PalmOS 6 bringt OpenGL-Unterstützung mit

Handys & Smartphones Das neue PalmOS 6 wird besser als man zuerst erahnen konnte. Ursprünglich war nur die Rede von der Multitasking-Fähigkeit der neuen Version, doch nun soll auch der OpenGL-Support integriert werden. Damit wäre es möglich, grafisch hochwertige Spiel ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na ganz toll und wer braucht das!?!?!?!?!?
 
Antwort auf den Kommentar von RangeMethod
DU offensichtlicht NICHT... aber wen interessiert das????
 
Naja um zum beispiel auch extrem gute Spiele zu programmieren lol zb Doom3 auf Palm lol. Nein mal im ernst Sony kommt mit PalmOs6 und Organischen Displays so wird filmschaun mit Hardwarebeschleunigung zb. recht sinnvoll. Für OpenGL gibts viele einsatzgebiete also von dem her genial.

mfg cHarOn
 
Fehlt nur noch ein Palm mit einem FED-Display und mini-DVD-Laufwerk.
Und schon hatt man nen Handheld besser als GBA.
 
dann noch ne hoch getaktete cpu und ne geile grake - mehr ram, damit alles schnell läuft ..... meine fresse ... warum sagen die nicht gleich die wollen einen mini-laptop bauen .... LOL
 
Kann ich auch überhaupt nicht verstehen! Ein Palm soll eigentlich nichts anderes als ein elektronisches Notizblock bzw Kalendar sein und kein High-End PC mit jedem möglichen Grafik-Schnick-Schnack. Dafür gibt es schon Notebooks. Also...meiner Meinung nach, können sie sich das ruhig sparen
 
Antwort auf den Kommentar von Witi : Genau meine Meinung!!!!!!!!!!!!!
 
@ Witi - da hast du schon recht. Der eigentliche Sinn und Zweck von Organizern war ursprünglich auch eine Art Hilfestellung durch Notizblock etc. besonders für Geschäftsleute mit vielen Terminen. Doch die Zeiten ändern sich - die Anforderungen der Gesellschaft im Allgemeinen steigen. Es ist doch eigentlich nur logisch, dass die Technik immer weiter entwickelt wird. Erst war es nur ein Oranizer, dann konnte man Musik hören und Filme schauen - die Hardware wurde besser. Mehr Programme entstanden. Jetzt entwickelt sich halt die 3D-Sparte weiter. Klar - manche finden es gut manche nicht. Aber noch was ist klar: Die Entwicklung KANN nicht stehen bleiben. Es wird immer weiter gehen... so long KS
 
jo is schon richtig, trotzdem sollte die die entwicklung eher in richtung office-ergonomie treiben, als z.B. Doom für Palm umzuschreiben etc. . Wenn ich mein (naja PalmOS 4.2) anschaue, is da noch verdammt viel entwicklungsspielraum... z.B. direkte Portation von Datenbank-sätzen ala Access oder halt auch Dokumente/Tabellen. Das ewige konvertieren für Palm is total nervig. Is ja auch schon einiges geschehen, seit dieser version, aber ich finds auch unnötig, Filme aufm Palm zu schauen, so ein schwachsinn... :-) so long... soarmaster
 
Ladet euch mal den Palm OS 6 Simulator runter: Man spührt nicht so viel von den revolutionären Veränderungen, finde ich... (ausser dass es langsam bootet, der Text schön aussieht und man eine Statusleiste hat)
 
ich finds cool, hab zwar selber kan Handheld aber was die dinger können is einfach nur krass! Ich werde mir auch ma irgendwann einen holen. Mit dem man dann so voll fresh 3d Games zocken kann oder richtig Dick Mini DVD´s Das owned voll!
 
Jetzt fehlt nur noch ein Handy mit eingebauter Fotolinse, dann hat man eine digitale Videokamera, mit der man telefonieren kann :-).
Hat sich auch keiner beklagt, als sowas auf den Markt kam.
Blödsinnig finde ich es aber doch - ähm - das mit der OpenGL-Unterstützung.
 
eigentlich ist alles tragbare+funkende Blödsinn: Das tolle an der neuen Technik ist doch die Asyncronität...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen