Intel rät von 64-Bit-Technik seiner Prozessoren ab

Hardware Intel, der größte Chiphersteller der Welt, steht laut tecCHANNEL mit seinen 64-Bit-Prozessoren der Itanium-Reihe verstärkt unter Druck. Mitbewerber AMD kann mit seinen Opteron-CPUs zunehmend Segmente im 64-Bit-Markt besetzen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
oh man, ist ja mal herbe
 
Auch nicht schlecht...:)
 
hmm. find ich nicht gut
 
ich auch nit :(
 
Haha, die Looser! Intel Lamt!!!

AMD Ownz !!!

Megamen
 
( Um die Diskusion mal etwas in schwung zu bringen... :P)
 
"Damit kommt erstmals in der Geschichte der Computerindustrie ein Hersteller zu dem kuriosen Schluss, dass der Käufer die zusätzlich implementierten Funktionen seiner neuen Produkte im eigenen Interesse nicht nutzen soll." - Mit anderen Worten geben sie zu, dass der AMD 64 ein wichtiger Konkurrent ist - wenn sie ihn adaptieren (aber dann meinen dass die Technik schlecht ist - Selbstschutz - wor können ja nicht zugeben dass die Konkurrenz was besseres hat).
 
AMD rullezzzzzzzz
INTEL Suxxx imense is so kagge und mit den doofen geschichten verunsichert die scheis firma auch noch die guten kuen!!!
so dumm :(
 
Antwort auf den Kommentar von brainy: Meine Hochachtung für den völlig sinnfreien Kommentar.
 
die hamm echt den -zensiert- auf... naja ich werd immer bei amd bleiben, seit AMD K6 II 450 hab ich nur amd cpus, auser einmal n celeron 400... naja wen intressierts ^^ amd & ati rulez :p
 
ich wusste doch schon immer dass intel einen an der waffel hat....
 
Nutze seit Jahren ausschließlich Prozessoren von AMD. AMD hat meiner Meinung das beste Preis/Leistungsverhältnis. Mein einziger Intel-Proz war mal ein Pentium100. Lang ist es her :)
 
lol ich bin zwar überzeugter intel-user - aber das ist echt dumm xD
 
Wow, ihr habt ja alle schon irgendwie Recht, aber die Kommentare wirken doch *teilweise* etwas DAUig, fast wie bei 13-jährigen, die über Autos oder Musik oder sowas reden. So, jetzt dürft ihr flamen...
 
Antwort auf den Kommentar von DON666.. jau,aber Du hast die Mitglieder der Klippschulen vergessen
 
@FüWa1: Sorry, mein Fehler =)
 
AMD = Alte Müll Devices :-)

 
Schön, AMD kann sich über diese Gratis Werbung nur freuen ^^
 
Seht es so - Intel hat eine Entscheidung getroffen. Lieber eine 64-Bit Erweiterung
als zwei konkurrierende. Merkt ihr nicht was ? Microsoft weiß das wohl schon länger -
sonst hätten sie wohl kaum eine AMD64-Version von Windows XP in der Entwicklung.

Den Usern kann es egal sein. Der Microcode für den 64-Bit Long-Mode lässt sich wohl relativ leicht auf die Intel-Architektur portieren. Anders kann man es sich wohl kaum erklären. Nebenbei: ICH (AthlonXP-User) gehe immer noch davon aus, das Intel die bessere Prozesstechnik bei den CPUs hat. Wenn jetzt mal ein AMD-Befehlssatz mit Intels Megahertz-Power betrieben wird, kann da eigentlich nichts schlechtes bei rauskommen. Wichtig ist was hinten raus kommt. Lachen wird nur einer - Microsoft. Die brauchen sich dann nur noch um eine Architektur kümmern. :-)
 
Und die Intel Chipsätze sind nach wie vor die Besten. Da gibt es keine AMD Plattform, die es mit der Speicher- und Komponentenperformance eines Intel-Chipsatzes aufnehmen kann. (nebenher bin ich selber AMD-User (bis auf zwei Intel-Systeme: Einen P200 und ein Centrino NB). Dazu gesellen sich noch ein Athlon Thunderbird, ein Athlon XP, ein Duron und ein K6-2. Die beiden intels sind aber von allen die problemlosesten - ist nunmal so.
 
was regt ihr euch auf - schaut euch mal z.b. die autoindustrie an - den airbag hat auch nur einer erfunden - dann gab es das konkurrierende system procon-ten von audi, das ganz klar besser war, aber eben auch viel teurer - und heute fahren alle mit einem im prinzip lebensgefaehrlichen airbag rum, nur weil audi damals noch ein kleiner scheißer war und vor der uebermacht von mercedes gekniffen hat - tja ... deshalb habt ihr naemlich auch alle nen pc vom aldi zu hause stehen und keinen mac - nicht weinen! ich hab ja auch keinen mac (heul)
 
Antwort auf den Kommentar von sinceZX81
Meiner ist nicht vom ALDI auch nicht vom Lidl auch nicht von ..... und einen MAC hab ich leider auch nicht :) Upps, hoffe es war jetzt nicht zu DAUig *g* :)
 
Toll da werden mal wieder Äpfel mit Birnen verglichen. Bei AMD hat man nen Hybriden (32/64Bit) der von der Performance alleine her recht Träge ist (fürn 64Bitter sehr enttäuschend, aber auch sehr billig!!!!). Intel hat richtige 64 Bit mit Super Performance, aber man zahlt halt tüchtig. Ups...stimmt MAC hat auch 64 Bit und läuft geil. Ist aber auch teuer und ne vollkommen andere Architektur. Wo soll da bitte schön der Vergleich sein????
Und zum zweiten Teil. Intel muss ja zwangsläufig nen Hybriden rausbringen, alleine schon aus reinen alibi-Funktion damit der Kunde nicht plötzlich denkt Intel hätte kein 64Bit.
Aus meiner sehr langen Erfahrung kann ich übrigens sagen, dass sowohl AMD, als auch Intel nur noch Schrott produzieren. Die Frage ist höchstens wer weniger schlecht ist ^_^. Mehr als 100Watt für nen Prozessor der mal locker an eine Zentralheizung erinnert. Für das wenige Geld kann man nix erwarten.
Am besten gleich ein paar Tausend auf die Theke und her mit dem MAC. Fette Technik für fettes Geld. Wer nicht zockt ist und seine Nerven schonen will ist damit bestens beraten. Und wer sowieso nur Filme schaut, ein wenig im Internet surft, Office ausführt und absolut nix bezahlen will, der ist mit nem billigen VIA Prozessor auch nicht schlecht dran. Ich hab den in meinen zweit Rechner und der ist für sowas einfach nur geil. Super stabil, silent und eine geringe Leistungsaufnahme.
Wie schon mal ein Kollege von mir sagte:
"Willst du zocken kauf dir ne Console"..... da hat man wenigstens auch Final Fantasy :-)
 
Antwort auf den Kommentar von the-destiny: Na ja, also ich finde nicht, dass die CPUs von AMD oder Intel Schrott sind. Bin mit meinem 2400+ sehtr zufrieden, gerade für das Geld. Das nen PowerPC CPU besser ist, was die Daten anbelangt, ist ja klar, aber der Preis liegt jenseits von gut und böse.
Und an ner Konsole "zocken" finde ich nach wie vor dämlich. Schlechte Grafik im Vergleich, gerade, was Auflösung angeht. Außerdem spielt man da andere Spiele. Nen 3D RTG findest du auf keiner Konsole...
 
aber du bist doch der erste, der hier die apple's vergleicht???
 
Ich benutze schon seit Jahren AMD CPU's, muss aber zugeben, dass man mit Intel CPU's immer auf der stabileren Seite ist. Leider ist Intel zu teuer und die Leistung ist bei den Preisen einfach nur zu schwach. Und AMD soll träge sein im 64-Bit-Modus? Schonmal den AMD 64 unter Windows XP 64-Bit laufen gelassen? Hm? Wohl kaum. Beim UT2003-Patch für 64-Bit soll die Performance unter Linux in die höhe gesprungen sein. Mal eben so 30 - 50%, ohne die Hardware zu verändern. Intel's Arsch liegt ordentlich auf Glatteis. Die sind einfach zu teuer. Der P4 EE...mann, ein AMD Athlon FX ist wesentlich billiger und schafft wesentlich mehr. 2 MB L3-Cache...lol, seltsam, der AMD FX ist sogar 1000 MHz niedriger getaktet - Das scheint ihr hier alle zu vergessen! Die AMDs laufen im Schnitt IMMER mit 800 - 1200 MHz niedrigerem Takt. Und trotzdem haben die eine gewaltige Pro-Takt-Leistung. Warum Intel denn bitte schön nicht? Die Verlangen für nen P4 EE soviel wie für einen Komplett-PC. AMD ist einfach wieder auf der Überholspur. Um Intel tut es mir auch nicht mehr leid, auch wenn sie trotzdem - imho - die bessere performance bei den cpu's haben.
 
Antwort auf den Kommentar von Drascher
Kennst du den Unterschied zwischen ner Office, ner Desktop und ner Server CPU??? Da liegen Welten dazwischen. Warum redet hier jeder von Games???? Ich glaub nicht, dass jemand in seinen Server ner AMD verbaut wenn er was auf sich hällt. AMP MultiCPUs sind auch hauptsächlich fürs small business gedacht und nicht wie der Itanium oder Xeon für teure Highend Lösungen... Intel hats verpennt???...wohl eher umgekehrt. Intel hatte 64Bit...RICHTIGE 64Bit als AMD noch geplant hat. Wer zockt übrigens mit nem Itanium??? Kein Schwein.
AMD baut gute Spiele Lösungen, aber das tut Intel auch. Nur Intel setzt ganz klar andere Prioritäten wie AMD.
 
also meiner Meinung nach konkurrieren Intel und AMD gar nicht so stark wie das z.B. ATi und Nvidia derzeit tun.
Intel beliefert große Hersteller wie Dell sowie Firmenkunden, AMD verkauft seine CPUs an die Privatkunden. Ich glaube, dass beide Firmen damit recht zufrieden sind.
 
AMD.. AMD.. AMD!!! :)

Ich liebe es, wenn Intel einmal zu gibt, das sie nicht immer die "besten" sind. :D
 
Ich finde es klasse, das ein Konkurrent mal zugibt ( sollte es denn tatsächlich so sein ! ), das der Andere eben ein Stück weiter ist ! Warum nicht, " Lebbe geht weider " !
 
Bei der ganzen Vorfreude sollte man nicht vergessen das zur Zeit "nur" Linux 64 Bit CPUs wirklich ausreizt. Windows ist da ja erst in der Entwicklungsphase. Auf jeden Fall wird es wohl noch dauern bis das rund läuft. Wer allerdings gerne wieder Betatester spielt, sowohl für Betriebssysteme und Anwendungen, bitte. Ich gehe davon aus das die 64 Bit Architektur nur zögerlich angenommen wird, da die 32 Bit einfach zu verbreitet ist. Hier ist einfach das bessere Geschäft zu erwarten.
 
Haalloooo,AMD Fans! Schlaft ruhig weiter, inzwischen fährt Intel seine
Prozis mit einem FSB Takt von 2,2 GHz.
 
Des glaubst aber selber net oder !?!?!?!?!
 
Da hat man schon fähige Alpha Entwickler und nix geht…..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.