MP3-Format mit Rechteverwaltung in der Entwicklung

Software Thomson und Fraunhofer, die Besitzer der MP3-Patente, arbeiten an einer Erweiterung für das MP3-Format. Wie auch das WMA-Format von Microsoft soll es schon bald über eine Rechteverwaltung verfügen. So können bei legalen Musikdiensten auch MP3s mit ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also jetzt, da die Bandbreiten wieder erhöht werden und Deutschland noch schneller unterwegs ist, finde ich es recht blödsinnig die Mp3`s einschränken zu wollen, denn zum tauschen gibt es andere Formate, zwar grösser, aber wird sind ja schneller ...
 
Wer sagt eigentlich, dass dann dieses neue Format eingesetzt wird, und nicht einfach jeder seinen guten, alten Mp3 Codec / Format behält?!?
 
Das Fraunhofer Institut denkt auch, das MP3 nur so bekannt gewurden ist, durch sie. ABer es war der User und schauen wir uns doch mal um. So an die 97% jeglicher Musik ist in MP3, trotz DRM, WindowsMedia, AAC,...
 
Da war doch noxch ein Format, das doch Freeware war (irgendwas mit O.....). Stellt sich jetzt die Frage, wie lange es dauert, bis man MP3 den Rücken kehrt und dieses verbreitet. Der Markt ist da, fehlt jetzt nur noch das bekanntwerden. Dann könnten sich die Erfinder etwas verschätzt haben.
 
Antwort auf den Kommentar von der_zuhoerer // du meinst bestimmt oggvorbis, das is freeware weils zur linux community gehört und somit unter der gpl liegt - denke ich!
 
Antwort auf den Kommentar von der_zuhoerer
ja du meinst oggvorbis. das format ist bei niederer bitrate, gleicher qualität und weniger platzverbrauch leider noch nicht so weit verbreitet. aber ich denke, dass das bald kommt.

@br0t: ob es wirklich aus der linux com kommt weiß ich gar nicht, könnte aber gut sein.
 
MP3 hat eh keine Zukunft mer MOD an die macht
 
Antwort auf den Kommentar von sotex
 
Schön, das mal wieder Dinge entwickelt werden, die Niemand braucht. Mein portabler Player bekommt so einen Unsinn jedenfalls nicht in den Speicher! Glaube auch nicht, das das Ding so etwas verdauen würde. Gruß, Fusselbär
 
Und wie lange dauert es dann,
bis es die ersten Tools gegen diese Rechtevergabe gibt ?
Keine Woche !
 
wer braucht dagegen Tools?
Es werden im Internet eben nur noch OGG oder MP+ Dateien angeboten, meinet wegen auch MP2, für die Player werden sie eben im älteren MP3 Codec codiert. Das wars
 
Wieso sollte denn jemand von einem Rechtefreien Format auf eines mit DRM umsteigen wenn es sonst keine "Vorteile" bietet?
 
Gute Idee. Fraunhofer hat Grips!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen