Tiny Personal Firewall 5.5.1298 - starke Firewall

Software Die Tiny Personal Firewall ist, wie der Name schon sagt, eine Firewall hauptsächlich für den privaten Gebrauch. Sie zeichnet sich durch die zertifizierte ICSA-Security-Technology aus und wird auf ca. 500.000 Desktop Computer der US Air Force ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also wer mit DSL surft, dem kann ich nur eine Hardware-Firewall (DSL-Router mit FW) ans Herz legen. Auf Software würde ich hier definitiv nicht vertrauen, auch wenn die Airforce das Gedöns benutzt....
 
Und was willst du mit so nem billig Router mit FW, den kannste doch vergessen, die meisten packen kaum mehr als 250 connections, hab erst nen Test gelesen, der beste schaffte gerade mal 400 connections, hingegen könnte ein Windows XP oder Linux 2000 connections und mehr bedienen. Außerdem kannst du bei so Heimroutern kaum was konfigurieren, gerade mal eingehende Ports blocken.
 
Stimmt allerdings..ich denke das wird eine sehr lange Disskusion
 
dann weiß ich ja nicht was du für nen test gelesen hast, mdk .... für 60 € habe ich meinen damals gekauft ... und neben dhcp, in ports, out ports, dyndns ip übergabe, einschränkung der nutzung, und und und +FW und logfile .... also ich finde das ist ne ganze menge für wenig geld, und hält bis jetzt jeder attacke stand
 
Antwort auf den Kommentar von Deagle][Knight: Wer sollte denn auch einen einfachen Surfer angreifen? :)
 
Antwort auf den Kommentar von Deagle][Knight: also dafür das täglich zwischen 2-3 tausend angriffe bekomme, finde ich das schon recht gut ... außerdem einfacher surfer ?? hmm ... nein, bin ich definitiv nicht :D
 
Antwort auf den Kommentar von Deagle][Knight: www.fli4l.de Anschaffung 15€ für nen alten 486er.... Konfiguration und Vielfältigkeit sind keine Grenzen gesetzt!
 
Ein Linuxrouter mag vielleicht nur 15 ? kosten, aber das macht er locker wieder wett, wenn man an die Stromkosten denkt. Auch wenn man den Router während der Ruhezeiten abschaltet frisst er dennoch zuviel Saft. Ein Hardware Router ist einfach, praktisch, klein, macht keinen Lärm und ist im Stromverbraucht absolute Spitze.
 
Antwort auf den Kommentar von Deagle][Knight @Deagle][Knight ich weiß ja nicht wie du angriffe definierst, aber ich kann mir kaum vorstellen das du 2000-3000 "echte" angriffe bekommst.
 
des werden wohl cookies sein
 
angriffe im dem sinne von ports scanns und versuchen von "kleinen programmen" einzuschläusen ...
 
Antwort auf den Kommentar von Deagle][Knight: Sicher nicht, du solltest dann deine PFW richtig konfigurieren, denn Ping oder Ping-Alive-Anfragen sind nun mal keine Attacken sondern normaler Internet-Traffic. Auch wenn dir Zonealarm oder NIS200x etwas anderes weissmachen wollen, damit sie ihre Weihwasserartige Software weiter loswerden.
 
Laber doch keinen solchen Scheiß, Programme einschleusen, selten so gelacht, sowas kann so ein lächerlicher Router sowieso nicht erkennen oder ist jetzt ein Router mit FW schon ein IDS oder wie???
 
Ich für mich muss sagen für einen "Normal User" reicht eine normale Firewall von Norton oder die oben genannte aus.Auch bei mir gibt es pro
Woche ca. 3 bis 7 sogennante angriffe die sich aber immer als falscher Alarm herausgestellt haben. Und was ich auch noch loswerden wollte
die billigen und mittelteuren Hardwarefirewalls haben in diversen Test s
sogar noch schlechter abgeschnitten.

 
hardware-router mögen zwar gut sein, aber kommen für mich wegen dem connection limit nicht mehr in frage. ich hab mir die tiny pfw mal drauf gemacht und finde sie verglichen mit anderen bis jetzt noch am besten. jetzt wird sie aber erstmal ne woche lang getestet.
 
Ich könnt jetzt hier einen Roman schreiben, was Desktop-Firewalls bringen! Aber kurze Rede, tiefer Sinn, sie bringen gar nichts!!!! Vorgegaukelte Sicherheit ist dort oberstes Prinzip! ... Was noch mehr Sicherheit bietet ist und bleibt ein Router! Wenn jemand wirklich Probleme mit dem "Connection Limit" hat dann versucht doch mal Gatelock X200 Infos dort __>http://de.trendmicro-europe.com/consumer/products/products.php?prodgroup=4&family=22&id=9&rightnav=0,0 . kostet zwar ein paar euro mehr, aber es rentiert sich!
 
Antwort auf den Kommentar von MI5: Ach nee, wieder die tolle Aussage das eine PF gar nichts bringt und wenn ich jetzt einfach das Gegenteil behaupte? Natürlich ist nichts absolut sicher, aber zusammen bringt das ganze Zeug doch ein wenig was. Mir hat so manche PF schon was gebracht und damit meine ich nicht nur Heimweh von mancher Software. Ich könnte jetzt sogar anführen das so manche PF mehr bringen kann als ein Router, aber was soll die Diskussion noch bringen wenn man...?
 
Antwort auf den Kommentar von MI5. Genau das gleiche würde ich von DSL-Routern behaupten, die sich der gemeine User zuhause hinstellt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen