Fedora Linux Core 2 Test 3 - Infos und DL

Linux Fedora Core2 ist eine brandneue Linux-Distribution. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
glei mal testen
 
naja ich bleib erstmal bei redhat normal (wenn überhaupt redhat). bevorzuge aber mandrake.
 
Hatt jemand mit der Fedora Linux Core 2 Test 2 (1.91) auch die Erfahrung gemacht das die CD nicht gebootet hatt, obwohl nach WinISO/UltraISO und ISObuster das Image als Bootfähig erkannt wurde? Gibt es in einen solchen Fall einen Trick den ich noch nicht kenne? Nur zu Info, bevor hier Anleitungen geschrieben werden:WIE BRENNT MAN EINE IMAGE, ich habe schon unzählige mal Images gebrannt, aber sowas habe ich eben noch nicht erlebt. Gebrannt habe ich damals die Image mit Nero6+CloneCD >kein Erfolg. Besteht bei der v1.92 auch die Gefahr?_______Studdy
 
Hatte mit Nero auch zuweilen diese Probleme - seitdem ich mit der Brennsoftware Alcohol arbeite, keinerlei Probleme mehr mit Isos
 
Antwort auf den Kommentar von Studdy: Das gleiche war bei mir auch! Aber das ist bei Core1 nicht so gewesen ! Von der hab ich dann die 1.CD zum booten genutzt und so test2 installiert und jetzt saug ich mir von test3 das DVD Iso mal sehen was es gibt ...
 
@maltiBRD__Ich habe es eben mit Alcohol getestet und habe immer noch das gleiche phänomen.Trotzdem danke._____@mutze__immerhin bin ich nicht der einzigste. Ich wollte diesen Umweg mir sparen um die Core1 noch herunter zu laden. Ich denke ich warte mal bis die Testphase vorbei ist und hoffe das es bei der dann wie gewohnt alles Funtioniert.____MfG. Studdy
 
Antwort auf den Kommentar von Studdy: Brauchst nur die 1. CD zu ziehen aber ich schreib auch noch ob die DVD funktioniert ...
 
Die CD1 von FC2 Test2 hat einen netten kleinen Bug irgendwo im Header - ich habe dann die ganzen Files rauskopiert und mit mkisofs das Image neu erstellt, so hats funktioniert :)
 
Die Screens schauen ja ganz nett aus, hat jemand genauere Infos, welche KDE version, Kernel usw.?
 
Antwort auf den Kommentar von Kalimann
Komisch...ich dachte das wäre nicht KDE sondern GNOME ^_^
Scherz beiseite. Das neue KDE braucht echt noch mindestens ein Bugfix-Release bevor das überhaupt mal stable ist. GNOME ist schon ne tolle Sache
 
Antwort auf den Kommentar von the-destiny: *zustimm* Manchmal frage ich mich, ob das KDE-Team das Testen vergessen hat. *g* Wenn's alles kleine Bugs wären, aber da sind ja teilweise richtig grobe Schnitzer drin.
 
Antwort auf den Kommentar von Kalimann. Also KDE könnt ihr das nicht in die Schuhe schieben, denn KDE ist super zuverlässig ich hatte noch kein einziges Problem mit 3.2.1 oder 3.2.2 auf meiner Gentoo. Was Fedora da zusammenmurxt ist wieder was anderes, alleine die ganzen Patches die da rein fließen um KDE so auszusehen lassen, wie es bei Fedora ist ist schon ne Farse, bei RedHat hatte ich noch nie ein Bugfreies KDE am laufen, guckt euch mal Debian oder Gentoo an, da ist ein KDE auch stabil.
 
Antwort auf den Kommentar von MDK: Ich hab SuSE 9.0, die verändern KDE ja auch. Allerdings habe ich es letztens so gemacht, dass ich KDE erstmal gar nicht inste und dann direkt die offizielle 3.2.2. SuSE-Anpassungen dürften da also keine mehr drinstecken. Trotzdem läuft's relativ instabil und das Startmenü ist auch so halb broken. Ein Bekannter hat auf seinem Debian ähnliche Probleme.
 
Weitere Infos: fedora.redhat.com
 
wo wir hier schonmal beim thema linux sind *g*

Weiss hier jemand wo man ne aktuelle version von der mosfet Liquid Engine herkriegt damit man sich eine Mac OS X ähnliche Oberfläche machen kann? Die links die ich bei google gefunden hab funktionieren meistens nicht.

Aber mal zurück zu den News. Fedora/Red Hat ist meiner Meinung nach eine der besseren Linux distributionen das meiste kann man da ohne Probleme installieren im gegensatz zu Suse wo ich schon andere erfahrungen machen musste :\
 
Achja hier die Release Notes wenn ihr die nicht findet:
http://download.fedora.redhat.com/pub/fedora/linux/core/development/i386/RELEASE-NOTES-en.html
 
Interresant währen die Hartwaretools zum einstellen, davon ein paar Screenshoots, oder wird da noch Linuxconf dafür genommen ?
 
boah
ich hab fedore Core1 installiert, bin gespannt was die 2er für neue sachen bringt :-)
hab nur im mom kein downloadvolumen mehr zur verfügung :-)
als Windows Manager/oberfläche benutze ich sowieso nur gnome...

mfg fabifri
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen