Erneut Sicherheitslücke in Windows XP entdeckt

Windows Erneut wurde eine Sicherheitslücke unter Windows XP entdeckt. Demnach können modifizierte EMF-Grafiken einen Heap Overflow im Windows Explorer verursachen, wenn diese über die Miniaturansicht angezeigt werden. In Folge dessen stürzt der Windows ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das moechte ich gerne mal ausprobieren - wo kann man so eine emf-grafik downloaden?
 
@sinceZX81: Das ist doch nur eine Variante eines Buffer-Overflow Errors.
Deswegen ist es ja auch so gefährlich als Admin eingeloggt zu sein. Wie die
meisten hier wahrscheinlich... :-)
 
Antwort auf den Kommentar von sinceZX81: Ja, genau. Bin schon ganz traurig: der F00F-Bug funktioniert nicht mehr *schnief*
 
FRAGE: Kann man so eine Softwaremülltonne wie WinXP überhaupt vernünftig updaten???? (Frei nach dem Motto: Neuer Deckel drauf, drinnen stinks immer noch)
ANTWORT: JA! Nimm nur den Rahmenbau von XP und alle anderen Programme, die unter Linux oder XP lauffahig sind - z.B. als Browser den Firefox oder Opera. Wie sagte doch der CEO von Suse heute: " WinXP ist ein betagtes Betriebssystem..." Nett ausgedrückt
 
Antwort auf den Kommentar von puterfuzzi

naja....man sollte mal anfangen die Sicherheitsluecken im Linuxkernel aufzuzaehlen....Naja...wenigstens Heise erwaehnt die gefixten Probleme im 2.2.26 Kernel....
 
Antwort auf den Kommentar von puterfuzzi Es wurde zwar schon 1.000.000 mal erklärt, aber für dich jetzt auch noch mal: KEINE SOFTWARE IST OHNE FEHLER.....
 
Antwort auf den Kommentar von puterfuzzi>> Dein Nickname allein verrät schon was Du für ein Flachdenker und Dummschwätzer bist
 
ok, ok Föhler sind mönschlich - der User bleibt einfach zahlender Betatester - tut mir Leid, der "Way of Life" eines entnervten und eingefleischten MS-Users wiederstrebt mir halt.
 
Antwort auf den Kommentar von puterfuzzi

bist du bekifft bei deinen beiträgen, du laberst nur kacke, schließe mich Bogy an, die Sicherheitsprobleme von Linux und anderen OS'en, gehen immer unter ........ :o)
 
komisch wieso überrascht mich diese nachricht nicht *augenroll*
Tja, alle Programme haben fehler, die einen mehr die anderen weniger (xp gehört wohl eher zum 2.) :)
sowas hab ich bei linux noch nicht erlebt, das einzigste was mich abhält das allein zu benutzen ist das nur die hälfte aller spiele drauf laufen >_>
 
seit MS-DOS 5.0 benutze ich täglich mindestens 4 Stunden nen computer und bis zum heutigen tag hatte ich nicht ein mal wissentlich etwas mit EMF-Dateien zu tun. (WMF ja aber nicht EMF!) Selbst Google-Suche nach "efm files" spuckt gerade mal knapp 890 treffer aus (DXF immerhin 5500 und das werden wohl noch weniger wirklich kennen), womit das wohl eines der unbekanntesten Dateiformate überhaupt zu sein scheint, also was soll das aufpushen als wäre ein Supergau im Anmarsch?!?
 
die message kam doch vor 2 wochen schon mal?!? :-\
 
Nope, da war es das BMP-Format. Naja, EMF ist selten, weil es einfach sch**** ist.
 
Dann bin ich mal gespannt, ob MS in Windows Longhorn die meisten Sicherheitslücken geschlossen hat und es auch noch machen wird. Nicht das sie dann wieder hunderte von Patch's brauchen.
 
machst du witze?
 
Longhorn ist meines Wissens völlig neu konzipiert, aber Denk- und damit auch Programmierfehler sind auch da nicht ausgeschlossen... .
 
Wie bei jedem von Menschen geschaffenen Produkt... :S
 
Antwort auf den Kommentar von ukroell: Du sagst es! :D
 
Ich suche noch ein spannendes PC-Adventure, das mich so richtig fordert.
Ich glaub, ich hab's gefunden...Windows XP - ich werde begeistert sein.....
 
falls du ne komplettloesung findest, sag bitte bscheid!
 
@wurmel: Na denn, viel Spaß :D
 
Fehler sind in jedem OS... obs Linux,Win,Dos,MAC... ist...

bei Windows XP fällt es halt ziemlich stark auf weil es die meisten User im internet nutzen...

wenn genauso viele User Linux benutzen würden wie WINXP dann wäre da das selbe spiel.. bei Longhorn wird es auch nich anders sein...

irgendeiner wird immer iene Lücke finden...

wer etwas ahnung vom Programmieren hat weiss was ich mein..
 
falsch! microsoft hat ganz andere ziele, als ein gutes betriebssystem zu schaffen, das ausgereift und sicher ist und jahrelang keine updates braucht - denk mal drueber nach...
 
Hab mal ne Frage, weiß das se nicht so wirklich hier rein passt aber ich wusste nicht wo ich se sonst stellen sollte. Und zwar hab ich mir von den microsoft homepage DirectX runter geladen. Beim installieren kommt, das Direct X die Treibersignierung von Windows XP nicht bestanden hat, ist das Normal ??? Danke für die Antworten
 
Antwort auf den Kommentar von comaxy: Windows XP bringt von Hause aus DirectX 8.1 mit. Mittlerweile gibt es 9.0b. Prüf mal nach welche Version Du installieren wolltest. (such nach Dxdiag, wenn Du nicht weißt wie, dann starte es). Wenn es eine ältere als 8.xxx.xxx ist, ist es kein Wunder. Installiere die neuesten. Bringt zwar nicht auf jeder Hardware was, DirectX ist aber meines Wissens abwärtskompatibel, so dass es nix schaden dürfte.
 
.. eben. Das perfekte Programm wird es niemals geben. Ebensowenig das perfekte Betriebssystem oder gar den perfekten Mord. Man findet immer irgendwo einen "Hinweis, Lücke, Fehler". Die Intention meiner Worte kann man auf viele Beispiele projezieren. Es gibt immer schlaue Menschen, die uns etwas "tolles" zusammenstellen, Es gibt wiederum aber auch immer ebenso schlaue Menschen, die eine Lücke finden wollen, diese suchen und ... tja, da stehen wir wieder am Anfang des problems.
Schließt doch endlich mit diesen unnützen Diskussionen über das "bessere Programm/OS" ab und widmet euch den wichtigeren Dingen des Lebens.
Gute Nacht!
 
aber genau das ist nunmal unser leben!
 
Bitte an Riga: bitte korrigiere meinen Comment: ich hab da ein paar missverständliche Sätze, sorry)
 
Riga? Bin ich schon wieder im StarTrek Universe gelandet? ich meinte natürlich Rika! Gruß Vedeklaan, äh, Davediddly
 
jeder der mal programmiert hat, weiss auch, dass das programmieren des eigentlichen programms kein problem darstellt. die herausforderung steckt eher darin, das man fehler im input zb, die durch den user enstehen könnten, umgeht, indem man riesige prozeduren schreiben muss.
 
Der Grund warum ich Updaten wollte is, da ich Nero Vision Express installieren wollte. Auf der Fehlermeldung von Nero kam dann ein link zum Downloaden vom neusten D-X, also 9.0b. Den installer hab ich runter geladen und dann kam halt, das es nicht kompatibel ist, also kann ich eigentlich garnicht updaten wie davediddl gesagt hat. Hab zz 8.1 drauf. Kann es vielleicht am SP 1.6 liegen ? normal ja nicht oder ?
*verzweifel* - naja, ich werd das schon irgendwie hin bekommen. Vielleicht weiß ja noch jemand wie ich mein oben gepostetes Problem lösen kann. Ich danke schon mal im Vorraus und wünsche noch eine guten Abend . MFG Comax
 
aha - das war dein fehler! wer braucht schon nero vision express - das kann man doch bestimmt alles auch mit xp oder anderen microsoft-programmen machen - oder?
 
Gibt es eigentlich ne Möglichkeit so wie bei Unix Systemen nicht als Admin eingelogt zu sein? Bei XP ist das Prob, dass dann Installationen von Programmen so kompliziert sind oder hat da jemand einen Tipp, wie man es besser managen kann? @Meltdown84
 
Antwort auf den Kommentar von The_Jackal: Geht doch ... setze einfach Dein Nicht-Admin Konto mit dem Benutzerrecht "Hauptbenutzer" anstatt "Benutzer" und schon kannst Du wieder installieren, was Du willst, ohne als Admin eingeloggt zu sein.
 
Weiß vielleicht jemand, wie man z.B. das Programm RivaTuner, das Admin-Rechte zum starten benötigt unter einem ganz normalem BenuterKonto starten kann ... jedenfalls kommt bei mir immer die Meldung, das ich keine Zugriffserlaubnis auf die Systemdaten habe ... stört halt etwas, da ich Gäste, die an meinem 2tem Rechner zum Zocken verurteilt sind, immer unter dem AdminLogin eingeloggt sein müssen ... Weiß jemand Rat ... Sorry, das ich hier Off-Topic schreibe, aber da wir schon mal beim Thema sind ...
 
Fehler sind menschlich, und die Software wird von Menschen programmiert!!
 
da waer ich mir bei microsoft nicht so sicher...
 
Das mit Windows XP Sicherheitslücke ist ein Druckfehler. Das heißt ... Sicherheitslüge!
 
Man was regt ihr euch so auf, als würde Gott und die Welt EMF Dateien in Internet Seiten einbinden und nach einen Bufferoverflow heisst es noch lange nicht, dass nichts mehr geht oder das auf einmal die Aliens auf eurem Desktopf zappeln. Im normalfall reseted der IE. Verdammt, wie schlimm...
Bitte all die Nörgler, löscht einfach Windows.

Gruss
Bobbie
PS: bei den unmengen von Patches in der Linuxwelt würd ich angesichts derer mal schön ruhig sein, wenn es um Windows geht...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles