WinZip V9.0 Final released - Infos und DL inside

Software Eine neue Version des ZIP-Klassikers "WinZip" wurde veröffentlicht - nunmehr liegt mittlerweile die Version 9.0 vor. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich denk so manch einer, der nur ZIP brauch..
Alle anderen nehmen WinRAR :)
 
Nur ZIP? Mittlerweile wird vieles im Internet als RAR angeboten. Benutze auch WinRAR
 
Antwort auf den Kommentar von refsada
Jepp, genau deswegen bin ich auch von Winzip auf Winrar umgestiegen.
 
hmm ... das Programm ist Geschmacksache. Habe es mal getestet, kein Hardcore-test, aber immerhin etwas : )

Habe den php-ordner für meinen apache (ca 15.3 MB) einmal mit Winzip 9.0 und Winrar 3.2 komprimiert, beide auf höchster Kompression und vergleichbare EInstellungen. Winrar zieht Winzip da noch immer mit einem Unterschied von 1.5 MB ab.
Mein Fazit:

Winrar weiter benutzen, Winzip deinstallieren, schade eigentlich.
 
WinZip hat einfach verpennt und so konnte WinRAR vorbeiziehen. Das kann WinZip nicht mehr aufholen.
 
@ds: Das sehe ich anders. Ich benutze beides - parallel nebeneinander.
Die beiden Packer WinZIP und WinRAR geben ein gutes Gespann ab.
Ich bin viel zu faul ständig an den Parametern zu fummeln, nur um zwischen
ZIP & RAR zu wechseln. Nebenbei: Das RAR bessere Kompressionsergebnisse
hat, ist ja wohl klar. ZIP-Files sind allerdings immer noch klar verbreiteter im Netz.
(Du hast es zwar nicht gesagt, aber ich setze das mal hier weiter oben ab. Damit es auch jeder zu lesen bekommt!)

Ich hab für beides eine Lizenz. Wer allerdings Top-Ergebnisse beim Packen haben
will, ist bei 7-ZIP besser aufgehoben. Das ist momentan das Härteste was man
zum Packen nehmen kann. Nur es gibt ein Problem: Das Format verwendet kaum
einer - geschweige denn das einer den Packer kennt. Das disqualifiziert ihn für
den regulären Datenaustausch. Erst recht wenn ich DAUs Dateien zukommen lassen will.
 
Finde WinRAR auch geschickter. Gibt für mich keinen Grund WinZIP einzusetzen. Und aus Sicht des Käufers kosten beide Progs $29, warum sich also das mit weniger Funktionalität entscheiden.
 
WinRAR hat einfach mehr Formate, mehr Einstellungsmöglichkeiten und eine bessere Integration. Die Winzip-Menschen haben es einfach verpennt, die Konkurrenz zu beobachten.
 
WinZip ist mit dieser Version und den damit verbundenen "Neuerungen" wirklich zur Lachnummer verkommen. Schade nur das WinZip im privaten Bereich fast keine Rolle mehr spielt (auser vieleich bei ein paar Newbies) aber in Firmennetzwerken noch sehr present ist. Irgendwie wollen die Admins nicht an WinRAR ran. Schade!
 
Für mich gibt's seit längerem nur noch 7-Zip. Das ist OpenSource und packt besser als WinRar. Das einzige was mich an dem Programm stört, ist, dass es (noch) keine Ace-Archive entpacken kann.
 
Das beste Format ist immer noch ACE: danach kommt RAR. WinZIP: Es gibt eigentlich keinen Grund mehr es zu verweden wenn nicht soviele ZIPs im Netz kursieren würden.
Der Unterschied zwischen RAR und ACE ist IMHO aber nur marginal.
 
Antwort auf den Kommentar von Darkfire: Gegen 7z verliert auch Ace seinen Glanz. Ich habe echt noch nix gesehen was stärker packt als 7z. Außer manchmal bz2.
P. S.: Ich vergleiche jeweils die Ultra-Kompressionen.
 
ace hat imho den Nachteil, dass man mit unvollständigen dateien nix gescheites anfangen kann... bei rar kann man auch einer halbfertigen datei oft noch daten entlocken
 
Habt Ihr alle zuviel Zeit ???
WinZip ist immer noch deutlich schneller als WinRAR, wer ein Packprogramm als Backup-Lösung verwendet ist mit WinZip gut dabei (auch wenn die Packraten etwas geringer sind).
 
@koech: Klar ist RAR langsamer. Ist auch logisch - er verwendet weit komplizierter
Algorithmen. Nebenbei: Beide Formate (ZIP UND RAR) haben meines Wissen unterschiedliche Kompressionsstufen. Aufpassen muß man nur jetzt bei der 9.0er
Version von WinZip. Wenn ich mich richtig an die Beta-Zeit erinnere, gab es eine
leichte Abweichung vom ZIP 2.0-Format. Also aufpassen was ihr macht.

Wer eh nur entpacken will - der kann auch gleich zu WinRAR wechseln.
Ich benutze sowohl WinZIP und WinRAR nebeneinander - mit 2 Kontextmenüeinträgen.
Dann kann ich jederzeit wählen - zwischen Standardkompression (Zip 2.0) und einem effektiveren Packformat (also RAR 2.9)
 
Powerarchiver rukes!
 
Also ich benutze auch nur noch WinRAR, da ich mit WinRAR die wichtigsten Formate in sehr schneller Geschwindigkeit packen kann. WinRAR ist einfach das beste Packprogramm auf dem Markt!
 
WinZip9 - jetzt mit noch bunteren Knöpfen und noch mehr Funktionen, die keiner braucht - auf einem Kompressionsalgorithmus basierend, der kostenlos ist, weil er alt und ineffizient ist - nicht multiformatfähig wie winace oder winrar

YEAH!
 
@BOZ_er: Und ein 3. Mal. Das ist ein unsinniger Formatstreit. Benutze mehrere
nebeneinander. ZIP 2.0 für den Datenaustausch und WinRAR 2.9 für stärkere
Kompression. Zusätzliche Abstufungen gibt es bei beiden Packern. Das effizienteste
Packformat hat eh momentan 7-ZIP. Nur: Es kennt kaum einer. (Ist das nicht sogar
Freeware ? - kann mich allerdings auch täuschen)
Nebenbei: WinZIP nur im Classic-Mode betreiben. Alles andere ist wie Du schon
sagtest XP-Bonbon like - und gehört abgeschaltet. Packer sehe ich meist sowieso
nur vom Kontextmenü aus. Und da sehen beide Packer absolut gleich aus...
 
Antwort auf den Kommentar von BOZ_er: 7-Zip ist sogar OpenSource.
 
Bin ich eigentlich der einzige, der mit StuffIt komprimiert (.sit Dateien)? Auf dem PC wohlgemerkt. Ist deutlich kleiner als Zip-Datein...
 
Hallo Leute!
Ich kann mich euren Meinungen über die Kompressionsraten nicht anschließen!
Generell kommt es immer auf den Datentyp draufan...zB MS Servicepacks lassen sich am besten im .zip Format komprimieren...usw....
Habe gerade erst heute wieder festgestellt das Winrar im allgemeinen am besten packt, besonders wenn große Datenmengen und viele Files zu komprimieren sind (mehrere 100MB - wie zB Windows Services for Unix 3.5). Unter diesen Umständen ergibt sich folgendes Ranking:
1. RAR, 2. ACE, 3. ZIP (diverse)
getestet mit: Winrar 3.30, Winace 2.11 & 7-ZIP 3.13
Kleiner Tipp am Rande:
Versucht doch mal folgende Einstellungen unter WinRAR:
.) Compression method: Best
.) Create Solid Archive
.) Predicition Order: 32 (zu finden unter: Advanced - Compression)
.) Memory tu use, MB: 128 (zu finden unter: Advanced - Compression)
Möglicherweise kann man auch bei WinACE und 7-ZIP vergleichbare "Tunings" vornehmen (außer dem generellen 'maximale Kompressionsstufe' Setting) - da bin ich für Infos offen und lasse mich auch gern eines besseren belehren!
 
Antwort auf den Kommentar von themaster: Haust Du jetzt 7-Zip in den Zip-Topf?? Dann musst Du aber auch Rar und Ace dort mit reinhauen, weil die nämlich auch teilweise den LZ77-Algorithmus verwenden.:)
Bei 7-Zip kann man übrigens noch viel mehr tunen als bei WinRar oder WinAce. Da kann man als Wörterbuchgröße auch 192 MB einstellen, aber dann sollte man schon 2 GB RAM haben.*g*
7-Zip war bei mir bisher übrigens immer besser als Rar. Zwar manchmal nur wenige Bytes, aber geschlagen wurde es noch nie.
 
Zip-Topf: Habe ich nie gesagt... ich habe nur als "ZIP" Tool gleich das viel gelobte 7-Zip in der aktuellen Version hergenommen!
Tunings: Wie gesagt, dazu kann ich noch nichts sagen, da ich bis dato nur die oben erwähnten Winrar "tunings" kenne - ich wiederhole meine tests allerdings gerne wenn mir jemand sagen kann ich ich winace/7-zip/... für wirklich maximale kompression einstelle.
zu 7-zip war immer besser: also ich habe wie gesagt immer versucht eine reihe von verschiedenen file-types (img, text, cabs, dll,...) auf einmal zu packen und mit den oben erwähnten einstellungen hat mir unterm strich winrar das beste ergebnis gebracht (nicht immer, aber am öftesten).
mein test heute war: download von "Windows Services for Unix 3.5" (https://profile.microsoft.com/RegSysProfileCenter/wizard.aspx?wizid=b5b8d3af-0e38-4690-ba1f-e893dfefe01f&lcid=1033) das habe ich dann entpackt und mit den 3 tools in der aktuellen version gepackt!
leider habe ich schon alle files bis auf das .rar gelöscht - dessen filesize ist 157.119.130 bytes. würde mich sehr interessieren ob du da drunter kommst! und falls ja, dann bitte unbedingt um info wie du das gemacht hast!
peace
 
Antwort auf den Kommentar von themaster: Na hast Du mit 7-Zip eine Zip-Datei erstellt oder eine 7z-Datei? Das ist nämlich ein großer Unterschied.
Wenn Du bei 7-Zip 3.13 im Kontextmenü wählst "Zu Archiv hinzufügen...", kannst Du dann die Kompression konfigurieren. Da habe ich momentan eingestellt: 7z/Ultra/LZMA/48 MB/64/Kompaktes Archiv. Keine Ahnung, ob es statt LZMA noch eine bessere Einstellung gibt. Bei mehr als 48 MB Wörterbuch ist mir der RAM-Verbrauch zu hoch (hab "nur" 1 GB), außerdem muss die Datenmenge recht groß sein, damit ein so großes Wörterbuch etwas bringt.
Die Windows Services for Unix kann ich leider nicht downloaden, da man dazu einen .net Passport braucht. Hast Du den Quellcode von OpenOffice 1.1.1b? Das packe ich gerade mit 7z, kann aber noch ein Weilchen dauern. Mal schaun, ob ich auf meiner Platte auch noch ein großes Paket mit Binaries finde.
 
Antwort auf den Kommentar von themaster: So, er ist fertig. *g* Also... das originale tar.bz2 ist 191.917.308 Bytes groß. Das 2x entpacken, sodass man 565 MB Sourcecode hat. Und das dann mit 7-Zip mit obigen Einstellungen packen. Heraus kommen 169.431.441 Bytes.
 
ich persönlich verwende ultimate zip, ist freeware und kann zip, rar, ace entpacken. die kompression ist ok (ich habe allerdings 7z noch nicht probiert). aber da es kostenlos ist mache ich mir nicht die mühe mich bei winzip/winrar auf dem laufenden zuhalten. für meine bedürfnisse reicht ultimatezip völlig. allerdings muss man positiv anmerken, dass die 9.0 von winzip für registrierte user kostenlos sein soll. steht so zumindest in dem bild...
 
OpenOffice 1.1.1b mit Winrar: 172.368.529 bytes (original: 191.917.308 bytes)
allerdings mit nur 4MB Dictionary Size :-) hat ca. 15min gedauter das zu packen.
 
bleibe bei winrar^^
 
also das beste Packer Programm bleibt und ist WINACE!

WINACE komprimiert noch besser als WinRar und es werden auch so ziemlich alle packformate unterstützt...

aber benutze uach WInRar.... winrar immer für klein geschripsel und winace für grosse sachen..

ihr kennt doch sicherlich die files die als .ace gepackt 110 Mb gross sind und entpackt 900 Mb gross sind....

wie das geht weiss ich leider nich aber man liesst überall das Winace die beste komprimierung hat....

eine noch besser komprimierung hat NORTON GHOST aber das ist ja leider kein packer programm aber was das tool komprimiert ist der oberhammer...
 
Und was sagst du dazu?
Original: 3.373.098.804 bytes, Winrar: 1.339.434.602 bytes
oder
Original: 593.226.105 bytes, Winrar: 106.002.656 bytes
und diese Kompression hab ich selbst geschafft...
Wie Du siehst sind solche Ergebnisse auch mit anderen Tools möglich...
peacr
 
Uiuiui... mal wieder so ein schönes Streit. Also: Je stärker etwas komprimiert, desto länger braucht es. Es gibt Alogorithmen, die schnell packen und entpacken (ZIP, GZIP), welche die langsam packen und schnell entpacken (RAR,ACE,UCL,7ZIP) und solche die beides nur langsam können (UHARC,BZIP2,RK,777). Zu Zeiten, als die Rechner langsam waren, war sowohl bei lokalen Gebrauch als auch bei Internetdatenvertrieb daher ZIP die optimale Lösung. MIt leistungfähigeren Rechner ist man dann zu RAR für's Netz und ZIP für den Heimgebrauch übergegangen, dann für beides RAR und in letzter Zeit zunehmend 7ZIP für's Netz. Sorry, aber für den Normalgebrauch ist letzteres leider noch zu lahm. Und RAR ist besser als ACE, weil ACE einfach nur RAR abgekupfert hat (mit Verdacht auf Industriespionage!) und nicht die mit WinRAR 3.0 eingeführte optimierte Textkompression verwendet.
 
so ist es! der Aussage von Rika kann ich mich nur anschließen!
peace
 
Ich nehm winace und außerdem fehlt oben das Bild, ist nur rotes X
 
Ich bevorzuge lZArc - der kan alle gängigen Formate inklusive ACE und RAR entpacken, dazu noch 7Zip, ZIP und sogar Quake PAK/PK3 files. Der ist wenigstens kostenlos und ist genauso in die Shell integriert wie WinZIP. http://www.izsoft.dir.bg/izarc.htm
 
Naja, für mich besser "WinRAR 3.30"!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles