Intel - 10 GBit/s Ethernet in Rechenzentren

Hardware Intel und Cisco haben in einer Zusammenarbeit einen ersten 10 GBit/s-Netzwerk-Adapter präsentiert, mit dem erstmals 10 GBit/s-Verbindungen im größeren Stil genutzt werden können, wovon vor allem Rechen- und Serverzentren profitieren können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann ich das dann auch bei mir zuhause in meine PCs einbauen oder ist es nur für Rechnen- u. Serverzenteren "günstig"?

Wär doch nicht schlecht ne 10GBit/s Leitung zu haben oder?

Am besten wäre es natürlich wenn ich mit 10GBit/s surfen könnte aber es gibt in Deutschland ja noch nicht einmal annähernd 100% DSL-Netzabdeckung, da word es wohl noch Jahrhunderte dauern.....
 
Antwort auf den Kommentar von 2-hot-4-tv und wofür? glaubst du des bringt dir selber irgendwas? du bräuchstes auch noch nen 10GBit/s switch.... viel spaß beim suchen
 
Antwort auf den Kommentar von 2-hot-4-tv: wie in der News steht, ist das ganze auf LWL-Basis (Glasfaser)...glaube kaum das Du ne Glasfaserleitung im Haus liegen hast.
 
Antwort auf den Kommentar von 2-hot-4-tv 10 GBit/s sind für Normal User viel zu schnell, dass schafft die IDE-Festplatte nicht selbst die neuen SATA Platten schaffen das nicht!! Für Unternehmen mit mehreren Servern und User könnte diese Technologie Interessant sein!! :-)
 
Antwort auf den Kommentar von 2-hot-4-tv
also ich hab glasfaser
 
das ding ist ja ein echtes schnäppchen: 4770€
Aber wer (von uns "Normalen") profitiert eigendlich von sowas?
 
Niemand, weil die damit in Verbindung stehende Technik dann der Flachenhals wäre :) 10 GBit/s.. das sind ja 1.25 GByte/s...verrückt!
 
dann noch eine 10 GBit/s verbindung zum inet und die welt ist schön *g* aber mein analogesmodemist auch nich schlecht *G*
 
Eine 10 Gbit/s - Verbindung bringt zuhause NULL, denn euer PCI - Bus macht des nicht mit. Lediglich PCI express würde das hinbekommen, und das werden die wenigsten schon zuhause haben....
 
und wo will man mit 10gbit/Sek ziehen?
 
Mir reichen erstmal meine 1gbit zuhause, klar wärs mir schneller noch lieber, aber schonmal daran gedacht das die Festplatte das dann auch nicht mehr mitmachen? Ihr seit mirn Spaßhaufen, wollt 10gbit, könnt net mal den Switch bezahlen geschweige denn habt Ihr so schnelle Festplatten ^^
 
Antwort auf den Kommentar von TraXX: Wieso ihr? Hier hat nur mal einer ne Wunsch(hypo)these aufgestellt.
 
Habt ihr schon mal was von RAID-Arrays gehört? Das an einem Fileserver (z.B. als network attached storage) für eine WG, wo jeder eine 1GB-Netzwerkkarte hat? Leute wie TraXX und alle die ins gleiche Horn blasen sind immer so engstirnig: "Ich brauch's nicht, also braucht es keiner. Wer was anderes behauptet ist ein Loser."
 
Ich hasse Vorurteile, und deine Quotes die du mir in den Mund legen willst kannst Du dir sparen. Das sind gerade solche Dinge warum ich es in 70% aller Fälle lasse zu komentieren. Aber lassen wir das, Ihr braucht ja solche Pipes da Ihr ja solch eine WG besitzt...
 
hi... also ich komm mit meiner GB-leintung gerade noch aus bei raid zu raid habe ich schon mal 30% einpussen :(
@ inspirator es gibt auch noch PCI-X ( 64bit / 133Mhz )

mfg wargave
 
Antwort auf den Kommentar von wargave: 30% einpussen? Also Dein Sexleben wollte niemand wissen :) *kleinerscherz*
 
Man braucht, glaube ich, schon einen grösseren RAID-Array, um solche Bandbreiten auszunutzen... Ansonsten... Nun ja... Für die meisten Leute (für mich zum Beispiel) reicht sowieso schon eine 100 Mbit/s NIC...
 
also..... mal nebenbei.... auch ein RAID0- oder RAID0+1-Array schafft kein GBit Transferrate... bzw keine 80 MB/s Datentransfer...... und um eine GBit-Netzwerkkarte vernünftig zu benutzen muss man sie eigentlich entweder auf einem seperaten PCI-Bus laufen lassen oder diesen höher takten bzw. die Busbreite vergrössern! ergo bringt eine GBit-Netzwerkkarte in einem handelsüblichen PC nicht die volle Leistung (ganz zu schweigen von der CPU-Last, die SEHR erheblich wird bei der Netzgeschwindigkeit) ____> ich stimme TraXX voll und ganz zu *g* und an wargave geht auchn Punkt ^^
 
Nur für Bridge-Verbindung gedachtet. z.b. USA nach Deutschland kann besser vernüftig übertragen. Man nennt Super-Autobahn. ^^
 
welcher normale rechner kann schon 10GBit verarbeiten? im moment keiner, die platten kommen gar nicht hinterher!
 
Nur im die Platten? Was ist mit dem PCI-Bus? Und selbst die CPU dürfte da kaum hinterherkommen...
 
Das wäre perfekt für Diskless Clients! Viele Rechner auf einer Leitung, und immernoch genug Geschwindigkeit. Einen ordentliches Raid5 Array an einer Backplane in einem SERVER, und net in einer hochgezüchteten Kaffeemaschine, das alles an einem Perc4/DC 64BIT Controller und die Platten sollten gut hinterherkommen! ->SCSI320
 
die nachricht ist doch mal genial. dann kann der höhere upload/download speed kommen :)...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links