"Netsky.V": Eine besonders hinterhältige Variante

Schon wieder ist im Internet eine neue Variante des Netsky Wurms aufgetaucht. Diese Variante hat den Namen Netsky.V und ist die bisher schlimmste Version der Netsky Viren. So reicht schon die Vorschau einer infizierten Mail aus, um den Schädling auf ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
klingt wie wenn jemand was gegen Tauschbörse hätte :-)
 
Der emule.de Mod verstösst auch heftig gegen die GPL license (veröffentlichen Quellcode nicht...) und ist auch sonst eher skeptisch zu beurteilen (würd ich nie installieren !). Von daher find ich das schon ganz o.k. :) *eg*
 
Antivir hat bereits ein Update in ihrer Software das den Wurm rausfiltert. (löscht) sobald das Vorschaufenster aktiviert wird.
 
Die Gegner von Cracks und Tauschbörsen sind anscheinend auch gute Viren-Programmierer :)
 
"reicht schon die Vorschau einer infizierten Mail aus..." - aber nur bei Outlook Express, aufgrunde der verwendeten Sicherheitslücke ist das Deaktivieren von HTML-Mail aber je nach Systemkonfiguration keine zuverlässige Maßnahme. Ansonsten sei der wahre Expertenrat: Entweder nimm eine ordentliches Mailprogramm oder konfiguriere Outlook/Express vernünftig und vor allem: einfach nicht den Anhang ausführen. Brain 1.0 vermisst man immer wieder in solchem Expertenrat...
 
kann es sein das diese Variante von der Musikindustrie selber in Umlauf gebracht wurde :-) ??????? hehe
 
hmmm, an sich ist der wurm ja net wirklich schlimm! ganz im gengenteil eigentlixh :) weiß einer, wo man den leechen kann?? *gg*
 
evtl. indem du dein email-addy im netz veröffentlichst :-) *fg*
 
Antwort auf den Kommentar von lordshadow: hmm, weiß nicht. Hätte schon meine Probleme, wenn jemand Screenshots von meinem Desktop zieht... .
 
Wann hat diese scheisse eigentlich angefangen Html E-mails versenden. So ein Unsinn hoch zehn. Ausser bunt machen, hat das doch keinen Sinn oder? Sollte verboten werden.
Und anhänge an E-mails werden grundsätzlich nicht angenommen. Dafür gibt es File Transfer Protocols. Dafür war und ist E-mail nicht gedacht. Würden wir das alle beherzigen wäre bald schluss mit so einem Mist.

 
Ach ja und härtere Strafen gegen die schreiber solcher Würmer und Viren könnten auch nicht schaden. Man muss ihnen ja nicht die Finger abhaken( aber das hilft :) ). aber ein paar jahre Gefägnis müssen da schon rumkommen finde ich.
 
Sicherere Systeme und user die sich auch darum kümmern, diese Sicherheit aufrecht zu erhalten (patches einspielen...) wären auch nicht schlecht. Dann hätten 90% der Viren von vornherein keine Chance. Wenn ich mein Haus tagein tagaus offen und unversperrt stehen lasse darf ich mich nicht wundern, wenn früher oder später auch jemand hineingeht... :)
 
Was nützten Patches, wenn der DAU den Mailanhang auch trotz mehrmaliger Warnhinweise absichtlich öffnet? Die 90% schätze ich eher so auf 5% ein.
 
Wenn das System entsprechend konfiguriert ist und eine vernünftige Sicherheitspolitik für die User am laufen ist, so sollte es von vornherein nicht möglich sein, dass sich solche Plagegeister einnnisten.
Da ja die meisten sich selber per Registry starten, so wäre ja sicherlich ein eingeschränkter Zugriff darauf sehr sinvoll.
Es geht zwar mit User-Rechten und Einschränkungen der Rechte langsam los, allerdings wenn ich alle diese "Pfeifen" denke, die mit einen Win2k oder XP Pro als Admin sich einloggen, obwohl ja bei diesen wirklich mal eine "vernünftige" Benutzerverwaltung enthalten ist, hilft es auch nichts, wenn man dem normalen Benutzer weitestgehend vom verändern des Systems abhällt.

Der Computer macht keine Fehler, er wird nur dazu gebracht/gezwungen welche zu machen ...
 
Das Hauptproblem liegt aber ca. 60 cm vor dem Bildschirm und kann nicht durch Software verändert werden. Da braucht es schon Zwangsjacken, um den Rechner vor dem User zu schützen.
 
Warum harte Strafen? Sofort ein gut bezahlten Job in einer Security Firma. Leute die solche Viren schreiben haben meist sehr gutes Wissen über sicherheitsrelevante Bereiche....

Wer seinen PC schützt, bekommt keine Viren - wer das nicht tut hat es nicht anders verdient^^
 
Antwort auf den Kommentar von BOZ_er Schon mal dran gedacht das nicht nur Wissen ein Faktor bei der einstellung von Mitarbeitern sein kann. Du glaubst doch nicht wirklich das die Sicherheitslücken den MS Program. nicht bekannt sind. Das was du können musst bringt dir in den meisten Fällen eh die Firma bei. Charakter ist bei den meisten Firmen eher gefragt als Wissen( Bis zu einem gewissen Level natürlich). Wer in einer OO Sprache programmieren kann dem fällt es in der Regel nicht schwer auf eine andre umzusatteln( als Beispiel)
 
Antwort auf den Kommentar von BOZ_er: Deiner Meinung kann ich nun gar nichts abgewinnen, Wer kriminell wird hat gerade in einer Sicherheitsfrma, wo es um per def sicherheitsrelevante Dinge geht, absolut nix verloren. Wo soll da das Vertrauern herkommen, dass die nicht ihr Wissen ausnutzen...? Und was den Schutz des PCs angeht und dem Virenerhalt... Nun wer sein Haus offen hat für jedermann, hat es auch trotzdem nicht verdient, das der Überraschungsgast den Hamster in der Mikrowelle sprengt, auf den Perser kotzt und und aus dem Fenster schifft... .
 
ich bin immernoch dafür das es einen PC Führerschein geben sollte ... und den beim kauf eines computers und beantragen von INet v$orgelegt werden muss. eine wiederhohlung des führerscheins erfolgt jedes jahr 1 mal - sonst verfällt der internet anschluss ...
 
Antwort auf den Kommentar von Deagle][Knight ...das würde dann auch neue Arbeitsplätze wegen der viele Fahrlehrer schaffen :)
 
Antwort auf den Kommentar von Deagle][Knight: Muahaha... der Gag ist gut! *lol* Das war doch einer oder? Demnächst muss jeder noch ne Prüfung zwecks Bedienen elektrischer Anlagen und Geräte machen, sonst wird ihm der Strom abgeklemmt:)
 
Oh ja, da kann doch gleich wieder ordentlich mit Theorie und Praxis abkassiert werden !
Es reicht doch schon, wenn es einfacher/halbautomatisch gehen würde, ein System weitesgehend dicht zu halten. Das schlimme ist eben nur, das die wirklich wichtigen Einstellungen meistens nicht die sind, an die der User am einfachsten ran kommt ...
 
Zu Boz_er ich bin voll deiner Meinung! Bei den ganzen Pressemeldungen in der letzten Zeit über Würmer und Viren sollte man Wissen das man keinen Mail Anhang von Leuten öffnet die man granicht kennt oder von denne man garnichts erwartet. Sollte man sich bei einen Ahhang nicht sicher sein, weil er anscheit von einem Bekannten kommt einfach mal kurz Nachfragen ob er tasächlich von ihm ist. Ansonsten sollte jder ein Antiviren Programm auf dem PC laufen haben. Und zu Deagle][Knight, das ist blödsin!!! Mein Opa hat auch einen PC seit er Rentner ist, das eizige wo für der Online geht ist um seinen Enkelkindern und seinen Söhnen Mails zu schreiben oder deren Mails zu lesen. Wofür soll der einen PC Führeschein machen den er so wie so nicht bestehen würde. Ich habe ihm jetzt mal den Shooter C & C Rengade istalliert, und selbst auf der Anfängerstuffe schafft er nicht mal das erst Level. (weil er mit der Steuerung nicht klar kommt) Und wider ein mal zu Rika nicht 90 % sind dumm sondern 5 % denn wer nach den ganzen Meldungen noch Ahhänge öffnet ist selber Schuld. Überings ein gutes Mail Programm ist z.B. Incerdi Mail, nur für Leute die es intresasiert hier mal der Link zur Homepage von Incredi http://www.incredimail.com/ Das Programm gibt es auch als Freeware Version mit ein paar kleinen Einschränkungen, die aber nicht wirklich von Bedeutung sind (z.B. Skins wechseln).
 
Das ist es ja, was du nciht wahrhaben möchtest: 95% aller Computeruser sind einfach dumm wie Bohnenstroh. Dagegen hilft gar nichts, das hat sich doch gerade an den unzählbar vielen Meldungen und Warnungen mehr als eindeutig bestätigt. Erst recht ist deine Totalisierung von Virenscanner totaler Humbug. Virenscanner sind auch nur Symptombekämpfung und versagen gegen gute Malware und vor allem gegen das große Übel ca. 60 cm vor dem Bildschirm, was Virenscanner, Computer und teilweise das Internet lahmlegen kann. Mit deiner Einstellungen qualifizierst du dich, in dieser Klasse aufgehoben zu sein.
 
Antwort auf den Kommentar von God-of-judge - Hehe... Da bin ich ja mal mit Rika fast einer Meinung.. ich würde allerdings 80% sagen und die anderen sind nicht dumm, sondern einfach "Benutzer". Jetzt rächt sich, dass die Ausbildung durch die Medien jahrelang zwar jedem beigebracht hat ins Netz zu gehen und MP3 und DVD's zu saugen, aber nicht wie man sich beim Empfang von E-Mails mit Anhang verhält.
 
Ein Antivirenprogramm das reglmäßig, also min. ein mal am Tag upgdatet wird und was den PC permanet scannt fuktionier auch.
 
Klar funktioniert es, im Rahmen seiner Spezifikation. Sich vor Fehlbedienung durch den User schützen zu können, bereits laufende Malware beenden und entfernen zu können oder Fehler in kaputten Mailprogrammen zu verhindern gehört prinzipbedingt nicht dazu.
 
menno! die wollen ne DoS gegen cracks.am machen? meine arme lieblingsseite :D
 
Wenn jeder ein paar Grundregeln einhalten würde, wäre das schon mal ein Anfang! Dann kann man auch Outlook bzw. seine Express-Version nutzen.
@God-of-judge: hast Du so ein blindes Vertrauen zu Deiner Antiviren-Software oder einfach nur lange Weile? Ich wüßte da ein super Tip für Dich, der ist Bombensicher: laß Dein Rechner einfach aus! :-) Natürlich hast Du recht, was die Pressemeldungen angeht, mich nerven sie bei der Häufigkeit aber so langsam sollte es der dümmste aller DAU's es verstanden haben, doch leider sieht die Realität anders aus.
@Rika: was Deine Einschätzung betrifft, 95% aller User als DAU's abzustempeln, magst Du vieleicht recht haben aber ob Du deshalb in der Lage bist, jeden richtig zuzuordnen, wage ich zu bezweifeln!
 
Klingt nach diesem Anwalt,- Gravenreu*** oder wie der auch immer heisen mag. In dem stecken auch jede Menge kriminelle Energie. Und bevor ich jetzt wegen Rufmord oder so verklagt werde. meine Stellungnahme- Der Name ist eben von mir ausgedacht worden ähnlichkeiten mit noch lebenden- oder toten Personen sind natürlich rein zufällig. :-] Mfg
 
Wieso Rufmord? Sowas liegt nur vor, wenn a) Schmähkritk geübt wird (sehr hohes Niveau der Beleidung, gezielter Ausdruck von Missachtung) und b) kein sachlicher Bezug vorhanden ist (G.F.v.G hat aber schon mehr als genug von sich reden gemacht.) Außerdem schaue mal, wo er im enilnoesieh trollvoting plaziert ist :-)
 
Auch auf die Gefahr hin mich zu wiederholen, aber man kann nicht erwarten das jeder User sich so gut mit Rechner auskennt um ihn sauber zu halten. Wie gesagt wenn ich ein Massenprodukt herstelle muss es auch massenkompatibel sein. Ich seh den Fehler ganz klar beim Hersteller der Software.( ich weiss selbst das es fast unmöglich ist fehlerlose Software herzustellen) . Ich kann nicht von jedem Autofahrer erwarten das er blind sein auto auseinander nehmen kann und wieder zusammenbauen. Dementsprechend liegt hier ne falsche Philosophie vor, gerade von MS( alles offen bis es geschlossen wird(verallgemeinert)). Es sollte alles geschlossen sein bis es explizit geöffnet wird.( ich weiss das es etwas einfach ausgedrückt ist)

Wenn alle Leute die Computer haben sich damit auskennen würden hätten wir noch textbasierte BS und keine Mäuse( ausser im Grafikdesign). Und vor allem keine HTML e-mails, keine Anhänge, keine Active x Skripte, kein Flash. Nur um ein paar der Übeltäter zu nennen die leider immer mehr zum Standard werden. Ich hab noch von keiner Information gehört die nicht ohne bunte und bewegte Texte übermittelt werden konnten.(videos und bilder mal aussen vor) Ich kann mich noch an Zeiten erinnern da waren bunte Seiten verpönnt und Seiten mit Sound wurden schon als Frechheit angesehen.
Alles wird schlechter, früher war alles besser.
 
Richtig gefährlich finde ich sogenannte "Fachmagazine", wie zB. die aktuelle PC-Welt, die den Usern doch allen ernstes empfehlen, die automatische update-Funktion von XP per Reg-Eingriff zu unterbinden. Dann ist es ja kein Wunder, das in sämtlichen User-Foren noch Leute wegen RPC-Problemen rumjammern...
 
Dito für XP-Antispy, das zwar für den Otto-Normal-User eine schnelle Möglichkeit zur teilweisen ordentlich Durchkonfigurierung des Rechners anbietet, aber wo die Entwickler zu unverantowrtlich waren, das Abschalten des Auto-Updates schwerer zugänglich zu machen. Wären OE und IE nicht so total buggy, könnte ein vollkommen unkonfiguriertes Windows mit automatischer Installation von Patches zusammen mit Brain 0.23 Alpha (=striktes Mailanhang-Verbot, striktes Warez-Verbot) für weniger Schaden gesorgt haben, als es der Fall mit Misskonfiguration (und leider auch Risikokompensation durch vermeintliche Schutzsoftware) bei gleichem Brain-Level gewesen wäre. Und megagefährlich sind diverse Leute, die Halb- und Falschwissen gezielt propagieren und dabie nicht merken, daß sie nur Werbetexte nachplappern und den Bezug zur Sachlichkeit verlieren. (Nein, schlimmer als das unsachliche Flaming von dem, der sich jetzt angesprochen fühlt.)
 
Antwort auf den Kommentar von Rika: Gebe dir nach langem mal wieder recht, und zwar völlig :)...
 
Ochmann, die Kacke mit den Dingern ist ja dass ich andauernd Mails von irgendwelchen Servern bekomme, dass ich angeblich das Ding verschickt hätte, weil irgendein Depp mich in seinem Adressbuch hat und von diesem Rechner aus die Mails unter meinem Namen gehen....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles