Postguard 3.3 Rev.1500 - EMail-Client

Software Aus der Herstellerbeschreibung: mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hy Leute, schaut mal mehr nach freeware, Share kann ich mir selber suchen..oder bekommt Ihr die Werbung bezahlt ? *kopfschüttle* liebe Grüße Blacky
 
Manche Kommentare sind einfach schwer zu überbieten und auf so nen Blödsinn geh ich nicht ein - wenn du nur Freeware-News lesen willst - www.freeware.de - viel Spaß dort!
 
Das Programm ist ja soweit ganz schön und gut, hat aber einen entscheidenden Nachteil bzw. ein fehlendes Feature: keine IMAP-Unterstützung. Für den Preis ist THE BAT! die wesentlich bessere Alternative.
 
Was soll das, lernen manche das nie?! Persönliche Vorlieben interessieren maximal den Bewährungshelfer. Hier wird ein Produkt vorgestellt, zu dem man sich äußern kann und dabei sollte es auch bleiben. Zudem wird Freeware genauso wie Shareware ins Programm genommen oder ist das nicht ersichtlich?! Von unnützem Gespamme ist doch bitte Abstand zu nehmen, das nervt bloß.
 
jo, kann man drüber nachdenken :) Stimmt eigendlich..
 
vom interface her siehts doch recht umfangreich und übersichtlich aus.
 
freeware, wenn ich das schön höre. Am besten alles umsonst.*jetzt ich mal kopfschüttel*. Gute Programme kosten nun auch mal Geld, und die gibt es nicht alle umsonst. Ich persönlich bin ganz froh darüber, wenn hier auch Programme vorgestellt werden, die es nicht umsonst gibt!!!!
Nun aber zu Postguard, was ich mir auch gekauft habe.!! Das Programm ist sein Geld wert!!. Aber es ist auch noch verbesserungswürdig. Es können leider noch keine Ordner angelegt werden, um Mails schnell wiederzufinden.(ist aber geplant) Ansonsten bin ich mit dem Programm sehr zufrieden. Da es ein vollständiges Mail-Programm ist, muß ich Outlook nicht mehr verwenden. Die Filtereinstellungen sind spitze. Das Herunterladen von unerwünschten Mail entfällt, die können ja gleich auf dem Server gelöscht werden. Ich kann genau einstellen, nach welcher Zeit die Mails abgerufen werden sollen.
 
Antwort auf den Kommentar von König Chris: Und was hat das mit dem Thema hier zun? Nichts! Also an die eigene nase fassen ....
 
Ich laße es ganz einfach nicht zu dass Du hier andere User BELEIDIGST, so wie Du es in Deinem bearbeiteten Posting getan hast - wenn Du das nicht kapieren willst bist Du hier am falschen Ort!!
 
Mein Tipp: Die Freewareversion vom E-Mail Client GeMail, www.gemail.de . Damit ruft man nur die Kopfzeilen auf dem Server ab und kann nach belieben vor Ort loschen, die Tiefe der Kopfzeilen ist wählbar. Das Programm hat auch div. Filterfunktionen die auf dem Server nach Domainendung etc. löschen. Automatische Anti-Spam Funktionen sind nicht enthalten, denen traue ich eh nicht viel zu. Die Optik von GeMail ist sehr stark an Outlook angelehnt. Ich benutze es schon lange. Testet mal, habe bisher nichts Besseres gefunden.
 
Antwort auf den Kommentar von Luzifer: Hat auch kein IMAP-Handling. Vergiß es.
 
Ich finde den Client sehr gut, aber wie hier schon geschrieben, ohne IMAP Unterstützung ist das Tool nicht mehr auf der Höhe der Zeit.
 
Nichts gegen deine Forderung nach IMAP - aber wie wichtig ist diese Funktion für Otto-Normaluser ? Kann man mit einem IMAP Postordner auch umziehen zu einem anderen Provider ? Wie groß ist so ein IMAP Postordner üblicherweise ? Ich habe in meinem popeligen Outlook Express eMails seit 1996 gespeichert - ca. 5000 Stück. Könnte man solche Mengen auch mit IMAP verwalten ?
 
entschuldigt bitte..ist heute nicht ganz mein tag..
Also ich wollte echt niemanden ans Leder...
 
Antwort auf den Kommentar von König Chris: Geht den Menschen wie den Leuten so, anderen gehts manchmal genauso. Nur die entschuldigen sich in der Regel nicht ....
 
na ich aber schon...ihr habt mir doch nix getan...also wie gesagt nix für ungut
 
Wie ich Dir schon gemailt habe, kein Thema!! Wie GeKKo schon sagt, geht jedem mal so mit dem Schlechten Tag!!
 
@Chris Jeder hat mal einen schlechten Tag, keine Frage. Am besten wäre es, an diesem dann nicht zu posten *g.
Aber die wenigsten entschuldigen sich. Das finde ich einen guten Zug an dir.
Auch akzeptiere ich es, wenn du nur Freeware einsetzt. Jeder hat halt seine eigene Meinung dazu. Man sollte vielleicht versuchen, auch andere Meinungen zu akzeptieren.
 
Okok schwam drüber..ist doch wieder ein schöner tag geworden
 
@Gekko, Wie viele Provider unterstützen denn Imap und von den wenigen, welche sind denn kostenlos ?!!!! Und wieviele User haben den ne Flat die dann auch Ihre Mail auf dem Servser bearbeiten können???!!

 
Ich persönlich bin bei GMX und WEB.DE unter Vertrag, bei beiden ist der Konto-Zugriff per IMAP möglich. Diese Möglichkeit ist kostenpflichtig, die Nutzungsstatistik kenne ich natürlich nicht. Es ist davon auszugehen, dass es mehr als ein Dutzend Nutzer sind, sonst würde es sich für die Anbieter nicht rechnen. Die Gebühren sind sehr minimal und die dafür angebotenen Features beachtlich. Und die Verbreitung von DSL und Flatrate ist heutzutage doch schon ziemlich hoch. Das ist aber alles nicht die Frage. IMAP ist heute ein technischer Standard und wenn man als Hersteller dem nicht Rechnung trägt, haben die Mitbewerber eben die Nase vorn (Microsoft, Ritlabs, Mulberry usw.).
 
@gekko also das kann ich nicht nachvollziehen bei Web.de ist der Imap Zugriff seit langem kostenfrei und ohne Einschränkung möglich. Also ich kann schon seit 1 Jahr meine Konten mit Imap über Web.de kostenfrei nutzen.

Jetzt einmal eine Frage:? Warum hat Web.de den Zugriff auf Ihre Pop3 Server ab 16.02.04 jetzt kostenpflichtig gemacht???? Sicher nicht weil soviele User Imap nutzen.

Das mag sein, das das der heutige Standard ist , aber dann sollten die Provider das mal als Standdard anbieten. Aber das wird sicherlich auch eine Kostenfrage werden. Wenn nun alle User auf den technischen Standard wechseln und Ihre Mails nur noch auf dem Server bearbeiten und archivieren und die Postfächer sind ja in der Größe eingeschränkt .Also was wirst du machen wenn dein Postfach voll ist, einiges löschen? oder wirst du deine Mails die du nicht löschen willst auf deinem Rechner lokal speichern? oder wirst du die Größe deines Postfaches erweitern, aber das kostet ja wieder was mehr. Dazu kommt noch, das die Provider ihre Server erweitern müssen weil die Datenmenge die Sie verwalten müssen erheblich sein werden und das wird die Folge haben, das alles wieder teurer wird.

Fazit: Es hat alles sein für und sein wieder.

Deshalb sind aber nicht alle Mailclients die noch kein Imap implementiert haben schlecht oder man sollte sie vergessen. Diese Aussagen gefallen mir nicht so. Und in meinem Bekanntenkreis gibt es genug User die noch keine Flat haben. Und in vielen Ländlichen Gegenden wird bis heute noch kein DSL angeboten, weil es technisch nicht machbar ist. Ich finde beide Programme nicht schlecht und
im übrigen wird GeMail wohl auch mit Imap aufgerüstet. Laut Aussage des Admins im Forum von GeMail.
 
Sorry muss mich verbesser Web.de hat seine pop3 Server nicht kostenpflichtig gemacht sondern Lycos. Kommt davon wenn man zuviele Postfäscher nutzt :-)
 
So, nun mal langsam. Ich habe kostenpflichtige Accounts bei GMX und WEB.DE, weil die Nutzung einiger Features kostenpflichtig sind. Das sind unter anderem die Anzahl der Postfächer, Aufbewahrungsdauer der Post, Attachment-Größe, Speicherplatz (bis zu 1000 MB) usw.. Eine Auflistung der Möglichkeiten ist bei den Providern erhältlich. Aus meiner Sicht macht der IMAP-Standard dann Sinn, wenn man nach Wunsch die erforderliche Menge an Ordnern anlegen und auch dort bearbeiten kann. Bei der angebotenen Menge Speicherplatz und normaler E-Mail-Größe ist das momentan kein Problem. Ich persönlich bewahre meine gesamte Post nicht mehr lokal auf und kann so von überall darauf zugreifen. Zur effektiven Verwaltung braucht man demzufolge auch die die dementsprechende Software. Notify-Programme für IMAP gibt's bis heute sogut wie noch garnicht, und an Clients ist die Zahl auch noch sehr beschränkt. Von allen mir bekannten löst "The Bat!" diese Aufgabe bis jetzt am besten. Man kann die E-Mails optimal handeln, sie zwischen verschiedenen Konten bei verschiedenen Proividern hin- und herschieben, lokal oder online bearbeiten, Ordner anlegen und löschen etc.. Natürlich nutzt diese Möglichkeit noch nicht jeder, noch nicht die Masse. Aber der Trend wird dahingehen. Und die Programme, die das heute schon können, sind auch dementsprechend gefragt. Es gibt Möglichkeiten, das festzustellen.
 
Und noch eins: wenn man (natürlich unrepräsentativ) feststellen will, wer was nutzt, kann man einfach mal 'ne Umfrage hier im Forum starten. Wäre vielleicht interessant zu sehen, was dabei herauskommt.

Schönen Tag noch ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte