Passwortschutz in Word 2000/2002 ist nutzlos

Office Die Experten der Computer Sciences Corporation haben festgestellt, dass der Passwortschutz von Word 2000 und 2002 (XP) nutzlos ist. Es gibt 2 Möglichkeiten diesen auszuhebeln: Einerseits durch das Einfügen der passwortgeschützten Datei in ein leeres ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Äh hallo? Was ist daran neu? Ein echte Neuigkeit dieser Tage war eher, dass der Passwortschutz für Makros in Office-Dateiformaten mit OpenOffice bequem umgehbar ist. Und die Konvertierung in RTF ist ja wohl nicht ernstzunehmen, oder wie will man die ganze verlorengegangenen Teile der Formatierung wiederherstellen?
 
...mal abgesehn davon dass der Link zu securityfocus ohnehin ins leere führt....
 
deine leere enthält bei mir ne seite zum thema
 
Ne der Link geht schon.
 
Antwort auf den Kommentar von m00n+arni: Stimmt - der Link geht jetzt. Vorhin war alles unter dem Bugtraq-Balken leer bzw. eine Fehlermeldung im Sinne von 'not available'. War wohl nur temporär.
 
bei mir funzt das nicht ! Weil sobald ich die datei einfüge das Feld für die Abfrage des passwortes kommt. Kann natürlich auch am SP3 liegen !
 
ach ne....wie interessant
 
Antwort auf den Kommentar von 3l*b4rt0 wie wäre es noch mit dem Titel "Microsoft ist tatsächlich der Hersteller von Windows 98"
 
Toll, dem "Dokumentenschutz" ist bei allen Office Programmen nutzlos. Läßt sich per Drag and Drop entfernen, nur weiß das der DAU nicht, was manchmal ganz nützlich ist...
 
@scorp: Nicht gleich DAU wer das nicht weiß.
 
ABer mal ECHT.... was ist daran NEU? Ausserdem lassen sich sogut wie alle Passwörter bei Office aufheben bzw. "cracken". Der Blattschutz bei Excel XP z.B.... den kann man mit einem einfach VBA-Script herrausfinden.
 
Und da war ich kürzlich auch Gott froh drum. Nachdem eine Excel-Tabelle schon seit einem Jahr nicht mehr verwendet wurde sollte sie nun wieder zum Leben erweckt werden. Ohne solche Tools hätte man wohl alles neu erstellen müssen. Klar - man ist zwar immer selbst dran schuld. Aber wer ist schon perfekt in Punkto Ordnung? Gerade wenns um Passwörter geht?
 
Hihi... ich hatte gerade heute in meiner Firma das selbe Problem. Eine Mitarbeiterin hatte ein Excel-Sheet von mir welches ich mit nem Blattschutz versehen habe und ihr das Passwort gegeben habe. Sie hat es vergessen, und ich auch. Aber eben... zum Glück gibts da hübsche VBA-Markos :)
 
Hab auch schon gehört, dass Office 2000 völlig nutzlos sein soll :)
 
Das ist kalter Kaffee, wenn die Datei erst offen ist, ist´s eh zu spät. Der (bis 128Bit verschlüsselnde) Leseschutz von Word+Excel braucht sich dagegen nicht zu verstecken, somit stimmt die Überschrift nur für den Dokument-, Blatt-, Arbeitsmappen-,... -Schutz. Das Passwort für den Lesezugriff ist, wie gesagt, ziemlich sicher und lässt sich nicht umgehen. Man kann zwar versuchen es "herauszufinden" (das kann man bei 128Bit-pdf´s aber auch...), aber bei hinreichender Komplexität hat man einen guten "Vorsprung".
 
na toll - und wo kann ich die ganzen tools downloaden?
 
@sinceZX81:
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen