Spybot Search and Destroy 1.3 Beta 6 released

Software Mit dem Programm Spybot Search and Destroy ist es möglich, den eigenen PC von Spyware und anderen unerwünschten Programmen zu befreien. Um auch die neuen Varianten dieser Software zu erkennen, werden in kleinen Abständen Signaturupdates für das ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jap das Prog ist echt nichts schlecht. Finde ich eine gute Ergänzung zu AntiViren Programmen. Leider läuft die interne Update Funktion des Programms bei mir nicht. Hängt sich immer auf... Ist aber trotzdem ein nützlicher Helfer...
 
Antwort auf den Kommentar von locutusofborg
Nimm zum Update mal nen anderen Server.
 
Antwort auf den Kommentar von locutusofborg: Genau. Ich nehme meistens den "Rootboxen.net (USA), der funzt eigentlich immer...
 
Dumm das die ActiveX Löschung nicht mehr funktioniert. In der beta4 tat sie es noch.
 
eines der zwei tools, die man bei jeder neuinstallation eines pcs noch vor dem ersten zugang zum web ausfuehren sollte (das andere ist xp-antispy. he locutus: av-progis und firewalls ergaenzen sich eigendlich und gehoeren natuerlich auch auf jeden rechner) - ob dafuer allerdings eine betaversion das richtige ist? ich teste diese version heute noch ausgiebig - wenn ich mich hier nicht mehr melde, läufts.
 
unglaubliches zwischenergebnis - bereits auf den rechner, von dem ich gerade surfe und den ich fuer absolut sicher gehalten habe, hat dieses beta bereits 11 neue spionagefunktionen entdeckt (und sauber beseitigt!) - wow - das ist wirklich ganz aussergewoenlich. auch die installation ist sauber - man kann, wie gewohnt, nach programmstart sofort "deutsch" waehlen. dann wird man gezwungen, die regi komplett zu sichern, was ja auch io ist. tipp fuer winfuture.de - das icon fuer die spende mit den goldmuenzen ist echt putzig - sowas solltet ihr auch haben... waere gerne bereit, allein fuer die erleichterung durch die update-packs, was zu spenden (schleim)
 
prog kann ich nur empfehlen
 
Hallo.
Für die ganz faulen unter euch, kann ich empfehlen Spybot auf eine andere Partition zu installieren. Wenn man mal das System auf der "C" Partition schrubbt und neu anlegt, einfach eine Verknüpfung auf das Programm, fertig. So ist man sofort auf den aktuellen Stand. Geht übrigens auch mit AdAware:)
 
Ich benutze z.Z. Ad-aware 6.0 Professional, erfüllt das Prog nicht den gleichen Zweck? Oder ist Spybot einfach besser?
 
Ad-aware ist nen reiner Spyware Sucher, Spybot sucht aber noch nach:
Dialern, Hijacker, Keylogger, Malware, Sicherheitslücken, Trojanern und löscht Gebrauchsspuren von vielen Programmen. Damit kann Ad-aware nicht dienen.
 
Ad-Aware sucht nach Adware und nicht nach Spyware. Spyware ist eine falsche Bezeichnung für Adware, die anno 1998 ein Fach-Trottel namens Steve Gibson geprägt hat.
 
... trotzdem sollte man beide einsetzten - tools dieser art schlucken ja keinen recourcen, solange sie nicht im hintergrund laufen, was eh unsinnig ist - also je mehr, desto sicherer.
 
Diese Tools sollten höchstens jeden Monat einmal laufen und dann einem nur bestätigen, dass man sich nix eingefangen hat. Alles andere ist inakzeptabel.
 
ad-aware findet sachen die SB nicht findet, aber Spybot hat viele andere funktionen, ich benutze beides das ergänzt sich ganz gut ^^
 
natürlich findet AdAware Spyware !!! Und ausserdem hat Ad Aware einen Hintergrundwächter ( die Prof.-Version, die ich habe ) u. er sotiert sehr wohl Spyware aus und das sehr pingelig.
 
Adware ist nicht Spyware. Adware sendet meist nur anonyme Userdaten und holt sich nur Werbung vom Server, beides _konform zu den Benutzungsbedingungen, denen du zugestimmt hast!_ Und weil damals ein bestimmter Trottel sich über dieses Verahlten aufgeregt hat und die Benutzerbedingungen nicht las, bezeichnete er es als Spyware. Echte Spyware exitistierte vermutlich nie. Was meinst du, warum das Programm Ad-Aware und nicht Spy-Aware heißt? Weil die Leute wenigstens wissen, wovon sie reden.
 
... man kann aber nunmal keinen aufkleber "keine werbung bitte" am pc anbringen
 
Antwort auf den Kommentar von Rika: ...oder weil ihnen vielleicht einfach der Begriff "Ad-aware" besser gefallen hat...
 
AdAware 6.181 und SpybotSD1.2 ergänzen sich prima, was der eine nicht findet, findet der andere. (So I think, no so I'm know). AdAware findet durchaus Spyware! Das hat ja nix damit zu tun wie das Tool heißt. AntiVir sucht auch nach solchen Progs und "Tools" nebst Dialern usw. und ist dem Namen nach wohl ein Antivirenprogramm. Ob diese Tools wirklich das bringen was sie sollen kann ich nicht beurteilen, da ich nicht mehrere Testinstallationen laufen lassen kann.
Aber ich teste mal die Beta von SpybotSD1.3. Ich lass mich mal überraschen (oder vielleicht werd ichs auch lieber nicht)
 
Als Ergänzung: habe Spybot SD 1.3 Beta 6 laufen lassen. Fand tatsächlich 3 Sachen: 2 hatten was mit Opera zu tun (ok, Cookies, ist ne Beta u.s.w.) die dritte mit Media Player, ohne das ich genau nachforschen konnte was nu genau (öffnete die Registry zwar etwa beim beanstandeten Schlüssel aber nicht "was ist nun falsch hier?"). Ok, ist Beta. Ich finds deshalb amüsant (Opera) weil sich hier einige über IE 6 aufregen... .
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen