Sphere XP - Dreidimensionaler Windows-Desktop

Software Diese Software verändert das Aussehen Ihrer Windows-Installation und bietet nach dem Ausführen einen dreidimensionalen Desktop wie er wahrscheinlich in den nachfolgenden Windows-Versionen enthalten sein wird! mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
also bei mir läuft das ding nicht, wenn ich die exe-datei starte kommt ein error
 
Antwort auf den Kommentar von petrus15243 Installier das OpenGL package das es auf der Website gibt, dann geht's!
 
hmmmm, es reicht wenn meine zukünftigen Kinder das möglicherweise benutzen werden....
 
das sieht ja so schon so eklig aus...ne danke...
 
wer braucht denn sowas? außer leute mit zu viel ram?
 
Hmmm, ist nur ein billiger Abklatsch dessen was SUN für Linux gerade zusammenbastelt .....
http://wwws.sun.com/software/looking_glass/details.html
 
Ich find das Ding das schön verwirrend :-). Finde meinen XP-Desktop um einiges besser, aber wer mit seinem PC nicht arbeitet und lieber spielt, der soll's ruhig laden.
 
Das ist doch Schwachsinn! Wozu brauch man das? Stimme "hasch" völlig zu!
 
ich will nicht wissen wieviel arbeitsspeicher dabei genutzt werden...das müsste den rechner (relativ) grundlos verlangsamen :)
 
falls es dich interessiert kannst du ja mal im Taskmanager schauen...
 
kann man's ohne probleme wieder deinstallieren?
dann würd ich's nämlich auch ma antesten....
 
Ich habs eben mal probieren wollen - funtzioniert aber nicht.
 
Studien und Erfahrungen belegen, daß ohne eine 3D-Brille bzw. einen VR-Helm und eine ordentliche Darstellung, die nicht darauf basiert, zweidimensionale Darstellung auf dreidimensionale Objekte draufzuklatschen, die Bedienung viel schlechter wird.
 
Also bei mir brauchts 60 MB RAM.
 
Bei mir werden die Desktop-Icons neu nachgezeichnet und sehr schlecht dargestellt. Ansonsten habe ich soweite auch keine Einstellungsmöglichkeiten entdeckt. Mein Wallpaper wird riesig gestreckt dargestellt. Die Programmfenster werden ebenfalls sehr schlecht dargestellt...Ich frage mich wirklich, ob es das wert ist? @ratte Du musst nur eine EXE-Datei starten und kannst das Programm auch ganz einfach wieder per 'exit' beenden.
 
Für die die Schwierigkeiten haben-> Benötigt wird: Microsoft Windows XP, Microsoft .NET Framework 1.1 + CSGL Library.
 
funzt leider auch nur mit XP habs testweise mal versucht auf 2k3 zu starten und es führt zu einen systemcrash.... ich würde sagen wers braucht..... ansonsten schwachsinn
 
so ein dämlicher scheissdreck das braucht KEINER
 
Antwort auf den Kommentar von alecs

*zustimm* Ist nur was für Leute, die 486 PC haben oder sich verdammt langweilen...nach 5 Min wirds bei jedem sowieso runtersgeschmissen!
 
Antwort auf den Kommentar von alecs

also einige hier hams aber auch ???
ma gaaaaannnz tief durchatmen keiner will dir hier was und ich denk es gibt schon leuts die des gern ma ausprobieren ...und nochma gaaannnzzz tief durchatmen ...
 
Nee, nee, was es nicht alles gibt! Aber der Sun 3D Desktop, dessen link Klausing gepostet hat, sieht schon viel besser aus! Aber für nötig, oder gar nützlich würde ich das nicht halten. Hat den überhaupt jemand das Ding benutzt, und kann sagen: "das ist mir nützlich"? :-) Gruß, Fusselbär
 
Auha... wirklich ein ganz billiger Abklatsch von SUN's 3D Desktop... da versucht wohl mal wieder die Windows Welt was von Linux/Unix/BSD zu kopieren... nur ziemlich halbherzig und unschön gelöst
 
falsch. 3D-Desktops gibt es schon ewig (sogar von MS), die Idee kam nicht von Sun... // Die Qualität ist so schlecht, weil die 2D-Fenster in Texturen umgewandelt werden, nur Vektorbasierte Darstellungsmodule (wie afaik. MacOS X, wird aber auch in OpenGL-Texturen umgewandelt oä...) können das "schön"
 
Was wollt ihr? Das Programm ist Freeware und noch immer nicht bei der Versionsnr. 1.0! Und ein besseres werdet ihr nicht finden (außer das kostenpflichtige von Sun dass noch nicht fertig ist).
@alecs: sehr inteligente Ausdrucksweise.
 
gell find ich auch.
 
Die Software kostet nichts, also brauch man von ihr nichts zu erwarten. Diese Software zeichnet sich aber auch dadurch, daß weiterführenden vernünftige Erwartung generell nicht erfüllt werden.
 
leute leute ihr MÜSST es ja nichz benutzen! aber is doch lustig! kann man endlich ma sehen was bei MS hinter den "kulissen" so los ist! hrhr :-)
 
Wenn man die 3D Desktops demnächst in Loghorn hat ist das früh genug. Ich habe mir das Tool gerade mal angeschaut, aber ich finde das Arbeiten mit der 3D Oberfläche noch sehr kompliziert. Ich denke aber das wenn es eine Standart Funktion werden sollte kann man sich da drann auch gewöhnen. Irgendwo wird diese Art der Darstellung schon seine Vorteile haben, sonnst würde das Microsoft und SUN nicht entwickeln. Ich kann zwar momentan noch nicht sagen wo die Vorteile sein sollen, aber ich lasse den 3 D Desktop mal auf meinem Test PC. Einfach mal in aller ruhe austesten.
 
So schlecht ist die Idee ja nicht, aber bei mir funktioniert diese Sphere XP nicht richtig. Ich hab CSGL und Framenetwork auch installiert (falls es daran liegen sollte).
 
Gibt es da mittlerweile was bessere/professionelleres?
 
Also mal für alle:

Ihr solltet mal die Beschreibung des Programms beachten!

PUBLIC BETA! Was erwartet ihr von einer Betaversion? Das es gleich zu 100% funzt? Denke nicht. Außerdem könnt ihr euer feedback auf der Herstellerpage abgeben. Des weiteren wird das Bild deshalb unendlich gestreckt weil es ein 3 dimensionaler Raum ist. Das heisst das Hintergrundbild wird zu einer kugel geformt.
So kann man tausende Fenster öffnen ohne die untere Taskleiste voll zu haben, sondern kann ganz gemütlich per Maus auf jeden geöffneten ordner zugreifen. Das hat nichts mit spielen zu tun, sondern eher mit übersicht und organisation!

Ich verstehe eure Beschwerden über das Programm nicht, wenns euch nicht gefällt dann benutzt es ganz einfach nicht. Mir persönlich gefällt es sehr!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles