ReactOS 0.2.2 - Das Windows ohne Microsoft?

Software Was sich Aliberti und seine Mitstreiter vorgenommen haben, könnte sich zu einer mittleren Sensation mausern. Die zwanzig bis dreißig weltweit verstreuten Entwickler werkeln an einem Betriebssystem, das hundertprozentig kompatibel zu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
der Hammer unter den Baumärkten!
Los Jungs haut rein! Wir brauchen euch!!!
 
Zuhu! Hoffentlich sind sie sehr erfolgreich. Wäre cool! Ich begrüße es sehr, daß mal jemand eine Alternative auf den Markt bringen will. Vielleicht leufts ja irgend wann stabiler als der Maximale Schrot(MS).
 
musste mal von win 98 weg und das neue richtig einstellen... dann klappts auch mit der stabilität :)
 
Sehr bemerkenswert! Und auf dem Stand von Windows 3.11!
 
es gibt nichts schwierigeres zu Programmieren als ein Betriebssystem (ausser vielleicht perfekte KI :), alle Achtung!

@Rattenschwanz solche unqualifizierte Meldungen "Vielleicht leufts ja irgend wann stabiler als der Maximale Schrot(MS). " kannst du dir echt sparen.
 
Das lässt M$ sowieso nicht auf sich sitzen. Aber die Idee ist genial.
 
Nicht schlecht! Alle Achtung...

Gibt nichts was schwieriger ist als ein OS zu programmieren
 
Ich würde gerne wissen wann Microsoft die Jungs Verklagt, wenn das kommt bin ich auf eurer Seite ReactOS Team weiter so :D
 
V.a. das Ziel der 100%igen Kompatibilität ist sehr hoch gesteckt, aber auch äusserst bemerkenswert. Alles Gute den Jungs und Mädels !
 
nein danke... lieber gucke ich 10 Version. ^^
 
Ich glaube ihr habt da etwas nicht verstanden... GNU (und deren (L)GPL) steht nicht für kostenlose Software, sondern für Quelloffene... ist ein Unterschied, würde ich sagen...
 
Die Screenshots gibts doch schon seit nem halben Jahr... hoffentlich wird das neue OS net wie ein Win98...
 
ist ja wohl JEDEM klar, dass das NIEMALS windows ersetzen kann. bis die auf dem stand von xp sind (in 20 jahren!) is xp 10 versionen weiter -> ms hat IMMER einen riesenvorsprung! ms muss nur das treibermodell ändern und schon kann reactos bei NULL anfangen! fazit: nettes projekt aber ne konkurrenz oder gar ersatz für ms wird das NIE!
 
seh ich auch so... vor allem siehts nun echt genauso aus wie Windows... nur bissl kontrastärmer ^^ da wird MS ihre anwälte mobilisieren und sagen das die alles geklaut haben... allein der "start" button... wenigstens den hätte man ja anders nennen können :)
 
ReactOS kann wirklich was werden, Ich hoffe das Team bekommt demnächst noch zuwachs.
 
Alleine die Behauptung von 100% Kompatibiltät ist mehr als unrealistisch - nicht mal Windows 3.x bis Windows XP sind 100% zueinander kompatibel, es gibt Software, die läuft unter 9x aber unter NT/2k/XP eben nicht. Wenn nicht mal MS das hinbekommt, wie sollen die das schaffen?

Ich finde es wichtiger, Sachen wie .net auf andere Systeme zu übertragen....
 
Also alleine die Tatsache das Microsoft etwas nicht kann, bedeutet ja noch ja nicht zwangsläufig, dass das andere nicht können. Microsoft hatte seinerzeit z.B. auch behauptet der IE wäre intetegraler Bestandteil von Windows und könnte unter keinen Umständen - nie, nie, nie - daraus entfernt werden, also zumindest nicht ohne das das ganze Betriebssystem den Geist aufgeben würde. Und dann kam irgendso ein Typ und warf einfach so 98lite auf den Mark. Und Wunder über Wunder es funktionierte ...

Also ich finde die Idee von Reactos gut. Die Tatsache das die Jungs ein bisschen auf die Werbetrommel schlagen und vielleicht die ein oder andere Übertreibung aufstellen, finde ich legitim. Microsoft hat darauf immerhin ein ganzes Unternehmen aufgebaut.
 
Antwort auf den Kommentar von mibtng

allerdings läuft diese software meistens mit dem komatibilitäts modus unter windows xp :)

@eukalyptusbonbon

auhc mit 98lite etc wird der ie nicht restlos vom system entfernt.

surfen per explorer und der virtuelle desktop funktionieren immer noch. und dazu wird auch der ie benutzt :).

also restlos ist was anderes.
 
Das wird sicher interessant...
 
Da gibt es sicher Ärger mit MS, wenn sogar schon Lindows (nur der Name) umbenannt werden musste. Ok, ReactOS ist zwar nicht kommerziell, aber trotzdem dürfen die ja nicht die 100% gleichen Icons etc.. veröffentlichen.
 
Ich habe vor einiger Zeit mal die Version 0.21 auf meinen Rechner geschmissen. Und es hat sogar geklappt ... ruckel .... ruckel . (mehr muss ich dazu wohl kaum sagen)
 
In einigen jahren wird ReactOS vielleicht bekannt finde ich
 
@mibtng: Ich denke eher mal das ReactOS 100% kompatibel zu aktueller XP Software werden soll...und ned zu irgendwelcher Win 3.11 Software. Und zu .net sag ich mal gar nix...
Übrigens: Ob ne Software auf nem bestimmten OS funzt oder ned hängt nicht nur vom Hersteller des OS ab, sondern auch von den Herstellern der Software. Daher ist es durchaus möglich das OS Kompatibel zu aktueller (und auch älterer) Software zu machen :)
 
Wichtig ist, dass die Programmierer auch an die Hardwareprogrammierer und Spieleentwickler denken. denn je weniger arbeit die beim programmieren haben, desto leichter fällt es neue treiber und/oder spiele für diese OS rauszubringen. Sollte das gelingen, kommt der Ruhm von ganz Allein!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.