Mandrake 10.0 Community Edition - Screenshots

Linux Sehen Sie hier erste Screenshots der 10er Version von Mandrake Linux, die uns unser Besucher MDK freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat - vielen Dank dafür! mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie jeden Mandrake absolut gelungen !
Wie auch die letzten Versionen finde ich 10.0 in der Final genial. Das neue Kontrollzentrum wirkt sehr gut und auch die neue Menüführung gefällt mir auf Anhieb.
Einzig der KDE Start Button mit dem blauen Hintergrund ist irgendwie penetrant aber den Hintergrund kann man ja problemlos ändern :)
 
Jo, fein fein. Wann kann es denn jeder saugen?
 
Übrigends wems zu umständlich und teuer ist ne Clubmitgliederschaft zu bezahlen oder wer einfach nicht warten kann, bis die 10.0er in ein paar Monaten auf den öffentlichen Servern liegt, kann sie sich bei Ebay für ein paar Kröten sichern: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item= 3665563197&category=8133&sspagename=STRK%3AMESSE%3AIT&rd=1
 
Antwort auf den Kommentar von MDK ... Warum kann ich mich eigentlich des Eindrucks nicht erwehren, dass es sich bei dem Verkäufer auf Ebay um Dich handelt. Egal, aber ist es eigentlich zulässig, die Community-Version zum Verkauf anzubieten?
 
Antwort auf den Kommentar von MDK. Ja es ist legal, du bekommst die Mandrake 10.0 auch bei anderen Anbietern z.B. bei linuxmart.de
 
Antwort auf den Kommentar von MDK: Es ist nicht erlaubt Kopien bei eBay anzubieten. Siehe: http://pages.ebay.de/help/community/png-software.html$cdr
 
Antwort auf den Kommentar von MDK. Hehehe ist ja lustig, demnach darf man auch keine Software dort verkaufen, die man selbst Programmiert hat und dann auf CD gebrannt hat.
 
Antwort auf den Kommentar von MDK: wollte nur damit sagen das eBay diese Auktionen aufgrund der "komisch formulierten AGBs" sehr gerne löscht und dennoch die Gebühren dafür haben will. Ist mir selbst schon passiert - Rechtsstreit läuft momentan noch :)
 
Antwort auf den Kommentar von MDK. Auf jedenfall könnten die da ne Menge löschen, denn nach dem Text den ich da jetzt gelesen habe, können die alles rausnehmen. Jede beschissene CD auch wenn nur Patches draufgebrannt sind. Wenn man sich da so umsieht sind da massenweise Angebote von Software, die auf CD-R gebrannt sind.
 
Wo ist eigentlich der unterschied zwischen der normalen Mandrake 10 Version und der Commy Edition?
 
Antwort auf den Kommentar von GeProtector. Die Community Edition ist eigentlich nur für Mandrake Clubmitglieder erhältlich, eine normale in dem Sinne gibt es nicht mehr. Was neu ist, Es gibt ca 2 Monate später jetzt eine Kaufversion, die dann schon alle Updates seit Release der Community Edition enthält. Aber es soll halt jetzt auf diesem Wege ne Clubmitgliedschaft angeregt werden, denn der Boxenverkauf bringt nicht all zu viel Geld.
 
VORSICHT! Die Community! ist noch Beta!!! Die zerschiesst einem aufgrund ungenügender Produktprüfung sehr gern mal eine bestehende Windowsinstallation, und nichts ist da mehr zu machen. Wer also keine Lust hat, ein Low-Level-Format durchführen zu müssen, wartet besser auf die endgültige FINAL im Mai.
Das soll kein Flaming sein, sondern ein gut gemeinter Rat.
 
Antwort auf den Kommentar von macabros: *rotfl* da hat ja wieder einer die weisheit mit löffeln gefressen :-> lowlevel formatierung? krasse sache... ich hoff euer bios hat die funktion noch, ansonsten viel glück bei der suche nach nem tool *hihi*
 
Hy macabros da hat aber echt die weisheit mit ner schöpfkelle gefressen, lowlevelformat..tztztztzt das iss macaber um als witz durch zu gehen... *mitdemkoppschüttel* ich hab mir die beta2 gezogen dann die cooker ftp als normalinstallpath genommen und gut iss.. da kackt nischt ab, auser bei der zusammenfassung, aber da iss alles soweit scho stabiel zusammengebaut, daß man einfach booten kann... ansonnsten, schertzt einfach mal nich so viel rumm und wartet ne weile, biss die downloadversion da iss !
 
@Macabros, woher beziehst du denn deine Weisheiten??? Ich bin ja Mandrake Supportmitarbeiter und ich habe davon noch nix mitbekommen, dass sich Leute ohne eigenes verschulden die Windowspartition zerschossen haben. Und die Community Edition ist keine Beta sondern eine Finale Version, kann man beimandrake.com nachlesen. Es gab mehrere Betaversionen und einen Releasecandidate, also von ungenügender Produktprüfung kann keine Rede sein. KLar kann es immer mal vorkommen, dass sich ein Bug einschleicht, der bei bestimmten Hardwarekonstellationen auftritt, aber das betrifft so eine kleine Menge von Usern und tritt auch bei Produkten wie Windows auf.
 
oh, gute sache MDK, Supportmitarbeiter, sagma, wie iss das eigendlich jetzt mit dem install, kackt des ding immernoch bei der zusammenfassung ab und springt wieder zurück auf Language ? Das nerft nähmlich *bg*
 
Antwort auf den Kommentar von MDK. Sollte eigentlich nicht mehr passieren :-) Bei meiner Install jedenfalls gestern hat alles prima hingehauen.
 
Antwort auf den Kommentar von MDK: Hey, ich war einer von den Deppen die sich das eigene Windows zerlegt haben weil Mandrake etwas missverständlich bei der Installation war. Ja ja, lach nur, ist mir einmal passiert, aber.... Wie sieht das jetzt bei der Installation aus, ist die immer noch "so" missverständlich? Und jetzt kommt mir nicht mit "du bist der einzigste der so doof ist", nein, das waren damals(war das Version 5, 6 oder 7?) einige die damit - nachher - so ihre Probleme hatten. :-)))
 
Antwort auf den Kommentar von MDK http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=6404 :D
 
KDE 3.2? Oder seh ich da was falsch? kann ich jetzt irgendwie nicht nachvollziehen, da ja schon das 3.2.1 vor ein paar Tagen an die Distributoren gegangen ist
 
Xero bei Mandrake RedHat und Co läuft es so, dass man die Versionsnummerm innerhalb eines Releases beibehält. Die Mandrake KDE 3.2 Version ist eine KDE Version, die bis zum Zeitpunkt des Packens alle Fixes vom KDE CVS enthält, Mandrake patch die laufend in Pakete rein, sofern wichtige Fixes im CVS liegen, deshalb kannst du die Mandrake KDE 3.2 Version nicht mit einem normalen 3.2 vergleichen. Der 2.6.3er Kernel enthält auch Fixes und Patches, die der 2.6.3er gar nicht drin hat, aber welche von den Mandrakeentwickler als wichtig angesehen wurden zum Zeitpunkt des Packens.
 
k, thx. für die Aufklärung... 3.2.1 ist zwar nur ne SubVersion von 3.2 aber CVS ist immer besser ...
 
Muss MDK recht geben, es gibt einen "Freeze" vom CVS Tree, dann werden nur noch Bugfixes aufgenommen ... Was MDK aber aussen vor lässt ist das Issue von Mandrake mit einigen DVD Laufwerken, dass gab es bei Redhat/Fedora Core nicht [in der aktuellen Version latürnich behoben]. Im Moment ist Mandrake 10 die aktuellste Distribution bis auf Debian (unstable tree).
Sind wir mal auf das Novell (SuSE) Release gespannt ...
 
Die GUI ist wirklich sehr schön. :-) *lob*
 
hab die 10.0beta2 auch,hatte im Moment keine Zeit um ein zerlegtes
Windows zu reparieren und hab mir nicht getraut das Ding aufzuspielen.
Sieht oben aber nicht schlecht aus.Das wäre ja mal ne Zerlegung wert.
 
Also bei einem Test mit VMWare kann da schon nicht so viel schiefgehen...
 
Ich sage immer, wer kein Backup seiner Daten hat, der sollte sich nicht über Datenverlust beschweren. Heutzutage wo man in jeder PC Zeitschrift ein Image Programm als Vollversion bekommt sollte das auch kein Problem mehr sein. In den ca 15 Jahren in denen ich jetzt einen PC habe, bin ich auch oft auf die Schnauze gefallen, mittlerweile lege ich vor größeren Aktion immer erst ein komplett Backup auf DVD-RW an, bestimmte Daten werden bei mir sogar täglich automatisch auf CD-RW gesichert. Denn die stabilste Software hilft nix, wenn die Platte mal den Geist aufgibt, wenns dann um wichtige Daten geht beißt man sich in den Arsch. Aber zurück zum Thema Mandrake zerlegt Windows, wenn jemand von euch wirklich so ein Problem hat und er Zeit und Bock hat der Sache auf den Grund zu gehen, kann er sich gerne bei mir melden, denn wenns wirklich ein Software Fehler ist sollte der natürlich behoben werden. Was wichtig wäre ist ein gesicherter MBR vor und nach der Installation von Mandrake, sowie Informationen wie Partitioniert wurde.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte