LAME MP3 Encoder 3.96 Final released - Freeware

Software Der beliebte MP3 Encoder LAME liegt seit heute in der Version 3.96 vor. Er zählt zu den besten MP3 Encodern auf dem Markt und ist zudem auch noch kostenlos. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
LAME ist kein MP3-Encoder. Es ist ein Lernprogramm über's MP3-Kodieren, aus dem man "zufälligerweise" einen Encoder kompilieren kann. :-)
 
Antwort auf den Kommentar von Rika ... Hier hat wieder mal jemand lange Weile .....
 
Antwort auf den Kommentar von Rika: Kannst Du auch mal einen Beitrag schreiben, der Dich nicht als Mr. Oberlehrer entlarvt? Selten habe ich von einem einzelnen User so viel Dummes gelesen, wie von Dir. Zu allem und jedem gibst Du Deinen Senf ab, leider ist es zu 99% immer nur Mist.
 
Schon interessant, wie du dich über eine sachlich korrekte und themenbezogene Aussage aufregst.
 
OK ich brings nicht zusammen es downzuloaden. Jedes mal wenn ich auf Download klicke, werd ich zur Übersicht zurückgeleitet.
Empfehle diesen Link: http://mitiok.free.fr/
 
http://www.free-codecs.com/cgi-bin/TopDown/download.pl?file=0027

Der Link is wohl besser...
 
Die 3.96 Final hat einen schweren Bug: http://www.hydrogenaudio.org/index.php?showtopic=19813&st=50&
 
Antwort auf den Kommentar von Kazool - Langsam glaube ich, es wird niemals eine bessere, wie die 3.90.3 geben...
 
Antwort auf den Kommentar von Kazool
Mach dir nicht ins Hemd wegen diesem Bug. Der tritt nur bei diesem Sample und nur bei einer (nicht empfohlenen) Einstellung auf - preset CBR 128.
Verwendet man das viel bessere ABR (__preset 128), dann ist von diesem Bug nichts zu hören. Und wie gesgt, er tritt nur bei diesem Sample auf.
 
das meinte Rika: (von der offiziellen site)LAME MP3 Encoder is the best mp3 encoder and is available for free! LAME originally stood for L AME A in't an M p3 E ncoder. LAME is an educational tool to be used for learning about MP3 encoding.
 
Korrekt. Aus rechtlichen Gründen darf es kein Encoder sein, weil man sonst Lizenzgebühren ans FhG IIS zahlen müsste.
 
Stimmt, hab ich auch gelesen :-)
 
Sind alle MP3 (DVD) Player mit mpeg 2 und 2.5 (layer 3) kompatibel ?
 
MPEG 2/2.5 Audio Layer 3 ist kein Teil der Spezifikation von DVD-MPEG2 und auch nie als Standalone-Format spezifziert worden. Inwiefern dein Player mit einem nur Quasi-Standard umgehen kann, musst du den Hersteller fragen. Mir sei aber nicht bekannt, daß heutzutage noch ein Player mit sowas Probleme hätte.
 
Antwort auf den Kommentar von networkspider: Es gibt aber Entwürfe, dass MP3 ein Teil der MPEG4 SPezifikation wird.
 
Es gibt auch schon längst einen Nachfolger von MP3, der bereits Teil der MPEG4-Spezifikation ist :-)
 
AAC heisst das gute Stück. Und in Nero kann man es auch schon anwenden. MP3 wird hoffentlich bald Vergangenheit sein.
 
Antwort auf den Kommentar von networkspider - Ich weiß, ich weiß. Allerdings wird wohl MP3 aus Kompatibilitätsgründen neben AAC in den MPEG4 Spezifikationen weiterleben, statt zu sterben.
 
Rika hat doch vollkommen Recht. Auf der Homepage von LAME werdet ihr auch NIE kompilierte files finden. Genau das gleiche haben wir auch bei XviD! Das daraus etwas kompilierbar ist, ist reiner zufall... :)
 
Mit XVid hast du nicht recht. Die bezeichnen es definitiv als MPEP4 und verwenden ganz offen patentrechtlich geschütze Algorithmen. Einzig und allein daß sie es in nicht-MPEG4-konforme Containerformate verpacken, hält die Patentaasgeier davon ab, über die Entwickler herzufallen, aus gleichem Grund wurde ein entsprehcnedes Feature aus DivX 5.03 entfernt. Zum Glück kann man mit mp4creator (bzw. der GUI-Version MP4UI) auch aus AVIs echte MPEG4-Streams heraus extrahieren.
 
wo wir grad dabei sind: open source is nich freeware :P blöde windows'ler :P
 
wie du da jetzt drauf kommst :D
 
aber daraus lässt sich sehr leicht passende freeware machen... :) @rika: bei xvid ist es sehrwohl das gleiche. die verkaufen es lediglich nicht so versteckt. aber dahinter steckt exakt das gleiche problem der lizenzkosten! daher dürfen keine kompilierten files angeboten werden. in beiden sind codes enthalten, die nicht selbst entwickelt sind!
 
Der Unterschied ist, daß du aus den Sourcen von LAME nicht direkt einen Encoder basteln kannst - bei XVid hingegen hast du eine exakte Lib und ein Frontend, daß du direkt in diverse, bereits vorher entwickelte Programme einbinden kannst. Unter diesen Umständen ist auch schon die Sourcecode-Variante eigentlich lizenzpflichtig.
 
ARRRG. Bei Beatnews haben die die 3.96 Final gleich zur 3.97 gemacht. Da sieht man wieder, wie Alkohol das Hirn zerstört.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter