Opera bald mit Sprachsteuerung

Internet & Webdienste Opera Software hat heute auf der AVIOS SpeechTEK 2004 den bevorstehenden Release eines Browsers angekündigt der IBMs ViaVoice Technologie eingebaut hat. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
A la StarDreck... "Computer... auf den Schirm!" :)... Na, ich weiss immer noch nicht, was ich von der Spracheingabe halten soll. Sicherlich ist es eine tolle Option, vor allem auch z.B. für körperlich Behinderte u.ä.. Aber ob das so der grosse Renner für die Allgemeinheit ist...
 
Dann wird es auch einfacher, die Surfgewohnheiten der Mitarbeiter zu überprüfen: einfach Mikrofone verteilen (ausserdem hört man das gut, wenn jemand "weh weh weh punkt zurück PUNKT es eh ks PUNKT de eh" in seinen Browser brüllt...)
 
abwarten...
ich denke die tastatur wird zu 80% abgeschafft..

man überlege mal ein wenig zurück...
Farbbildschirm,Maus und diverse andere geräte
 
Antwort auf den Kommentar von faber38_2: Also 80% halte ich für Quatsch. Und was soll die Tastatur ersetzen? In einem Büro mit mind. 2 Leuten kannste Spracheingabe komplett vergessen. Mit ner Maus kannste keine Texteingaben machen (zumindest nicht wirklich). "Schreiben" wie auf nem PocketPC oder nem TabletPC ist ne Möglichkeit, aber wesentlich anstrengender und langsamer als Tippen. Bisher sehe ich noch keine Alternative zur Tastatur. Vielleicht mal Steuern mit Gedankenströhmen, aber sonst...
 
ja, ich bin da auchmal gespannt, was da raus kommt, weil ich ja auch ein Opera User bin. Hoffentlich wird es auch eine deutsche Version geben.
 
Ich bin ja eigentlich ein Freund der alternativen Eingabemöglichkeiten von Opera (die Gestenerkennung will ich nicht mehr missen), aber würde eine Sprachunterstützung das OperaPaket nicht extrem aufblähen? Ich bin zu Opera gewechselt weil es ein schöner und schlanker Browser ist. Eine Erweiterung um die Sprachsteuerung würde doch sicher eine tiefere Intergration in das Betriebssystem und eine mögliche Verschlechterung der Geschwindigkeit bedeuten, oder sehe ich das falsch?
 
eigentlich nciht, weil was da oben nicht drinne steht ist, dass auch eine version für symbian entwickelt wird, dh, das prog muss recht klein sein, da smartphones mit symbian (Nokia 3650, Ngage und andere) einfach net so viel speicher und rechenpower haben.
 
aso - na dann lass ich mich mal davon überraschen
 
hö? ist das ein bug bei mir oder warum wird die antwort auf meine antwort über meiner antwort gepostet? war das schon immer???
 
@LOD14 - Ich war auch etwas irritiert als ich das gesehen habe. Dieser Fehler ist mir vorher eigentlich noch nicht aufgefallen.
 
Ist sicher keine Alternative für alle. Trotzdem es technisch äußerst interessant ist, glaube ich, dass zumindest in nächster Zeit die gute, alte Tastatur und die Maus unser Internetbrowsen weiter bestimmen wird. Für behinderte Menschen ist es natürlich sehr gut, wirklich toll.
 
Boahh! ...Ob der Opera der Zukunft damit etwas anfangen kann? :-)))
Browser mit Sprachsteuerung klingt schon gut, aber gibt´s dann auch sprechende Viren? Na, ich bin schon mal gespannt, und sehe neugierig der Zukunft engegen. Gruß Fusselbär
 
ohmann jetzt heißt es schon wieder das sprache sich durchsetzten wird das wird uns schon seit den frühen 90igern prophezeit....habe selbst daheim mehrere spracheingabesoftware herumliegen.... alle mehr oder weniger gut... funzen alle recht gut wenn man ein headset hat...aber mit der tastatur bin ich noch immer schneller (dabei hab ich mein eigenes 10finger system *G*)... aber versagen tun alle sobald mehr als 1 person im raum ist oder musik gehört wird da man dann den pc fast anschrein muss weil er ja meint das ist noch GRUNDRAUSCHEN....naja mal sehen mfg the master
 
Mein heimlichster Traum wird wahr! Ich quatsch mit mei'm Computer! *ggg* Und mit mir noch 5 andere! *schreiendwegrenn*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!