Polizist verbreitete kinderpornografische Inhalte

Internet & Webdienste Einem Polizisten aus Hannover wird derzeit vorgeworfen, kinderpornografische Inhalte über das Internet verbreitet zu haben. Im Rahmen einer großen Ermittlungsaktion wurde sein Computer beschlagnahmt. Erste Untersuchungen bestätigten den Verdacht ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
war doch klar das einer von den großen "tieren" mit in diesen sachen steckt ... die werden doch eh als letztes verdächtigt ..... sitzt mal ruhig ein paar jahre .. wird dir gut tun !!! :devil:
 
Polizisten sind für dich große Tiere? na ich weiss nicht, das sind ganz normale Beamte in meinen Augen
 
Antwort auf den Kommentar von hover: Ein Polizist kann sich deutlich mehr erlauben als ein anderer Beamter. Oder glaubst du beispielsweise, ein Polizist muss auch nur einen Strafzettel blechen?
 
Antwort auf den Kommentar von Lafote

So einen geistigen MÜLL habe ich ja schon lange nicht mehr gelesen.

 
Ich würd ihn in ner Zelle dahinraffen lassen - bzw. verhungern, das is besser.
 
Ja klar. Und am besten noch vor die Gefängnistür jeden Tag ein frisch gebratenes Steak abstellen oder von den anderen Gefangenen den leergegessenen Teller mit Restspuren vom Mittagessen unter der Tür durchschieben. Oder am besten gleich neben der Gefängnisküche fest anketten... Falls du jetzt zustimmend nicken solltest, dann empfehle ich dir, damit du diese Folter auch wirklich genießen kannst, dich gleich mit anketten zu lassen, damit du auch merkst, wie sich das anfühlt...
 
Soviel ich in den Nachrichten gehört habe soll es ein Staatsanwalt gewesen sein,verhungern ist zu wenig am besten an einen baum aufhängen mit den Füßen nach oben und jeder der vorbeiläuft soll ihn anpissen bis er vereckt
 
Im Prinzip ist es völlig wurscht, ob der Scheißtyp ein Polizist, Staatsanwalt oder Straßenfeger ist. Schlimm ist nur, daß solche "Menschen", die für die Justiz arbeiten, andere Straftäter verknacken und selbst viel mehr Dreck am Stecken haben. Vielleicht hat der Typ selbst schon Kinderpornohändler weggeschlossen. Sollen Die dieses A-Loch aber deswegen an den Füßen irgendwo hinhängen? Was gibt dir das? Stehst du dann mit dem Fotoapparat in der Hand da, machst du dann ein paar Bilder für deinen Desktop und freust dich, daß da jemand zu Tode gepisst wird oder wie jetzt? Mit dieser Methode bist du selbst nicht besser als der, der da hängt.
 
Die Vorschläge hier zur Bestrafung von Kinderschändern würden das Herz eines jeden Sadomasochisten höher schlagen lassen: An den Füßen aufhängen, anpissen, vielelicht noch anrotzen, auspeitschen... Wohl zuoft "Wahre Liebe" gesehen, was?
 
Manchmal habe ich den Eindruck, als ob Urmenschen plötzlich deutsch schreiben gelernt haben...
 
Ohne die Tat jetzt zu verharmlosen, aber weswegen, wir da eigentlich so tierisch arg drüber hergezogen? Zudem frage ich mich, weswegen Polizisten, Staatsanwälte und was weiß ich noch, was es da gibt, anders sein sollen, als der Bürger von der Straße? Gut, ein bischen mehr Rechtsbewustsein, aber schwarze Schafe verstecken sich überall. Manche werden nur schwerer gefunden, weil man denen das als letztes Zutraut.
 
Wenn jemand Kinderpornos braucht wende er sich an die Polizei...
oder den Bundeskanzler..........???
 
Antwort auf den Kommentar von daew5
Da hast du nicht mal so unrecht schau bloß unsere Politiker an was schon alles vorgekommen ist die Geilen Böcke,zum beispiel 0190 Sex nummern angerufen auf unsere Kosten
 
Bemerkung zu daew5 und rf1631 - das es überall schwarze Schafe gibt , wurde ja oben bereits erwähnt - nichtsdesto trotz kann ich bzgl. des Kommentars von daew5 nur sagen : "Du hast se nicht mehr alle...!"
 
Ups fehlte noch was an Text:
... denn einfach alle über einen Kamm scheren, wäre glaube ich ziemlich einseitig. Nicht das ich das gutheisse was da passiert ist, aber ich glaube im grossen und ganzen tust du denen damit erhebliches Unrecht an, die sich Tag für Tag mit solchem Pack rumschlagen müssen, um das zumindest in Grenzen zu halten. Warum mich der Kommentar so aufregt ? Weil ich nen sehr guten Freund bei der Polizei habe und sehe, mit welcher Sche**** der schon ohne solche Sprüche zu kämpfen hat. Ich möchte das nicht alles am Hals haben ! Also nimms mir nicht zu übel (...falls der Kommentar ironisch gemeint war - entschuldige ich mich im voraus...) mfg
 
Politiker und Beamte sind auch nur Menschen. Find ich aber nicht gut das ein Polizist solche krume Dinger dreht
 
natürlich sind Polizisten auch nur Menschen, sie dürfen sich natürlich
auch Pornos ansehen,aber nicht damit handeln !!! Und wenn Du
Vater einer minderjährigen Tochter bist siehst Du das etwas anders.
Ich frage mich manschmal welche Kreise das noch ziehen soll. Erst die
Polizei und dann? und dann??
 
Komisch, wenn ich bei uns am Bahnhof parke (gegenüber ist die Wache:)), hab ich auf einem freien Parkplatz auch ein Knöllchen unsererer lieben Politesse vom Ordnungsamt. Die nimmt das Knöllchen aber nicht zurück, das nur mal so nebenbei. Ansonsten haben einige eine seltsame Einstellung zur Polizei. Aber die "Bullen" habt ihr doch bestimmt schon mal gerufen bei einem VU oder Einbruch/Diebstahl? Dafür ist die Polizei gut genug. Regelt das doch auch selber, aber dann gibt es ja keine Kohle von der Versicherung, das willt man ja auch nicht. Also mal vorher überlegen, den grauen Kasten einschalten und dann tippen.
 
RamSoft

Ich bin zwar kein "Bulle", aber ich muß Dir uneingeschränkt RECHT geben
 
Kinderpornos sind wirklich das Letzte und dass ein Polizist auch dabei ist, finde ich wirlich schlimm. Das trübt ein wenig das Vertrauen in die Polizei bei mir. Was mich etwas wundert ist eine News bzgl. Kinderpornos gewesen, wo über 60 Leute weltweit wg. Kinderpornografie festgenommen wurden, wo 30 in Deutschland sind. Das finde ich jetzt erschrecken. Ich hoffe, dass solche Leute wirklich ne schlimme Strafe im Gefängnis erleiden oder wie früher in der DDR übrlich "einen kleinen Unfall".
 
@ The_Jackal - (...trübt das Vertrauen in die Polizei...) - warum müsst ihr das immer so "verallgemeinern" ? Es gab auch schon Frauenärzte , die Patientinnen vergew**** haben - gehen die Frauen deshalb nicht mehr hin ? Oder Ärzte , die Patienten umbrachten - lässt du einen Knochenbruch dann nicht mehr behandeln ? Du findest das überall - und da muß man einfach die Personen für sich sehen, nicht wo sie arbeiten...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen