Neuer Pentium 4 mit hohem Stromverbrauch

Hardware Mit dem Pentium 4E, Codename Prescott, bringt Intel seinen neuesten Prozessorchip auf den Markt. Er soll den Weg hin zu einem 5-GHz-Prozessor ebnen. Doch das Computermagazin c't rät in der aktuellen Ausgabe 4/04 aufgrund des hohen Stromverbrauchs ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
anscheinend laeufts bei intel im moment net so gut :)
wie damals bei denn amd k6-2 zeiten :D
 
warten wir lieber mal auf das neue Packaging/den neuen Sockel bevor wir hier vorschnell urteilen...
 
AMD geht es anscheinend auch nicht so gut mit dem Athlon 64. Die kriegen die Stückzahlen angeblich nicht zusammen die sie veranschlagt haben. 4 Quartal 2003 170000 geplant waren 300000 Stück...
 
a)Strom kann nicht verbraucht werden da Energie nicht verloren geht.
b)Wenn etwas verbraucht wird dann höchstens Leistung, die wird aber auch nicht verbraucht sondern aufgenommen.

Die Überschrift hätte heißen sollen: "Neuer Pentium 4 mit hoher Leistungsaufnahme".

Wann geht das endlich aus den Köpfen der Leute raus?
 
"Strom" gibt es in der Physik nicht, weshalb man durchaus von Stromverbrauch sprechen kann...
 
Antwort auf den Kommentar von Darkfire Sachlich völlig in Ordnung, aber trotzdem bist Du ein Korinthenkacker .....
 
Antwort auf den Kommentar von xylen:

Natürlich gibt es Strom in der Physik. Das Symbol ist I, die Einheit ist Ampere (A). Die elektrische Leistung (W)att ist das Produkt aus Spannung und Strom (P=UI). Insofern kann man natürlich sagen, dass ein größerer Strom nötig ist, um den neuen Chip zu betreiben, da die Spannung wohl im selben Bereich 3,3V liegen dürfte als beim Vorgänger. ABER der Strom wird nicht verbraucht, der fließt einfach nur durch und verrichtet dabei Arbeit (Joule) bzw. (Watt-Sekunden). Das ist übrigens auch genau das, was die Stromkonzerne berechnen und bezahlen lassen. Dabei ist es der Elektrizität egal, ob sie eine Herdplatte heiß, einen Moter schnell oder einen Pentium heiß und schnell macht...
 
Antwort auf den Kommentar von Jawohl: Das was du meinst ist die Stromstärke. Aber Strom an sich gibt es nicht. Mir sind auch die ganzen Zusammenhänge zwischen den Größen bekannt. Mein Kommentar sollte lediglich genau so sein wie der von Darkfire: Unnütz aber korrekt.
 
Definition des Stromes:
I=dQ/dt . Einheit des Stromes, Ampere: 1 Ampere = 1 Coulomb / 1 Sekunde. sicher gibt es strom, steht in jedem guten physikbuch :) trotzdem, gegen den titel hab ich an sich nix
 
Antwort auf den Kommentar von Darkfire
...ich würde eher den Begriff "Elektronenfluss" und nicht Strom verwenden. "Strom" ist ein veralteter Ausdruck, da man sich früher elektrischen Strom wie fließendes Wasser vorstellte. Inzwischen sollte jedoch jedem bekannt sein, dass Elektronen hin und her pendeln und somit die Bewegung weitergeben und nicht von der Quelle bis zum Verbraucher rasen. (etwa wie Dominosteine)
 
@xylen: Natürlich gibt es Strom in der Physik. Was messe ich denn immer? @222222: Und du bist unter meiner würde. @***XOX***: Die Elektronen stoßen aneinander an, fließen jedoch schon in eine Richtung. Nur eben relativ langsam. Der Dominoeffekt ist jedoch stärker zu beobachten als der Fluss.
 
Antwort auf den Kommentar von Darkfire: Darauf will ich doch die ganze Zeit hinaus - man misst die StromSTÄRKE und nicht den Strom! Strom ist nur etwas Umgangssprachliches was aus der Steckdose kommt. Und da es eben physikalisch nicht korrekt ist, kann man umgangssprachlich vom Stromverbrauch sprechen. Mir ist das nicht wichtig, ich wollte damit nur zeigen, dass man immer etwas findet, was nicht ganz korrekt ist.
 
ui da hat aber jemand in Physik aufgepasst
respekt
 
@Darkfire

Solange in Deutschland keiner belehrt wird und die meisten Kinder und Jugendliche froh sind kein Mathe & Physik zu haben.
 
ich sag nur Energieerhaltungsgesetz LOL
MfG KP
 
ihr habt den kaffeesatz bei eurer thesen vergessen. :) aber darkfire hat recht. wenn ihr die qualität und professionalität dieses posts aufwerten wollt dann ändert den newstitle entsprechend
 
im moment fabriziert hier niemand wunder, weder AMD noch Intel. Mal sehen was die neuen Sockel bringen, ich bleib erstmal bei meinem 2,6 ghz p4 das reicht erstmal noch ne weile
 
Athlon64 hin - Ahtlon64 her

Wenn erstmal Intel seinen 64er rausbringt ist AMD wieder unten in der Nahrungskette - als ob AMD es jemals mit Intel aufnehmen könnte.
 
Antwort auf den Kommentar von AEA: Selten so'n Stuss gelesen. Wenn intel schon Technologie von AMD übernimmt, kann AMD es sehr wohl mit intel aufnehmen. Wer sagt außerdem, dass intels 64-Bitter besser wird als der Hammer? Der Hammer holt seinen Speed vor allem aus dem integrierten Memory-Controller. Und sowas ist bei intel nicht geplant.
 
Ihr schaltet einfach Heizung ab! Ich brauche kein Heizung mehr, schon 5 Jahre habe ich Heizung nie aufgedreht! My Eltern erstaunt sich net schlecht, bis 300 EUR sparen pro Jahr! Ich lobe Intel... Strom ist günstiger als Heizung, klar? (!) Meine Eltern sagen oft, mein Zimmer ist wie warm so Sommer. ^^
 
Antwort auf den Kommentar von Comet2000Deaf: Jupp, ich brauche auch erst ab ca. -15°C Außentemperatur die Heizung. Allerdings ist es im Sommer umso heißer.
 
Antwort auf den Kommentar von Comet2000Deaf
Geht mir auch meinchma so wenn ich z.B. n wochenende nich zuhaus war und der rechner lief aber in der regel muss ich schon heizen weil ich raucher bin und lüften muss und so schnell heizt mein rechner meine bude auch net auf *g*
Vielleicht sollt ichs rauchen aufgeben dann spar ich auch heizkosten *hehe*
 
@TiKu

Bei -15°C habe ich kein Problem, weil ich 4 aktive Rechner habe. Sind 4 Rechner immer aktiv? nee, 1 Server mit APC (ganz ein) und 3 Client (ein/aus) :-P @da_mhh aha, *hehe*
 
das ist wenn man physik als hauptfach hat wie ich, dann lernt man sowas, is aber voll die beschissen
 
tja, jetzt muss intel wohl auch etwas lehrgeld bezahlen. hatte bisher immer intel, und hatte auch noch nie probleme damit. würde mir auch jederzeit wieder einen kaufen, wobei ich den neuen P IV (Prescott) sicherlich auslassen werde. intel hat sicher noch viel nachzuarbeiten, weil noch längere pipeline, noch höherer stromverbrauch, noch mehr hitzeentwicklung, bei gleicher leistung ist für einen silent pc halt einfach nicht unbedingt das richtige. aber gut, warten wir mal ab was intel in zukunft noch machen wird, wenn sie ihre kleineren probleme nicht in griff bekommen, wird halt nach nem mitbewerberprodukt umgesehen. (es lebe die konkurenz :D) wobei ich für mich eh schon vor mehreren wochen den entschluss gefasst habe, im jahr 2004 im sachen prozessor nichts neu zu kaufen, da im jahr 2004 noch einiges passieren wird. :)
 
Kommt Zeit kommt Rat....
 
Find ich lustig den Teil mit dem Streit wegen der Überschrift. Etwas Klugsch.... aber lustig. Wenn Ihr es denn so genau nehmen müsst (auch wenn man seit Jahrzehnten in der Umgangssprache von "Stromverbrauch" redet).... wie ist es denn dann mit dem Thema Gewicht? Steht Ihr auf der Waage und redet von Masse?
LOL. Naja, jedem das seine.
Zum Thema: Es wird bestimmt nicht lange dauern dann gibt es eine Variante von dem Chip der eine andere Leistungsaufnahme (zufrieden?) hat und wohl auch weniger gekühlt werden muss. Und... oh Wunder... eine andere Pinanzahl hat :)
 
Ich hab keine Lust jetzt den Physiker raushängen zu lassen aber haltet euch doch mal bitte vor augen, dass wenn ihr nicht mehr bei Mutti wohnt und Mutti nciht mehr die Stromrechnung zahlt .. und allein euer Prozessor 130 Watt frisst dann viel spaß... Sorry aber sowas muss nciht sein ..
 
Lol, Ihr habt echt zuviel Zeit...
 
physik rulez :)
 
Stromverbrauch steht auch im DUDEN:
"1. das Verbrauchen von elektrischem Strom: den S. einschränken
2. Menge des verbrauchten elektrischen Stroms: ein hoher monatlicher"

Man weiß ja gar nicht ob Elektronen wirkich existieren, ist ja nur ne modellvorstelltung -> vielleicht gibt's den Strom gar nicht! Dann kann es natrülich auch keinen Stromberbrauch geben! :)
 
leute, bitte....ich bekomm ja kopfschmerzen.
was zählt ist, dass intel mist gebaut hat - das ist nicht sachlich bezogen.
was mich stört ist, dass intels ruf so abgesakt ist, denn ich zB habe einen i850er mit 2ghz p4. nun, dieses teil ist qualitativ extrem hochwertig, wird gerademal handwarm und zieht recht wenig strom... die qualität war damals auch mein kaufgrund, die geschwindigkeit trampelt amds pr auch nieder....aber jetzt? naja.

ciao
 
und meine rehtschraibunk trampellt meine doitschleararin auch nieder...
 
@all lol :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.