Google denkt über Änderungen an GMail nach

Internet & Webdienste Wie der Google-Präsident Sergey Brin gegenüber dem Wall Street Journal äußerte, habe man diverse Fehler bei der Ankündigung des Mail-Dienstes GMail begangen, wodurch Missverständnisse entstanden. Man plant nun ein Opt-in für die Werbung um die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hmm,
was ist denn ein Opt-in? Oder meint man damit sich Werbung optional aussuchen zu können wie bei GMX?
 
Opt-in bedeutet, dass du die möglichkeit hast, es an oder auszuschalten. Bloß, Tanken ist auch ne art Opt-in. Entweder du machst es, und kannst fahren oder du läst es sein (Wurde im Zusammenhang mit den TCPA schon mal erwähnt).
 
Opt-In: Anmeldeverfahren für E-Mail-Newsletter, bei dem der Internet-Nutzer aktiv dem Empfang der E-Mails zustimmen muss.
 
also für 1gb speicherplatz dürfen die mir werbung schicken mir egal :o)
auserdem mal an alle die denken 1gb wäre nur n fake: google kann das locker anbieten weil sie damit rechnen das 99% der user den platz nie und nimmer benötigen werden, das wissen sie und das hoffen sie, der durchschnittsuser wird 10 bis 100mb brauchen, ich hab seit 2 jahre 10mb bei web.de und nur 2x war der speicher fast voll, schliesslich löscht man ja altes unbenötigtes abundzu
würde die mehrheit tatsächlich sehr viel speicher benötigen, hätte google natürlich n problem aber ich denke die 1gb sind mit starken auflagen verbunden, zb. max anhanggrösse 3mb oder weniger keine jpg, keine zip keine rar etc. pepe
und nochwas: liest euch mal eure beiträge durch bevor ihr schreibt die fehler nerven auch mich und ich meine kein grosskleingeschreibe...
 
@Grobi wir sind ja nicht in den USA, dass man nur klein schreiben muss. Es würde für die Übersichtlichkeit nicht schaden, wenn du GROß und Klein -Schreibung achten würdest. Nur ein Tipp: nicht böse gemeint. ___________________________________________________________________________________________________________________________________________ Hmm, 1 GB Speicher. Ich glaube auch, dass die Auflagen sehr streng sein müssen. Ich glaube, dass man kaum 1 MB pro Datei verwenden darf und ich tippe sogar drauf, dass man die Mails nicht lange speichern darf, denn sonst könnte man einen Webserver aufmachen mit kleinen Proggis oder geteilte ZIP-Dateien.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen