China: VoIP beliebter als Festnetz

Internet & Webdienste Der ehemalige Festnetz Monopolist China Telekom, hat mit der Veröffentlichung einer Statistik zum Verhältnis von VoIP zum klassischen Festnetz bei Inlandsferngesprächen gezeigt wie weit die überaus kostengünstige und qualitativ hochwertige Voice ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Ost Asiatischen statten (China, Japan..) sind immer Vorreiter in sahen Technologie daran könnten sich die Europäer mal ein Beispiel nehmen :-)
 
Antwort auf den Kommentar von Nemesis M.D Nur ein Tipp: ostasiatische - nicht mit "n" am Schluss, klein geschrieben und zusammen. Staaten meinst du mit China und Japan. "sahen" soll wohl Sachen bedeuen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. .. . . Wenn man jetzt von der Rechtschreibung absieht, dann hast du natürlich vollkommen Recht. Bei uns ist das Problem, dass wir im Würgegriff der Telekom stecken. Nur große Städte haben Zugriff auf Q-DSL, Strato ect. Arcor ist da auch keine Alternative, weil du bei denen auch ISDN haben musst.
 
und was hat das jetzt mit VOIP zu tun ?
 
Antwort auf den Kommentar von The_Jackal. Zitat:"Nur ein Tipp: ostasiatische - nicht mit "n" am Schluss". Das ist doch wohl jetzt nicht Dein Ernst???. NATÜRLICH MIT "N" AM ENDE. Du Schwachmat. Wenn Du schon klugscheissen musst, dann aber bitte nur, wenn Du auch richtig liegst. Setzen...Sechs!
 
@Nemesis M.D:
So großer Meister, jetz mal aufgepasst: Ich leb seit n paar Monaten hier in China / Beijing und kann dir so viel sagen: die Regierung und die Telekomfirmen haben die letzte Panik vor VoIP. VoIP-Provider werden geblockt, erhalten keine Lizenz oder die Ports werden einfach ausgebremst. So schauts aus. (vgl. http://www.heise.de/newsticker/meldung/71110)
Ich selber bin sipgate Kunde und muss hier übern PC telefonieren weil VoIP Telefone verboten sind bzw mit so bösen Zollabgaben versehen werden dass es sich einfach für niemanden rentiert sie zu verkaufen. WLAN-Handys die WPA unterstützen sind komplett verboten.
&$20877:&$35265:&$12290:
 
und du dir am duden:-) spaß!!! aber recht haste!!
 
hi!
ich finde es super unwichtig ob jemand rechtschreibfehler schreibt oder nicht!
solange man versteht was gemeint ist,ist das doch o.k. oder?
also von mir einen extra orden für z.b.(the_jackal) der wohl immer alles richtig schreibt...
 
Antwort auf den Kommentar von KyrArne
Das ist eine Frage des Respektes. Beim Chatten mag es sein, dass man wild schreiben kann. Aber beim Kommentar zum Artikel kann man doch wenigstens das Niveau von Winfuture halten :o)
Man muss nicht jeden mit den ersten drei geschriebenen Worten (seines Lebens) zeigen, dass man dumm geboren wurde und gewillt ist genauso zu sterben.
 
Hehe, wieso muss es die dumme Telekom geben?Die haben alle Netze in DE.Die sollen mal was verkaufen, dann kann es konkurenz geben und mehr angebote an Internet Zugängen Telefontariefen etc...
VoIP is schon was feines, habe es mal getestet vor einigen Wochen ins Festnetz.Also die Quallität ist eigendlich gleich fand ich und das mit nem 1Mbit anschluss :)Bald gibt es hier zu lande ja auch Telefonnummern für VoIP, habe mir schon eine reservieren lassen aus London*g* __________
Jo, Rechtschreibfehler sind bestimmt in meinen Tread, aber mir doch EGAL :)
 
da sieht man mal wieder, wie arm deutschland ist. das hier ist das internet, so lang man versteht was gemeint ist, ist doch alles okay. von mir bekommt "THE_JACKAL" ebenfalls den oskar für "den behindertsten eintag" in diesem forum.....................................................................aber Nemesis hat irgendwo recht, wir sind mit unserer technik immer hinter den japanern. gut das es jetzt skype gibt, auf jeden fall senkt das bei mir die telekomrechnung. in diesem sinne - es sprach der comax
 
SSpormann...freust dich das Du eine Londoner VoIP Nummer hast was...damit die aus Deutschland die dich anrufen wollen damit immer schön viel Gebühren zu der so schönen!! Londoner Nummer bezahlen müssen. Junge wo hast du blos dein Gehirn gelassen als Du das gemacht hast.

Obwohl doch Sipgate und Nikotel auch zig deutsche Ortsvorwahlen bereitstellen. Die kann man dann mit Billigvorwahlen (z.B. 01019 oder andere) mit ca. 1,3 cent/Min. anwählen.

Ja aber man muss ja auf die Kacke hauen mit ner Londoner Nummer nicht wahr ?!
Wer ruft dich auf dieser Idiotischen Nummer an...deine vielen Leute die in London wohnen nicht wahr.

Oh Oh da fehlen einem die Worte.
 
Wiest ihr was mir wirklich Angst Macht ist die Vorstellung, dass Deutschland es nicht
mal schafft sein Land 100% DSL Kompatibel zu macht und das “Arme “ China
schafft neue Arbeitsplätze und Modernisiert ihr Land, so wie es aussieht gehören
wir bald zu den Ländern der 3.Welt :-(
 
Antwort auf den Kommentar von Nemesis M.D

Im Artikel steht etwas von 54 Mrd. Gesprächsminuten. In China leben 1,3 Mrd Menschen. Leider verrät Winfuture nicht in welchem Zeitraum da die Minuten angefallen sind. Am Tag? Im letzten Jahrhundert? Ich hab absolut keinen Plan, was das betrifft. Einen Link gibt's nicht und das WSJ hab ich nicht zur Hand. Es ist aber davon auszugehen, das der überwiegende Teil der Minuten Firmengespräche war. Weswegen sich dann vielleicht erklärt, warum so viel VoIP Minuten anfallen. Weil die Gesamtzahl der von der normal telefonierende Bevölkerung anfallenden Gesprächsminuten relative gering ist im Vergleich zu den Firmengesprächsminuten, spielt die Verteilung bei letzteren eine große Rolle in der Statistik. Man sollte sie jedenfalls nicht Generalisieren und daraus schließen, das arme China ist technologisch fortschrittlicher und Deutschland ein Schwellenland. Das ist purer Blödsinn. Genauso, wie ein Staat kompatibel zu 3 Buchstaben sein soll. "Hey boah, dein USA ist voll DSL kompatibel, oder was?"
 
Hi nemesis und jackel, rechschreibung hin und her ist doch egal, haatte selbst mal ne Tastatur die vergass auch Buchstaben irren ist eben technologie:-) ja die asiaten sind eben etw. faszination auf der WELT in sachen technologie. Nach dem 2. Weltkrieg haben z.b. die Japaner ihren größten Teil des noch verfügbaren geldes in seine Schüler eingesetzt damit die viel lernen und dieses sollte Fortschritt ins Land bringen. und glaub eines die lernbereiche ist Tecjnologie wie man heute klar sieht. Respekt wann sind wir dran:-) bis dann Leute
 
Es geht mir nicht darum wie viel die Leute in China Telefonieren, sondern um
Arbeitsplätze und Technologie im allgemeinen! Das beste Beispiel hier für ist
die Firma ELSA die hier in Deutschland Pleite ging und in China wieder aufgebaut
wird. Und das wird jedes Jahr Schlimmer, viele Firmen bauen hier ab und schaffen neue Arbeitsplätze im Osten!! :-( Wenn die Wirtschaftslage noch schlimmer wird dann muss
das Volk eine Revolution Starten und diese Korrupte Demokratie abschaffen!!
 
Antwort auf den Kommentar von Nemesis M.D

Mann hast du Ahnung. ELSA ist eine Marke und nicht eine Firma. Nicht die Firma ELSA wird nach ihrer Pleite in China wieder aufgebaut, sondern eine Firma hat sich die Marke gesichert und firmiert jetzt unter diesem Namen. Was die Flucht von Firmen in den Osten angeht ist das nur normal, weil hierzulande z.B. die Textilindustrie die Arbeitslöhne nicht zahlen kann und deswegen billige Arbeit im Osten kauft, damit du T-Shirts für 5 Euro, oder als Marke halt für 50 Euro bekommst. Ja wenn du jetzt mal Demokratie ins Deutsche übersetzen würdest, würdest du wissen das eine Revolution vom Volk aus genau das ist: Demokratie.
 
Antwort auf den Kommentar von yagee:Ja nur leider hat das Volk schon lange nicht mehr die Macht in diesem Staat! Außerdem gehen nicht nur Textilindustrien in den Osten, sondern immer Häufiger auch Computer Firmen, denn schließlich wollen die Groß-Industriellen-Firmen Bosse nicht zuviel für ihre Arbeitnehmer bezahlen und billige Arbeiter gibt es im Osten ja mehr als genug (Selbst eine Firma wie Infineon denkt darüber nach die Produktion in denn Osten zu verlagern)!!
 
Antwort auf den Kommentar von Nemesis M.D

Nicht Infineon denkt darüber nach, sondern sondern deren Ex-Chef dachte darüber nach, bevor er entlassen wurde. Der neue Max Dietrich Kley hat das Thema vom Tisch geräumt. Infineon ist aber auch kein Arbeitgeber bei dem ich freiwillig arbeiten würde. Dort kommen und gehen die Arbeiter, werden teuer angeworben und 6 Monate später wieder entlassen. Was die Macht in diesem Staat angeht hat das Volk alle Macht, nur "macht" sie damit nichts. Alle sind müde, träge und faul. Die die es nicht sind, werden es gemacht. Wenn sich ein "Großteil" der Deutschen einig wären und wüßten WAS WIE gemacht werden muss, dann wäre doch alles in Butter, oder? Neue Partei, vom Großteil gewählt und an der Macht alles vergessen wofür man gewählt wurde...
 
Bei mir ist nicht einmal DSL möglich :D
Nur so am Rande mal reingeschmissen in eure hitzige Disussion über Demokratie, T-Shirts, Firmenflucht, usw......
 
Also das china technologisch fortschritlicher ist wie Deutschland ist doch wohl ein Witz. Sich die haben die ein oder andere sache die wir nicht haben (oder nicht brauchen?!) aber dafür haben sie wenn man mal das gesamte land anschaut nicht mal annähernd soviel technologie wie wir. Ist bei der größe auch nicht weiter verwunderlich. Ich denke das problem das aus Deutschlan (und den reichen EU länder) die Frimen abhauen wollen kann man nicht dem Staat bzw den politikern in die Schuhe schieben . Das Volk ist der schuldige. Viel zu verwöhn. Solang wir nicht freiwillig auf luxus verzichten kan ich es den Firmen nicht übel nehmen das sie auswandern. Oder denkt ihr in Estland hat jede Famili nen Breitbild fernseher ne Dolby anlage und nen 2.8 Ghz Aldi PC mit nem 19" TFT BIldschirm ??
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen