Neuer Aldi-PC im Testlabor

Hardware Am letzten CeBIT-Tag bringt Aldi wieder einen Multimedia-Boliden in die Läden. Seine Ausstattung ist speziell für Video-Anwendungen optimiert und setzt in den Details wieder neue Maßstäbe bei Discounter-PCs. PC-Welt hat den neuen Aldi-PC getestet ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Super Low Budget Rechner für Computer Einsteiger, die regelmäßig Computer Bild lesen !

 
da ist so viel krempel drinne, den kein mensch braucht. bräuchte man ihn, wäre das teil super...
also rausreißen den kram!
 
Also für mich, der nur Handy und DJ/MusikSoftware nutzt und paar Filme schaut und nie zockt, ist des doch voll geil
 
Antwort auf den Kommentar von nokiaexperte __________________________________ Wenn das deine Interessen sind, dann kaufst du den falschen PC. Du könntest einen PC, den du brauchst für die Hälfte bekommen, denn allein die Grafikkarte des Rechners kostet etwa 400 €. Wenn du nicht zockst, dann brauchst du eine Radeon 9000 oder vielleicht 9200 nonPro. Eine All in Wonder Karte wäre da sehr gut, weil sie auch eine TV-Karte ist. Kostet etwa 100 €. Damit würde dein Wunsch PC schon mal direkt 700 statt 1000 € kosten. Bedenkt man, dass du vielleicht gar kein Funknetzwerk brauchst, dann sind das auch wieder 50 € weniger und so könnte man mit fast allem bei diesem Rechner hantierten, dass du vielleicht auf 500 € kommst. Dann kannst du dir für das gesparte Geld einen schönen 19" TFT auch dem Aldi holen. Der kostet glaube ich genau die 500 €.
 
Ich finde man(n) sollte sich den PC selber zusammen stellen. Aber für Einster die mehr wollen reicht auch der Aldi PC
 
ist schon was nettes
 
Ich werde mir nie mehr einen Pc in nem Discounter kaufen. Mein erster Pc war von Plus und davon sind nur noch das Netzteil und DVD Laufwerk übrig geblieben, den Rest musste ich mittlerweile austauschen oder der war Schrott. Bei diesen Rechnern liegen immer im Detail die Schwächen. Der Aldi Pc von meinem Kollegen zum Beispiel wird auch im Winter so warm wie ne angenehm warme Heizung. Haben die das Problem eigentlich immer noch oder is das mittlerweile gelöst?
 
Was soll ein Ottonormalanwender mit einem solch überdimensionierten PC? Die meisten Anwenden nutzen den PC doch nur als bessere Schreibmaschine und fürs Internet. Die leute sollten sich besser PCs im Fachgeschäft kaufen und auf ihre bedürfnisse anpassen lassen als irgendweleche hochgezüchteten Kisten mit Billighardware bei Aldi oder in irgendwelchen "Ich bin doch nicht Blöd"-Märkten zu kaufen.

Warum soll ich mir einen DVD-Brenner kaufen, wenn ich diesen NIE nutze? Wozu brauche ich eine 200 GB Festplatte, wobei ich genau weiß, die bekomme ich NIE voll. Warum brauche ich einen 3 GHz Prozessor, wenn ich genau weiß, ich kann die CPU niemals auslasten...

Ich arbeite im IT-Bereich und finde dieses hochgezüchtete Zeug für Normalanweder völlig übertrieben, denn ich arbeite nur an einem Athlon XP 2800+ mit 1 GB RAM und 80 GB Festplatte. Das reicht für meine Ansprüche (prof. Bildbearbeitung, Webdesign und Softwareentwicklung) vollkommen aus.

Mein Fazit ist: Es kommt nicht darauf an, mit welches Leistungsdaten ein PC aufwarten kann, sondern wie die einzelnen Komponenten zusammenarbeiten. Weniger ist oft mehr.
 
Der PC ist ok. Aldi hat sich mal wieder gesteigert. Schön schön
 
lol..nene wie jedesjahr..den ganzen schrott innen pc stecken und dann aufn markt..hey leute..jetzt mal erlich..dat teil is so billig..weil das material fürn arsch ist..dann kann man den pc sogar voll schlecht upgraden..dat teil hat zuviel strahlung wie jedes jahr....usw....beim pc achtet man nicht auf das geld sondern auf die qualität...und nicht auf die quantität..also kauft euch nen verümftigen..bei dell oda so die sind wenigstens gut..und stellt euch selber ein zusammen..aber haut ab mit den diskoutdingern....das war meine meinung ^^
 
also ich find den pc ja nicht schlecht, aber im vergleich ist der lidl-pc für nur 100 € mehr doch ein ganzes ende besser...und hat zusätzlich 64 Bit!
 
also ich muss sagen ich schließe mich den negativen Meinungen über den Aldi PC an ich kann den nicht gut heißen, Kumpel von mir hat das Teil auch ("die schwächen liegen im detail" wie einer meiner vorredner schon geposted hat)
meist ist es die schlechte aufrüstbarkeit , es werden mainboards in massen zahlen gekauft um den Preis zu drücken oder an anderen Komponenten wird gespart (z.B Lüfter der bei meinen Kumpel nach ca 1/2 jahren den Geist aufgegeben hat /das ältere Modell vom ALdi PC) auch die enorme Hitzeentwicklung in den Rechner der überflüssige Schnick Schnack usw. allg die qualität läßt zu wünschen übrig ich beziehe mich hier auf bsp. DVD -Brenner / Netzteil /Speicherverarbeitung / Grafik (meist gespeckte varianten + Kundenverunsersicherung) also mal ehrlich 9800 XXL oder 9800 XT hmm höhrt sich was gleichwertig an ... also ne irreführung für Daus.

Naja das Fazit was wir ziehen sollten:
Selbst ist der Mann oder die Frau , stellt euch eure eigenen maßgeschneiderten PC Komponenten zusammen oder macht es mit Konsultierung beim Fachhändler eurer Vertrauens =o) Ab September z.b wird die Firma triSCAL in diesen Teil der Computerwelt online zustoßen und ebenfalls DELL als Konkurrenten dienen (denn das drückt ja bekanntlich den Preis) :o) und belebt das Geschäft

mfg
euer Roland
 
Antwort auf den Kommentar von Supporthelper...ich bin der besagte freund und muss sagen das ich die aldi rechner sehr gut finde...bin mit dem rechner sehr zurfrieden. es ist richtig das ich den lüfter tausche. liegt aber mehr daran das ich sehr gerne dran rumbastel...und der normale dann nicht mehr ausreicht. jedoch ist dies ein lowbudget rechner (jedoch mit mehr als genug leistung!!) und der is so abgestimmt das er so wie er im laden steht auch perfekt läuft. normalerweise kauft man ja auch nen neuen computer damit man den nutzt und nicht um den noch hochzutunen. (obwohl ich nichts dagegen habe!)
hab den von vor einem jahr und auf dem läuft alles bis heute perfekt! spiele derzeit auch farcry mit 1280x1024 und alles hoch! läuft 1a...kann mich also nicht beklagen und zum speicher...da is nen markenspeicher (samsung) drin der seine arbeit sehr gut macht.

cu tRR

PS: möcht hier keinen krieg mit den selberbauern anfangen denn das tu ich ja auch immer wieder gern :-)
 
^^der besagte typ behauptet auch dasn p4 2.6 ghz schneller läuft alsn 2.6+ AMD -_-
also freakz meldet euch zu Wort.
 
Da hat er völlig recht! Ein P4 2,6GHz ist schneller als ein AMD 2,6+! Der AMD wird mit mikriegen und realen 1,46GHz getacktet! Selbst der AMD 3200+ hat gerade ma reale 2,2GHz!! Also da hat Intel ganz klar die Nase vorn!
 
man ihr doof....kla is ein p4 mit 2,6 ghz schneller als ein athlon 2600+ weil das nur ne bezeichnung is...in wirklich kein hat der nur 2,2 ghz oda so...trozdem sind die cpus billiger als die von intel....und zum schluss....diskounter pc sind der letzte mist..soo
 
okay wieder was dazu gelernt :o) deshlab ist man ja ein Mensch =O)
 
Okay wieder was dazu gelernt :) deshalb ist man ja ein Mensch 0=o)
 
Das der Pentium schneller ist weil er höher taktet ist nicht ganz richtig.
Es kommt auf die Anwendung an.
In der Videobearbeitung ist der Pentium schneller, aber bei Spielen sieht die Sache zum Teil anders aus.
@ Jogibär 1.46Ghz bei einem AMD 2600+ ?
Schweige stille und lerne.
 
mein xp1900+ hat schon 1,6 ghz :-P

aber das is nur mein arbeitsrechner, ich setze auf einen p4 2,4 ghz
 
Also um das jetzt mal klarzustellen: die AMD Athlon's laufen fast alle auf einer Taktfrequenz von 2083 Mhz. Dass sie nur wegen der kleineren Taktung langsamer/schlechter als P4 sind stimmt wie schon gesagt nicht ganz. Vergleichen wir einen Athlon XP 2600+ mit einem P4 2.6 Ghz stellen wir zwar fest, dass der P4 höher getaktet ist, allerdings hat der AMD einen erweiterten Speicherbereich der eine schnellere Nutzung der Befehle an den Prozessor ermöglicht. So ist er zwar Taktungsmässig langsamer, kann jedoch auch mehr CPU-Prozesse pro zeit verarbeiten wodurch sich im Vergleich zum P4 die Leistung wieder ausgleicht. Welcher Prozessor jetzt schneller ist liegt wirklich an der Anwendung, wie gesagt für Videobearbeiotung etc. ist der P4 besser (da er schneller berechnen kann), bei Games hat der AMD oft die Nase vorne (weil er mehr pro zeit berechnen kann als der P4).
Zu dem Aldi-PC:
Find ich mal wieder Müll, vor allem da dort mal wieder Schrott reingepackt wurde. Ich bleib lieber dabei meinen PC selber zu bauen, so kann ich ihn auch stufenweis ohne Probleme upgraden und muss nicht gleich wieder einen komplett neuen PC kaufen wenn ich jetzt z.B. mehr RAM und Festpaltte haben will (btw: 512 MB RAM finde ich für 3,0 Ghz CPU-Leistung doch relativ wenig. Die Programme die 3.0 Ghz Rechenleistung brauche ngeben sich normal nicht mit 512 MB zufrieden sondern wollen mehr.. mal davon abgesehen dass die eh nie komplett nutzbar sind weil windows auch was braucht.). Außerdem hab ich mir mal beim letzten Aldi-PC den Spaß geamcht und hab den Rechner mal so zusammengerechnet als eigenbau... ist genauso teuer bzw. ein bisschen teurer wenn man mal rausrechnet was man nicht braucht, dafür gibts aber richtige Qualität (Samsung ist für mich _KEIN_ Markenname was RAM angeht).
Fällt das eigendlich nur mir auf, dass bei allen Rechner im MediaMarkt etc. nirgends steht was für ein Mainboard drin ist, wo das doch das wichtigste Teil ist weil es das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten regelt?
 
nen 2600+ hat je nach Front Side Bus 2.083 (FSB166) oder glaub 2.133 (FSB133). :) Wobei letzterer trotz höherem Takt etwas langsamer ist.

kxxx hat das schon richtig bemerkt. je nach Anwendungsgebiet ist mal der Intel mal der AMD schneller. Bei Spielen liegen die AMD mit gleichem Rating meist vor dem Intel Pedants. :)
 
Also der Aldi Pc ist ja wohl einsame Spitz.Hat alles was es gibt und das für 999 Euro schon komplett installiert mit umfangreicher Software.Die Hardware Komponenten sind auch Super ich kann keinen Mängel festellen.Wenn man den Aldi Pc kauft erspart man sich unnötigen Ärger und Zeit sollte man den Pc selbst zusammenspasteln wollen.Zeit ist Geld.Und die Radeon 9800 rult ja wohl auch im Aldi Pc also Optimal für Gamer.Ich kann den nur empfehlen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.