Acronis Partition Expert 9.0 Beta1 - Screenshots

Software Reorganisieren Sie Ihre Festplatten ohne Datenverlust für eine bessere Performance. Schützen Sie Ihre Daten indem Sie für System, Anwendungen, Daten, Bilder und Videos eigene Partitionen erstellen. Vergrößern Sie den freien Speicherplatz einer ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da wo Partition Magic versagt macht Acronis weiter. Viel besser, leider hab ich es erst nach langem suchen gefunden, da alle Welt immer nur von PM spricht!
 
Muß ich zustimmen finde Acronis besser als PM und muß sagen das auch mit Kaputten Platten bestens zurecht kommt.
CIaoi SPeedboy
 
Wo macht Acronis weiter? Warum ist es denn besser? Wäre klasse wennst etwas ins Detail gehen könntest - auch für andre Mitleser. Ich selbst bin jetzt ehrlich gesagt zu faul zum suchen. =)
 
Über die 9er kann ich noch nichts sagen. Grundsätzlich gilt aber, dass Acronis innovativer als PQ bzw. jetzt Symantec ist. D.H., Funktionen die Acronis in seine Produkte einbindet sind meist erst nach einem Jahr auch in den PQ Produkten enthalten. Bestes Beispiel ist da das inkrementelle und im laufenden Betrieb mögliche Backup von TrueImage. Das geht bei Acronis schon ein Jahr. Bei PQ ist es erst seit der aktuellen Version möglich. Zurück zu Deiner Frage: Viel nehmen sich die beiden Produkte nicht. Und wenn ich zwiscen zwei Produkten mit ähnlicher Leistung und ähblichen Preis entscheiden muss, entscheide ich mich für das das mir in Deutschland den besseren Service bietet. Und dass ist eindeutig Acronis.
 
Naja. Wirklich überzeugendes liest man hier nicht wenn man die themaverfehlenden Postings mal abzieht. Sobald die Final rauskommt werde ich mir es mal näher anschauen. Möglicherweise. Und soviele Innvovationen brauchts eigentlich nicht mehr. Meines Erachtens nach. Das Programm soll absolut flexibel mit den unterschiedlichsten Partitionsgrössen und -formaten umgehen können. Soll sie in Grösse und Postitionen und Formaten problemlos verändern können und das alles bei möglichst einfacher Bedienung die einem allerdings nicht einfach u.U. notwendige Experten-Einstellungen auf Kosten der übersichtlichen Bedienung und Benutzeroberfläche unterschlägt. Das alles bei gleichzeitiger und absoluter Systemstabilität, ohne jegliche Datenverluste und gutem Support. Ich denke das sind Herrausforderungen mehr als genug die wichtiger sind als neue Innovationen. Denn was nützen die besten Konstruktionen wenn das Fundament bröckelt?
 
Ok, unter den Voraussetzungen musst Du Acronis Partition Expert kaufen. 1. es unterstützt mehr Formate (Reiser-FS) als PM und 2. es ist günstiger.
 
Muß ich zustimmen finde Acronis besser als PM und muß sagen das auch mit Kaputten Platten bestens zurecht kommt.
CIaoi SPeedboy
 
wollte gestern meine Partition vergößern. Natürlich mit Acronis PE. Doch das ging kräftig in die Hose. Nachdem vergrößern, wollte Windows nicht mehr starten und mit der Reperatur (fixmbr Fixboot) ging auch nix, selbst die Reperatur von Windows selber ging nicht. Also hieß es. Partition löschen und neu machen. Schade. Das Programm war eigentlich immer gut.
 
Das Programm scheint aber nur in Englisch zu sein oder gibt es eine Lokalisation?
 
Das Programm ist wie oben beschrieben eine BETA-Version und die ist, wie so oft, in Englisch - das Endprodukt gibt es dann auch in deutscher Sprachversion!
 
Ich werde vorerst bei PM bleiben. Bei einem anderen Programm bin ich allerdings mittlerweile nach Acronis übergewechselt, ich nehme anstatt DriveImage mittlerweile TrueImage 7. Das erstellt inkrementelle Images und man kann es als Task laufen lassen, sodass man praktisch einmal am Tag (oder halt in anderen Zeitabständen) sich im Hintergrund ein Image erstellen lassen kann. Das bemerkt man dann gar nicht einmal. Die Zeit von DriveImage bzw. PartitionMagic ist sowieso abgelaufen, seit die Firma Powerquest von Symantec übernommen wurde.....
 
Mit DriveImage oder V21 von Powerquest kannst Du doch auch im laufenden Betrieb Images schreiben (auch inkrementelle). Du kannst das ganze auch automatische laufen lassen. Benutzt Du eine zu alte Version? Was ist den nun konkret der Vorteil von APE gegenüber PM?
 
Antwort auf den Kommentar von CaptHowdy: Du meinst sicher die Version 2003, bei der man extra das NET-Framework installieren muss, damit das Tool läuft. Die Version verstaubt doch in den Regalen, weil sich kein Mensch den Haufen Mist (.net) von MS installieren will, nur damit ein Image-Programm läuft. Nee, ich hatte bis zum Schluss die 2002er-Version. Nun bin ich, wie schon bemerkt, auf TrueImage umgestiegen. Zum großen Teil auch deswegen, weil es ohne die .net-Kacke auskkommt. Werde mir doch wegen eines Image-Programmes nicht den Rechner zumüllen....
 
Acronis Partition Expert zerschiesst schon mal gerne die ein oder andere Partition. Liest man ja immer wieder. Also wer schlau ist, der bleibt bei Partition Magic, denn es ist ohne Zweifel das beste Programm und zerschiesst die Partition nicht.
 
Ich nutze Acronis Partition Expert nun schon ein paar Jahre recht intensiv, da ich viel mit Betriebssystemen experementiere. Dabei ist es mir noch kein einziges Mal passiert, dass eine Platte oder eine Partition zerschossen wurde. Darüber hinaus findet man in den Foren genauso viele Nutzer die Probleme mit PM haben.
 
Antwort auf den Kommentar von AnnaFan. Bei mir hat das Partition Magic auch schon geschafft. Aber was ich noch schlimmer finde ist Drive Image 7, will ich da ein Backup starten bootet mein Rechner hatte auch die neusten Patches etc drauf. True Image ist um Welten besser als Drive Image und hat auch ne bessere Performance. Damit sichere ich von Windows aus meine ReiserFS Linux Partition in ca 15 min und die ist dann auch voll komprimiert, da kannst du DI7 voll vergessen
 
@MDK: Abgesehen davon das TrueImage so oder so schneller ist, liegt das in Deinem Fall aber daran, dass TrueImage Reiser-FS unterstützt und DriveImage nicht. Entsprechend macht DriveImage eine Sektorkopie der Partition (gähn). Wie auch immer, wir sind der selben Meinung :-).
 
True Image ist auch nicht das Wahre. Ich nutze den v2i Protector. Habe noch nichts besseres gefunden.
 
Da wird Acronis Partition Expert vorgestellt und alles quatscht von Image-Erstellung....

Ach ja, ich persönlich bevorzuge immer noch PM8

 
Also wie mein Vorredner sagte: Es geht hier um Partitionierungsprogramme, nicht um Imaging. Was hat bitte Dirve Image und True Image mit den Programmen Partition Magic und Partition Expert zu tun?
Redet ihr auch über Excel und StarCalc, wenn ihr ne Textverarbeitung zum Briefeschreiben braucht?

Zu den Forenberichten: Es muss ein Lob für PowerQuest sein, wenn es nur genausoviele Menschen sind, die mit Partition Magic Probleme haben wie diejenigen, die mit Partition Expert Probleme haben. Ich vermute, der Anteil derjenigen, die Partition Magic haben ist deutlich größer als von Partition Expert.

Und selbst wenn nicht: Hier zu sagen "PM zerschiesst Partitionen" oder es zerschiesst weniger oder mehr oder zerschiesst sie schneller oder langsamer oder sonst was können wir doch eh nicht beurteilen.
Selbst wie schnell ein Programm seine Arbeit verrichtet können wir nicht vergleichen...

Ich nutze Partition Magic seit Version 3 etwa, und habe bis jetzt einmal einen Fehler während der Partitionierung gehabt, der allerdings keinen Datenverlust nach sich zog - auch wenn ich 3 Tage lang nicht an meine Daten kam...
Ich sehe also keinen Grund auf Partition Expert umzusteigen

Aber trotzdem: Eine wirkliche Beurteilung ist für uns nicht möglich...
 
Jetzt hast Du es uns aber gegeben :-). Und das sogar zu Recht.
 
Ich hatte heute mein ersten tag mit Partitionsexpert 2003 von Acronis, ja und was soll ich sagen? Mist programm! Wenn ich übernehmen will das von einer partition 5 GB abgenohmen werden und eine neue prtition erstellt werden soll daraus, macht er auch schön einen Neustart, nur dann ist ende, bekomme Fehler: Index Corrupted angezigt und ende. Hingene Partitionsmagic es schafft eine 5GB grosse Partition zu erstellen, schon komisch!
 
Tja, so spielt das Leben. Mir ist etwas ähnliches mit PM passiert als ich eine Partition vergößern wollte. Mit PE hatte ich solche Probleme noch nicht. Ich sage aber nicht, dass deswegen PM ein schlechtes Programm ist. Beide Programme sind gut. Das es auf den einen oder anderen Rechner mal zu Problemen kommen kann, ist sicher normal. Keine Software läuft auf allen Rechnern gleich gut. Darüber hinaus gilt: Wer eine Patition verändert - ganz gleich mit welchem Programm - und vorher keine Sicherung der Platte gemacht hat, ist selber Schuld.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.