schon die Tatsache, das die ATi karte nur einen Stromanschluss benötigt und auch "nur" nen 300 Watt netzteil erforderlich ist. Das wird Nvidia wohl nie mehr in den Griff bekommen... :(
Aber wer bitteschön gibt denn 500€ für eine der neuen Karten aus?!?!
 
Hallo Zusammen
Es ist ja immer wieder interressant, wie sich die beiden Kartenhersteller ein Duell liefern - nur eines würde mich mal interressieren: Wer spielt eigentlich in einer Auflösung von 1600*1200? Habe zurzeit noch keine Kollegen die einen 20" TFT zu hause stehen haben auch wenn diese im Anschaffungspreis nun deutlich gefallen sind....
 
Antwort auf den Kommentar von yutani:Ja da stimme ich dir zu, jemand sollte den Laien erzählen das eine Radeon 9500 vollkommen ausreicht (es seiden er muss umbedingt mit einer 1600 Auflösung spielen). Ich warte noch ein paar Wochen dann gibt es bestimmt die Radeon9800PRO für
 
unter 150€,wenn ich Glück habe, schließlich müssen die Karten Hersteller ihre Lager räumen für die neuen X800 und GeForce 6800 :-)!! Selbst schuld wenn jemand 500€ für eine Grafikkarte ausgibt! :-D
 
Ich hab mir die neuen Benchmarks mit der "Extrem Edition" noch nicht angesehen, aber soweit ich weis werden die 50Mhz net so den mega ausschlagen geben. Der Abstand zur X800 wird sicherlich dadurch verringert, dazu werden noch ein paar optimierte Treiber ihr übrieges tun. Letztenendes wird sich auf dauer allerdings die X800 durchsetzten. Wenn die NVidia Karte von Anfang an im Hintertreffen zum ATI Model ist, dann ändern sich das auch nicht mehr. Wir wissen alle das ATI seinerseits noch Leistungsreserven durch neuere Teiber oder noch mehr Übertaktete Modelle in der Rückhand hat. Aber was meiner Meinung nach viel wichtiger ist, eine X800 ist Stromsparender (benötigt kein 480W Netzteil und noch 2 seperate Stromanschlüsse wie die 6800 Ultra) und dazu leiser im Betrieb. Also für mich hat ATi das Rennen um Die Krone der neuen HighendGrafikkarten somit schon wieder für sich entschieden. RESPEKT an ATI !!!

Es sprach ein EX-Nvidia Grafikkarten Käufer :-) !!!
 
Ich werde trotzdem auf die 6800 setzen. Die Leistung ist mehr als ausreichend und die Treiber sind viel besser
 
na hoffentlich wird nvidia trotzdem nicht vom markt gedrängt. oligopole sind schon schlimm, aber ein monopol wäre schlimmer.
 
Geht doch nur um Geld, ATI kann sich mit diesem Vorsprung erstmal zurücklehnen und das Verdienen solange wird NVidia Ihre Karten günstiger anbieten müßen und sie werden mehr Geld in die Entwicklung stecken müßen, während sich bei ATI so langsam die Kassen füllen....
 
Gott, das ist ja wie Schwänze vergleichen!!! Ob nun Ati oder Nvidia in Benchmarks vorne liegt, ist mir eigentlich vollkommen gleich. Wichtig für mich ist, dass Spiele mit den jeweiligen Karten problemlos laufen und hier bin ich bereits 2mal mit Ati auf die Schnauze gefallen. Zugegeben, für Nvidia sieht es im Moment wohl nicht so gut aus, aber in 1 Monat kann das ja schon wieder ganz anders aussehen. Und wie es der Zufall will, befinde ich mich dann in den USA. Und dann nehm ich, was ich kriegen kann :-)
 
Antwort auf den Kommentar von mad67
Ich gebe dir total recht!
 
Und bald haben wir eine Mega Ultra Hyper Cooling Universe GeForce 13000xxxxxxxx-treeeeeme gegen die ATI X9 megatron GFX Bulldozer hyper hammer mit 5Gig Speicher, etc.
Dann gibt´s auch noch keine Prozessoren, die dann auf den GFX Karten alles steuern und alles neu berechnen und was weiß ich was noch...

meine fresse... ist bald wie mit den handys. Man verliert den Überblick, was noch okay und was nicht ist...

Ich erinnere mich so gern an meine Matrox Mystique 4MB Zeit zurück.
 
so lange die ATI leiser und schmaler ist, naja und schneller sowieso, ist klar was ich nach meiner 9800erPro mal kaufe :-)
 
Ja, es ist schon bemerkenswert, was nVidia für einen Aufwand treiben muss, um mit den Ati's mitzukommen. GleichT doch etwa dem Gigahertz-Rennen von Intel um den langsamen AMD's paroli bieten zu können.
 
alöle - mich solls freuen, werde mir eh in der nächsten zeit ne radeon 9800 pro zulegen... 200 € ist da nen guter preis und vielleicht geht sie jetzt nochma nen bissel nach unten :-)
 
Gibt's schon für 195 € ! Jetzt aber schnell zugreifen. :-)
 
Es geht doch garnicht mehr nur um die Leistung in fps.
Es geht eher dadrum das die ATI user immer denken sie wären die helden weil sie die Preis/Leistung Knaller kaufen.
Und was hat man am Ende davon?fragt mal mad67: 2x auf die schnauze gefallen.
Die Radeon von mein Kumpel hat nach halben Jahr geist aufgegeben, der dacht auch die sind so toll und nun großes geweine da.
Ist das selbe Spiel mit AMD - Intel:
Es heißt immernur Scheiss intel amd hat besseres Preis Leistungsverhältnis.
Dabei gucken die AMD Nubs wie ich sie nenne mittlerweile, nur auf die Spieleleistung aber es gibt noch anderes neben Spiele.
Und wer sich so engstirnig seine Meinung bildet den werf ich mit allen in einem Topf und somit AMD + ATI User = nubs for me.
 
Antwort auf den Kommentar von Spik3: Frag mal mad67: Meine ATIs sind BEIDE abgeraucht, k.A. warum. Hab jetzt von mad67 ne GeForce und bin rundum glücklich :-) Danke Dir, mad67
 
Mal davon abgesehen das ATI das rennen macht. > in den meisten komplettsystem sind immernoch nvidia karten.
Und die Komplettsysteme werden von der Mehrheit " den meist unwissenden " verstärkt gekauft und somit auch die Karten dadrin.
 
Das war ja auch ma wieder so en typischer Chip.de graka test. Schon den Test von Tomshardware gesehen? Da ist, oh wunder, die GF68 genauso wie die X800. Mir fällt dazu nur noch ein, dass es scheiß egal ist was man kauft NV oder Ati macht net den unterschied. Ich werde mir wahrscheinlich, weil ich ma wieder bock auf nv habe ne 6800 (non ultra) holen. Weiß endlich ma einer wann die rauskommt / was die lacosten soll? Der überzogene preis auf alternate wirds bestimmt net sein.
 
Keine voreiligen Schlüsse! ATI hinkt auch mit der X800 der 6800er hintendrein. Also das mit der Panik scheint wohl wieder mal masslos übertieben!
http://www.pcwelt.de/tests/hardware-tests/grafikkarte/39786/index.html
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr