Creative zeigt mobilen Video-Player mit Windows XP

Hardware Auf der Showcase-Technology-Veranstaltung des Intel Developer Forums (IDF) in San Francisco zeigte Creative eine funktionierendes Zen-Gerät mit Microsofts "Windows XP Portable Media Center Edition". Die mobile Player-Box ist mit einem ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und ich wette der akku hält genau bis 10min vor ende des films....
 
genau lol!!! wenn überhaupt!
 
Warum unterstützt das blöde Ding nur WMV???? Das mal wieder typisch. Creative tut sich mit M$ zusammen und schließt schön die Konkurrenz wie DivX und MPEG aus.
 
wird sowieso net lang dauern bis die linuxfangemeinde irgendson'nen linuxmod gecodet hat, der auf mobilen videoplayern läuft ...
 
Das brauchen die Linuxer gar net erst machen, denn die Firma iRiver baut gleich so´n Ding das unter Linux läuft:
http://www.computerbase.de/news/hardware/multimedia/
2004/februar/cebit_vier_videoplayer_iriver/
 
haben will! ...aber nur, wenn das teil auch mit dual-64bit-przessoren läuft und die Windows XP Portable Media Center 64 Bit Edition instralliert ist - aber bitte mit dem schönen mediaplayer. die spionage-infos sollten aber schon an ms übermittelt werden. dafür würde ich auch in kauf nehmen, dass das teil nur bei entsprechender verbindung funzt. transparenz muß sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen