Einführung von Umlaut-Domains verschiebt sich

Internet & Webdienste Die Einführung der Umlaut-Domains mit der generischen Top-Level-Domain .info wird sich verschieben. Dies teilte heute der Betreiber Afilias mit. Grund dafür sind die neuen Testergebnisse, die ergeben haben, dass noch immer viele Browser Probleme mit ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
zeit wirds...
 
Mozilla, Opera, Netscape, Konqueror, Lynx, Safari - alle können es, nur der IE nicht! Und wieder mal behindert Microsoft die Entwicklung von nützlichen Sachen...
 
Antwort auf den Kommentar von Rika
Was ist den an dieser Sache nützlich???
Die Umlaut-Domain sind so überflüssig wie ein Kropf am Hals.
 
Ich find die Umlaut - Domains net so den Hit, denn versuch mal eine Sonderzeichenadresse mit ner englischen Tastatur zu erreichen....
Und wer macht sich die arbeit die irgendwie mit Tastaturgefriemel da so Sonderzeichen einzutippen....
 
also das der ie keine umlaut domains unterstützt, liegt meines erachtens daran, das es eigentlich hieß, das sonderzeichen und umlaute nix in domains zu suchen haben?
oder habe ich die spezifikation die dafür zuständig is, falsch verstanden.

im allgemeinen wird die sache mit den umlaut domains mehr rechtsstreitigkeiten im bereich namensrecht herbeiführen, als es nutzen bringt.
einen freiherr von grafenreuth wird es sicher freuen *g*

 
naja solange es nur die .info domains sind gehts ja ... aber bei .de wäre eine verschiebung der einführung nicht lustig gewesen. :-)
 
Microsoft möchte auch den Slogan ".. die tun was !" schützen lassen, vor allem wegen der einsetzenden Patch-flut..8) .Ford müsste sich halt was anderes einfallen lassen..zB: " sie taten was !" :), da "..isch habe fertik"
schon in Italienischer Hand ist..
 
Wer braucht umlaut-domains? Keiner. Absolut KEINER...
@Jayster:
Wenns dir egal ist, was MS so macht und was nicht, dann halts Fressbrett und zieh nicht mit völlig verdummten Aussagen drüber her.
 
ahhh lol leck mich doch. völlig dumm??? das sind doch nur tatsachen, die etwas überzogen dargestellt sind. und es interesiert mich halt doch, weil m$ einfach wieder die entwicklung aufhält. wieso verdummt? is doch alles so wie es dort steht. b00n!
 
Antwort auf den Kommentar von (Jayster): L*ck...? Nanananananana, no net poroes werden hier, den Ton müssen wir hier ja nüschd anfangen, nüschd wahr?
 
Auch wenn's die Überschrift suggeriert, es geht nicht um "Umlaut"-Domains. Sondern um Domains, die mehr als einen eingeschränkten Zeichensatz haben. Was vorallem dort sinnvoll ist, wo das lateinische Alphabet nicht das mutersprachliche ist, z.B. China mit 1,5 Mrd Menschen. der MS IE untersützt das auch, durch ein Plugin, das automatisch installiert werden kann. Die sonderzeichen werden in normal ASCII-Zeichen umgerechnet. Schaut doch einfach mal auf grün.knipp.de vorbei und beobachtet die Statusleite, wie Mozilla den Domainnamen umwandelt in einen, der nur aus ASCII-Zeichen besteht...
xn__grn-ioa.knipp.de (und das kann jeder eintippen ohne Tastaturgefrimmel). Also informiert euch bevor ihr motzt.
 
Antwort auf den Kommentar von yagee
@winfuture.de Ihr solltet euer Kommentarsystem mal überarbeiten, so dass es keine Nachrichten verhunst!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen