Neuer Akku von NEC lädt in 30 Sekunden

Hardware NEC hat einen neuen Akku entwickelt, welchen man in nur 30 Sekunden wieder vollständig aufladen kann. Die "Organic Radical Battery" bietet identische Kapazitäten wie herkömmliche Akkus, die z.B. in Digitalkameras oder MP3-Playern verwendet werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Stellt sich nur die Frage wie lange die Teile dass dann mitmachen. Wenn sie die gleiche Lebendauer haben und nicht allzuviel mehr kosten ist dass schon eine feine Sache
 
Diese NEWS eher ungalubwürdig!!

Varta hat Offiziell den Rekord gebrochen. 15 Minuten braucht das Gerät um Akkus aufzuladen
 
Nun ja. Ich bin mir nicht sicher ob die Japaner auch die Aprilscherze kennen. Und selbst wenn käme er mit einem Tag Verspätung. Denn die erste offizielle Ankündigung im Netz durch NEC kam scheinbar am 2.04.: http://neasia.nikkeibp.com/wcs/leaf?CID=onair/asabt/news/299678 Trotzdem unglaubwürdig wenn man die enorm hohen Ladeströme bedenkt die dafür erforderlich wären.
 
hey NEC, meldet Guiness Rekordbuch mal an! ^^
 
hm.. ja bin da auch skeptisch... wie ^zum geier soll der Akku das aushalten da müssen ja brutal viele in die akkus hineingepumpt werden und man weiss ja wenn man sehr viel ampèrs in eine Batterie rein pumpt dann geht die schnell flöten.. na wenns jedoch klappt find ichs extraklasse.. :-) mal abwarten und Tee trinken....
 
ich find das ganze von nec auch unglaubwürdig. hat doch varta heute erst eine pressemitteilung mit der 15 minutes charge & go technologie vorgestellt. http://www.varta-consumer.de/content.php?path=/1075717998.html&domain=www.varta-consumer.de
die anschaffung is zwar nich ganz billig, aber nickelmetallhydrid akkus haben viele vorteile. kein jojo effekt, und hohe miliampere leistungen sind möglcih. habe für meinen mp3 discman 1700er nimhyd akkus im einsatz und muss sagen das die sau lange halten. 8-10 stunden sind da keine seltenheit.
 
1700er sind doch langweilig :)
 
LiBrE21
sicher sind die akkus technisch gesehen nicht mehr das non plus ultra. erfüllen aber dennoch sehr gut ihren zweck. vielmehr kam es mir hier darauf an das potenital zu zeigen welches schon bei solche geringen mA zahlen vorhanden ist. was man dann von den 2000er mA akkus erwarten kann, kann sich dann so ungefähr jeder vorstellen.
aber warum soll ich mir jetzt neue akkus kaufen, obwohl die 3 jahre alten noch prima funktionieren.
 
feine sache..!!
 
da müssten ja über 50 A fließen - also das wag ich doch zu bezweifeln
 
http://www.labs.nec.co.jp/Eng/Topics/data/r011108/
 
wow das wäre cool im laptop.. mal schnell am bahnhof "kann ich den mal ne halbe minute anschliessen???"
 
Wenn es klappt (was ich nicht so recht glaube) solle es einen Nobelpreis geben :-)) Aber im Ernst, warum so eine neue Technik nur im Computerbereich? Man Tankt sein Elektro-Auto am nächsten Kernkraftwerk und hat nach 10 Minuten Power für weitere 700 km.
 
dein beispiel zeit wohl die sinnvollste nutzung aus... was ne marktlücke!!!
 
Wenn der Akku in 30 sec. lädt, wie lange braucht der dann zum Abkühlen? 30 Minuten? Scheint mir doch etwas unwahrscheinlich, aber wenn das wirklich klappt, wäre das ein Superding.
 
Das ist krank - alleine durch die Chemische reaktion würden extrem hohe Temperaturen entstehen... ich studiere Elektrotechnik und kann es mir nicht vorstellen, ohne dass der Akku explodiert - das müsste eine völlig neue Technologie sein, die nichts mehr mit unseren "alten" Akkus zu tun hat...
Der 15Min charger von Varte braucht ja schließlich auch extra NiMH-Akkus, die über eine intelligente Gasentlüftung sorgen (ergo: überdruck selbst erkennen und das Gas geregelt ablassen) - UND ist aktiv gekühlt...
Ich habe noch immer 1000er NICD Akkus, die in meinem Diskman um die 24h bei MP3 halten...
 
in den "akkus" ist ja angeblich irgendwelches organisches zeug drin - von dahe rwürde ich das nicht ausschließen, dass in denen andere Reaktionen ablaufen als in den normalen NiMH- oder Li-Akkus
 
Microwelle ??...
war vor jahren auch noch undenkbar....
warum soll es das nicht geben ???..
Antimaterie...vor jahren kannte man dieses wort noch nicht mal....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links