Kartellverfahren: Gespräche mit MS gescheitert

Microsoft Im EU-Kartellverfahren gegen Microsoft wird am Mittwoch, dem 24. März, definitiv eine Entscheidung verkündet werden. Wettbewerbskommissar Mario Monti konnte sich trotz einer kooperativen Haltung von Microsoft nicht zu einem Kompromiss durchringen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich versteh zwar nicht warum die EU so ein Theater wegen dem Windows Media Player macht, hoffe aber denoch das sie M$ eine saftige Strafe verpassen. Diese Gauner haben es ja nicht anders verdiennt. Am liebsten wär mir jedoch das M$ sein Betriebssystem fr andere Software-Hersteller offen legt, damit diese ihre Programme besser auf Windoof abstimmen können. Eine andere Idee wäre as M$ dazu verpflichtet wird ihre verficktes Betriebssystem wenigsten einigermaßen sicher machen muss. Aber daran denkt wieder niemand. Da aber die EU sowieso nur eine (für Bill) kleine Geldstrafe aussprechen wird, bleibt wohl alles beim alten und wir dürfen uns weiter mit dem M$ schrott rumärgern.______________________________Greetz@WindoofGeplagte__M!%
 
Antwort auf den Kommentar von M!% || Achja, die Meinung man könnte mit viel Aufwand ein Betriebsystem mal eben komplett sicher machen ist leider nicht sehr realitätsnah. Und wuerden alle Leute Linux benutzen und nur wenige Linux, dann saehe die Sache doch gerade andersrum aus. "Ach dieses Lindoof (sorry, aber ich hasse den Ausdruck "Windoof" - musste einfach sein :) ) dauernd Viren und Hacker, son sch*** - ich steig jetzt auf Windows um, so" . Es gibt keine absolute Sicherheit - was Microsoft da an ständigen Sicherheitspatches bietet, ist gar nicht mal so schlecht. Jetzt mal wieder zum Thema: Wundert mich, dass Monti dass da überhaupt so knallhart durchziehen will, habe da doch irgendwo mal gelesen, Microsoft will das in Longhorn sowieso ändern (oder war das nur aufgrund der Kartellverfahren ?)
 
WAS SAGT DIR "wenigsten einigermaßen sicher" !!!!!!!!!!
ich verlange gar keine vollständige sicherheit, da könnte ich denn pc gleich ganz auslassen. Der Punkt ist doch das Microsoft ein paket aus vielen programmen verkauft wo keinen richtig ausgereift ist (IE, MediaPlayer, BS). Nur das habe ich gesagt. NICHTS ANDERES!!!!!!!!!
 
Antwort auf den Kommentar von M!% Also, ich kann doch überhaupt nicht verstehen, dass da so viel Terz gemacht wird! Klagt man etwa die Apple oder die ganzen Linuxdistributionen an, die ein meist umfangreicheres Paket an Software mitliefern? Nein! Angenommen, bei Mac OS wäre jetzt kein Quicktime und bei Linux kein KDE oder Gnome dabei, was ja ansich Zusatzsoftware ist, dann würden alle zu Microsoft gehen, weil da gibt es noch genug Alternativen! Dass es viele Fehler in Windowssystemen gibt, liegt daran, dass mehr Fehler durch mehr Benutzer entdeckt werden. Da ist jemand ohne Ahnung von PC, benutzt Windows, stellt fest, da gibt es Probleme, dann macht der da so viel Stress mit! Microsoft liefert sehr gute Produkte - Linux ist für mich Müll, Mandrake zum Beispiel ist während der Installation abgestürzst und hat meine Partitionen ins Nirvana gerissen, dann fängt da ein Satz auf Deutsch an und geht Englisch weiter! Mensch, Leute - wenn das mehr Benutzer, also mehr Tester, hätte, dann würde das erst recht kein Mensch benutzen!!!

Dieser Mario Monti ist wahrscheinlich so ein Honk, der von nichts ne Ahnung hat - kann mich mal!
 
lol also manche kommentare hier sind echt der hammer ...
 
Ob geplagt oder nicht nutzen tun wir eh das M$ mit all seinen macken......Ich find nicht schlecht was sie da durchziehen. Ist wie mit dem Explorer, es gibt doch genug Alternativen. Auch an Media Player, Winamp hat sich auch gut rausgemacht.....Anstadt Zeit für solche Programme zu nehmen sollten sich die Sicherheit des Systems lieber verbessern. Ich bin nicht gerne Beta Tester......
 
Der neue Trent ist echt schrecklich!
Immer mehr Klagen. Erst versucht SCO Linux als Geldquelle zu benutzen und jetzt das. Also mich stört der Player nicht(die paar MB) obwohl ich ihn nie benutze.
 
Antwort auf den Kommentar von sotex // Ich glaube nicht, das es nur um ein paar MB bei Windows Media Player oder IE geht. Viel mehr stört es, das Microsoft (ja, jetzt habe ich es richtig geschrieben) alles beherschen will. Audio, Video, Betriebsystem, Internet und was weiß ich noch alles. Dabei kommt da echt meist nur gehumpel raus. So nach der art, von allem etwas, aber von nichts richtig. Wer solche Programme kostenlos mitgeliefert bekommt und nicht gerade ein Profi ist, wird sich doch kaum etwas anderes zulegen. Das ist Wettbewerbverzerrend. Dann kommt ja noch hinzu das anderen Firmen es erschwert wird, ihre Produkte auf das Betriebssystem abzustimmen. Kein wunder, das große Softwarefirmen auf den Linux-Markt schauen, was man da machen kann.
 
darum geht es doch gar nicht. Ich versuche es dir mal zu vereinfachen. Du kaufst dir ein Auto und der Hersteller(der einzige auf dem Markt) hat nur vorrichtungen dran um Dunlop reifen zu benutzen( beispiel nichts gegen Dunlop reifen). Um andere Reifen zu benutzen musst du nun für teuer Geld andere Vorrichtungen anbringen. Ausserdem kannst du die Dunlop Reifen trotzdem nicht abnehmen. Das ganze nennt man vereinfacht ausnutzung eines Monopols .(ok hinkt irgenwie is aber glaub ich klar geworden was gemeint is)
 
hehe, mich kotzt zb, dass in manchen Autos die Autoradios nicht im DIN-Schafcht stecken, sondern ganz stark in die mittelkonsole itegriert sind (Renault und Nissan ganz speziell) warum verklagt die denn keiner und sagt, dass geht so nicht? Macht keiner.... und die Autohersteller bezahlen auch keine Strafen... warum sollte denn jetzt MS die Strafen bezahlen? Die leiten die Kosten doch eh wieder an den User weiter, was nur unnötig zum verteuern des ohnehin teuren Produkts führt...
 
da ist was dran. das Ding ist da, aber es stört keinen. Man nutzt in der Regel ja sowieso andere Software, wie gesagt, Winamp oder PowerDVD etc...
 
Din steht glaub ich fuer deutsche Industrie Norm(deutsches Institut für Normierung) . Also ist es meines wissens nach nur freiwillig für Hersteller aus anderen Ländern sich daran zu halten. Ausserdem ist es ja möglich das Radio zu entfernen ohne das alte drin behalten zu müssen. Wenn das auto nicht mehr fahren würde ohne das spezielle Radio das wäre der selbe Fall
 
Des weiteren muss die Signal Wirkung eines solchen Prozesses bedacht werden. Was wäre das nächste Windows läuft nur noch mit microsoft hardware(MS Mäuse usw.). In einem ausgeglichenem Markt wäre das alles kein Problem(einfach BS wechseln) nur leider liegt der in diesem Fall nicht vor.
 
Grosses Lob an alle die hier gepostet haben *G*_________
_Ich seh es genauso /die beispiele *LOL*/ Ich denke diese Kommentare müsste man mal Microsoft posten-> wuerde aber wahrscheinlich sowieso nichts bringen. trotzdem geile Kommentare, kann nur sagen *zustimm**zustimm**zustimm**zustimm**zustimm**zustimm**zustimm* Greetz_M!%
 
ich finds kacke. macht doch nur mehr arbeit das extra zu installieren
 
hmm stellt euch mal vor, Windows würde kein IE beinhalten wenn ihrs kauft (angenommen ihr kauft es wohlverstanden..) wie wollt ihr denn euren 'alternativen' Browser finden und saugen ? :) Ne also ich benutze ja im grunde genommen auch keine von MS vorinstalierte Software, nur stört sie mich nicht, also reg ich mich auch nicht auf... die Sache ist doch die : die Mehrzahl der Windows-Benutzer haben keine Ahnung dass es überhaupt Alternativen gibt und INTERESSIEREN sich auch nicht dafür und WOLLEN auch keine Zeit damit verlieren zuerst nen Browser/Messenger/Mail-Program/MediaPlayer zu finden, saugen, instalieren, einstellen (für viele Benutzer eine Zumutung glaubts mir), denkt doch nicht nur aus eurer Sicht.... von daher verstehe ich Microsofts Politik (auch wenn ich sie nicht unterstütze), also hört doch mit dem kindischen Windoof, M$. beficktes Betriebssystem und noch so kiddie-zeugs und den '!!!!!!!!!' auf Danke, sind wir hier im Kindergarten ?
 
*Gähn!* Jedesmal. Windows ist cool, nein Linux ist besser. Was wäre wenn, aber das geht doch gar nicht. Ihr seid alle doof, gar nich wahr! Wohl! . *HEUL!* Bis einer weint.
Ohne jemanden persönlich anzugreifen, aber man könnte diese Diskussion(en) auf die Hälfte kürzen, wenn jeder sich mal an die eigene Nase fasst und sachlich bleibt.
Das war jetzt hart, was? Aber: "Alles was uns nicht umbringt, macht uns nur noch stärker!" In diesem Sinne, mit freundlichen, aber ensten Grüßen, Ihr
steve mc cloud.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen