Microsoft Office 2003: Irrgarten für das Büro

Office Häufig beherrschen die Nutzer von Microsofts Bürosoftware Office 2003 nur einen Bruchteil der Funktionen der Programme. Der Grund: Die Bedienung der Anwendungen wie Word, Excel oder PowerPoint ist komplizierter als nötig. Zu diesem Ergebnis kommt ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mit der Usability von OpenOffice/StarOffice sieht es meiner Meinung
nach im Moment auch nicht wesentlich besser aus. Nur... das sie wesentlich
preisgünstiger oder gar kostenlos sind.
 
Wo nehmt Ihr nur immer Eure Zahlen her. Firmen, welche 25 und mehr Arbeitsplätze ausstatten müssen, haben Volumenlizenzen. Und die kosten nur einen Bruchteil von der von Euch genannten Summe. Auch die Aussage zu den Funktionen kann ich nicht nachvollziehen, Ich arbeite intensiv mit Office 2003 und finde die Funktionen immer genau da, wo ich sie suche, ganz im Gegensatz zu beispielsweise Openoffice. Aber das ist ein anderes Thema.
 
da müssen ja nicht nur die lizenzen für das office bezahlt werden, da kommen ja dann auch noch die Windowslizenzen hinzu!
und natürlich muss ein upgrade der hardware erfolgen! Wo bei Win98 64MB Ram genügten muss es bei Win2k/XP schon mindesten 256 sein, um anständig arbeiten zu können...
und das wäre nur der arbeitsspeicher, da kommt dann evtl. ja auch noch andere hardware...
 
Antwort auf den Kommentar von Norat: Ich habe Xylen schon verstanden, dass er das Windows mitgerechnet hat. Trotzdem ist die genannte Summe weit weg von der Realität. Außerdem werden die Hardware- und BS-Anforderungen heute meist schon von den Herstellern der Branchesoftware vorgegeben, so das die neue Officeversion nur das I-Tüpfelchen ist. Nehmen wir als Beispiel mal Steuerberater und dazu den Marktführer DATEV. Mindestvorraussetzungen sind hier Windows und Office 2000, auf der Serverseite mindestens Windows 2000 Server. Die Hardwareanforderungen der Datevsoftware sind so hoch, das selbst Windows XP daneben noch bescheiden wirkt. Linuxunterstützung gibt es weder auf der Server- noch auf der Clientseite. Und so ist es heute bereits in vielen Branchen. ...... Und noch eine Bemerkung aus sicherheitsrelevanter Sicht eines Netzwerkadministrators: Wer im Firmennetz/ auf dem Firmen-PC immer noch Windows 98 oder ME einsetzt, handelt grob fahrlässig!
 
da gebe ich dir schon recht! aber lies dir den text nochmal durch,bei dem beispiel ging es ging nicht um neue pc's sonder um ältere Rechner! und da ist die summe gerechtfertigt....
 
Antwort auf den Kommentar von Pit98_01 .... das Teuerste an der Sache neben den Lizenzen ist die Schulung der Mitarbeiter. Bei ordentlicher Schulung fallen drei Arbeitstage aus. Nebenbei: ich habe auch Office 2003 und komme fast fehlerfrei zurecht - aber ich mache das schon seit 1986!!
 
DAUs sind selber schuldig! DAU-Mitarbeiter müssen erst PC-Führerschein machen, dann richtig abfahren! Oder Hirnproblem... z.b. Alzheimer... Junge Leute haben fast keine Probleme. :-D
 
@Comet2000Deaf: Du wirst auch mal alt. Freu Dich drauf, wenn Dich die Kinder dann verhöhnen.
 
Antwort auf den Kommentar von Baktus: Ein wahres Wort - aaaaber, die verhöhnen uns auf jeden Fall, auch wenn wir jetzt brav unsere Vorfahren nicht verhöhnen. Also dürfen wir den Spass haben :)...
 
Antwort auf den Kommentar von Comet2000Deaf: Ein Labersack! Das etlliche Teile unserer Jugend nicht die intelligentesten sind, ist mittlerweile erwiesene Tatsache. Das hat doch nichts mit alt und jung zu tun, sondern mit Engagement und Befassung mit der Materie. Es gibt mehr als genug "Ältere", denen kannst Du kein Wasser reichen.
 
Antwort auf den Kommentar von Comet2000Deaf:
Du redest Blödsinn. Das was Du als DAUs bezeichnest, sind die Leute, die nur einen Deut weniger Ahnung haben als Du. Der typische Büroanwender wird auch nicht dafür bezahlt, ein Crack auf Officeanwendungen zu sein sondern schlicht und ergreifend seine Arbeit zu tun. Und die hat mit der virtuosen Handhabung von Office beinahe nichts zu tun.
Deine billige Präpotenz weist auf die Unsicherheit eines Halbgebildeten Wald und Wiesen Administrators hin, dem einer abgeht, weil er schon irgendwannmal im Leben einen Server aufgesetzt hat.

Nur goschert sein, ist zuwenig um wirklich beeindrucken zu können. Witzig in diesem Zusammenhang ist noch, dass diejenigen, die am lautesten DAU! schreien, gerade die sind, die von echten Engineers als SuperDAUs bezeichnet werden.
Denk nach aber bleib so lustig,
TrustNo1
 
Noch mehr über DAUs auf www.daujones.com. Sorry, die Schleichwerbung musste jetzt mal sein:)
 
Danke! Ich lese gern durch...
 
Ich spiele mit dem Blechdeppen seit 85.
Bin 57 Lenze alt.
Wenn ich hier das so alles....da bin ich lieber alt.

Viele Grüsse all ihr Jünglinge.
 
@pommel: respektvollen Gruß zurück :D
 
äh - also ich glaube nicht, dass es irgendeinen angestellten in deutschland gibt, der eine office-funktion benötigt, die nicht auch schon in office 97 vorhanden war - viele haben ja nur deshalb auf office 2000 umgestellt, weil es stabiler war oder eben halt einfach lieferbar. leute, die office tatsächlich ausreizen würden, benutzen doch bessere programme - oder?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr