Hardware: AMD, ATI, Intel

Hardware Athlon 64 2800+ bestätigt mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Denn der Pentium-M verlauft sich wegen seiner niedrigen Taktraten schlecht, die meisten nehmen lieber einen Desktop-P4 mit 3,06 GHz :) Und deswegen ist die Modellnummer des Pentium-M jetzt höher als die des Pentium 4-HT. "Ja der is schneller weil der hat doch ne höhere Nummer".
 
Antwort auf den Kommentar von Doppelwinkel Ja, und das beste ist dass es da Prozessoren geben wird die mit niedriger Nummer schneller sind als welche mit hoeherer. Z.B. wird so mancher Desktop P4 mit 500er Nummer wohl schneller sein als ein kleiner Pentium-M mit 700er. Das ist genauso ein Schrott wie mit den Taktraten, als die Leute gesagt haben der hat mehr GHz, also ist der schneller. Jetzt haben wir das "Der hat ja ne groessere Nummer, also ist der schneller"... genauso ein Bloedsinn... da gefaellt mir doch besser was AMD gemacht hat.
 
Die wirklich vernünftigen nehmen sie lieber einen Pentium 4 Mobile, weil der fahs genauso lange wie ein Pentium M durchhält und im Mobilbetrieb ebenso lautlos gekühlt wird, und kaufen sich von dem gesparten Geld einen zweiten Akku. Ein P4M hat zudem den Vorteil, daß er im Desktopbetrieb eine wesentlich höhere Maximalleistung hat, was bei rechenintensiven Aufgaben wie Videorendering und Raytracing für Freude sorgt.
 
Antwort auf den Kommentar von Rika: Also ich hab nen P4-M und haette lieber nen Centrino. Der Akku haelt zwar 3 1/2 - 4 Stunden (was okay ist!), aber der Luefter geht doch ab und zu mal an auch wenn nur Latex Dokumente geschrieben werden oder garnix gemacht wird. Die meisten Centrinos (die guten, nicht die von Vobis oder so!) halten auch dann die Klappe. Und ich weiss nicht ob ich empfindlich bin oder was, aber fuer ein Notebook ist es wichtig dass es schoen ruhig ist. Ich hatte da fueher mal einen Targa Laptop, der hat mich fast in den Wahnsinn getrieben. Und wer Videorendering oder Raytracing oefters mal machen will sollte sich echt kein Notebook kaufen.
 
Antwort auf den Kommentar von skonrad:
stimmt ... mein Centrino von acer (800er) ruehrt sich so gut wie nie. das iss wirklich angenehm!
 
Wobei WENN der Lüfter läuft beim TM 800, dann ist er schon deutlich hörbar.
 
wenn die schon andere nummern nehmen wollen. dann sollen die benchmark-werte nehmen, was aber sowieso nicht passieren wird.

auch armsehlig finde ich es das p4 so viel GHz braucht um auf die gleiche leistung wie die AMDs zu kommen.
wer will schon echte MHz, wenn weniger genauso schnell ist!
 
wie benennt dann amd eigentlich seine cpus?die wurden ja wie der vergleichbare p4 benannt,aber da die jetzt nicht mehr mit gig zahlen benannt werden,müsste amd doch auch seine namen änder oder nich??
 
Antwort auf den Kommentar von bLaCk RaBbIt // falsch AMD hat die Ratings nicht nach dem P4 benannt sondern nach seinem eigenem Vorgänger dem K6. Sprich: K6 realtakt 1GH wurde zum K7 1000+ das hatte nichts mit Intel zu tun.
 
Antwort auf den Kommentar von Smilysmile: Auch falsch.*g* Das Rating wurde erst mit dem K7 Palomino (der XP) eingeführt und basiert offiziell auf dem K7 Thunderbird. Ein 1400+ ist so schnell wie der 1400er Thunderbird. Einen 1000er K6 gab es doch gar nicht, oder? Einen 1000+ gab es jedenfalls nie.
Inoffiziell richtet man sich natürlich nach intel. Ich vermute, dass das intel-Rating zum Teil auch ein Versuch ist, das AMD-Rating zu bekämpfen. Immerhin muss AMD das ziemlich erfolgreiche Rating nun irgendwie ändern.
 
Auch falsch, beim T-Bird konnte man sich auch das P-Rating ausrechnen. 12x100 = 1200 machten ein P-Rating von 1333 aus.
 
Antwort auf den Kommentar von Doppelwinkel: Mag ja sein, aber im Laden stand er trotzdem als AMD Athlon 1200 MHz. Das Rating kam erst mit dem XP.
 
Was man Intel lassen muss: Im Bereich Videokompression etc. haben sie numal bessere Leistung als die AMD (XP) CPUs. Wie's beim A64 ausseht kann ich nicht sagen, schätze aber es wird ähnlich sein, oder?
 
dafür sind die Preise bei AMD meist besser.
Wenn erstmal die 64bit Technologie richtig anklang gefunden, muss sich Intel warm anziehn.
Hoffentlich finden die bald wieder ein Sockel, das solang bleibt, wie das A Sockel.
 
wenn man den a64 ordentlich in OS abstimmt, zurrt er allen intels davon. haben es schon mit nem rechner eines freundes getestet... undglaublich... wir hatten DEUTLICH mehr vorsprung wie manch andere benchmarks auf test-seiten. mich hats überzeugt.

(Beispiel: gleiche Graka usw... 3dmark zeigt beim a64 3000 glatt 31% mehr points als beim p4 3,06!!
 
Naja der 3,06er ist ja auch ne "lahme Gurke". Der hat noch 133er FSB und kein Hyperthreading. Der gläzt einfach durch seine hohe Taktrate "Also muss er joa der schnellste sein, auch schneller als ein P4/HT 3,0... weil er 60 Mhz mehr hat, höhö".
 
Wenn du schon einen Kommentar verbessern willst, dann mach es gescheit. Also, der 3,06er ist der einzigste 533er "FSBusler" :) der auch HyperThreading unterstützt und war somit auch der erste CPU von Intel mit HT. Er ist natürlich einen kleinen Tick langsamer als sein größerer Bruder der 3,0er mit 800 MHz FSB, aber wahrlich keine lahme Gurke. Der 3,0er profitiert halt durch den höheren FSB, aber den 3,06er kann er auch nicht wirklich davonrennen.
 
Apropos All-In-Wonder: Auf inhardware.de ist gestern ein Test einer 9800 Pro AIW rausgekommen: http://hardware.ingame.de/article.php?intID=1154&intTemplate=61&intSite=10
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links