Polizeiaktion in GB gegen Kinderpornografie

Internet & Webdienste In der britischen Grafschaft Surrey durchsuchte die Polizei heute die Wohnungen von 27 Personen mit dem Verdacht auf den Besitz von Datenträgern mit kinderpornografischen Material. Es wurden 86 Computer und 3000 CDs sowie Videos beschlagnahmt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
jop zustimm. so leute gehören in das tiefste loch und nemmer rausgelassen.
 
johh endlich macht die Polizei mal was vernünftiges ... sollten sie mal öfters machen ...
 
das finde ich auch! Bei Kinderpornografie sollte IMMER Null-Toleranz gelten!
 
*loool* Bei heise gibt es schon die witzigsten Kommentare:
http://www.heise.de/foren/go.shtml?read=1&msg_id=5523908&forum_id=44488
 
Nach "id=" das Leerzeichen löschen, dann funkts.
 
Als mein Vater im Kalten Krieg dem Innenministerium von Polen unterstellt war, gab es im Gefängnis "unerklärliche Unfälle". So wurde dort mit Kinderschändern umgegangen. In Deutschland kommen sie in eine Psychatrie und werden als gesunden nach einigen Jahren entlassen, damit sie wieder vergewaltigen und töten können. Mit den Leute, die an der Prouktion von Kinderpornos beteiligt sind, sollte aus so umgegangen werden, aber 'ne Psychatrie ist ja besser.
 
Antwort auf den Kommentar von The_Jackal: ich finde das schlimme is das das viel geld den steuerzahler kostet, erstens wenn schon keine totesstrafe so sollte ihnen ein kadeter gelegt werden und der pimmel entfernt glaub mir die vergewaltigen niemand mehr
 
Antwort auf den Kommentar von The_Jackal
D unterstützt also die Folterugn udn anschließende Tötung von Menschen?
 
Ob ein Mensch das Recht hat einen anderen zu töten halte ich für diskussion würdig. Einige Menschen haben meiner Meinung nach ihr Recht auf menschenwürdige behandlung verwirkt haben. Aber wie gesagt das ist diskussionswürdig. Aber ich teile die Meinung das dort wohl überlegt sein will was zu tun ist. Aber wenn es meine Kinder wären würde ich wohl die Sache selbst in die Hand nehmen.
 
Antwort auf den Kommentar von linebacker: "Ob ein Mensch das Recht hat einen anderen zu töten halte ich für diskussion würdig." ich nicht, das Recht zu töten gibt es nicht. "Einige Menschen haben meiner Meinung nach ihr Recht auf menschenwürdige behandlung verwirkt haben." Die Würde des Menschen ist unantastbar! Das steht nicht nur von ungefähr im Grundgesetz. "Aber wie gesagt das ist diskussionswürdig. Aber ich teile die Meinung das dort wohl überlegt sein will was zu tun ist. Aber wenn es meine Kinder wären würde ich wohl die Sache selbst in die Hand nehmen." Verstehe die erste emotionale Reaktion, trotzdem würde ich von der Verwirklichung dringenst abraten. Warum willst Du Dir die Finger schmutzig machen?
 
Antwort auf den Kommentar von The_Jackal:

Tja solange ein Mensch ein Mensch ist funktioniert das Grundgesetz doch prächtig - aber in solchen Fällen? Zum Mensch sein gehört doch Menschlichkeit, oder? Da scheint diesen Leuten doch etwas grundlegendes zu fehlen... Es macht mich echt rank wenn sich Leute in solchen Fällen immer hinter ein paar Paragraphen verstecken. Welche moralische Instanz hat dieses Grundgesetz den geschaffen? Menschen - und die sind fehlbar.
Es mag auch Leute geben die sagen, das es sich bei diesen Kreaturen um Kranke handelt denen geholfen werden muss. Tja an anderen Krankheiten sterben die Leute doch auch und konnten noch viel weniger dafür.
Keine Form der Sicherheitverwahrung wird diesem biologischem Abschaum gerecht- weder in Sachen Sicherheit noch in Sachen Behandlung. Sie kostet Geld, Zeit wertvolle menschliche Arbeitskraft.
Und zuguter letzt: Ja auch ich würde die Sache selber erledigen wenn es meine Kinder wären. Ein beschissenes Leben hat man danach sowieso, aber wenigstens könnte ich meinen Mitmenschen dann noch in die Augen schauen
 
Antwort auf den Kommentar von DarkSarge: Du scheinst es wol auf mich abzusehen... Sei es drum. Zum Menschsein gehört Menschlichkeit, da gebe ich Dir hundertprozent recht. Nur wo bleibt die besagte Menschlichkeit bei solchen Kommentaren wie Deiner "Schwanz-ab"-Mentalität? Wenn Du solche Täter als unmenschlich bezeichnest und dann unmenschliche Strafen forderst, stellst Du Dich dann nicht mit ihnen auf eine Stufe? Das Grundgesetz sind nicht nur ein paar Paragraphen sondern die Grundlage unserer Gesellschaft und ich verstecke mich nicht dahinter, ich verteidige es (bis eine Verfassung kommt). Nun ich will nicht bestreiten, dass dieses Grundgesetz nicht das Gelbe vom Ei ist, wie zahlreiche notwendige Änderungen belegen (zum Beispiel: Dienst an der Waffe für Frauen).
"Es mag auch Leute geben die sagen, das es sich bei diesen Kreaturen um Kranke handelt denen geholfen werden muss." Ja handelt es sich nach meiner Auffassung. Die Frage ist, ob dies therapierbar ist, und da habe ich ebenso meine starken Zweifel wie Du. "Tja an anderen Krankheiten sterben die Leute doch auch und konnten noch viel weniger dafür." Das hat nichts mehr mit Sarkasmus zu tun, das ist zynisch. Für solche Aussagen fehlt mir leider jedes Verständnis. "Keine Form der Sicherheitverwahrung wird diesem biologischem Abschaum gerecht- weder in Sachen Sicherheit noch in Sachen Behandlung." Wie gesagt, wer andere Menschen als "biologischen Abschaum betituliert, ist keinen Deut besser. Niemand verlangt von Dir und mir Verständnis für solche Taten. Ich war selbst mittelbar davon betroffen durch meine Schwester und habe auch auf meine Art leiden müssen. "Sie kostet Geld, Zeit wertvolle menschliche Arbeitskraft." Und was ist daran auszusetzen? Das ist nun mal die Pflicht. "Und zuguter letzt: Ja auch ich würde die Sache selber erledigen wenn es meine Kinder wären." Eine Anzeige bei der Polizei tut das selbe und du machst dich nicht strafbar. Dafür ist die Justiz da. Selbstjustiz hat noch nie was Gutes bewirkt. "Ein beschissenes Leben hat man danach sowieso, aber wenigstens könnte ich meinen Mitmenschen dann noch in die Augen schauen".
Es gibt im Leben immer Möglichkeiten. Wer sich vergräbt, verliert.
 
ich mein ich finds ja gut das dagegen was getan wird aber warum dürfen pcs beschlagnahmt werden? ich mein was is wenn einer nix hatte und nun? was soll er den ganzen tag machen? ich kann und will ohne pc net mehr leben :( was sollt ich da den dann machen -angstbekomm-
 
Antwort auf den Kommentar von Grobi: Schell in den nächsten Laden und einen neuen Kaufen ^^
 
Diese Perversen werden noch auf unsere Kosten therapiert, was in meinen Augen bei einem Triebtäter gar nicht möglich ist. Selbst das kleinste Restrisiko für einen Rückfall ist noch viel zu hoch!! Wegsperren und Schlüssel wegschmeißen!!!
 
moreta wegsperren kostet viel geld, wie oben geschrieben, schwanz weg und ruh is ^^
 
Manche hier sind mit ihrer asozialen Einstellungen keinen Dreck besser als die Leute, die sie beschimpfen. Ich lasse mich jedenfalls von diesem Tabuthema nicht dazu hinzwingen, die üblichen Hasstiraden und strikten Meinungen abzulassen, weil man sich nicht anderes erlauben könnte.
 
Antwort auf den Kommentar von Rika: Mag sein das es hier wie immer bei diesen Themen etwas heiss her geht. Aber nimm doch bitte einfach mal zu Kenntnis, das es ein paar Leute gibt die auch nach ausgiebigem Nachdenken über dieses Thema immer noch eine andere Meinung vertreten. Dieser Kommentar war jedenfalls genauso unqualifiziert wie der darüber (was ich - ganz ehrlich - gerade von Dir nicht erwartet habe).
 
Immer sachte (sachlich) bleiben. Erstens gehört niemand getötet wegen eines Verbrechens, auch nicht an Kindern. Zweitens hatten wohl die wenigsten hier (so denke und hoffe ich zumindest) in irgend einer Art Berührung mit dem Thema "Kindesmissbrauch" im Allgemeinen.
 
Antwort auf den Kommentar von davediddly Ich denke, man braucht nicht persönlich betroffen um zu sein, um ein ein gesundes Gerechtigkeitsempfinden zu entwickeln. Ich habe selber 2 Kinder und wenn einer sie anrühren würde, kann ich für nichts garantieren!!!!
 
Antwort auf den Kommentar von Moreta: Du triffst den Nagel (fast) auf den Kopf. Gerechtigkeitsempfinden schließt nämlich Rachegelüste aus.
 
Antwort auf den Kommentar von davediddly: Na, ja ich glaube der Übergang von Gerechtigkeit und Rache ist MANCHMAL fließend. Warum werden Täter eigentlich immer wieder in Schutz genommen und Entschuldigungen für sie gesucht? Sie haben Leben bewusst zerstört, die Opfer leiden ein Leben lang (sofern sie noch am Leben sind) - dafür gibt es einfach keine Entschuldigung! Wer will sich da letztendlich anmaßen 100%ig zu wissen, welche Strafe wirklich gerecht ist??
 
Antwort auf den Kommentar von Moreta: Wie kommt ihr immer nur darauf, dass JEDES Missbrauchsopfer ein Leben lang leidet? Ein langer Leidensweg ja, die Tat unentschuldbar, ja. Aber lebenslänglich leiden? Kennt ihr Missbrauchsopfer? Ich brauch nur meine Schwester anzurufen... . Der gehts mit ihren zwei Kindern und Ihrem Mann ganz prima. Klar kocht manchmal vieles hoch und dann weinen (ich schäme mich da der Tränen nicht) wir zusammen. Wir haben längst verziehen. Und Verzeihen gehört auch zum Menschsein.
 
Auch recht, Grobi!
 
rika wer hat den hier eine assoziale einstellung? biste innem andren film? oder selbst ein kinderschänder und fühlst dich hier angegriffen?
 
Nein, aber ich hasse Idioten, die nichts weiter als "härter bestrafen","verstümmeln","töten" oder "Rache" schreien können. Wenn man sich manche Kommentare hier durchliest, kommt man manchmal wirklich so vor, als wäre man im falschen Film.
 
Antwort auf den Kommentar von Grobi
Töten bzw. Folterung ist keine Lösung, mein lieber Grobi. Die Amis meien nauch wen nsie 100 Iraker töten "wird schon ein Terrorist darunter sein." Und das ist defenitiv die falsche Einstellung. Der Mensch hat KEIN Recht einen anderen Menschen zu töten!
 
find ich gut das was dagegen gmacht wird, sowas darf net sein finde ich(!)!!!
 
ich möchte auch das menschen die sich einen w-pieps- auf kleine mädels, das verbreiten etc. um einiges härter bestraft werden finde das ok, ich bin auch für die totesstrafe aber nicht in diesem beispiel da würde mir ein 5 jähriger knastaufenthalt ohne penis genügen, mehrfache mörder sollten hingerichtet werden, nur meine meinung den das ist billiger und meines erachtens gerecht
 
Antwort auf den Kommentar von Grobi: Ganz falsch. Die Todesstrafe kostet den US-Steuerzahler mehr als eine lebenslängliche Freiheitsstrafe. Der Grund sind die vielen Instanzen. Und bevor hier jemand schreit, die sollten dann doch abgeschafft werden: Wenn Dein Kind zum Tode verurteilt würde, auf welche Instanz würdest Du verzichten?
 
Antwort auf den Kommentar von davediddly

Wer hat Dir den das Märchen erzählt? Weisst Du eigendlich was so ein Hochsicherheits kannst am Tag verschlingt. Vielleicht stimmt das wenn es sich um einen sehr strittigen Fall handelt, der sich ewig hinzieht. Aber es gibt eben auch ein paar sehr eindeutige Geschichten. Allerdings finde ich das amerikanische Justizsystem ganz nebenbei bemerkt auch bestenfalls ungeeignet um über Leben und Tod zu entscheiden.
 
Antwort auf den Kommentar von DarkSarge: Dann schau Dir bitte auch mal ordentlich recherchierte Dokus an. Kann da Phoenix und Co. sehr empfehlen. Und bitte nicht mit SternTV und Co. verwechseln!
 
andererseits wer auf sowas steht ist krank den es ist nicht normal, aber alles heilen geht nuneinmal nicht und man wird noch lange nicht alles heilen können, den fehlfunktionen im hirn sind noch zu komplex und nicht komplett erforscht, knast alleine finde ich nicht ok den danach gehts weiter und im knast hat er eh genau das richtige umfeld für seine bedürfnisse also wäre einzelzelle und schwanzab erstma ok, nur wie lange will man so einen einsperren bis man sagen kann der machts niemehr? warscheinlich für immer und das kostet massig an kohle das der staat nicht hat bei 5 millionen arbeitslose (deutschland) auch wenn der beitrag atm im england geht ^^
 
Grobi hat Recht. Diese sogenannten "Wiederholungstäter" darf es einfach nicht geben. Wer einmal diese Grenze überschritten hat ist und bleibt eine tickende Zeitbombe. Einen Trieb kann man meiner Meinung nach nicht wegtherapieren.
 
Für alle "Schwanz ab"-Leute: Es gibt Medikamente, die schwächen das Suchtgefühl enorm und machen derweile auch impotent. Zwingen kann man dazu niemand, aber nahezu alle, die sowas zu sich nahmen, sind nie wieder rückfällig geworden. Ansonsten ist euer Gerehctigkeitsempfinden beneidenswert krank.
 
Antwort auf den Kommentar von Rika:
Nahezu alle sind immer noch nicht 100%. Du bist doch sonst auch immer ein ziemlich exakter Mensch: Wenn Du Frau/Freundin/Kinder hättest/hast und die Nachkommastelle erwischt gerade die deinen? Wie oft würdest Du dir wünschen diese Leute wären schon beim ersten Mal aus dem Verkehr gezogen worden?
 
ich will ein medikament das meine sucht zu pizzas und meiner freundin ihren körper hemmt, rika sag bescheid wennde was hast den manchmal störts schon ungemein so geil zu sein abundan
 
Deine Pizzasucht ist wohl eher eine Vorliebe, ich wüßtest zumindest nicht von einem süchtigmachenden Betsandteil von Pizza. Gegen das andere gibt es halt eben erwähnte Medikamente, aber natürlich nur in Kombination mit einer entsprechenden psychologisch/psychosomatischen Behandlung. Einige brauchbare Infos habe ich z.B. bei (http://www.aerztegesundheit.de/sex1.htm) für dich gefunden.
 
Hi erst mal, jeder Mensch der es sich erlaubt sich an Kinder jeden alters zu vergreifen sollte in meinen Augen endweder wie schon erwähnt einen Unfall haben. Oder gleich erschossen werden, auch die Leute die sich so ein scheiß rein ziehen, meißt selbst noch Vater. Dafür sollte es einfach härtere Strafen geben.
 
Antwort auf den Kommentar von Xenomorph: Genau. Wir fangen bei den Kinderschändern an, danach sind die Mörder dran, anschließend die Diebe. Danach entledigen wir uns der unproduktiven Behinderten, der Kommunisten und anderer gefährlicher Elemente. Wir schieben alle Ausländer ab und verdammen alle, die unserer ethischen Rassenlehre nicht folgen. Damit sind die Katholiken, Juden und Muslime fällig. Anschließend auch noch die Raucher, weil die uns Nichtrauchern noch die Arbeitsplätze wegnehmen. Jungs denkt nach, bevor ihr solch einen Müll schreibt. Alles fängt "klein" an... . (ich hoffe, jeder bemerkt die Ironie in den Sätzen...)
 
@davediddley: Buhu, jetzt wird wieder das Schreckgespenst aus dem Hut gezogen. Ich glaube niemand will hier irgendwelche Kleinkriminellen hinrichten lassen und wenn ich jemals einen Juden hinter Gitter sehen will dann Ariel Scharon - nicht weil er ein Jude ist sondern ein Kriegsverbrecher übelster Sorte und die kommen bei mir im Ranking ziemlich nah an Kinderschänder heran.
 
Antwort auf den Kommentar von DarkSarge: Den Sinn einer übertriebenen Darstellung (Satire) verstehst Du wohl nicht ganz. Ich habe keine alten Gespenster bemüht.
 
jo gut so finde ich das löl
 
einige kommentatoren sollten echt mal über ihren spontanen cholerischen hass nachdenken, denn sich hier in flood-artigen ergüssen zu äussern ändert nichts an der situation, da braucht man keine anderen user zu beschimpfen. zum thema: die leute die soetwas tun, werden in keinem knast der welt ihres lebens glücklich. weder in .de noch sonstwo. die justiz kann nur vorbeugen, was sie auch tut, im rahmen der geltenden gesetze. und da ist ein mehrjähriger gefängnisaufenthalt ohne jede rechte (im gegensatz zu den andern gefangenen) schon eine größere strafe als der sofortige tod.
 
das thema selbst ist ja ganz klar - aber die ermittlungsmethoden sind fragwürdig und in deutschland zb zu recht verboten: man darf ein verbrechen nicht provozieren, um es dann zu ahnden - eigendlich ganz logisch. andererseits kümmert sich seit einiger zeit bei ermittlungen jeder art niemand mehr um irgendwelche vorschriften...
 
Da haben wir es mal wieder. Man hat sein Thema bei dem er sich immer im Recht fühlt, wo man dann meint man kann über Leben und Tod entscheiden. Das und schon allein Das "da hat Rika voll Recht" macht einen kein Stück besser. Aber auf jeden Fall ein Stück blinder. Es ist einfach zu einfach. Zu schön um wahr zu sein.

Die Sache hat nur einen Haken. Kindesmissbrauch findet 1. in der Allgemeingültigen Regel innerhalb der Familie statt. 2. Ist der Missbrauch die beste Methode jemanden einfach zu ruiniren. Ihn so richtig schön fertig zu machen. Man kann es einfach behaupten und damit auch einem vollkomen unschuldiges Mobbing Opfer ans Messer liefern. Da sollte man mal drüber nachdenken. Es ist in aller erster Linie ein Mittel jemanden aus dem Weg zu schaffen. Ihn zu beseitigen. Ich bin mir sicher wir leben im tiefsten Mittelalter. Blond ist blöd, Rot ist Hexe und die Hexenverbrennung wurde nur vorübergehend abgeschafft. Aber das alles wird man wohl nur kapieren wenn man selbst auf dem Scheiterhaufen steht. Arme traurige Welt. 3. Kinderpornographie ist absolut verwerflich und wird von jedem Gesetz härtestens bestaft. Aber das Gesetz darf nie und nimmer auf Vermutung oder plumben Hasstiraden bestehen.
 
Antwort auf den Kommentar von Gifty: Da hast Du schon Recht. Strafe darf es erst dann geben wenn die Schuld auch erwiesen ist. Leider ist das oft nicht so einfach nachzuweisen. Aber wenn, dann muss Opferschutz vor Täterschutz gehen und damit meine ich auch den Schutz von potentiellen zukünftigen Opfern. Nur die Praxis sieht heutzutage doch anders aus: Wie oft liest man, dass sich Freigänger oder einschlägig Vorbestrafte erneut an einem Kind vergangen haben. Sich KiPo reinzuziehen gehört ebenfalls dazu, denn erst die Nachfrage schafft ein Angebot.
 
da hast du allerdings ein tabu-thema aufgegriffen - ergänzung: kindergarten-tanten, die eltern anzeigen, weil sich ihrer meinung nach die kinder "irgendwie auffällig" benehmen ... folge: die kinder werden leichtfertig den eltern weggenommen, die dann jahrelang um ihr sorgerecht klagen dürfen. wenn sie dann gewinnen, brauchen sich die kindergarten-tanten nichtmal zu entschuldigen - aber - wie gesagt - ein tabu-thema! - tatsaechlich sind auch faelle bekannt, bei denen das jugendamt den eltern die kinder nicht weggenommen haben, obwohl der mißbrauch offensichtlich war. vielleicht ist das jugendamt einfach nicht die richtige instanz für entscheidungen dieser art.
 
Antwort auf den Kommentar von zudooffürLinux: Da stimme ich Dir absolut zu!
 
__->andererseits wer auf sowas steht ist krank den es ist nicht normal..

schwule sind übrigens genauso krank...denn männer in den arsch ficken find ich auch nit normal
 
In der Psyhchilogie wird Homosexualität i.A. nicht als Perversion betrachtet, da doch eine große Ähnlichkeit zu Motiven und Empfindungen des natürlichem Sexualverhaltens besteht. Ändert nix daran, daß es unnatürlich und damit auch für mich ziemlich unverständlich ist.
 
Antwort auf den Kommentar von memosurfer:
Ich kann zwar auch nicht wirklich nachvollziehen was jemanden schwul werden läst. Aber die Art wie Du diesen Kommentar formuliert hast finde ich schon etwas daneben. Wie kann man so etwas vergleichen? Wenn zwei Schwule/Lesben. SM-Jünger oder eine Kombination aus beiden sich entschliessen aus lauter Lebensfreude intim zu werden, dann gehört das nicht mal im entferntesten in einen Satz oder Kommentar der das in eine Relation zu Kinderschändern stellt.
 
Ab in die tieften Tirfen des Abgrunds.....
oder einfach vor ein paar lebenslänglich eingesperrte Väter
werfen.... die haben dann ihren Spaß mit denen ...

macht se platt !
 
als erste Reaktion lasse ich ja bei einem so emotionalem Thema die Schwanzabforderung noch gelten. Aber für eine entwickelte fortschrittliche Gesellschaft kann diese Überreaktion kein geeignetes Mittel sein. Heute sind es die Kinderschänder und morgen vielleicht die Autodiebe denen die Hände abgehackt werden sollen. Und wer entscheidet dann wo Schluß ist? Ihr, die Gerechten? Das endet im tiefstem Mittelalter. Strafe muß sein, auch gerne hart genug. Aber auch wenn Kinderschänder ein zutiefst asoziales Verhalten an den Tag legen müssen wir, die Gesellschaft, doch nicht mit den gleichen Mitteln reagieren. Denk nur mal darüber nach ohne gleich wieder rum zu poltern.
 
Ich weiß, wann Schluss ist. Wenn Juden, Andersfarbige und Homosexuelle als Sündeböcke herhalten müssen und industriell ermordert werden. Da braucht man erst gar nciht so weit in der Vergangenheit zurückzuschauen...
 
Antwort auf den Kommentar von Rika:
Um nicht zu sagen gar nicht. Was sind palästinensische Flüchtlingcamps oder der gesamte Gazastreifen den anderes als Lager ohne Mauern? Und im Kosovo umarmen sich die Leute bestimmt auch heute noch nicht täglich und sagen "Tut mir Leid". Noch mehr Beispiele? Schau mal nach Afrika. Du brauchst gar nicht jedesmal unsere unrühmliche Vergangenheit ausgraben...
 
Also manche verstehe ich hier echt nicht aber gut anderer Vorschlag wie wäre es die Kinderschänder öffentlich anprangern und alles über sie in den medien zu verbreiten !!! der rest erledigt sich dann schon von selber!!
 
Antwort auf den Kommentar von Trinium
Dutroux wird von ganz belgien gehasst - ist das für dich keine öffentliche Anprangerung?
 
naja, ich finde er sollte doch schon angemessen bestraft werden...
 
dümmliches Stammtischgeschwätz deine Selbstjustizforderungen.
 
naa wenigsten wird in letzter zeit gegen solche Leute mal vorgegangen und nich ewig zugeschaut
 
Dummes gelabber hier...solche Leute gehören gefoltert! An der Grenze zwischen Tod und Leben, da sollte man sie halten, man muss halt nachhelfen! Das wird denen eine Lehre sein!
 
Gelaber ist ein Substantiv und wird groß geschrieben. Leute mit Rechtschreibschwächen gehören gefoltert. - dort in etwa zielt auch deine Forderung ab...
 
auf kuba soll doch so ein foltercamp sein - flieg doch mal hin!
 
Antwort auf den Kommentar von EraZer²°°³: Bist Du auf Speed oder irgend welchen anderen aggressiv machenden Drogen? Du gehörst eher auf Entzug... .
 
Ohh sorry wie dumm von mir hätte ich zuerst schreiben sollen schwanz ab !!??
letztens konnte man es noch in der Zeitung lesen .In einem anderen Land wurde ein Kinderschänder öffentlich auf dem marktplatz vor allen Leuten als abschreckung gehängt und den ganzen Vormittag dort hängen gelassen SOWAS finde ich in ordnung und diese Kreaturen haben auch nichts besseres verdient oder sollten sie lieber 3-5 Jahre in den Knast zwischen durch noch ne runde freigang bekommen wegen guter führung und weil sie sich dann soooo gut benommen haben kommen sie sogar 1 Jahr früher raus tzt tz ein schlag ins Gesicht für die Opfer aber so is das leider in diesem armen Land hier hier Zählt ein Raubüberfall halt mehr als ne vergewaltigung oder Kindesmisshandlung.
 
Antwort auf den Kommentar von Trinium
Weist du welche Konsequenzen die Einführung solcher Gesetzen hätte? Solche Gesetze würden uns um 100 Jahre zurückwerfen. Die Vergangenheit hat gezeigt das eine Todesstrafe nichts bewirkt.
 
bild bildet eure meinung. herzlichen glückwunsch.
 
Antwort auf den Kommentar von nim
Bei einigen kommt mir das wirklich so vor...
 
das waere doch mal ein thema für spieleprogrammierer... massenvernichtung, mord und wahrscheinlich alle anderen verbrechen sind doch auch schon in spielen thematisiert worden - also ich könnte mir eine art wirtschaftssimulation vorstellen ...
 
also ich muss rika mal ausnahmsweise loben

der einzig vernünftige unter einem haufen von spastikern die selber nicht besser sind als die täter

die täter haben ihre emotionen nicht im griff__ genau wie die selbstjustiz affen hier im forum
 
Eine abgeneigte Meinung und abfällige Äußerungen über offensichtlich perverse Kinderschänder machen noch keinen selbst zum verbrecher :)
 
Antwort auf den Kommentar von memosurfer dein kommentar is nicht weniger sspastik! hast du einem kind das einem kinderschänder in die hände gekommen ist mal in die augen geschaut?.. auch für dich zählt erst denken dann schreiben.. mfg tron
 
Ich stelle mir grade diese gute alte gestrichelte Linie auf den Einladungen zu Elternabenden in der Schule vor, die den informativen Teil von dem Teil trennte, wo die Erziehungsberechtigten unterschreiben mußten und stelle mir dabei vor, ob es eine Maktlücke wäre, Unterhosen mit eben dieser Linie und der Aufschrift "Bitte hier abtrennen" an Pädophiele zu verkaufen! - Um mal nicht auf die konventionelle "Schwanz ab" Weise meine Meinung auszudrücken :)
 
@ memosurfer: und DU legst also fest was normal ist, oder ? Nur wer das denkt was du denkst, sich anzieht wie du und den gleichen Musikgeschmack hat usw. ist normal. Schwule bekommen einfach einen Propfen in den Arsch gerammt und schon sind sie "normal". Noch zu meiner Eltern Zeiten liefen allerhöchstens Seeleute mit einem Ohrring herum, heute kann man sogar Manager mit einem Ohrring werden. Normal? Wie öde wäre eine Welt nach Deinen Vorstellungen. Evtl hast du sogar schon einmal gute Musik von einem total unnormalen Menschen gehört und fandest sie gut. Ich möchte euch doch nur mal bitten sachlich zu bleiben und nicht nur aus dem Bauch heraus zu argumentieren.
 
@ memosurfer du möchtegern ich lasse mich von so einem wie dir doch nicht auf die gleiche stufe stellen wie ein kinderschänder.Wenn du mal alt genug bist und selber Kinder haben wirst (wenn du überhaupt weißt wie das geht) dann hoffe ich das deinen kindern sowas nie passert wenn ja würde mich interessieren wie dann so ein Arsch wie du reagieren würde
 
also ihr oberaffen
unrecht darf nicht mit unrecht vergolten werden...wieso haben wir wohl unser rechtssystem?
aus zufall? man seid ihr blöd..wie primitiv seid ihr eigentlich? rache...wem nützt das? niemand
klar seid ihr auf der GLEICHEN STUFE wie die..genauso primtiv triebgesteuert..ihr wollt den rachetrieb ausleben, die den sextrieb...und den mord den ihr an denen gerne begehen würdet der is genauso oder sogar noch MEHR illegal als ein kind zu schänden

und zu den schwulen...es ist krank auf da falsche geschlecht zu stehn..genauso wie es krank ist auf kinder zu stehn..bei den einen passt das alter nicht bei den anderen das geschlecht..geht das in eure spatzenhirne nicht rein?
 
ch finde es schön das sich soviele beteiligen und schade das manche denken man sollte sie nicht zu straff behandeln. ich bleibe bei der meinung, foltern, quälen etc, den sie haben einen menschen missbraucht und seelisch kaputt gemacht... nochmal emine meinung auch wenns manche net raffen: macht sie kaputt!
 
=primitive Rache=Unmenschlichkeit=kein bisschen besser als die, die du verurteilst
 
arghhh! Vielleicht ist es ja mal möglich, dass wir hier von persönlichen Beleidigungen ("so einem wie dir") und unbelegbaren Aussagen ("Schwanz ab [...] blabla") auf eine normale Diskussionsebene zurückkommen. Ich weiß, dass es schwer fällt bei solch einem Thema ruhig zu bleiben, dass uns alle betrifft, allerdings zeugt es garantiert nicht von großer Reife unserer Community, wenn die Diskussion auf einem solch niedriegen Niveau geführt wird.
 
@all
WEITER SO! Ich will Blut sehen!!! :)
 
Antwort auf den Kommentar von TurboMan: Genau diese Kommentare meinte ich....
 
Wenn ich manche Kommentare so lese, bekomme ich fast Angst. Was mir Angst macht, ist dieses stumpfe schwarz/weiss denken. Meine Freundin wurde als Kind selber von ihrem Vater vergewaltigt, meine Couisine auch, und ich kenne noch ein, zwei mehr Fälle.( 100% pro bin ich mir zwar nicht sicher, aber mich hats als Kind evtl auch erwischt) Im Gegensatz zu den meisten hier, maße ich mir an zu behaupten, zu wissen worum es geht.
Ich frag mich, was zum Teufel, euch diesen Hass eingepflanzt hat. Schwanz ab, wegsperren, erschiessen usw. usf. . Jaja, im Mittelalter waren wir ja schonmal soweit.
Um eins klar zu stellen. Ich nehme niemanden der sowas tut in Schutz, schon gar nicht will ich es verstehen ( müssen ) wollen. Aber ich frage alle hier, die nach Rache und Vergeltung schreien, was ausser euren niedrigsten Beweggründen bringt euch dazu ???
Ja das Schwein, und wenn ich mal dazu komme, ...und wenn mal einer meine Kinder / Schwester / Freundin / usw. usf. anfasst. Was ausser EURE Rache wollt ihr befriedigt sehen ? Ich glaube da ist nicht viel mehr. Nur euren Trieb nach Rache wollt ihr befriedigt sehen. Und sicher, ihr seid im Recht . Niemand hat das Recht weiterzuleben, wenn er ein anderes zerstört. Aber seid sicher, solche Menschen leben nicht ( wirklich).
Aber Töten, verstümmeln, quälen, oder öffentliche Zurschaustellung solcher MEnschen, kann ja wohl ernsthaft nicht DIE Lösung sein, oder ? Ich weiß es auch nicht, aber Sterilisation ist wohl ein Weg. Btw. Selbst einige (verurteilte) Kinderschänder lassen sich freiwillig sterilisieren. Und warum ?? Sie leiden unter ihrer Krankheit. Sie wissen genau was sie tun, aber können sich nicht dagegen wehren. Ich weiß, daß ist jetzt haarscharf an der Grenze zum verstehen wollen, und klingt in vielen Ohren nach in Schutznahme.Ich will eigentlich bloss sagen, daß die Welt nicht schwarz/weiss ist. Denkt mal drüber nach.
Stefan
 
sehr schöner Beitrag und auch äußerst diplomatisch formuliert - weiter so :)
 
Antwort auf den Kommentar von rezal: DIE Lösung wird es wohl nicht geben - dafür gehen die Meinungen zu sehr auseinander. Sicher ist nur, dass das was geschehen ist, leider nicht ungeschehen gemacht werden kann. Aber man sollte doch ALLES tun, um potentielle zukünftige Opfer vor diesen kranken Leuten zu schützen!
 
Antwort auf den Kommentar von rezal:
Um es nochmal etwas klarer zu formulieren: Wenn es mich persöhnlich betreffen würde (d.h. jemanden in meiner Familie oder Freunde) dann wäre Rache sicher ein Grund meines handelns. Ich hoffe das es nie dazu kommen wird. Aber ganz allgemein: Diese Kreaturen stellen eine Gefahr da, ob Sie nun ausbrechen, nach ihrer Entlassung rückfällig werden, sich aus lauter Selbsthass in in die Luft jagen und zwanzig andere mitnehmen die zufällig im gleichen Haus wohnen. Völlig egal ob sterilisiert unter Medikamenten oder nicht. Auch die kleinste Chance das es auch nur ein weiteres Opfer gibt ob 1:10, 1:100 oder 1: 10^1000 ist mir schlichtweg zu gross. Es gibt keine 100% Sicherheit. Dazu kommt noch das diese Verwahrung ein Vermögen kostet. Geld das bei anderen sinnvollen sozialen Projekten deutlich besser aufgehoben wären. Von dem Geld was eine solche Verwahrung im Monat kostet könnten man ein Dorf in Afrika einen Monat lang ernähren - wenn nicht länger. Eine solche Anstalt schliessen und dafür 2 Schulen bauen und unterhalten... Was auch immer - diese Leute stellen ein Risiko da und müssen weg. Von mir aus nennt es Selbstverteidigung.
 
endlich kommt mal etwas Sachlichkeit ins Spiel, Stefan. Danke für Deinen Mut, und Du mußt Dich hier bestimmt nicht für Dein "Verständnis" entschuldigen.
 
@ rezal wenn du das wirklich alles mitgemacht hast oder zumindest jemanden kennst der das durchgemacht hat DANN IST DEIN KOMMENTAR DOCH WOHL NICHT DEIN ERNST oder ??Ich kann hier echt einige nicht verstehen ok schickt sie 5 Jahre in den Bau danach kommen die wieder raus und was dann ??wieviele gibt es die rückfällig werden aber sorry stimmt ja die armen menschen sind ja krank
 
1."Sie leiden unter ihrer Krankheit. Sie wissen genau was sie tun, aber können sich nicht dagegen wehren." => *Rofl* Das ist ja mal ne krasse Entschuldigung. Wer hat dir so en Bullshit erzaehlt?! Und wer sowas glaubt ist selber Schuld... Sollten die Spastis doch gleich nen Arzt aufsuchen und vorher sterilisieren...
2. "Selbst einige (verurteilte) Kinderschänder lassen sich freiwillig sterilisieren." => Toll, vielleicht machen diese Affen das nur, weil sie dann evtl. früher aus dem Knast kommen, oder evtl. wollen sie der Aussenwelt zeigen, das sie doch nicht die Oberspastis sind (was sie ja trotzdem sind...)
 
Antwort auf den Kommentar von EraZer²°°³: Wenn Du Kinderschändern mit Epileptikern verwechselts und diese auch noch beleidigst, dann troll Dich bitte von dannen!
 
@Trinium : Wer redet denn hier von 5 Jahren Höchststrafe? Falsche Interpetationen reichen nicht aus um Deine triebgesteuerten Hasstiraden zu rechtfertigen. Evolution hat nicht nur etwas mit dem aufrechten Gang zu tun, sondern auch mit Forschritt in der Gesellschaft. Ein von reiner Gewalt geprägtes Rechtssytems mit Folter und Hexenverbrennung ist bestimmt nicht der richtige Weg.
 
Antwort auf den Kommentar von ta63: Wenn Du schon die Evolution ins Spiel bringst: Die Menschheit wäre sicher nicht soweit gekommen wenn Sie solche auswüchse wie Triebtäter u.ä. die letzten 20000 Jahre genauso human behandelt hätte wie heute. Und die Hexenverbrennungen hat die Kirche angezettelt - nicht gerade ein gutes Beispiel für evolutionären Fortschritt wenn Du mich fragst. Oder waren alle "Hexen" Kinderschänder? Derzeit befinden wir uns evolutionär jedenfalls eher auf dem absteigenden Ast. Nennt mich einen miesen Sozialdarwinisten...
 
Antwort auf den Kommentar von DarkSarge: Und wer hat Dir das Märchen erzählt, das Hexenverbrennungen von der Kirche angezettelt wurden? Empfehle Dir Lektüre: Walter Krämer + Götz Trenkler "Lexikon der populären Irrtümer" Band 1 und 2. Darin enthalten einge recht interessante Sachen, darunter auch zur Hexenverbrennung jeweils mit weiteren Quellenangaben und Recherchen.
 
@B!G Das war ironisch gemeint und bezog sich auf euch! :)
 
Ich finde unser Rechtsystem gut so wie es ist. Menschen, welche eine Straftat begangen haben, bekommen einen fairen Prozess und eine gerechte Strafe im Namen des Volkes. Es gibt Ausnahmen, welche uns ungerecht erscheinen und viele mit Hass und Trauer erfüllen. Aber ich bin froh, daß nicht mehr mittelalterliche Zustände herrschen oder es bei uns die Todesstrafe gibt.
 
Wenn ihr durch Rache selber zum Moster werdet, hat der Kinderschänder mehr als nur ein Leben zerstört - ihr erreicht genau das Gegenteil von dem, was ihr beabsichtigt.
 
das problem liegt doch eigentlich darin das wir europeer in vielen dingen einfach zu weich geworden sind. wer ein kind sexuell misshandelt oder sogar tötet hat meines achtens kein recht auf ein leben wie wir es kennen. was passiert mit solchen kindesschänder? sie werden verurteilt und kommen nach ein paar jahren wieder raus.. nachdem sie ein paar jahre im knast waren haben diese kinderschänder so einen druck zuwichen den beinen das sie es wieder tuen. menschen die kinder auf irgendeine weise misshandeln gehören ausnahmslos weg oder sterilisiert! mit der todesstrafe wäre ich jedoch vorsichtig.. die sollte dann nur in kraft treten wenn eine schuld zu 99,9% erwiesen ist. es könnte den falschen treffen. wir leben in einer welt die von geld und gesetzten geregelt wird..aber wo bleiben die emotionen? die gerade in solch einem thema sehr stark sind. läute die emotional reagieren werden doch hier schon zu schlechten menschen verurteilt.. sind emotionen so schlecht oder wären sie hier vieleicht doch richtig? der einfache weg sollte der richtige sein. aber win deutschland haben ein grundgesetz das war gut ist, uns aber irgendwann kaputt macht. für immer koennen wir diese kinderschänder nicht wegsperren, da es hier wieder eine kostenfrage ist lassen wir sie irgendwann laufen, in der hoffnung, sie machen es nie wieder. töten dürfen wir sie auch nicht, da es gegen unser grundgesetz verstöst! in unserer welt zählt geld und unsere gesetze.. scheisse hoch 10 die wichtiger sind als der mensch! (wenn ihr rechtschreibfehler gefunden habt, dürft ihr sie behalten!) in diesem sinne, recht unverblümte grüsse!sM.tron
 
nur mal so vorweg, was soll Sterilisation bei einem Kinderschänder bewirken??? Er kann dann keine Kinder mehr zeugen, das ist alles!

Einige haben wohl kein Problem damit wenn ihnen oder jemandem aus ihrem Umfeld extremes Leid zugefügt wird, ok ich kenne auch solche Leute, denen ist es egal was du mit denen machst. Ich gehöre nunmal nicht dazu und stehe deshalb auch zu meiner Meinung, dass ich direkt jeden der sich an meinen Kindern vergreift totschlagen würde!
 
Wie Rika schon sagte, erreicht man durch die Auge um Auge & Zahn um Zahn Methode, doch nur das Gegenteil, also eine zunehmende Verrohung und abstumpfung der Gesellschaft. Wir müssen Straftaten anhand der bestehenden Gesetze bestrafen bzw. ggf. neue Gesetze schaffen, die jedoch nicht übereilt beschlossen werden um dem Druck einer Meinungsgruppe gerecht zu werden, sondern vorher genaustens abgewägt wurden (auch wenn das trotzdem keine 100%ige Zufriedenheit aller garantiert).
 
@DyCE ich bitte vielmals um verzeihung für diese verwechslung! :) ich meinte natürlich Kastrieren! Entmannen! hoden weg und ruh ist! mein freund, ich teile mit dir die meinung, dass ich selbst so wie du eben geschrieben hast, reagieren würde. gr.tron
 
kastrieren bringt gar nix, ein richtiger perverser oder kranker oder von mir aus kinderschänder erlebt den rausch des erhabens bzw macht über das opfer im gehirn! dieses gefühl kann man nicht kastrieren, mann kann einen quällen und sich daran erfreuen, und so mit adrenalin austoßen .
 
@the sucker: da stimme ich dir 100% zu! serilisieren muss nich zwangsläufig die lösung sein, denn gerade unter solchen perversen gibt es durchaus leute die ihre fantasien verwirklichen wollen...was nicht unbedingt mit geschlechtsverkehr zusammen gehen muss! wie sich nach einigen jahren herausstellte hatte mein paten onkel grosses vergnügen daran dem nachbarsmädchen auf dem weg zur schule aufzulauern und ihr wo hin zu packen (möchte dies nicht detaillierter ausführen). mehr als das hinpacken geschah jedoch nicht! zu meinem glück "stand" er wohl nur auf mädchen.
aber trotzdem, sowas muss einfach ausreichend bestraft werden! hier stellt sich nun die frage: was ist gerecht, was gleichzeitig ausreichend dem empfinden von bevölkerung und angehörigen? sollte diese gerechtigkeit (strafe) von eventuellen kosten (bsp strafvollzug) beenflusst werden? sind unsere gefängnisse evtl zu luxuriös? wäre ein gefängnis mit sich selbst versorgenden (bsp produktion von gütern im knast, anschliessender export mit gewinn) gefangenen sinnvoller?
 
Antwort auf den Kommentar von MaxKadey
Strafe muss immer auch angemessen sein. Aber wie bereits erwähnt kann ich mich durchaus mit dem Gedanken anfreunden das ein Gericht über die Tötung eines Verbrechers urteilt. Über die Umstände nach denen geurteilt wird muss natürlich diskutiert werden.(und vor allem lange nachgedacht) Aber das Argument das dann alle auf der Liste stehen(oben erwähnt) halte ich für komplett unsinnig. Ich hab soviel vertrauen in unser Rechtssystem das nur eindeutig erwiesene Taten zu so drastischen Strafen führen dürfen.( bei Sexualverbrechen sicherlich schwierig). Aber Mörder die aus reiner Habgier Töten oder ähnliches haben für mich ihr Recht auf jegliches Leben verwirkt
 
wobei dies in ähnlicher form, also arbeit im knast sicher schon geschieht..nur bleibt die frage: ist diese billig genug? wird auch genug gearbeitet/erwirtschaftet? ich muss mir meinen lebensunterhalt irgendwo auch verdienen. wieso die nicht?
 
@linebacker: sicher hast du da nicht unrecht! aber der sinn das strafrechts ist nunmal rechtsgüterschutz, und wenn rechtsgüter verletzt wurden, so muss das recht wieder hergestellt werden. und genau diesen punkt hast du auch unmissverständlich wiedergegeben. nur wie soll unrecht gesühnt werden? was ist angemessen? wer entscheidet was angemessen ist? diese probleme werden gerade bei sexualstraftaten deutlich.
 
@the sucker+MaxKadey kinderschänder sind triebtäter die wie das wort schon sagt begehen diese ihr tat nur durch ihren trieb. wie die überschrift schon sag, geht es hier nur um kinderpornografie. geht es aber nur um den zwang zur gewalt oder mord stimme ich euch beiden zu denn das hat nichts mit dem eigentlichen trieb zu sex mit kindern zutuen. mfg tron
 
Hi erst mal ich bin selber Vater von einem Sohn dei 1 Jahr ist :-) So und nun meine Antwort erst mal eine frage ist Jemand Vater??? Ich weiß wenn jemand so was mit meinem Sohn machen sollte werde ich den Typen auf eis legen!!! So ein Type kann man nicht mehr auf die Menscheid los lassen die Amis haben ein gutes rechtsystem die Totesstrafe!! Man sollte sie auch wieder anwenden is die besste möglichkeit!! Es ist meine meinung meine meinung und muß nicht geteilt werden!!!!!!!
 
Hmm ... ich würd eventuell nochmal ein Grammatikbuch wälzen, sonst bringst du deinem Kleinen irgendwann Mist bei.
Aber auf Eis legen würd ich den Typen auch, da bin ich ganz deiner Meinung. Ich frage mich schon seit Jahren, warum diese Schänder "rehabilitiert" wieder auf freiem Fruß gelangen können.
Die Rückfallquote ist enorm hoch, zu hoch, würd ich sagen. Da muss dann tatsächlich erst noch ein 2. Kind umgebracht/geschändet werden, um einen Täter dann lebenslang in die Zuchtanstalt zu verbannen.
 
das ganze sollte wirklich sachlicher werden...
- zu dem "sind emotionen so schlecht oder wären sie hier vieleicht doch richtig?", sag ich nur: die kinderschänder haben auch ihre emotionen laufen lassen...
- also das amerikanische rechtsystem kann man also wirklich nicht gut heissen, und trotzdem tun sie das wenige "recht" dauernd verletzten
- die rückfallrate von den entlassenen ist hoch... ja...., aber ist da nicht eher die anscheinend nicht vorhandene konpetenz der leute die darüber entscheinden schuld?? es sollte immer nach abgelaufener zeit neu entschieden werden!!!
- die entscheidung über die Strafe darf NIE!!! von den kosten abhängen!!! jedes menschenleben ist wichtiger als eine gute bilanz!! und das solten die firmenbosse auch langam checken, wie auch dass bald wenige da sein werden die noch die produkte kaufen können
zu den tätern selbst:
- der grösste einfluss um so "krank" zu werden kommt von der gesellschaft. bei manchen kommentaren hier kann man sich dass auch leichter vorstellen!! meistens sind die täter die die mal die opfer waren, oder z.B. schwere kindheit (im krieg aufgewachsen,...) erlebt haben
- "todesstrafen sind gut, da können die täter davon lernen"(nicht in diesen thread) das ist so ein blödsinn!!! die täter leiden in den gefängnissen immer mehr!! vorallem wenn sie irgendwann den opfern gegenüber stehen!! und die hoffnung das der täter wieder ein gesellschaftlich verhalten aufweist besteht immer!!
- wegen kastrieren: also dadurch werden sie wohl eher noch gefährlicher, wenn sie sich nicht ab und zu einen wixen können. und jeder darf sich dabei denken was er will!!!
wegen schwulen und co.
- sie können sie den schwanz in den arsch stecken wie oft sie wollen. solange keine freiheiten von anderen personen verletzt werden, und niemand ohne seine zustimmung hereingezogen wird und überhaupt verboten mit unmüdig (z.B. kindern), kann jeder machen was er will (dazu gehört schlecht werden wenn man sich den akt vorstellt nicht zum verletzten der freiheiten)

denkt bitte wirklich darüber nach dass unsere gesellschaft diese menschen "schaft". wäre die gesellschaft gerechter und verständissvoller gäbs sicher auch viel weniger selbstmord-terroristen
 
Als was tarnt sich so eine Firma eigentlich? Haben die sonst legale Pornos produziert oder was?
 
Kommentar von oBeRgUru
:-) sorry sind mir ein paar Fehler untergekommen habe sehr schnell geschrieben hoffe man kann mir noch mal verzeihen! :-)
 
@swat6: mal angenommen wir wären 20jahre weiter als heute. mal angenommen es gäbe die todesstrafe bei uns. mal angenommen dein sohn wird als schuldig verurteilt und kommt auf den stuhl. und nach einem jahr kommt dann doch raus, er wars nicht, weil ein andrer ein geständnis ablegt. willst du den henker dann auch auf eis legen? den richter? das ganze system? die ganze welt?
in den usa gibts die todesstrafe in einigen bundesstaaten...und nicht selten genug kam anschliessend die unschuld des täters heraus. sogenannte justizirrtümer sind unvermeidbar und sollten bei einer solchen diskussion nicht vernachlässigt werden. mfg
 
Antwort auf den Kommentar von MaxKadey: Die Sache wie und wann man die Todesstrafe verhängt ist wieder eine ganz andere. Aber wenn eine Frau sagt Sie habe ihre 4 Ehemänner umgebracht und im Garten vergraben weil Sie diese misshandelt hätten und sie in Notwehr handeln musste und das gerade im dann wenn das Geld des letzten Ehemanns zuende ging - dann ist die Sache doch wohl relativ klar, oder?
Und auch in diesem Fall haben so ein paar leicht verwirrte Amnesty-Anhänger noch an ihre Unschuld geglaubt.
 
Wenn ich mir die beiträge hier so durchlese drängt sich mir der verdacht auf, dass der Großteil der Leute hier insgeheim froh darüber ist, dass es Kinderschänder gibt, weil sie sich dadurch ihre perversen, sadistischen Tagträume moralisch rechtfertigen können.

Man mag zu diesem thema stehen wie man will, im Kielwasser eines Kinderschänders kommt so viel mehr Schlick und Dreck hochgewirbelt als die Untat des Schänders selbst.

Wenn man bedenkt, dass die öffentliche Meinung die größte aller Huren ist und das hier Beiträge unter dem Sammeltitel: Öffentliche meinung stehen, kommt einem das Kotzen.
 
@trustno1: na wenn du meinst...bist der bisher beste hobbyprofiler der mir bis dato begegnete
@darksarge: naja, dies ist eben kein einfaches thema...und egal wie man sich entscheidet, allen macht man es nie recht.
nur sollte doch einem eines zu denken geben: wenn ich eine umfrage starte, kurz nachdem ein kinderschänder gefasst wurde und in seinem garten was weiss ich wieviele leichen ausgegraben werden...das ergebnis dieser umfrage wird zu 85% für die todesstrafe sein. andersrum: jemand wurde rechtskräftig verurteilt und wurde auf dem stuhl oder mit spritze getötet...nach einiger zeit wird irgendwie dessen unschuld bewiesen. die darauf folgende umfrage wird nun zu 85% gegen todesstrafe ausfallen. der mensch ist einfach ein emotionstier! deshalb lautet immernoch die frage: wer entscheidet was das richtige strafmaß ist?
 
Antwort auf den Kommentar von MaxKadey: Es ist schon wichtig das die Sachlage zweifelsfrei klar ist. D.h. nur weil sich ein paar Staatsanwälte eine nette Theorie zusammenreimen darf kein Mensch sterben. Wenn ich aber DNA-Spuren des Täters im Körper toten Menschen finde wäre das für mich Beweis genug. Hier geht es für mich auch nicht primär um Strafe sofern ich nicht selbst in irgendeinerweise davon betroffen bin, sondern um den Schutz meiner Mitmenschen. Wir brauchen solche Kreaturen nicht. Sie gefährenden die Sicherheit Unschuldiger, sie kosten Geld und letztenendes halte ich es für wesentlich unmenschlicher jemanden für den Rest seines jämmerlichen Lebens einzusperren.
 
Leute wie wärs denn einfach damit,jeder Straftäter wie mörder und räuber müßten nach ihrer abgesessenen Zeit einen Sender verpasst bekommen das sie jeder Zeit wieder auffindbar sind und zusätzlich eine gewebeprobe abgenommen wird welche in einer gendatei aufgenommen wird.im falle von Triebgeleiteten taten wie vergewaltigungen und kindesmißbrauch wäre ich für die aberkennung sämtlicher menschenrechte und sofortiger zwangskastration.sie dürften nie wieder ans tageslicht außer um im straßenbau mindestens 10 h täglich zu arbeiten,es soll ja schließlich eine strafe sein und nicht wie im moment fast wie urlaub.da müssen sie ihre eigene unterbringung auch erarbeiten,es kann nicht sein das es der steuerzahler bezahlt das die sich die eier schaukeln in ihrer zelle.das problem ist einfach das der knast hier zu lande einfach viel zu lasch ist und keine abschreckung ist.
 
@doncon26: sowas wird es...wenigstens in der BRD, niemals geben! die grundrechte des menschen sind unantastbar!
meine meinung: zum glück gibt es unter den gefangenen noch so ne art rechtsgefühl. so kommt einem ja immer wieder zu ohren, dass gerade vergewaltiger und kinderschänder im knast kein leichtes leben führen...aber dahin müssen sie ja erstmal gelangen!
 
Ich habe zu diesem Thema eine eindeutige Position (siehe oben 4. Kommentar). Trotzdem möchte ich dem ein oder anderen Kommentarschreiber doch ans Herz legen, nach Texas (USA) auszuwandern oder sich direkt auf dem Militärstützpunkt Guantanamo auf Kuba zu bewerben... Das Thema der Schändung von Kindern ist viel zu ernst, als darüber in einer nicht mehr ernst zu nehmenden Art und Weise zu diskutieren.
DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR - das gilt für Opfer in erster Linie und den Opferschutz auszubauen ist dringend nötig, aber eben auch für die Täter.
 
Antwort auf den Kommentar von Bengurion.- glaubst du das diese täter auch an die würde der kinder denken die sie misshandeln? Die würde des menschen ist unantastbar.. da stimme ich dir 100% zu! wie sieht es aber mir dem kindern aus die ihr ganzes leben, jeden tag und jede minute sich daran erinnern müssen?.. ein Psychologchen schaden ist schlimmer als jeden erdenklichen schmerz den man sich auf dieser welt vorstellen kann. mfg tron
 
Antwort auf den Kommentar von sM.tron - Die Folgen einer solchen Tat beschreibst Du absolut richtig! Weil solche Täter die Würde der Kinder - und eben nicht nur die Täter selbst, sondern auch die "Liebhaber" von Kinderpornografie - missachten, gehören sie bestraft. Ich verweise noch einmal auf mein "NULL-Toleranz" meines ersten Kommentars dazu. Aber der Artikel 1 unseres Grundgesetztes "Die Würde des Menschen ist unantastbar" zeichnet sich gegenüber faschistischen und totalitären Gesellschafts- und Rechtssystemen gerade dadurch aus, dass er vorbehaltlos für jede und jeden Bürger dieser Gesellschaft gilt. Und das sind auch die Täter. Das mag einem nun gefallen oder nicht - es ist die Grundlage unserer Gesellschaft.
 
guckt ma innen schlachthaus...das is noch viel schlimmer was da abgeht
 
Antwort auf den Kommentar von memosurfer.- oh ja.. so wirds gemacht! hasenhirn!
 
@sM.tron
wieso hasenhirn?
 
@davediddly: Sorry das es sich so anhört als ob ich mich auf dich eingeschossen hätte. Du hast nur den falschen Post am falschen Platz geschrieben. Du hast auch eine durchaus vertretbare Einstellung. Ein paar Dinge trotzdem noch.
1. Ich habe keine "Schwanz-ab" sondern höchstens ein Kopf-ab Mentalität.
2. Es geht mir primär d.h. als nicht (indirekt) Betroffener weder um Strafe noch Rache oder Abschreckung sondern schlicht und ergreifend um Prävention und Schadensbegrenzung (ein toter Triebtäter ist der einzige 100%ige Schutz).
3. Ich habe deine Ironie schon verstanden - mir hängt dieses ganze "Mit der Todesstrafe fängt es an und mit der Rassenlehre auf" gelabber nur sowas von zum Halse raus weil diese Dinge einfach nichts miteinander zu tun haben (sollten).
4. Seit froh das ihr noch lebt. Ich habe diese Geschichte jetzt in meinem erweitertem Bekanntenkreis zwei mal durch. Das erste Mal war es eine Schulkameradin aus der Nachbarschaft. Sie ist 10 Jahre alt geworden. Das ist jetzt denke ich fast 18 Jahre her. Die Eltern haben sich nie davon erholt, die ältere Schwester auch nicht. Sogar bei mir laufen nach all den Jahren noch übelste Filme ab wenn ich dran denke. Vor 3 Jahren war es dann eine Diskobekanntschaft von mir. WEG AUS und VORBEI. Da gibt es nichts zu verzeihen, zu erklären. Diese Wunden heilen nicht. Diese Leute sind keine Menschen und haben daher auch keine Menschenrechte. Auch eine Menschenwürde muss man sich verdienen.
 
Antwort auf den Kommentar von DarkSarge.- hast du kinder? was müssen deine kinder tuen das sie menschenrechte bekommen oder halt menschenwürde? überdenke nochmal deinen kommentar das sich jeder mensch seine Würde verdienen muss.. ich bin sicher das du deinen meinung andern wirst. mfg tron
 
"Diese Leute sind keine Menschen und haben daher auch keine Menschenrechte. Auch eine Menschenwürde muss man sich verdienen." - Das ist absolut logischer Unsinn und Du machst es Dir damit sogar noch viel zu einfach. Es sind Menschen und das ist gerade das Erschreckende: dass Menschen zu so etwas fähig sind, waren und auch weiterhin sein werden. Und was die Menschenwürde betrifft, die kann man sich per Definition nicht verdienen, denn wer sollte sie zu- bzw. abgestehn???
 
Antwort auf den Kommentar von Bengurion.- stimmt.. die Würde kann sich ein mensch nicht verdienen.. weil ein mensch sie schon von geburt aus hat!.. es liegt aber alleine am mensch ob er sie verliert oder nicht. kinderschänder haben mit 100% sicherheit ihre Würde verloren!mfg tron
 
Anne Marie ! Anne Marie, es ist Zeit schlafenzugehen. Ja, Papa, aber es ist doch noch nicht so spät. Ich weiß, aber du musst dich doch noch waschen. Ja, Papa. Komm, ich helf dir, ich mach dich sauber, untenrum. Und gefällt dir das? Ich weiß nicht, es kitzelt so komisch. Mama macht das nie so. Ja, die Mama hat auch immer wenig Zeit. So komm nun ins Bett, ich kann dir ja noch eine Geschichte vorlesen, wenn du möchtest. Oh ja, daß wär lieb von dir, dann vermiss ich die Mama nicht so, kommt sie denn auch bald wieder ? Ja, bestimmt, du weißt doch aber, daß die Oma so krank ist, und die Mama dort sein muß. Ja ich weiß, Papa. Und wenn ich dir die Geschicht vorlese, kuscheln wir noch etwas, ja, möchtest du das? Ich weiß nicht, Papa, wenn du mir nicht wieder weh tust....Ja meine kleine Prinzessin, ich werd ganz vorsichtig sein. Aber vergiss nicht, daß ist nur unser kleines Gehemnis, von dem niemand was wissen darf. Du weist doch, daß der Papa sonst ganz weit weg muß, und die Mama und seine kleine Prinzessin nicht mehr beschützen kann. Ja, Papa ich weiß, ich erzähl es niemanden. Versprochen. Braves Mädchen, du bist schon so vernünftig , fast schon eine kleine Frau....

In Deutschland werden jährlich ca. 20 000 Fälle von Kindesmissbrauch polizeilich angezeigt.
Vorsichtige Schätzungen gehen davon aus, daß dies ca 5%-10% aller tatsächlichen Fälle von sexuellen Übergriffen auf Kinder und Jugendliche sind. Der überwiegende anteil der Täter kommt aus dem nächsten Bekannntenkreis, oder der Familie des Opfers. Ca. 95% aller Täter sind Männer.
Stefan
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles