Lindows vorerst Sieger gegen Microsoft

Linux Nachdem ein Gericht in Seattle feststellte, dass Microsoft keine Namensrechte an dem generischen Wort "Windows" haben kann, sieht sich der kalifornische Linux-Verkäufer Lindows nun als Sieger im Kampf gegen Microsoft. In der Urteilsbegründung hieß ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
microsoft findet doch immer irgendwelche namens rechte gegen die sie klagen kann...
wenn sie statt sich um ihre namen zu kümmern mal mehr ihren pogrammen widmen würden hätten sie vieleicht einene besseren beruf.. so manche sachen die microsoft macht sind einfach schwachsinnig..

aber man kommt halt nicht an windows vorbei.. jedenfalls nicht wenn man ohne irgendwelche stundenlange konfigurations arien an seinem pc arbeiten will..
 
Begrüßenswertes Urteil. Nur schade daß das gerade bei "Lindows" war, die es selber nicht so genau mit Urheberrechten und vermarktung fremden geistigen Eigentums so genau nehmen. Aber ist halt "Lindows" :-) "die" schlechteste Linux Distri auf dem Markt.
 
Antwort auf den Kommentar von Loretta Garden

Naja man nicht gleich die schlechteste Linux-Distro...es gibt schlechtere !!!
 
Mich interessiert nicht wirklich ob es nu Lindows ist. Aber ich freue mich dass MS mal wieder n Prozess verloren hat...
 
lol MS wieder besiegt, vielleicht lernt MS es endlich mal das man nicht sein geld durch klagen sonder gute produkte macht!
 
Ja nun, was sollen wird tuen? Du kannst nich erwarten das wir auf einer extreme Art und weise uns die Köpfe mit 00 und Variablen einspeisen...
Wir arbeiten daran die Produkte sicher zuhalten, was mich auch serh betrifft ist das MVP Projekt wo ich sehr stark behaupten kann das sich es hier nur um einen Spass handelt da der Quellcode wirklich unmöglich lesbar ist mit weniger als 100.000 Quelltext-Dateien, naja es reicht auch aus 30.000 um einiges zusehen...

Naja, ist ist eben der Arbeitsgeber, wir haben Microsoft, Redmond darauf hingewiesen wie die Produkt Aktivirung unumgäglich für ein gewissen Zeitraum produziert werden könne... hört wer? von oben kommt:
Vielen Dank für Ihre Information, wir werden uns diesem Part der Windows Reihe schnellstmöglich in vorrausichtlich 2 Monaten widmen!

mfg
Jan, Pascal, David, Dr. Kleitke, und der Rest...
 
Dieses "Zwischenergebnis" ist schon seltsam, es gibt einige generische Wörter, die auch Marken sind, nur mal so als Beispiel, Tempo(R)-Taschentuch oder Verbatim(R)-Rohlinge etc, wer sich etwas umschaut findet reichlich davon... Mal sehen wie es weitergeht, denn schliesslich ist Windows(R) seit Jahren als Marke von MS eingetragen und nur aufgrund dessen wurden Marketingausgaben bezüglich der Marke generiert.
 
Keine gute Woche für Microsoft...
 
Absolut lächerlich
 
Ich weiß nicht, warum alle sich über verlorene Prozesse von Microsoft freuen. Wenn es um was wichtiges gehen würde, wie die Integration des Browsers IE zu eliminieren und stattdessen jeden Browser quasi im Baukasten System statt IE (natürlich nur nach eigener Wahl) Mozilla oder Opera ect. einzubauen.
 
also könnt ich jetzt Memosurfer Windows XP rausgeben?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen