19-Zoll-Monitor für 129€ bei Real

Hardware Für diesen Preis bekommen Sie bei Real jetzt einen 19Zoll PC-Bildschirm mit folgenden Features: mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja, dann lieber nen besseren und nur 17 Zoll, bevor ich Kopfschmerzen bekomme. Oder bei ebay einen 1 Jahr alten mit Garantie von Eizo oder Samsung für den gleichen Preis. Hab mit der Marke Medion halt schon schlechte Erfahrungen gemacht.
 
es war ja soo klar das der erste post wieder is: "och kauft euch doch lieber nen besseren!" klar kannste auch das doppelte ausgeben aber dieser moni reicht doch völlig... und ist für deine zarten augen sicher nicht schädlich, die können nämlich so gut wie alle 100Hz bei 1280...
 
Antwort auf den Kommentar von mohinder Also ich hab einen Medion 17' Monitor, seit 4 Jahren läuft der ohne Probleme, liefert gute Bildqualität und war günstig. Natürlich hätten die meisten wohl lieber einen Marken Monitor von einer anderen Firma, aber wer nicht so viel Geld ausgeben will, für den ist dieses Angebot wohl eine gute gelegenheit.
 
@flixs: Ich halte noch nicht etwas was von Deinen "Doppelt so viel" 19"-Bildschirmen.
Sorry, aber das ist kein Vergleich mit Markenware. Ich hatte auch einige Jahre einen Medion-Schirm, der ist mir im Sommer abgestorben. Nene. Dann lieber meinen IIYAMA-Schirm :-) Der ist zwar auf nur auf 85 Hertz kalibriert - liefert aber trotzdem noch ein zehnmal besseres Bild als diese Medion-Screens.
 
Ich nutzte nun schon seit ein paar Jahren den 17 Zoll von Medion und kann sagen das ich keinerlei Probleme habe.Gute Auflösungen mit einer hohen Hz Zahl.
 
Ich denke auch, dass man diesem Monitor eine Chance geben soll. Meines Wissens gibt es keine 5 Bildröhrenhersteller. Sony, LG, Mitsubishi, Phillips und gerüchteweise noch einen mehr.
Phillips baut überwiegend TV-Röhren (die u.a. auch in Loewe Fernsehern drinstecken). Sony nur noch für eigene Ferseher (Monitore nur noch LCD) und für die, wo Triniton draufsteht. LG baut Röhren für die eigenen Fernseher und Monitore (Flatron).
Und Mitsubishi steckt in fast jedem Monitor. Ich bin sicher auch in meinem Samsung SyncMaster 1200NF mit Natural Flat Röhre.

Von daher ist die Qualität eigentlich nur noch abhängig von der Elektronik, und die ist in der Massenproduktion nur ein paar Cent teuer. Mit anderen Worten, Qualität ist im Endeffekt Marketingsache. Ich bin sicher, dass einige "billige" Monitore besser könnten. Aber das würde die Preise verderben. Und andere High-End unbezahlbar teure Monitore haben diesselbe Röhre von Mitsubishi wie ein Samtron für 200 Euro.

Mitsubishimonitore sind übrigens ziemlich genial. Hätte ich nicht den Samsung 250 Euro billiger bekommen (Vorführgerät ohne Spuren und mit Garantie), hatte ich einen baugleichen Mitsubishi genommen. LG war mit zu teuer :-(
 
Antwort auf den Kommentar von Arnold

Das die Röhren von nur wenigen Herstellern kommen stimmt zwar, aber bis auf die Röhren, die bei teuren Herstellern wie EIZO oder Sony, ist nichts identisch mit diesen Billigst-Monitoren.
Ich habe einen 17" High-End-Monitor von EIZO für 1800 US-Dollar Neupreis.....und jeder der bisher bei mir war, bemerkte das absolut farbgetreue, gestochen scharfe und geometrisch einwandfreie Bild. Dieser Monitor durchläuft eine komplizierte und langwierige Kalibrierung, die sich bezahlt macht. Die Röhren in solchen Monitoren sind ausgesuchte Stücke, speziell eingemessen, elektronisch auf höchstem Niveau und gegen sämtliche äußere Einflüsse abgeschirmt.
Wenn man einen Billig-Monitor einschaltet, treten oft Störungen im Hausnetz auf, der Fernseher flimmert oder das Radio knackst.
Ein weiterer großer Nachteil sind die Lochmasken, die ein verwaschenes Bild liefern, umso älter oder wärmer der Monitor wird. Mein EIZO hat eine Schlitzmaske, die weitgehend unabhängig von Einflüssen jeglicher Art ist! ICH würde mir so einen Billig-Monitor nicht kaufen...man hat nur zwei Augen...und die Wiederholfrequenz ist einer von dutzenden Faktoren, die man beim Monitorkauf beachten sollte!

Noch ein Tip: Umso schwärzer die Röhre, umso besser die Farben...von "grauen" Monitoren sofort die Finger lassen!

 
Für den Preis kann man nichts verkehrt machen. Das die Preise für Röhrenmonitore so extrem gefallen sind, liegt an den Vorzügen und Verkaufszahlen von TFT's. Die sind im Vergleich kleiner, verbrauchen weniger Strom, schonen die Augen und strahlen nicht wie Röhren. Ich selbst liebäugel schon mit einen 18" TFT mit 16ms Zugriffszeit und 160° Betrachtungswinkel.
 
Antwort auf den Kommentar von webhopper____wus? 18"? lächerlich.
 
Ich habe da letztens erst einen 19"er für 119 € für 'nen Kumpel gekauft. Auch Medion, auch 0,26er Lochmaske und auch 1600x1200er Auflösung. Habe ich nur durch Zufall gesehen, waren aber auch schnell vergriffen :-)
 
Wenn er 1280x1024 mit 100hz und 1600x1200 mit 85Hz macht ist er sein Geld Wert. Denn das ein fast flimmern 75Hz bei 1600x1200 will ich mir meinen Augen nicht antuhen.
Wer spielt heutzutage noch in 1024x768 oder niedriger.......
 
@ webhopper

Welchen TFT willst du denn kaufen? Ich suche auch einen "großen" mit 16ms.
 
Najo... würde ihn ausprobieren, aber mein 19" philips leistet beste dienste und xtrem scharfe bilder, zu augenfreundl. Frequenzen (100@1280x1024)
 
Also TFT hin oder her... Es gibt einfach Sachen, wo man auf einen Röhrenmonitor nicht verzichten kann... Mir ist z.B. beim Videos filtern, welches aich einmal an meinem normalen PC mit Röhrenmonitor (Sony) und auf meinem laptop (Acer) aufgefallen, dass die meisten Bildfehler im Video erst auf einem Röhrenmoni ersichtlich werden. Ja klar ist ein Desktop TFT nicht mit einem Laptop TFT zu vergleichen, dennoch für dolche Anwendungen muss es zumindest ein hochwertges TFT oder besser ein Röhrenmonitor sein.
 
hmm wo ist die Plane Röhre bei dem Monitor? Wie siehts mit der Entspiegelung aus? ... ich bin von CRTs ohne Planer Röhre nicht mehr begeistert! ... Schön das die Preise für CRTs sinken weil alle TFTs haben wollen *G* ... Ich will im Moment auf keinen Fall ein TFT haben weil die Farben völlig anders aussehen, und wer mit Grafik zu tun hat sollte deshalb kein TFT nehmen. @The_Jackal ... guck dir mal die TFTs von LG an, die hatten sehr gute Werte! Kosten natürlich auch etwas mehr aber wen stört das schon. Gruß eVo
 
Nicht mit mir! Ich bleib bei meinem 18" TFT! Du kannst Stunden vor dem TFT hocken, ohne das dir die Augen wehtun! Also Röhrenminitore sind für mich passé!!
 
stimmt jogibär zu! wer nicht wirklich mit Videos filtern b.z.w bildbearbeitung prof. zutun hat sollte sich wirklich einen TFT kaufen. 1. ist es besser für die augen 2. frisst er viel weniger strom und 3. nimmt er weniger platz weg! ich habe viel mir musik zutuen, da ist das "bild nicht so" wichtig und wenn man sich einen TFT besorgt mit 16ms ist schnelles gaming wie z.b. quake oder ET mit sicherheit auch möglich!
gr.tron
 
Ja, das stimmt schon, dass ein TFT augenschonender ist, bessere Farben, Kontraste, längere Lebensdauer... doch zu den Preisen, zu denen die noch gehandelt werden, verzichte ich vorerst drauf, denn wenn ich mir schon einen TFT kaufe, dann den Besten. Ausserdem ist ein Eizo-CAD-Monitor von den Farben und dem Kontrast ähnlich. Schaut doch mal bei Ebay, die sind gar nicht so teuer. Da gibt s Wiederverrkäufer, die 1-2 Jahre alte Geräte überprüfen und Dir eine Garantie geben.
 
Nur zu eurer Information: Dieser Monitor kostet nur 119,- € und ist schon seit über einer Woche zu haben.
 
0,26mm Lochmaske - da kann man auch gleich 5 faustgroße Löcher über die Bildfläche verteilen^^
 
Schade dass es nirgends einen objetkiven und fachmännischen Testbericht hierzu gibt wenn das Gerät immerhin schon über eine Woche auf dem Markt ist. Wäre bestimmt einmal hilfreich da hier die Meinungen doch sehr auseinandergehen.
 
Für jemanden, der nicht so viel Geld hat, ist das ein gutes Angebot. Selbstverständlich darf man gesundheitliche Aspekte nicht aus den Augen verlieren, selbst dann nicht, wenn das Teil umsonst wäre. Wer darauf keinen Wert legt, kann loskaufen. Besser ist es jedoch, sich vorher über Bildwiederholfrequenz, Strahlungsintensität u. dgl. zu erkundigen. Zweifelhaft ist, ob dieser Monitor bei höheren Auflösungen noch mit 80Hz Bwhf. arbeitet. Weiß das jemand hier sicher?
 
75Hz @ 1600x1200 wenn er baugleich wäre mit diesem hier: http://www.medionshop.de/?Category.Link=228
 
1920 x 1440 / max. 86 Hz _________1600 x 1280 / max. 97 Hz _________1600 x 1200 / max. 104 Hz________locker... habe http://www3.iiyama.de/pages/startseite.asp?0|1|0|0|0|0|0|1|0|59|Datasheet schon. Trotz habe ich 1280 x 1024 85 hz eingestellt. gruß
 
Dir ist aber schon klar dass wir hier von einem Monitor der Marke Medion sprechen mit 0,26 mm Lochmaske und obiger Abbildung? Dein Gerät werden Sie bestimmt nicht für den Preis raushauen. D.h. in 1-2 Jahren vieleicht...
 
Also ich muß sagen das man auch mal"noname Produkten" eine chance geben sollte.
bin mit meinem Samsung Monitor überhaupt nicht zufrieden unscharf und zerstört fast die augen.
Medion hat früher fast nur für aldi produziert und aldi weiß schon warum.
röhrenhersteller gibt es auch nur noch wenige.
und die baut gewiss nicht medion.
unfähre und unreale vergleiche nützen niemanden.
und bei den preis kann man nichts verkehrt machen
oder soll ich lieber nen philips 17" mit 85 khz nehmen
außerdem kostet der medion in Rostock 139 Euro
der kann auch nicht schlechter sein als mein samsung.
Und TFT Bildschirme sind ja wohl kaum was für den Normalverdiener.
und ne reaktionszeit von mind. 15ms sollten die auch schon haben ,0der ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter