MS kooperiert bei Suche nach Urhebern von Sasser

Microsoft Microsoft arbeitet eng mit staatlichen Stellen in den USA wie der Northwest CyberCrime Taskforce zusammen, einer gemeinsamen Arbeitsgruppe vom FBI und dem US-Geheimdienst, um die Codes der Computer-Würmer Sasser (oder "W32.Sasser.worm") und Agobot ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eiegntlich sit doch Windows update automatisch aktiviert..wer das dank XPAntispy oder so ausstellt ist eh zu blöde für den PC
 
Antwort auf den Kommentar von König Chris ich verstehe: wer das automatische Update ausstellt und sich die Updates immer per Hand installiert, um sicherzustellen, dass keine weiteren Daten zu MS gelangen, ist zu dumm für den PC.
 
@FutureCrasher: Nein. Wer aber das Update ausstellt und dann keine manuellen Updates macht ist selber Schuld. Das ist - denke ich - das was Chris meinte.
 
das automatische update von MS is das erste was ich ausstelle beim neuinsten.. möchte doch schon gern wissen was ich installe und alle updates braucht man nun auch nich.. selbst wenn ich diese wurmlöcher erst 2 wochen später schliße hat ich trotzdem noch keinen... firewall hilft halt auch......... und zu denen die meinen MS wäre unsicher und der reinste mist kann ich nur sagen.. dann benutzt doch was anderes oder macht es besser.. lücken gibts auch in linux.. nur die will keiner hacken weil der code eh frei ist und keine riesen firma das vermarktet... dafür helfen mehr würmer das win umso sicherer zu machen... also immer her damit :) ...nicht umsonst verklagt man hacker nicht die in sein unternehmen eindringen sondern gibt ihnen eher einen Vertrag :D
 
Welche Firewall? Was soll Symptomkaschierung bewirken? Schau dir doch mal die Firmen-LANs an, die durch das Einschleppen von infizierten privaten Läppis leiden mussten!
 
Antwort auf den Kommentar von König Chris. Als zu blöde würde ich jeden bezeichnen, der nicht versteht, dass manche Leute das automatische Update dewaktivieren, weil sie keine DSL Flatrate haben sondern evtl nur ein Modem, glaubt ihr es macht Spaß mit nem Modem andauernd die Updates für alle möglichen Sachen wie Virenscanner Windowsupdate etc zu ziehen. Ihr müsst schon mal etwas weiter denken Jungs, denn so wird das nix mit der IT-Karriere.
 
4. Sichern sie ihre Daten und formatieren sie ihre Festplatte, halten sie sich zukünftig von Microsoft Produkten fern.
 
ich weiß garnicht was alle immer für probleme mit ms haben... jeder beschwert sich, aber fast jeder hat es... und nur wenige sind berei umzusteigen...
ich z.b. hab nur schlechte erfahrungen mit linux gemacht. ich habs 3 mal drauf gehabt und 2 mal davon hat es mir die pladde zerschossen. klasse.. alles weg. jetzt wird warscheinlich sowas kommen, wie: wenn du zu dumm fürn pc bist, dann lass es sein, oder so. naja wenn der oder die meint... ging nicht nur mir so.
ich selber benutzt schon seit jahren win2k und hab noch nie probleme gehabt (opera user) ich hab vieles andere mal ausprobiert (beOS linux udn noch n paar andere os), aber für mich nix besseres gefunden. außer vielleicht 2k3 aber da gibbet ja nur als server.
mfg
 
Antwort auf den Kommentar von BiBu: Das 2k3 kannste auch auf workstations laufen lassen, gibts genug manuals im netz zu. nen freund von mir hat das laufen. jedoch solltest du keine "gefundenen" versionen nutzen - generell nicht, sonst musste vielleicht noch windows update deaktivieren, weil man angst haben muss, angesch....... zu werden, weil man ne raubkopie hat. 2k3 ist echt gut und schnell und wenn man glück hat, bekommt man es durch das Microsoft partner programm mit unis sogar kostenlos. also trau dich umzusteigen, wenn du magst, aber billig ist das os nicht!
 
Antwort auf den Kommentar von BiBu. Pladde zerschossen, komm uns doch nicht mit so nem Unsinn. Ich weis nicht wieviele Unix/Linuxkisten ich schon installiert hab, aber noch nie habe ich damit ne Platte zerschossen. Ich kenne auch nicht einen, der sich seine Platte geschossen hat, ohne das er selbst Schuld war. Wenn wirklich mal vorkommt hat man halt wirklich Pech gehabt, genauso wie ich auf zwei Rechner bei mir das Problem habe, dass W2003 Server drauf nicht läuft, bei beiden nur im abgesicherten Modus, unter VMWare läufts aber Prima, XP und W2k läuft auch auf beiden super. Aber wenns jedem so gehen würde, dann wäre W2003 Morgen nicht mehr zu kaufen. Ich möcht nicht wissen, wie oft du dein W2k schon neuinstalliert hast weil du scheiße gebaut hast. Linux läuft auf Millionen von Kisten und es läuft und läuft.... Ich würde mir an deiner Stelle mal gedanken drüber machen, was evtl bei dir schiefgelaufen ist.
 
wer nichts zu verbergen hat, braucht auch nichts zu deaktivieren
 
Antwort auf den Kommentar von mrdomian . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Dann wirst du dich bestimmt über Googles GMail freuen. Die scannen und analysieren deine Mails und schicken dir dann Werbung. Und du hast auch bestimmt nichts dagegen, dass dir Post zugeschickt wird von Mircosoft mit neuen Produkten ect. und du hast ja nichts zu verbergen, also ist doch auch schön, wenn deine Adresse an weiter Hersteller, Händler und Unternehmen gegeben wird. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Denk mal darüber nach! Das hat nicht nur etwas mit Microsoft Windows zu tun. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Und bevor ich es vergesse. Die RIAA wird sich über deine Daten - da du nichts zu verbergen hast auch freuen - mp3 sind etwas, was man verbergen sollte und die hast du ja auch nicht, oder?
 
der Sasser wurm richtet ja nichtmal schaden an... er lässt den einen puffer volllaufen sodass das system neubooten will... bissl nervig am anfang aber nun nix zum rumheulen
 
Ich hoffe nur das sie die Programmierer erwischen. So kann das ja echt nicht weitergehen.
 
Warum nicht? Ich hab bislang noch keinen Schaden davongetragen. Wer sich Sasser einfängt ist doch selber schuld. Wenn die Leute vernünftig handeln würden, hätte Sasser eine Verbreitungsrate von Null,Nix. Soll jetzt der Autor für Dummheit der User büßen? Dann bitte schön auch Microsoft! Die würden dann pleite sein.
 
Antwort auf den Kommentar von RIKA:
Schau dir doch mal die Diskussion von Gestern an:
http://www.winfuture.de/news,14420.html
Ich bin da ganz deiner Meinung. Nur wird es immer welche geben, dies verplanen, vergessen oder was auch immer. Somit leiden auch die, die sich dagegen Schützen (Server werden überlastet und gehen in die Knie, downloads werden langsamer etc.).
 
"Wir haben eine kaputte Software entwickelt und sie sogar noch so fahrlässig konfiguriert, daß man Sicherheitslücken sogar remote ausnutzen kann. Wir wissen zwar, daß eiegntlich wir schuld, aber wir setzen ei Kopfgeld auf denjenigen aus, der es uns gesagt hat. Wir emepfehlen den Leuten die Software so unsicher und kaputt zu lassen wie sie ist und stattdessen wild mit der Hand zu fuchteln, in der Hoffnung, daß es ihnen damit zukünfitg besser ergehe..."
 
Jaja, jetzt sind plötzlich Microsoft die Bösen und die Hacker und Virenautoren die Guten - oder was??
 
Nein, Microsoft sind diejenigen, die ihre Kunden belügen und Öffentlichkeitsmeinungn durch Einflussnahme auf die Medien gezielt manipulieren.
 
lad dir linux runter und halt die klappe :) denken vorm posten wäre auch net schlecht, dann würde man vor solchem unsinn auch mal bewahrt werden..
 
Antwort auf den Kommentar von Rika:
Ich denke das es andere Möglichkeiten gibt um jemanden auf Fehler in seiner Software hinzuweisen als gleich ein Virus in die Welt zu stetzen, millionen von PC's lahmlegen (auch wenn diejenigen selber schuld sind),und einen haufen Ärger zu verursachen.
 
Ja, und du siehst ja, wie Microsoft reagiert. Seit Windows2000-Zeiten sind die Probleme mit RPC, SMB und NetBIOS bekannt. Mal mit 'nem Service Pack oder dem frischen Windows XP 'ne ordenltiche Konfig rüberschieben? Nö. Stattdessen wird ein riesiger Markt für Symptomkaschierung aufgebaut.
 
Antwort auf den Kommentar von Rika: Ja ja, und die Autos sollten die Hersteller noch vergittern weil bekannt ist das durch die Scheiben verdammt viel geklaut wird. Wer kann da schon einem Dieb die Schuld geben, man hätte ja das Auto vergittern können. Kurz gesagt, MS könnte auch mal umdenken, aber die Virenschreiber begehen die Straftat.
 
Antwort auf den Kommentar von Rika:
Und da gebe ich dir wieder recht. Ist ein echtes debakel (ob von MS gewollt oder nicht).
 
eh.. leute habe ihr keine anderen probs? das geht ja schon 2 tagen so! @MonkeyClub und nochmal für dich. nicht jeder ist schuld der sich so ein virus einfängt! bevor eine abwehr für ein virus raus kommt muss erst mal der betreffende virus im netz unterwegs sein! in dieser zeit fangen sich millionen so ein teil ein.. und nicht jeder sitzt zitternt vorm pc und bekommen erst einen hoch wenn das update runtergeladen ist:D ist klar.. wenn ein virus schon ein paar tage unterwegs ist und irgend wer fängt sich so ein teil ein weil er sich nicht geschützt hat.. ist meiner meinung auch selbst schuld. keine frage! aber leute bitte.. regt euch jetzt mal ab.. trink ein kaffee oder haut euch einen porno rein :) das wird ja langsam richtig schlim hier :D sodele und ich gehe jetzt erstmal bettwerds das ich schon fast 40std. aufm buckel habe:) wenn ihr rechtschreibfehler findet is des mir A WoScht! gn8 mfg tron
 
Wer Sasser hat ist selber Schuld! Das wurde von gewissen Leuten mehrmals gesagt und ich sage es nochmal! Wer sein Windows nicht updatet, ist ein DAU. DAUs sollten sich gar nicht erst vor einen PC setzen! Was die Update-Funktion betrifft: Das Windows gewisse Daten vom PC an MS schickt ist klar - aber nicht, dass was hier so manche denken! MS holt sich höchstens die Konfiguration des PCs ... im schlimmsten Falle. Keine angst ihr Naivlinge - Das große böse MS überwacht euch nicht! Übrigens kann man beim Winupdate genau ankreuzen was man installieren will und was nicht! Blödiane die einfach auf installieren gehn, ohne zu schaun was zu installieren ist, sollten sich lieber den Lauf eines Gewehrs in ihren Mund stecken und abdrücken bevor sie sich über den großen bösen Konzern MS beschweren oder nein, besser noch ... Billy Boy is ja der böse Obermaker ... er ist 100%ig schuld an allem was ihr in eurem System verzapft ... *sarkastischsei*
 
Antwort auf den Kommentar von aea P:S ... für alle die sich Sasser eingefangen haben bzw. die sich hier gegen MS, Windows oder Bill Gates auslassen - lernt mit windows bzw. mit nem PC umzugehn, ihr DAUs ...
 
stimmt schon dass die user meistens selber schuld sind:
privatpersonen ja,aber firmen nein

da kann ich aus erfahrung sprechen..

wenn du ne systemlandschaft mit etlichen nt servern hast, dann kannst du nicht jede nacht alle systeme runterfahren um alle neuen patches zu installieren.

ok, ne firma hat ne firewall.... u.s.w schon klar. aber da sind wir wieder mal beim thema private laptops im firmennetzwerk, und schon gehts los...

war mal über n jahr lang sysadmin und ich kann nur sagen, leicht is es nicht...
entweder laufen die maschinen, oder man patcht sie laufend..
das ist aber unter linux nicht anders......
da gibts auch dauernd irgendwas zu tun... (oder besser, was man tun sollte)

back²sasser:
gerade bei diesem wurm zeigt sich aber, dass offenbar niemand eine firewall hat, ...
und das finde ich eher schlimm, als eine nicht top aktuelle windows version.
denn wenn sogar die windows fierwall den wurm aufhalten kann...
und die ist wirklich nicht "gut"
das sagt ja wohl alles
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte