Microsoft: XML-Viewer für den Internet Explorer

Software Wer XML-Dateien in Word 2003 erstellt, kennt das Problem: Oft muss man das Dokument weitergeben, doch der Partner besitzt Word 2003 nicht. Deshalb hat Microsoft heute eine Erweiterung für den Internet Explorer veröffentlicht, die es ermöglicht, mit ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
gibbet schon screenys?
 
lad es dir halt runter und mach selbst welche...?!
 
Seit wann kann Word 2003 denn XML-Dateien erstellen? Oder emint ihr die Dateien, die als XML bezeichnet werden, ziemlich nach XML aussehen, aber nicht ganz kompatibel zu XML sind?
 
Antwort auf den Kommentar von Rika: Wie wäre es mit was konkretem, anstatts einer blossen Behauptung? *Was* ist denn "nicht ganz" kompatibel zu XML?
 
1. Fehlt XSLT - ohne das nützt dir das gar nix. 2. Ungültiges Charset 3. teilweise ungültige DTD 4. Fehlerhafte Schachtelung von einigen Elementtypen. 5. Fehlerhafte Verwendungn von Tabs (und noch viel viel mehr kleine Details) - alles solche kleinen Sachen, die es inkompatibel mit allen standardkonformen XSLT-Prozessoren machen... das war aber schon vorher klar.
 
MS verwendet doch nur Schemas, oder?: Wo steht, dass man Tabs nicht verwenden darf?: Schreib dir doch ein Stylesheet...
 
und heisst das jetzt, dass der IE bisher kein XML konnte und das jetzt kann?
 
Nein, aber mit der XML-Datei alleine ist es doch lange nicht getan - wenn du den semantischen Inhalt von XML präsentieren möchtest, brauchst du XSLT. Ohne diesen Viewer kann man höchstens den Objektbaum der XML-Datei anzeigen lassen, mehr nicht. Das gilt auhc für Alternativbrowser. Erst mit einem XSLT wird daraus was Brauchbares.
 
mit xslt kann das der ie schon länger, wenn auch nur mit tricksereien. und mal ganz davon abgesehen, dass ms den genialen xml standart sowieso zugrunde richtet ... wer benutzt eigentlich word? open office kann schon länger xml und ist auch konform
 
Open Office liefert aber auch kein XSLT dazu - und ich möchte den Guru erleben, der innerhalb weniger Monate ein solches XSLT zu Stande bringt. Daher ist XML in beiden Produkten absolut kein brauchbares Argument oder Feature.
 
Liebe(r) Rika, das sind ja ganz kluge Sachen, die Du sagst. Ich glaube sie Dir auch. Aber wenn ich das nicht verstehe, darf ich dann weiterleben? Übrigens: warum bist Du noch nicht bei Billy Gates?
 
Lieber 222222. Wenn du mit mir über mich, mein Wissen und meine berufliche Zukunft diskutieren möchtest, dann bitte woanders, ja? Es gibt PNs und eMail. Ansonsten sei gesagt, daß XML in vieler Hinsicht nur als Buzzword missbraucht wird - dabei kann XML genauso untauglich wie alles andere auch sein und ist es meist auch. Aus XML auf Kompatiblität zu schlussfolgern, soll man sich gleich wieder abgewöhnen - insbesondere, wenn der Name Microsoft mit im Spiel ist, denn da ist mit Kompatibilität meist nicht viel.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!