Weltweiter Schlag gegen Kinderpornographie

Seit 6 Uhr durchsuchen Polizeibeamte wegen der Verbreitung und des Besitzes von Kinderpornographie zeitgleich die Wohn- und Geschäftsräume von ca. 60 Personen weltweit. Hiervon sind 31 Objekte in Deutschland betroffen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das könnte mir jetzt zwar als "Trollen" ausgelegt werden, aber ich bin dafür Leute die mit Kinderpornographie zu tun haben öffentlich an den Pranger zu stellen (mit Adresse, Namen usw.). Hersteller dieser Filme/Bilder gehören Standrechtlich erschossen. Das sind Bestien die die Todesstrafe bekommen müssen. Mir geht der Hut hoch, wenn ich daran denke was sie diesen kleinen Wesen damit an tun.
 
Antwort auf den Kommentar von edragon

Ich weiß nicht wie alt du bist usw. aber wer eine solche Meinung hat: "öffentlich an den Pranger zu stellen (mit Adresse, Namen usw.)" kann nicht älter als 12 Jahre sein. Aber mit einer solchen Meinung kannst du trotzdem in den USA Senator werden...
 
Antwort auf den Kommentar von edragon Ich gebe zu, dass das eine radikale Einstellung ist und ob ich damit gut Senator in den USA werden könnte, ist mir ziemlich egal. Mein Alter geht dich einen feuchten Dreck an! vielleicht sollte mal die Polizei bei dir vorbeischaun, denn ich finde es äußerst verdächtig, dass du solche kranken Monster auch noch beschützen willst. Durch die Verhätschelung der Schweine, die Kindern so was antun, ist die Zahl solcher Straftaten gewaltig gestiegen, und das ist Fakt. Es müssen empfindliche Strafen her!
 
Antwort auf den Kommentar von edragon
Natürlich sind diese Leute massiv krank bzw. sie erhoffen sich aus den Perversitäten anderer das grosse Geld zu ziehen, was mindestens genauso krank ist.
Aber mal ehrlich, weist Du was es bedeutet, das Leben einer anderen Person auf dem Gewissen zu haben, selbst wenn man im Rahmen der Gesetze handelt ist das für einen durchschnittlichen Menschen eine enorme Belastung. Natürlich hört es sich einfach an, Todesstrafe für die Schweine, immerhin haben sie den Kindern ihr Leben auf lange Sicht zerstört. Mit den Beweisen ist es da - so wie das aussieht - nicht so schwierig, die Gefahr, dass es einen falschen erwischt also eher gering, aber wer hat das Recht zu entscheiden, ob ein Mensch leben darf oder sterben muss? Rechtfertigt ein Verbrechen, egal wie schwer, einen Mord? Ja einen Mord, den einen Hinrichtung ist, wenn ich mich mit unseren Gesetzten recht auskenne ein Mord, da sie geplant und ohne Not (zur Abwendung akuter Gefahren) geschieht.
Es ist auch für mich unverständlich mit welchen lächerlichen Strafen einige bisher davon kamen, aber daraus sehe ich keinesfalls die Notwendigkeit noch nichtmal die Rechtfertigung eine Todesstrafe zu fordern.

Übrigens verwehre ich mich dagegen aufgrund dieses Statements als "Unterstützer " der Szene betrachtet zu werden, ich bin nur der Meinung, dass sich diejenigen, die sich "gerecht" nennen wollen auch an das Recht halten und es respektieren, auch wenn es einem mal nicht passt. Wobei ich sagen muss ich finde es äußerst beruhigend, dass es in Deutschland keine Todesstrafe mehr gibt.
 
Leute die sowas machen (Kinderpornographie) sind in meinen Augen schlimmer als Terroristen (wobei ich diese sowieso schon mehr als genug verachte).
 
Ihr glaubt gar nicht wie wütend mich solche Leute machen. Die Kindern sonst was antun und sich damit bereichern. Und die die es kaufen unterstützen solche ,Machenschaften auch noch. Kranke perverse kleine Schweine. Da sollte man die volle härte des Gesetzes ausschöpfen. Mfg.
 
edragon du hast ja so recht. Ich muss aber sagen das geht mir noch nicht weit genug. Der Pranger hat sich im Mittelalter schon hervorrangend bewährt und auch andere Bräuche sollten wieder aufleben. So sollten man Dieben endlich wieder die Hand abhacken und die Todestrafe fehlt in Deutschland schon lange. Gut kann ja sein das sich in die amerikanischen Gerichte mal getäuscht haben und vielleicht auch ein oder zwei Unschuldige hingerichtet wurden, was denen aber leider zu spät aufgefallen ist. Ich denke das muss schon drin sein.

Nagut ich kann durchaus verstehn das hier einige ziemlich emotional auf das Thema reagieren, trotzdem sollte man nicht auf die dumme Idee kommen deshalb unseren ganzen Rechtsstaat außer Kraft zu setzen. Davon hätte ja wohl keiner was und es würde genausoviele Kinderschänder geben wie vorher.
 
Antwort auf den Kommentar von snowwolf3000 In meinem Bekanntenkreis wurde ein 6 jähriges Kind von so einem Bastard mißbraucht. Erkläre diesem Kind mal das der Rechtsstaat nicht außer Kraft gesetzt werden darf....
 
@snowwolf3000
mit deinen methoden wärst du aber kein stück besser!
 
Antwort auf den Kommentar von shiversc
Shiversc das was ich geschrieben hab sollte nur überspitzt zeigen wohin so etwas führen kann. Wenn man das damit anfängt führt das zu einer Verschärfung der einer radikalen Verschärfung des Strafrechts. Ich hätte vielleicht ein Ironietag setzen sollen.

@edragon
Erklär mir bitte was das Kind davon hat. Auge um Auge, Zahn um Zahn. Nein danke! Rache ist eines der niedersten Motive, wenn auch sicherlich aus Opfersicht das nachvollziehbarste. Trotzdem geht es den Kind deshalb kein bischen besser.
 
kinderpornografie is wiederlich, die sollte man einfach n leben lang in den knast stecken und den anderen häftlingen erlauben die zusammenzuschlagen... das wäre schlimer als todesstrafe glaub ich ^^ (und das hätten sie auch verdient) die sollten sich mal in die lage der kinder versetzten wenn sie sie dazu zwingen, die sind doch ein leben lang psychisch gestört
 
@Snow Das Kind hat die Gewissheit, dass der Täter dafür mit seinem Leben (beim E-Stuhl) oder mit seiner Existenz dafür bezahlt hat. Und andere Kinder (und vor allem die eltern) brauchen keine Angst mehr zu haben und evtl. Nachahmer (oder gleichartig Perverse) werden abgeschreckt. Nichts anderes hilft! Es ist radikal, keine Frage, aber ich habe erleben müssen, wie der Täter nach 12 Monaten "Therapie" wieder rauskam und sich dann das nächste Opfer gegriffen hat. Das Kind das er diesmal von einem Schulhof "geraubt" hat war 8 Jahre alt. Er hat diese Kinder für ihr gesamtes Leben zerstört.
 
Es gibt Länder in denen es die Todesstrafe gibt, gibt es deswegen weniger Verbrechen. Ich glaube nicht. __Mfg
 
Also @edragon ist stimme dir zu das "Therapie" und der Aufenhalt in den Deutschen (im Ausland siehts da schon anderes aus) Gefängnissen eigentlich keine wirkliche Strafe darstellt... und bin für eine verschärfung der Strafen und Haftbedingungen. Zu dem Pranger will ich nicht mehr viel zu dir sagen ausser das du vieleicht mal nen wenig mehr über die weitreichenden Nachfolgen nachdenken solltest... z.b. über Freund, Verwante usw. und über die nächsten Schritte. Und schau dir die Stats über die Verbrechen (Kinderschändung) usw. in den USA an und du siehst das die Todesstrafe auch keine Abschreckung ist!

 
Ist ja klar, dass bei einem solchen Thema die Meinungen so auseinander gehen. Ich bin dabei auch nicht Objektiv, weil ich ein Opfer persönlich kenne. Also an alle Konsumenten und Hersteller von Kinderpornos: Seid froh, dass ich nicht zu entscheiden habe was mit euch passieren sollte....
 
Vergessen zu sagen habe ich das eine Therapie in verbindung mit einer härteren Gefängnis Strafe noch viel wirksamer ist also nur eine harte Gefängnisstrafe.. weil das hauptziel einer Therapie ist, dem Täter ein Schuldbewusst sein zu gaben also ihm praktisch ein schlechtes Gewissen machen... was ich sehr sinnvoll finde! Denn was soll ein Typ im Gefängnis der sich nicht für seine Taten schämd usw.
 
ich wäre nicht für Todesstrafe,langsames genüssliches quälen solcher leute bringt 1000x mehr effekte. mit dem tod belohnste man die ja noch. so einfach davonstehlen...,nie im leben! das schreckt die kranken auch am wenigsten ab als das wofür sie sich wirklich fürchten. und da hat jeder was. an dem punkt muß angesetzt werden.
psychatrie wär auch ne lösung,doch die erfolge in der sparte sind verschwindend gering,neue schübe solcher phantasien fast vorprogrammiert.
alles in allem ein brisantes thema,ich weiß aber das ich nicht verzeihen könnte.
 
Für mich sind die wie eine sache zu behandeln, wie zB. eine toilette da ist es auch egal ob ich da hinurinier oder nicht. die todesstrafe ist erlösung. da gibt es nur eine gerechtigkeit : per gericht zur sache erklären und den hinterbliebenen schenken. falls kosten für die müllabfuhr entstehen sollten, wäre ich für eine subvention.
Bei tieren machen sich die menschen auch keine gedanken ob es so toll ist diese lebendig zu essen. bei sowas wie diesen abschaum aber schon?
 
wäh wie ich die leute alle hasse die sowas machen oda anschauen, wie kann man das nur kindern antun, wenn ich ein erwischen sollte bring ich persönlich um, dass is echt das letzte!!!!!!
 
...es ist so erbärmlich, jemandem direkt zu unterstellen, dass er was mit Kinderpornographie zu tun hätte, wenn er nicht dieselbe radikale Auffassung teilt wie Du, edragon (siehe z.B. Deinen dritten Kommentar von oben). Dein Auftreten hier hat noch nichtmal was mit "Trollen" zu tun, es ist einfach nur Dein persönliches Armutszeugnis. Wir leben in einem Rechtsstaat, da hat die von Dir propagierte Lynchjustiz nix zu suchen und das ist auch gut so. Die Sache mit dem öffentlichen Anprangern wäre imho eine sehr gute Idee, wenn's nicht solche Leute gäbe wie Dich, die dann sofort ihre Molotovcoktails auspacken würden. Unrecht mit Unrecht vergelten wäre zwar manchmal reizvoll gibt's aber bei uns nicht.
 
@pingpong2 ich würde ja gerne wissen welche Tiere ich in letzter Zeit lebendig verspeist habe? @All Ich kann aber nicht verstehen warum hier einige wirklich in einen Land leben wollt wo es die Todesstrafe gibt. Ich was das meine jetzige Aussage schwierig ist, vorallem aus der Sicht von eDragon, doch zahlenmäßig sind Kinderschänder eigentlich fast unbedeutend. Desahlb das ganze System ändern? Fassen wir zusammen, was wir von der Todesstrafe haben: eine sickende Verbrechensrate? Nein. Rache für die Opfer? ja, aber dadruch wird nichts besser und es würde auch reichen wenn man die Täter wegsperrt. Ich frage aber wer übernimmt die Verantwortung wenn ein Unschuldiger hingerichtet wird? Wer erklärt es den Angehörigen?
 
Das tolle ist ja, dass der Staat die Therapie bzw. das Gefängnis und den ganzen Mist bezahlen muss und damit auch der Steuerzahler. Gleich töten schafft mit sicherheit keine wirkliche, langfristige Befriedigung.
Lässt du den eines Tages (anscheinend geheilt) aus dem Gefängnis/der Anstalt, dann kannst du nicht 100%tig sagen, dass es nicht etwa rückfällig wird.
Also wie madloki schon sagte. Langes foltern wäre ne feine Sache für diese Leute. Alleine wenn man daran denkt was für psychische Schäden das bei den Opfern ausgelöst hat. Die physischen Schäden sind ja schon meist schlimm genug (ich glaub das ist sogar ne krasse Untertreibung)
 
Meiner Meinung reicht es, vorhandene Gesetze auszuschöpfen! Todesstrafe oder Folter sind in unserem Rechtssystem nicht ohne Grund abgeschafft. Nur, es muss aufhören Täterschutz vor Opferschutz zu stellen und solche Leute mit psychologischen Gutachten vorzeitig aus der Haft zu entlassen, oder erst gar nicht zu verurteilen. Wenn diese Leute psychologische Hilfe brauchen, sollen sie die auch bekommen, aber man soll nicht deren Gefährlichkeit unterschätzen! Wie Gerhard Schröder schon sagte: "Die gehören weggesperrt, für immer!"
 
ihr seid ja hier wie die tiere!!
pädophilität ist neurologisch die gleiche störung wie schwulsein!
nur das es halt opfer gibt da kinder das meistens nicht freiwillig machen, aber das gehirn ist eben so gepolt das es die sexuellen neigungen durchsetzt, ob der jenige will oder nicht!
klar muss man leute mit verdacht auf wiederholungsgefahr wegsperren, aber wenn ich hier quälen etc. höre, dann frag ich mich ob wir wieder in der steinzeit angekommen sind?
 
Also ich finde, das solch wiederlichen Menschen für immer hinter Schloss und Riegel gehören!
 
@memosurfer:
Ich glaub, du solltest mal deine Synapsen überprüfen.
Der Vergleich hinkt doch ziemlich!!!!
Ein Homosexueller Mensch leidet doch nicht an einer Störung. Und selbst wenn, so entführen "Schwule" doch keine Menschen und vergehen sich an diesen!!! Ich stehe auch auf Frauen (zu 200%) und laufe nicht rum und verschleppe diese um meinen Gelüsten nachzugeben. Es mag ja sein, daß Pädophelie eine Krankheit ist, aber das ist Alkoholismus und Drogensucht auch. Und diese Menschen können es auch aus eigenem Antrieb schaffen (auch wenn dies einen starken Willen verlangt) diesem nicht nachzugeben.
Vieleicht solltest du erst nachdenken und dann posten!
Kinder oder Tiere zu schänden ist abartig und muß so bestraft werden, das es abschreckende Wirkung hat.
Du solltest vieleicht etwas weniger in der virtuellen Welt abhängen und mehr in der Realität. Es gibt keine vernünftige Ausrede für Kinderschändung oder Pornographie mit selbigen!!!!!!!!!!
Erzähl das mal was du da gepostet hast den Opfern eines Marc Dutroux.
Mal sehen, wie lange du dich hälst ....
 
@Makiavelli, stimme dir vollkommen zu
 
und diese menschen MÜSSEN noch in der gefangenschaft vor den anderen inhaftierten geschützt werden! Es gillt eine Regel "Vergreif dich NIE an kindern"! Also leiden diese leute selbst im knast noch, und müssen immer angst haben nicht mit anderen inhaftierten alleine zu sein! die letzten leute, für immer weg!!!!!
 
@ Makiavelli, du redest wie der Bauer vom Lande
WIeso hinkt der Vergleich? Natürlich leidet ein Homosexueller an einer Störung oder ist es etwa normal auf das falsche geschlecht zu stehen? das ist von der natur genauso wenig gedacht als wenn man auf kinder des korrekten geschlechts steht!
es ist eben nicht möglich dem sexualtrieb zu wiederstehen, das würden auch schwule nicht schaffen wenn sie keine passenden partner hätten, befass dich mal ein bischen mit psychologie! und was wäre denn wenn z.b. das kind oder das tier es wollte? also bei tieren gibt es definitiv kreuz-sex zwischen den arten, soweit hab ich in bio aufgepasst und auf ARD kam ein bericht das es definitiv auch kinder gibt die freiwillig zustimmen, solange das nicht wehtut, weilse halt dafür belohnt werden...psychische schäden hatten die laut dem psychologen dort nicht! beschwert euch bei der ARD falls ihr anderer meinung seid! einige unfreiwillige Opfer sind emotional geladen - für eine rationale sicht der dinge garnicht in der Lage, deswegen würde ich nie mit denen reden.
Was auch krass ist, unsere Afrika-Austauschschülerin hat uns z.b. erzählt das man frauen dort heiratet, indem man sie vorher vergewaltigt und dann zur frau macht- die frauen stört das dort nicht..nicht das ich das gut finde..sagt aber psychologisch einiges über "kulturelle werte"

Also was wir klarstellen müssen...es gibt bei pädophilen solche wie solche, wie bei schwulen auch, und bei heteros ebenso....einige die niemand finden vergewaltigen, das ist ne sauerei klar...."abnormal" sind aber beide..schwule und pädophile...entspricht beides nicht der norm und wird durch eine krankhafte fehlbewertung im gehirn erzeugt
 
Antwort auf den Kommentar von memosurfer

Du schreibst Blödsinn. Ich bin schwul und habe nicht den Eindruck, unter irgendeiner rankheit zu leiden. Im Gegenteil: Wenn ich mir mein heterosexuelles Umfeld anschaue, kommt mir das kotzen. Saufende Männer, die ihre Frauen dreschen, mißbrauchte Töchter und Söhne, Scheidungen und Rosenkrieg an allen Ecken und Enden... Ich lebe seit knapp 10 Jahren in einer monogamen Partnerschaft, die von der Gesellschaft, in der ich lebe, respektiert und geschätzt wird.

Homosexualität ist keine Abnormität der Natur, kein Abweichen sonderen eine variante aus dem wesentlich reichhaltigeren pool der Natürlichkeit, als es sich Dein Spießerhirn vorstellen kann.

Das Du mich mit Kinderschändern auf eine Stufe stellst, finde ich ehrlich gesagt, zum kotzen, durch und durch primitiv und dumm.
 
wieder mal ein gutes Beispiel hier in diesem Strang wie unqualifiziert und dumm ueber die USA geschrieben wird. Als ob hier bei uns jemand die "Todesstrafe" bekommt wenn er solche Sachen herstellt, verbreitet oder einfach nur besitzt. Diese Leute sitzen hier zu recht im Knast und es geht denen im Gegensatz zu den Luxusknaesten in DE nicht so gut. Richtig so. Aber um ueberhaupt in den Betracht einer Todesstrafe zu kommen muss schon etwas anderes Vorliegen, naemlich das vorsaetzliche umbringen eines anderen Menschen. Und um das geht es wohl hier nicht, oder? Dieser Strang ist wieder mal ein hervorragendes Beispiel wie unqualifiziert ueber die USA geschrieben wird. Aber man kann es Euch wohl nicht uebelnehmen, ihr seid in Deutschland alle so antiamerikanisch von den Medien beeichflusst das ihr schon gar nicht mehr wisst was wahr ist und was nicht. Armes Deutschland, was ist aus dir geworden?
 
Zwar OT, aber egal: Kann's sein, dass Du ein wenig paranoid bist? Du scheinst ja halbwegs regelmäßig die Suchfunktion mit dem Suchbegriff "USA" zu verwenden, nur um - egal in welchem Zusammenhang - Deine Grütze loszuwerden. Wie man dermaßen übertrieben hinter einem Staat stehen kann, nur weil man sich in dessen Landesgrenzen aufhält, will mir nicht in den Schädel. Wir anderen "armen Menschen", die das "schwere Los" haben, noch hier im "alten Europa" leben zu müssen, reiten doch - mal von ein paar gehirnamputierten Braunhemdträgern abgesehen - auch nicht so penetrant darauf rum, dass "unser" jeweiliges Land das Geilste der Welt wäre... So, das war's, und ich werde jetzt erstmal (ohne Angst vor einem Überfall und auch noch - legal - mit ner Fluppe im Mund) in die nächste Kneipe gehen und dort öffentlich einen trinken. PROST & Gute Nacht!
 
Mich wundert es, dass es in einem christlich geprägten Land wie diesen, kein Wort von Sühne und Verzeihen die Rede ist. Meine Schwester konnte verzeihen...und ich auch. Diese Leute sind krank, in der Tat. Aber was hier vom Stapel gelassen wird, übersteigt die Grenze des gearde noch Ertragbaren. Ich glaube, kaum einer von Euch kam je mit diesem Thema ernsthaft in Berührung. Ihr spielt Euch auf wie das moralische Gewissen der Nation und habt keine Ahnung von diesen Dingen. Es ist traurig... .
 
Ich muss mich dem Comment von Memosurfer anschließen. Denn es ist nunmal so wie er im ersten Comment schreibt! Ob man nun auf Kinder oder das gleiche Geschlecht steht, ist doch egal. 'Normal' ist nur wer heterosexuell ist. Denn so ist es vorgsehen. Das müsste eigentlich jedem klar sein... Nur es gibt halt auch welche bei denen das halt nicht so ist. Und dagegen können diejenigen halt nichts machen. Wenn jemand Schwul ist, kann man ihn nicht dazu zwingen auf Frauen zu stehen. Genau so ist es bei den kleinen... Mit dem Unterschied das es bei den Kindern halt Opfer sind, denn wie er schon geschrieben hat, machen die im Gegensatz zu den Schwulen das ganz unfreiwillig. Daher finde ich es auch korrekt zu sagen, dass man verhindern sollte das es sich wiederholt, aber solche Sachen wie Quälen etc. sind nicht ok...!
 
Mich wundert es, dass es in einem christlich geprägten Land wie diesen, kein Wort von Sühne und Verzeihen die Rede ist. Meine Schwester konnte verzeihen...und ich auch.

tja so sind die menschen! heuchlerisch und grausam! im grunde wie die tiere!
die leute die hier mit quälen und folter und pranger kommen die sind doch KEINEN DUTT besser als die täter!! kein bischen!
aber meine reli lehrerin is auch nich anders..tut auf grossen christ aber von verzeihen oder sonstigen christlichen eigenschaften hatse nichts gehört!
ganz wie siegmund freud es sagte: die unterbewußten systeme sind wild, unvernünftig und zur not auch grausam, und sie haben die macht sich durchzusetzen!

das sind man auf allen seiten: tätern, opfern und bürger die sich aufregen
 
Ich danke in diesem Zusammenhang Steven und memosurfer für Ihre Meinungen. Allerdings: Homosexualität kommt auch in der Tierwelt vor! (an die Adresse von memosurfer). Ob diese Neigung krankhaft ist, ist wissenschaftlich umstritten.
 
@ davediddly
da hast du recht krankhaft ist so ein blödes wort...wie soll mans halt nennen, andersartig? weil missbildungen kommen auch überallvor und da jetzt nicht von krankhaft zu reden wäre auch wieder komisch...aber was ich damit nur sagen wollte "normal" ists halt nicht, was nicht heisst das es gleich schlecht sein muss!
 
Was ihr alle gegen Kinderpornographie habt... Man muss erstmal verstehen, was das bedeutet. Kinderpornographie geschieht mit Unter-18-Jährigen. Ich wüsste nicht, was an einem nichbekleideten 16-jährigen Mädchen so zu verurteilen wäre, sowas hatten wir alle mal :-) Klar, sexuelle Handlungen mit solchen, die wirklich noch als Kinder zu betrachten sind, ist einfach nur widerlich - aber, und das ist das entscheidende, sowas wird bei den meisten dieser Aktion gegen "Kinderpornographie" gar nicht gefunden, sondern nur das übliche mit 14- bis 17-Jährigen. Diese entscheiden sich meist mehr oder weniger freiwillig für solche Aktionen. Inwiefern jetzt die Ausnutzung ihrer sozialen Abhängigekit reinspielt und inwiefern das moralisch zu veruteilen wäre, sei mal dahingestellt, das ist schließlich auch ein generelles Problem. Soviel mal wieder zu Hetzkampagnen mit typischer Übertreibung. Wenn das wirklich so schlimm wäre, wie es dargestellt wird, könnte ich's ja verstehen...
 
@ Rika: auf die gefahr das ich mich jetzt oute, aber ich finde deinen kommentar dazu echt krank. Und wenn sie 17 1/2 Jahre alt wären. Das ist sowas von so scheiß egal. Ich möchte mal sehen ob es dir gefallen würde, wenn deine kinder (egal ob du welche hast oder nicht) plötzlich Nackt im netz rumschwirren.
 
Es geht mir darum, dass die Täter für vollkommen verkehrte Sachen verurteilt werden. Kinderpornographie... jeder Zwang zur Pornographie ist schlimm, der Zwang selbst gehört bestraft! Und nicht die Tatsache, dass die Gezwungen halt unter 18 Hahre alt sind. Auch der Zwang von 80-jähirgen ist genauso schlimm, oder auch von 30-Jährigen, die geistig arg beschränkt sind und daher genauso wenig verantwortliche Entscheidungsfreiheit haben wie eine schlaue 6-Jährige... Ebenso werden sie auch bestraft, wenn diese Leute unter 18 Jahre sind, aber die Sache wirklich absolut freiwillig machen. Als hätten dann die mutmaßlichen Täter überhaupt irgendetwas getan...Und bei 17 1/2 ist das Wort Kinderpornographie ja nun wirklich nicht mehr passend, sondern schlichtweg ein Hetzwort. Genauso wie die Raubkopie, die absolut gar nix mit Raub zu tun hat. - Fazit: Verurteilen soll man sie auf's Schärfste, aber bitte nicht auf diese Art und Weise!
 
"Als hätten dann die mutmaßlichen Täter überhaupt irgendetwas getan..."? Dann ist ein Täter deiner Meinung nach also absolut unschuldig, wenn ein Kind sich freiwillig mit ihm dazu einläßt? Ich hoffe, ich verstehe dein Posting hier falsch! Ein erwachsener Mensch ist in KEINEM Fall dazu berechtigt, sexuelle Handlungen mit einem/einer Minderjährigen zu begehen. Was alles zum Schutz lezterer dient... Wenn sich ein 10-jähriges Kind dazu bereiterklärt, weil es 100€ dafür bekommt, weiß es doch überhaupt nicht, was es da tut. Ein Kind in einem solchen Alter ist für gewöhnlich überhaupt nicht in der Lage, das alles zu überblicken und daraus resultierende Folgen zu beurteilen. Für Minderjährige Straftäter gibt es schließlich auch Jugendstrafen und andere Dinge. Ein Erwachsener, der so etwas ausnutzt, gehört meiner Meinung nach genauso bestraft, wie jemand, der ein Kind entführt und vergewaltigt.
 
Lies mal a bissl genauer. Damit sind die Fälle gemeint, in denen derjenige zustimmt und tatsächlich geistig dazu fähig ist, seine Handlungsweise vollständig zu überblicken. Da nutzen die Täter nur denjenigen, von Ausnutzen kann bei echter bewußter Freiwilligkeit keine Rede sein - doch auch in solchen Fällen werden die Täter bestraft, obwohl sie gar nix dafür können. So ähnlich wie bei Beihilfe zum Selbstmord - jemand für sowas zu verurteilen, ist einfach nur hirnrissig. Und darum geht's mir: Die Täter für das zu verurteilen, was sie getan haben, aber nicht für die Vorurteile, die wir hegen. Sowas haben wir mit größter Mühe nach 1945 abgeschafft.
 
Ich seh in deinem Post nichts von "geistig dazu fähig". Außerdem geht es darum, daß ein Kind in dem Alter das unmöglich beurteilen kann, jedenfalls wohl in den meisten Fällen. Und ein erwachsener Mensch DARF sich nun mal nicht zu sexuellen Handlungen mit einem Kind verführen lassen, auch, wenn das Kind zustimmt. Nunja, jedem seine eigene Meinung, aber ich kann deine Meinung zu diesem Thema kein bißchen nachvollziehen.
 
Du bist schwer von Begriff... ich rede ausschließlich davon, dass wenn a) derjenige das wirklich voll beurteilen kann (das sei erstmal die Grundvoraussetzung, wenn die nicht erfüllt sei, dann gilt dpch all das Gesagte nicht mehr - von daher ist dein Argument ja vollkommen sinnlos) und b) es sich sowohl altermäßig als auch geistig nicht mehr um ein Kind handelt (dito). Und das gilt nicht nur für Kinderpornographie, sondern für jede Form von sozialer Ausnutzung. Deiner Einstellung nach nutzen viele Leute die Freiwilligkeit der Freiwilligen Feuerwehr schamlos aus...
 
Ein Grund, gleich beleidigend zu werden, wenn jemand nicht deine Meinung teilt? Heißt das dann gleich, daß man zu dumm ist, wenn man die Meinung des allwissenden Rika anzweifelt? Natürlich müßte man therotisch bei "Kindern" höheren Alters vielleicht in manchen, wenigen Fällen bedenken, daß sie vielleicht dazu zugestimmt haben. Aber aus welchen Gründen? Würde ein Jugendlicher sich nur aus Spaß an der Sache für so etwas hergeben, damit ein paar 40-jährige Perverse sich an den Videos bzw. direkt an ihm aufgeilen können? Nein, hier spielt doch wohl in den meisten Fällen Geld eine Rolle, wie du ja auch schon andeutetest. Aber ist das Ausnutzen einer solche Situation nicht in gewisser Weise auch ein Zwang? Und woher willst du beurteilen können, ob sie die Kinder in dem beschlagnahmten Material "freiwillig" dafür hergegeben haben? Du behauptest, das "wird bei den meisten dieser Aktion gegen "Kinderpornographie" gar nicht gefunden, sondern nur das übliche mit 14- bis 17-Jährigen". Mag sein, daß du damit in manchen Fällen recht hast. Aber ich finde, daß du das ganze Problem damit viel zu sehr runterspielst.
 
an Memosurfer, bitte Homosexualität ist abnormal und wer bestimmt das, Sex hat doch wenig mit Werten zu tun sondern mehr mit Instinkt, siehe Tierwelt da ist Homosexualität weit verbreitet. Das was homosexulle halt nicht haben, und das ist das einzige was Ihr die Mutter Natur vorwerfen könnte ist das ist ihr fortpflanzungstrieb weniger ausgeprägt ist. Und Meine Liebe zu jemandem ist doch geschlechtsunabhängig .
Und zu dir Steven wo bitte steht das in den USA jemandem die Todesstrafe droht wenn man Kinder mißbraucht. Und es ist auch typisch das du- Steven alle über einen Kamm scherst.
Ein Thema spaltet die Nation. __-Mfg
 
@pozilist: das kann man aus einigen Comments so herauslesen, dass die das denken. Das prangert Steven an und nicht dass es sowas gäbe. Zwei Stühle, eine Meinung.
 
Auch wenn es hier wirklich nicht verlohren hat möchte ich noch zu dem Vergleich "pädophilität ist neurologisch die gleiche störung wie schwulsein!" sagen das nach neusten Erkenntnissen die Homesexualität eine Genetische ist.. siehe
http://www.ruhr-uni-bochum.de/biopsyseminare/data/studentenprojekte/seminar
-evolution%20ss02/homosexualitaet/homosexualitaet.html
Desweiteren möchte ich die Leute mal Bitten den Bericht genauer / überhaupt zulesen... denn es geht in dem Bericht nicht um Missbrauch usw. sondern um Filmemacher /Biler- und das anschauen und vorallem Tauschen von solchen Zeug und nicht um den Missbrauch!
 
Ich kann verstehen, wenn der eine oder andere wütend ist,
und nach Vergeltung schreit. Manchmal sollte man aber auch mal nachdenken. Worum geht es: Es gibt Täter, Geschäftemacher und Konsumenten. Alles drei sind hier Straftäter. Aber nicht alle drei begehen das gleiche Verbrechen. Wer ist hier erwischt worden?
Konsumenten!!!! Es ist richtig, das sie bestraft werden, einmal damit der Markt für so etwas ausgetrocknet wird, und den Geschäftemachern die
Grundlage entzogen wird. Zum anderen sind Sie dann Schuldig, wenn ein Gericht Sie verurteilt hat, und nicht vorher. Und vorher gehöhrt keiner ins Gefängnis oder an den Pranger. Oft sind schon Menschen
verdächtigt worden, zu unrecht. Auch die Polizei macht Fehler. Und es gibt Justizfehler. Wie will man sich bei einem entschuldigen, der schon Tod ist? Stellt Euch mal vor: Die Polizei kommt in Dein Haus, beschlagt nammt Deinen Rechner, wirft Dir ein Verbrechen vor, weil Deine IP-Adresse gelogt worden. Und nun Stelle Dir vor Dei Provider hat einen Bug in seiner Software. Noch bevor Dein Rechner und alle CD's begutachtet worden sind, steht Dein Name und Deine Anschrift in allen Tageszeitungen.

PS: Ich draf S*x mit einer 16 Jährigen haben, solange Sie nicht meine Schutzbefolende ist. Sprich ich darf nicht ihr Lehrer oder ähnliches sein.

Mika
 
@Ele
Naja und dieser Genfehler bedingt dann eben die falsche neurologische entwicklung
 
Natürlich kann ich das nachvollziehen. Mir ging es ähnlich wegen meiner Schwester. Ich hätte den Typen vor ein paar Jahren beinahe umgebracht, als ich den wiedertraf (sie war 9, ich 12 zum Tatzeitpunkt) zehn Jahre später. Und das war der blanke Hass! (zerstörte Kindheit usw.), trotzdem war es falsch von mir ihn dermassen zusammenzuschlagen (zusammen mit dem damaligen Verlobten meiner Schwester). Es hat mich nur das Studium gekostet, Gott sei Dank. Aber ich habe mich schuldig gemacht. Und das Eine wiegt das Andere nicht auf! Niemand hat das Recht sich moralisch über einen anderen zu erheben (und ich fühlte mich verdammt noch mal im Recht!))
 
Am Besten Schwanz ab so hart wie das klingt. Solche gehören für ihr Leben lang hinter Gittern und nicht das sie nach 10 wegen guter Führung wieder raus kommen. Die Wissen nämlich genau was die machen. Von wegen in eine Klink und Therapie. Zuchthaus und das für immer. Ganz einfach. Auch für Vergewaltiger. Diese Leute haben Sie nicht mehr alle an der Waffel. Oder denkt ihr wirklich das die geheilt sind wenn die ihre Therapie abgeschlossen haben. Vorn wegen.
 
Und genau solche hirnrissigen Kommentare wie den von Memphis grade mein ich... .
 
Nur ein toter Kranker ist ein "geheilter" Kranker.(die betonung liegt auf GEHEILT) ( Das soll auf keinen fall heißen das ich irgendjemand den Tod wünsche). ps.jippi dann hab ich chancen auf heilung.__Mfg
 
@Memphis: Obwohl ich ansonsten Deine Meinung schätze. Les mal bitte meinen Kommentar, der vor Deinem Posting erscheint. Dann verstehst Du was ich meine.
 
@Pozilist: Wieso? Bist Du krank? Oder hast Du Todessehnsucht? *lol*
 
Bevor wieder jemand meinen Satz kritisiert: auch wenn man nie geheilt ist kann man seine Krankheit in den Griff bekommen. Ganz gleich wie. mfg
 
Was nützt es sich hier aufzuregen, während noch heute Abend tausende Deutsche nach Thailand fliegen um das "Live" zu machen wofür andere wegen Bildern bestraft werden. Schonmal darüber nachgdacht welche Geldquellen sich für die Thailänder so auftun? Da werden die Kinder "verkauft" für nen "Appel" und nen "Ei" und alle gucken weg oder profitieren davon. Ich will hier nix schönreden, aber warum räumt nicht mal einer mit dem Sextourismus auf, die machen nämlich dass wovon ein paar perverse "nur" träumen. Geld regiert die Welt, solnage wie wir das zulassen lassen wir auch das Verbrechen zu, wir machen unsere Verbrechen, aber gut zofft euch weiter. In Thailand sind grad just a momente 20 Kinderherzen im wahrsten Sinn des Wortes gestorben. Geduldet gestorben.
 
geht doch lieber zu nem ethik forum oder sowas, anstatt hier alles über strafen und so zu diskutieren. Meine Güte...
 
Also wenn ich das recht verstehe, sind wir mit Diskussionen, die exakt zum Thema passen, vollkommen Off-Topic? Und wenn wir über was anderes diskutieren, sind wir auch Off-Topic. Also sollen wir gar keine Kommentare mehr schreiben? -.-
 
davediddly ist natürlich der Retter. Leider ist es so und andere müssen lernen Meinungen zu akzeptieren. ISt zwar grob gesagt aber ich denke jeder weiss was ich meine. So kleine Klugscheisser meinen natürlich bla bla.... (hirnrissigen Kommentare) Das sind die Leute die vielleicht auch noch so ein Scheiss angucken oder indirekt unterstützen. Ja klar das ganze muss bestraft werden. Auch in Thailand. Schliesst das Thema. Bringt sowie so nichts. Weil es anscheined hier ein paar Schwachköpfe gibt die das noch lustig bzw verharmlosen wollen. Ps. Mactaetus das hat nicht mir Erotik zu tun. Ne Meise. Könnte ich kotzen...
 
@memphis: Wie gesagt: hab nur Deine "Schwanz-ab-Mentalität" verurteilt, weil ich mal genau so dachte und handelte. Ich wollte nicht Dich persönlich verurteilen, das stände mir fern. Deshalb die Anratung, meine(n) Comment zu lesen, damit Dir das nicht in den falschen Hals gerät. Und, jedem seine Meinung:)
 
Ich finde, die Täter gehören vor einer Tat zurückgehalten, drauf angeredet, was sie da vor haben und ihnen klar gemacht, was das für folgen hat ... Wenn die das nicht einsehen, gehören die weiter geschickt ... außerdem versteh ich nicht, wie es überhaupt so weit kommen kann, das solche Taten passieren ... schließlich sind ja die Eltern der Kinder verpflichtet, auf diese auf zu schaun, das solche Vorfälle gar nicht erst statt finden ... Und wenn die Eltern selber die Täter sind, oder die Kinder für sowas verkaufen, finde ich das noch viel Ekelhafter ... Aber da hoff ich mal, das es sowas nie gibt, oder geben wird ... Trotzdem finde ich, das es bestraft werden soll ... Es muß ja nicht schlimm bestraft werden, aber einfach Wirkungsvoll ... Es soll die anderen Täter abschrecken und ihnen Angst machen, eine solche Tat zu begehen ... für die Lösung hierfür haben wir ja unsere schlauen Therapie-Menschen ... Meine Meinung ist es, alle Leute zu finden, die sowas machen, eine mächtige Lösung erzielen und solche Taten erst gar nicht vollziehen zu lassen ...
 
@snowolf3000 brauchst dich nicht angesprochen fühlen. Weder Du noch ich haben etwas däfür getan um deutlich zu machen das Tiere wie Lebewesen behandelt werden die auch Todesängste und qualvolle Schmerzen empfinden. Da sie so sind das sie sich nicht wehren, wie wir ( obwohl wir im gegensatz es könnten) ändert es sich nicht von allein. Diese Kinderschänder haben einen Verstand aber nicht das dazu gehörige Gewissen, sie tun es einfach.
@Steven bekommt Bush die Todesstrafe? Finden die Amerikaner es richtig den Finger zu erheben und anzuklagen? Wer hat Indianer geschlachtet wer hat Atombomben eingesetzt wer hat Staaten in Bürgerkriege verwickelt wer Lügt wie gedruckt wer findet es richtig die Umwelt zu schädigen ohne auch nur einen Finger zu rühren weil man ja genügend Macht hat es so zu tun. Deutschland? Deutschland hat gelernt und die Konsequenzen getragen und trägt sie immer noch. Das alte Deutschland gibt es nicht, Amerika schon. Man braucht sich nicht beklagen das einem die eigenen Taten nicht gefallen, man hätte ja auch anders handeln können. Der Erfolg gibt einem Recht! Amerika hat sein Bild in allen Medien forciert, also seit doch Stolz! Ich bin es auf alle Fälle für Deutschland denn wir haben etwas geleistet von dem z.B. die AMIs ( Ferengi ) weit entfernt sind.
Jedenfalls hat es ja nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun. Meine Meinung dazu steht weiter oben.
 
Ich denke, daß jemand, der einem Dieb die Hände abschlagen will, bzw. so etwas befürwortet, mindestens genau so pervers veranlagt ist, wie ein Kinderschänder nur eben auf eine andere Art. Und jemanden mit gesetzlicher Erlaubnis zu töten ist nicht minder abartig. Nun ja. Ich gebe zu, daß hier sehr viele Emotionen zutage treten. Gar zu gerne möchte man durch die Weltgeschichte ziehen und alles kurz und klein schlagen, was einem nicht gefällt. Und je brutaler, um so besser. So funktioniert das nicht. Es bringt einfach nichts, Kinderschänder vor ein Standgericht zu bringen. Es heilt die Seelen der mißhandelten Kinder nicht und ist auch ein Rückschritt ins finstere Mittelalter, wo man zur "Abschreckung" Menschen wegen geringeren Verbrechen gefoltert bzw. gevierteilt und zur Schau gestellt hat.
Viel wichtiger ist, diese Straftaten wirkungsvoll zu verhindern, Straftäter zu finden, dingfest zu machen und diese nicht (!!!) bei guter Führung bzw. nach erfolgter Therapie vorzeitig zu entlassen.
Am besten ist ein Arbeitslager tief in Sibirien oder in der Taiga. Dort können diese Perverslinge Holz hacken und so über ihr gezeigtes Verhalten nachdenken und sind obendrein noch nützlich. Aber wahrscheinlich wären diese Arbeitslager bald überfüllt!
Auch sind die Konsumenten solcher Abartigkeiten keinen Deut besser als die, die dieses Zeug vermarkten und/oder herstellen. Also dürfte es somit keinen Unterschied im Strafmaß geben.
 
der Kommentar von "efknarf" ist wohl der fast einzig qualifizierte hier ....
 
das schlimme an solchen aktionen ist, dass ueberwiegend unschuldige personen waehrend den ermittlungen total ueberwacht werden und umfangreiche dossiers ueber alles moegliche angelegt wird, was irgendwann nochmal verwendet werden kann. wenn sich dann 10 wochen nach der beschlagnahme des pcs herrausstellt, dass alles ein bedauerlicher irrtum war, hat man sicher grosse muehe, den spitznamen "kindermoerder" in seiner gemeinde wieder loszuwerden. von der suche eines neuen arbeitsplatzes und der wiedererlangung des sorgerechtes fuer seine kinder und dem finden einer neuen ehefrau mal ganz abgesehen... aber so ist das nunmal, wenn der gesammte internet-datenverkehr vollautomatisch ueberwacht wird - da passieren halt nunmal fehler - da kann man nix machen...
 
Ich will hier mal einen Satz zum Nachdenken geben, bzgl. der Todesstrafe:

Viele, die leben, verdienen den Tod und Viele, die sterben, verdienen das Leben. Kannst Du es ihnen geben? Dann sei auch nicht so schnell mit einem Todesurteil bei der Hand
( Gandalf´s Rat an Frodo )

also das sagt doch schon alles aus hm ?

Ich verabscheue es genauso, wenn so kleine Wesen an der Seele kaputt gemacht werden, die sind für´s ganze Leben gestraft, die sind gezeichnet, aber gleich nach der Todesstrafe schreien ... ? ... ich weiß nicht, ob das die Lösung ist, den wenn ich einen desegen umbringe, wird ein anderer seinen Platz einnehmen. Die Todesstrafe schreckt nicht ab, das beste Beispiel ist immer noch die USA.

Diese Leute brauchen eine knallharte Therapie, müssen wirklich Lebenslang in den Knast und zwar bis zum Tod.

Es ist schrecklich u. widerlich, was da den kleinen angetan wird !!! Und Hass steigt natürlich und ich denke es widert einen regelrecht an, solche einen Menschen anzusehen, aber auf der aneren Seite, wenn wir uns selber anschauen, ganz tief in uns reinschauen, so denke ich hat jeder Mensch das potential dazu. Der Mensch ist einfach nicht, der Mensch ist von Grundauf böse, jeder hat seine Schattenseiten, die er/sie am liebsten versteckt.

Ich denke, egal wie widerlich die Tat auch sein mag, egal wie schrecklich, jeder Mensch hat eine neue Chance verdient, versetzt euch in die Täter, wie würdet ihr euch fühlen, wenn man euch das wünscht, was so mancher hier dem Täter wünscht ? .... ( BITTE NICHT FALSCH VERSTEHEN: ICH SCHÜTZE HIER NIEMANDEN !!! ) ich will das gesagte von mir, mal zur Anregung weiter geben.

Faith
 
Schön, dass hier nach den anfänglichen Haß-Tiraden langsam die Vernunft einkehrt... .
 
Naja, das ist ja das Problem: Kinderpornographie ist ein echtes Tabu-Thema. Sobald das Thema genannt wird, musst du entweder vollkommen dagegen sein oder besser einfach gar nichts sagen. Wenn du auch nur ansatzweise anfängst, das ganze zu relativieren, wirst du sofort als Befürworter angeprangert und beschimpft, es werden rechtliche Konsequenten angedroht (denen echte Befürworter auch wirklich begegnen können).
 
leider ist es ein Tabuthema, es muss konsequent aufgeklärt werden. Wenn ich mir gerade anschaue, was in Belgien geschah, grauselts mir, was wurde da nicht alles vertuscht, geschlampt, etc.... aber eines ist passiert: Die Wahrheit siegt immer, sie wird irgentwann rauskommen. Ich bin nur gespannt, wie die Gerichtsvehandlung in Belgien vonstatten geht und wie es sich entwickelt.

Es muss drüber geredet werden, aufklärumg muss her u. was ich untestütze ist eine Internet Kontrolle, sprich die Regierung darf dir automatisch ein Programm installieren, um zu kontrollieren, auf welchen Seiten du warst, um zu filtern.

Natürlich wird dann wieder das Geschrei groß, das ist kontrolle u. das will ich nicht u. die Datenschützer werden da auch auf die Barikaten gehen, nur auf der anderen Seite:

Was hast du zu verbergen, wenn du das Programm nicht auf deinem Rechner drauf haben willst ? ....

Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten.

Für solch eine Maßnahme wäre ich u. ich würde sowas auch unterstützen.

Faith
 
das denken viele, die nichts zu befuerchten haben - stimmt aber leider seit dem 11. september nicht mehr - du sagst das auch nur, weil du wahrscheinlich nicht zu einer verfolgten volksgruppe gehoerst. wenn du z.b. araber waerst, wuerde es dich schon irgendwie beunruhigen, dass die nsa alle deine emails liest, auch wenn du der rechtschaffenste araber ueberhaupt waerst - der us-regierung is das naemlich egal - tja ... vielleicht gehoerst du ja doch zu einer verfolgten volksgruppe... zb. den blonden, weißen, die z.b. in suedafrika gerade nicht so beliebt sind - und genau die checken gerade deine emails, ob du vielleicht ein rassist bist, und bei deinem naechsten afrika-urlaub... aber traeum ruhig weiter ... eine inkarnation des guten hat natuerlich nichts zu befuerchten... alle geheimdienste dieser welt werden dir das gerne auf anfrage bestaetigen und dir gerne ihre dossiers ueber dich mailen - erweiter aber vorher dein postfach auf 1gig, sonst wird´s ueberlaufen
 
davediddly ist mir schon klar. Nein so natürlich nicht mit dem Schwanz ab aber ich denke du weisst was ich damit meine das solche Schweiner veurteilt werden.. Dafür sind wir ja denke ich alle. Nein fühlte mich nicht so angesprochen. Sonst hättest du ja auch meckern müssen auf meine Antwort

 
ach, es ist muessig hier was zu schreiben... @pingpong2 - nur ganz kurz, die Deutschen sind auch nicht frei von Schuld, alle Weltkriege auf diesen Planeten haben die Deutschen angefangen, also gerade als Deutscher wuerde ich dann keine solchen unqualifizierten Kommentare abgeben wie Du es machst. Wiese soll Bush die todesstrafe bekommen? Bekommt Schroeder sie dann auch weil deutsche Soldaten in Afganistan sind? Und ich hab hier schon mal geschrieben das die Indianer in Nordamerika von Europaeern abgeschlachtet wurden, was sagst Du dazu? Deutschland hat eben nicht gelernt die Konsequenzen zu tragen, leider. Aber ich gestehe zu, das dies ein Thema ist was evtl. Deinen Horizont ueberschreitet. Es ging mir urspruenglich hier auch nur darum bei einigen Leuten hier klarzustellen das es hier in USA keine Todesstrafe auf solche Verbrechen gibt, auch wenn die bei euch in den deutschen Medien vielleicht sowas erzaehlen moegen, keine ahnung was Euch da so alles an Luegen ueber USA eingetrichtert wird aber anscheinend ist es ne ganze Menge. Zu Faith, Du schreibst "knallharte Therapie und gleichzeitig Einsperren bis zum Tode" Faith, sowas wiederspricht sich. Eine Therapie hat IMMER zum Ziel den Taeter wieder freizulassen, sonst haette sie auch keinen Sinn und sicher keine Aussicht auf Erfolg. Es wurde hier diskutiert ob solche Leute als krank einzustufen sind - diese Leute werden meisst mit der Diagnose "Persoenlichkeitsstoerung" in Gefaengnissen oder Forensischen Psychiatrien gefuehrt. Allerdings sind das meisst die, die sich an Kindern vergangen, gefoltert und was sonst noch alles haben und dann anschliesend umgebracht haben. Zuletzt noch was zum Satz vom Polizist "auch wenn man nie geheilt ist kann man seine Krankheit in den Griff bekommen. Ganz gleich wie." Ja, fuer eine Zeit koennten solche Leute ihre "Krankheit" in den Griff bekommen. Diese Leute sind meisst sehr intelligent und tun alles um wieder aus dem Gefaengnis oder Psychiatrie rauszubommen. Allerdings in Freiheit, dem Alkohol und den moeglichen Opfern wieder ausgesetzt, da haben die sich dann meisst ploetzlich nicht mehr so im griff wie Du Dir das gerne wuenschen wuerdest. Die Vergangenheit hat dies tausendfach bewiesen und weitere Kinder mussten dafuer sterben. Da ist mit die Politik und Einstellung in den USA dazu wesentlich lieber!
 
Steven Ich hab auch geschrieben -das nur ein Toter ein geheilter ist- und die vergangenheit auch das gegenteil tausendfach bewiesen hat.
 
Meine Freundin (14) wurde auch im November letztes Jahr von so einem Wichser vergewaltigt :(
Sie hat aber zu grosse Scham und Angst, den anzuzeigen, und meint, die Polizei usw tun doch eh nichts, und kriegen den nicht.

Das macht mich total fertig, weil sie nichts unternehmen will. Ihre Eltern wissen auch nichts davon, und das ist auch eine Sorge von ihr. Sie meint, wenn ihre Eltern das erfahren, ist die Hölle zu Hause los, und die stecken sie ins Heim :( (ihre eltern sind echt so drauf, sie war schonmal im heim, weil ihr vater abgerastet ist) :((

Die Typen, die Kinder/Mädchen vergewaltigen, gehören getötet. Das ist zwar keine Lösung, aber wenigstens eine kleine Genugtuung und sie können anderen nicht dasselbe wieder antun (wie der Täter von meiner Freundin wahrscheinlich wieder kann :(( ).
 
"Steven Ich hab auch geschrieben -das nur ein Toter ein geheilter ist- und die vergangenheit auch das gegenteil tausendfach bewiesen hat"

Ein wahnsinnig geistreicher Kommentar... :-((
 
@Blaster99: Es ist immer wieder hart, dass es solche Verbrechen gibt und davon zu hören. Und das Du in der ohnmächtigen Wut solche Äußerungen tust ist normal. Du hast doch Internet und du kannst Dich doch schonmal informieren beim Kinderschutzbund oder ähnlichen Organisationen, wie Du Deiner Freundin in dieser Situation helfen kannst. Es gibt auch anonyme Hilfe und kostenlose Telefonnummern, bei denen weitergeholfen wird. Hab leider jetzt nix genaueres zur Hand für Dich :(
 
@davydiddly

Danke für dein Mitgefühl :(
Es ist so schwierig, da sie ja nicht möchte, dass man ihr hilft. Sie gibt sich selber die Schuld, da sie in sein Auto eingestiegen ist, und sich mit ihm getroffen hat, und nicht geschrien hat, als er sich an ihr vergangen hat :(

Sie verdrängt es einfach, und denkt, alles ist gut, aber das ist es nicht, denn ich merke, wie sie es auch psychisch fertig macht (mich wohl im Moment mehr als sie, glaube ich :( ).

Ihre beste Freundin weiss auch davon und wollte mit ihr schon zur Polizei, aber da hat sie sich so sehr gegen gewehrt, dass sie es dann gelassen hat.

Sie hat die Handy-Nr von dem und alle weiteren Sachen, die jetzt helfen könnten, gelöscht/vernichtet (wegen verdrängung).

Die einzigen Sachen, die ich weiss ist, dass er türkisch ist, angeblich 18-20 Jahre als, hiess Robert im Chat, kam aus BS und fuhr ein rotes Cabriolet. Sicher könnte sie auch mehr angaben machen, aber es tut mir jedes mal so weh, wenn ich sie an die Tat erinnere :(
 
@steven
sag ich doch finger erheben und andere anklagen! Deutschland hat sich geändert und Amerika nicht! Und jetzt? lernt doch erst mal menchenrechte zu achten. Du regst dich auf über sachen die amerika selbst in den medien verbreitet hat. Jetzt sind mal wieder alle andere schuld. naja, ich hör mal lieber auf bevor man auf die idee kommt meine gesinnung zu überwachen, zu guter letzt erklärt ihr noch den krieg, rein präventiv. in meinen Augen seit ihr ein volk das völkermord betreibt, weil ihr krieg gegen geltendes recht führt. das kann man ja unserem schröder irgendwie in die schuhe schieben, dazu sind ja die nicht amerikanischen partner in euren augen da.
 
pingpong2, Du hast gar nichts, aber auch gar nichts verstanden. Das alleine waere ja noch nicht so schlimm aber das Du Deinen verbalen Sondermuell auch noch hier in der Oeffentlichkeit verbreitet, das ist schon schlimm.
 
@steven
dann klär mal auf. Oder ist dir das " zu blöd"?
 
Ja, wenn einer so elementar falsche Meinung von einem fremden Land hat dann ist mir das zu bloed mit so einem Vernuenftig zu reden.
 
Steven mich wunderts das du dich nur in foren einmischt wo die drei magischen Buchstaben USA fallen. Wenns dir so nahegeht wie wir über die USA denken dann beginne doch mal ein Kommenatr sinnvoll und nicht nur mit destruktiever kritik an allen sondern sag doch mal wie es wirklich bei euch ist. Nicht nur sagen das ist nicht so und das ist nicht so undsoweiter..... Und wenn du da keinen Wert drauflegst dann Misch dich doch gar nicht erst ein. Meine Kommentare beziehen sich auf meine Emotionen meine Vernunft und vielleicht auch Ignoranz aber ich bin lernfähig und Disskusionsbereit.Mfg
 
Polizist, ich disskutiere sehr gerne vernuenftig ueber dieses Thema aber erstens ist dies hier ja nur fuer News gedacht, ich kann keine Quote machen usw und zweitens kann man bei vielen dieser Kommentare hier nur den Kopf schuetteln weil solche Leute ohnehin keine Kritik zulassen und schon gar nicht offen sind fuer andere Meinungen als ihre eingnen wohl u.a. durch die deutschen Medien vorgefertigten. Tatsache ist, das schon seit langer Zeit hier von vielen voellige Polemik und Unwahrheiten ueber die USA hier verbreitet werden und manchmal sag ich halt was dazu. Das musst Du dann schon mir ueberlassen. Ich schreib Dir ja auch nicht vor wo Du ueberall schreiben darfst. Diese Aussage von Dir disqualifiziert Dich schon ziemlich peinlich. Erst schreiben, die USA diktieren die Welt und selbst willst Du dann anderen vorschreiben, was und wo sie schreiben duerfen. Mieser Charakter nennt man sowas.
 
@Blaster99
also grundsätzlich sollte deine Freundin so viel Frau sein und umbedingt zur polizei gehen.der täter wird auf jeden fall nochmals zuschlagen, und ich glaube nicht das das irgend einer frau auch passieren sollte.
du kannst auch ein bißchen helfen ,indem du diese vergewaltigung anonym anzeigst.
d.h. zur polizei gehen fakten schildern und mit einem psychologen dann mit deiner freundin sprechen( gehöre selber zur dunkelziffer )
zu den familienverhältnis sofort das jugendamt einschalten ,die helfen euch ganz bestimmt.

 
steven
ja genauso stellt man sich einen amerikaner vor so wie du dich hier präsentierst
 
pingpong2, fals es Dir noch nicht aufgefallen ist, ich bin immer noch Deutscher. Aber das macht nix, es gehen anscheinend so mehrere Dinge an Dir vorbei...hihihi Scheinst halt nicht der hellste zu sein. Naja, auf jeden Fall mache ich mich jetzt auf den Weg ins Kino, "The Passion of the Christ", mal sehen wie der ist.
 
Ich schreibe niemand irgendetwas vor, ich hatte bloß das gefühl das du dich mal Erden könntest und mal mitbekommst wie langweilig deine ewige runtermacherart ist. Aber du hast auch recht das es hier und da Leute gibt die sich viel zu wenig eine eigene Meinung und bilden und dumm rum posten. Ihre Stammtischparolen loswerden, nichtsdestrotrotz muss man das nicht ebenso machen, Auch wenn man schnell selber in diese Kategorie rutscht gerade wenn einem die Kommentare und Inhalte ausgehen. Aber es ist immer nötig sich auch mit solchen Leuten auseinanderzusetzen. Mir paßt auch die Art vieler Leute nicht und Trotzdem versuche ich auch sachlich zu bleiben und auch diese Außeinandersetzung ist für beide Seiten gut und vielleicht auch Lehrreich.____Mfg
 
Cool berichte mal. ob der wirklich so antizionistisch ist. mfg
 
@Steven
I am from south carolina and so what? and i am femal not male. so live is a bitch and then you die! shame on bush, shame on you!
 
@Blaster99: Die Meinung von pingpong2 ist erstmal richtig. Aber du solltest eines bedenken: Deine Freundin vertraut dir, ansonsten hätte sie dir die Vergewaltigung nicht offenbart. Jetzt hinter ihrem Rücken eine anonyme Anzeige zu machen, wäre meines erachtens ein Fehler. Besser wäre, wenn du dir selbst fachlichen Rat suchst, wie du deine Freundin dazu bringen kannst, eine Anzeige zu machen. Der Kerl muß weg, das ist klar! Um das zu verdeutlichen: Ich hatte selbst eine Freundin, die in ihren Kinderjahren von so einem Scheißkerl mißbraucht worden ist. Erst nachdem ich mit ihr 3 (!) Jahre zusammen war, hat sie mir das erzählt. Ich rede von Vertrauen. Hinter ihrem Rücken eine Anzeige zu machen und sie damit ins "kalte Wasser" zu werfen ist keine so gute Idee. Was aber nicht heißt, daß du nichts unternehmen sollst.
 
pingpong, Du hast aber gehoerig einen an der Klatsche - lern erstmal wie man englisch richtig (ab)schreibt, lach
 
Ja,ja tippfehler gibt es bei mr. perfect nicht!
[img]http://www.danasoft.com/sig-ger.jpg[/img]
Grüße
 
Ja,ja tippfehler gibt es bei mr. perfect nicht
http://www.danasoft.com/sig-ger.jpg
Grüße
 
Danke für eure Ratschläge.
Sie hat schluss gemacht mit mir, weil sie wohl einen anderen besseren gefunden hat :(
 
@blaster: Glaube nicht, dass es an Dir lag oder eine Anderer da im Spiel war... . Ist auch jetzt egal. Auch wenn Du jetzt geext wurdest, kannst Du ihr immer noch helfen. Es kamen hier schon ein paar gute Ratschläge.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles